Finchen und Fipsi sind da :)

  • Autor des Themas Julia01
  • Erstellungsdatum
J

Julia01

Beiträge
2.816
Reaktionen
224
Huhu, hätte gerne mal eure Meinung, ob Finis Verhalten schon an (plötzlicher) und beunruhigender Verhaltensänderung grenzt:

1) Sie schläft seit ein paar Tagen bzw. 1-2 Wochen nicht mehr oder nur noch selten im Schlafzimmer und kommt nicht mehr (immer) sofort, wenn sie merkt, dass ich wach bin.

2) Sie liegt morgens und gerade auch erstmals das ich es mitbekommen habe öfters mal in einer kleinen Höhle, in der sie sonst noch nie gelegen hat. Vor allem, dass sie es gerade gemacht hat, ist ungewöhnlich, da Fine eigentlich meist im selben Raum bleibt wie ich zum entspannen.

3) Die letzten Tage liegt sie sehr viel auf mir zum Kuscheln

4) Sie fordert Spielen zwar ein, aber wenn ich darauf eingehen will, geht sie ihrerseits weniger drauf ein (obwohl sie das Spielzeug gebracht hat)

Fressen, Spielen, Interesse und Leckerchen ist sonst aber normal meiner Meinung nach. Spielen meint hier vor allem das selbstständige Spielen bzw. Spielen mit ihrer Schwester, aber mit den oben genannten Veränderungen was das Spielen mit mir angeht.

Und noch eine allgemeine Frage: Kann ich bei einer Katze irgendwie Zufriedenheit von Resignation unterscheiden?
 
goya

goya

Beiträge
4.979
Reaktionen
184
Guten Morgen, ich würde das Verhalten erstmal weiter im Auge behalten. Wie lange geht das schon so? Vielleicht ist es ein kleiner Infekt. Oder die Umstellung auf den Frühling fällt ihr etwas schwer. Kot ist, Fell, Augen sind auch normal? Leider können Katzen Schmerzen sehr gut verbergen, deswegen würde ich sie besonders im Auge behalten, aber ohne sie zu bedrängen.
Vielleicht kannst du ihr neue Reize anbieten, ein kleines Duftbeet basteln, ein neues Spielzeug spendieren, eine leichte Massage probieren oder versucht ihre Stimmung mit ein paar Tropfen Rosen- oder Orangenöl aufzuhellen (Duftöl aus dem Bioladen, ist nicht günstig, hilft auch beim Menschen).
Viel Erfolg
 
J

Julia01

Beiträge
2.816
Reaktionen
224
Also hab die Höhle gerade mal ins Wohnzimmer gestellt und Fini sitzt auch jetzt drin. Das heißt dann wohl, es liegt nicht dran, dass sie alleine sein will, sondern sie mag die Höhle plötzlich?

Auf jedem Fall fand Fipsi den aus der Höhle raushängenden Schwanz so toll, dass sie sich auf Fini in der Höhle gestürzt hat zum Spielen
Da hat sie sich ein paar Tatzenhiebe aus der Höhle heraus eingefangen...^^
Ergänzung ()

Guten Morgen, ich würde das Verhalten erstmal weiter im Auge behalten. Wie lange geht das schon so? Vielleicht ist es ein kleiner Infekt. Oder die Umstellung auf den Frühling fällt ihr etwas schwer. Kot ist, Fell, Augen sind auch normal? Leider können Katzen Schmerzen sehr gut verbergen, deswegen würde ich sie besonders im Auge behalten, aber ohne sie zu bedrängen.
Vielleicht kannst du ihr neue Reize anbieten, ein kleines Duftbeet basteln, ein neues Spielzeug spendieren, eine leichte Massage probieren oder versucht ihre Stimmung mit ein paar Tropfen Rosen- oder Orangenöl aufzuhellen (Duftöl aus dem Bioladen, ist nicht günstig, hilft auch beim Menschen).
Viel Erfolg
Ja, ist alles normal. Neues Spielzeug gibt es hier ja öfter. Mit ihrem anderen Spielzeug und mit Fipsi spielt sie auch ganz normal. Und wie oben beschrieben zieht sie sich offenbar nicht zurück, sondern hat eher Gefallen an der Höhle gefunden, warum auch immer...

Und wenn hie jemand bedrängt wird wohl eher ich :D Den halben Tag liegt Fine auf mir rum und ich hab Bewegungsverbot :D
 
goya

goya

Beiträge
4.979
Reaktionen
184
Das liest sich doch toll. :D
Unsere Mädels wechseln auch immer wieder ihre Lieblingsplätze. Um so besser wenn sie es macht ohne das sie krank ist.;)
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
3.583
Reaktionen
623
Fipsis Hochseil-Yoga ist sooo süß! 😻
 
J

Julia01

Beiträge
2.816
Reaktionen
224
So machen die es immer, erst wird abgeschleckt und dann gibts 1-2 auf die Mütze^^
 

Ähnliche Themen