• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Mit fremder Katze zum TA

  • Autor des Themas LuniSocke
  • Erstellungsdatum
L

LuniSocke

11
0
Guten Morgen,

Seit fast 2 Jahren ist bei uns täglich die Katze von den Nachbarn. Leider muss ich sagen, dass die Arme dort halt einfach nur "gemeldet"ist. In meinen Augen kümmert sich keiner dort um sie, sodass es die gesamte Nachbarschaft in der Straße bei uns schon länger macht. Sie ist viel bei uns und hängt irgendwie an mir... Sie folgt mir im Garten auf Schritt
und Tritt... Wartet die ganze Nacht vor der Haustür egal bei welchem Wetter. Ins Haus darf sie normalerweise nicht und Füttern tun wir sie auch nicht, sie bringt mir aber im Sommer fast täglich Mäuse, Vögel usw. Und legt sie mir vor die Tür.

Mit den Nachbarn reden, bringt nix... Schon mehrfach versucht. Da kommt nur "das ist halt ne Katze" "wenn sie dich nervt werf halt etwas nach ihr, dann haut sie schon ab" :shock:

Folgendes ist aber jetzt das Problem, die Katze ist krank. Sie hustet ganz schrecklich... Gestern Abend hat es angefangen... Ich bin rüber zu den Nachbarn aber dort machte mir keiner auf obwohl sie zuhause sind... Die Nacht heute, hab ich Sie dann zu uns ins Haus geholt, wollte sie mit dem Husten nicht im Regen draußen lassen. Heute morgen hatte sie wieder so einen - ich will fast sagen Anfall... Ich bin grade nochmal rüber, aber stehe wieder vor verschloßener Tür.
Ich will sie zum TA bringen, mein Mann meinte aber, dass ich das wohl nicht so einfach darf - stimmt das? Mache ich mich strafbar?
Ich will ihr doch nur helfen kann sie doch nicht so liegen lassen... Kosten wären mir auch egal...
 
06.09.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Elvira B.

Elvira B.

1.882
35
Schwierig, geh doch nochmal zu den Leuten und sags ihnen halt durch die verschlossene Tür oder stecke einen Zettel in den Briefkasten, das du mit der Miez zum TA gehst, allerdings wirst du wie ich das so einschätze, auf den Kosten sitzen bleiben.

Vielleicht kannst du dir auch bei der Katzennothilfe einen Rat holen oder frag mal beim TA nach.

Ich wünsch dir viel Erfolg.

Mir ist ja meine Elli auch zugelaufen, ich wußte allerdings nicht, wem sie gehört, ich hab Kontakt mit dem Tierhilfe aufgenommen und mich beraten lassen, dann hab ich Elli eingefangen und hab erstmal schauen lassen, ob sie gesund ist und ob sie nen Chip hat, um herauszufinden, wem sie gehört.
 
L

LuniSocke

11
0
Danke für den Tipp mit dem Zettel... Das werde ich machen wenn ich fahre.
Bei unserem Tierarzt hab ich angerufen, der gab mir den Tipp sie in der Klinik als "Fundtier" mit beschwerden abzugeben. Ein Tattoo im Ohr hat sie ja. Auch gab er mir den Tipp, den Tierschutz einzuschalten...

Falls der Tierschutz handeln müsste, käme sie dann ins Tierheim?

Ich könne aber auch bei ihm vorbei kommen, müsste dann allerdings die Kosten tragen. Das war mir aber ohnehin bewusst. Und werde es jetzt nochmal bei den Nachbarn probieren, Zettel einwerfen und dann erst mal zu unserem Tierarzt fahren.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
Nur mal so ein Gedanke.....
Wenn euch der TE die Katze mit Vertrag überlassen würde, würdet ihr sie nehmen und euch um sie kümmern wollen? Ich finde es toll das ihr helfen wollt!!!
 
Frigida

Frigida

30.449
386
Ich habe gerade einen Artikel in der Zeitung gelesen, in dem über einen Hund mit einem Tumor berichtet wurde, den die Halterin nicht hat behandeln lassen. Ist bei Tieren überflüssig.
Am Ende hat sie den Hund ausgesetzt.
Das arme Tier musste eingeschläfert werden, der Tumor war kindskopfgroß.
Dort wurde berichtet, dass sich auch keiner der Nachbarn gekümmert hat.
Gegen die Besitzerin wird jetzt wegen Tierquälerei ermittelt.

Also schnapp dir die Katze und ab zum Arzt. Mach es nicht wie die Nachbarn der Frau.
 
abvz

abvz

Patin
3.905
175
Wie es sich rechtlich verhält weiß ich leider nicht, aber bis ein Veternäramt reagiert dauert es, das hilft der Katze aktuell nicht. Der Tierschutz ist bei einem gemeldeten Tier (Tatoo) genauso aufgeschmissen wie Du, leider.

Du kümmerst Dich um die Kleine und machst Dir Sorgen. Wäre es für Dich prinzipiell vorstellbar sie zu übernehmen?
Falls ja, dann frage den Besitzer ob er sie Dir verkaufen würde, mit etwas Glück hat er mehr Interesse an Geld als an seiner Katze. Schlimm, aber solche Leute gibts nicht allzu selten. :roll:

In dem akuten Fall wie er jetzt ist würde ich sie zum TA bringen. Mal angenommn er würde es dann darauf anlegen und es mit Klage versuchen wäre die wohl ziemlich aussichtlos denn dann müsste es der Katze durch die Behandlung nachweislich schelchter gehen. Genau aus diesem Grund sollte Dir der Tierarzt alles Mögliche vor (Anamnese), während (Was wurde diagnostiziert und wie behandelt), nach (wie hat sich der Zustand verändert) der Behandlung schriftlich dokumentieren und aushändigen.
Mit Husten ist nicht zu spaßen im besten Fall ist es ein Schnupfen, der bei den jetzigen Temperaturen nachts auch schlimm werden kann, oder es könnte was organisches sein, das medikamentös behandelt werden sollte.
 
L

LuniSocke

11
0
Mädels... Ich bin total geschockt und brauche jetzt erst recht Euren Rat und Hilfe.

Wir waren mit der Maus jetzt beim Arzt. Sie hat einen Positiven Herztest. Muss jetzt zur Entwässerung Tabletten nehmen und zum Herzultraschall...

Waren bei den Besitzern. Riesen Streit. Die wollen nicht behandeln lassen sondern wenn das mit dem Herz stimmt wollen sie, die kleine erlösen... Ich bin so geschockt... Die könnten sie doch nicht einschläfern lassen... Behandeln wollen sie, die kleine nicht...

Hilfe was kann ich tun???
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.519
24
Oh je, das ist ja schrecklich! Aber wenn das mit den Tabletten klappt, wäre es ja wahrscheinlich wieder ganz gut. Kannst du die Katze nicht selber aufnehmen?
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
Bitte frag die Besitzer( wenn ihr es wollt) ob ihr die Süße nicht übernehmen könnt ; mit allen Pflichten. Wenn es möglich ist , macht einen Vertrag.
Mit der richtigen Behandlung kann sie alt werden.
 
goya

goya

4.351
18
:shock: vielen Tieren kann heutzutage mit Tabletten geholfen werden. KEIN SERIÖSER Tierarzt erlöst ein Tier dem noch geholfen werden kann.
Ich würde das Tier zu mir nehmen und den Leuten klipp und klar sagen das ich mich nun um das Tier kümmere und dass das unterlassen von Hilfeleistung Tierquälerei ist, die Angeklagte werden kann.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.519
24
Ich möchte da auch echt Mut machen. Die Katze muss nicht immer krank sein. Bei guter Pflege kann das Herz sich sogar manchmal wieder erholen. Und sie scheint ja eine bezaubernde Katze zu sein, wie du sie schilderst.
 
abvz

abvz

Patin
3.905
175
Ich kann Dich zu gut verstehen, man ist fast ohnmächtig vor Wut über so ein Verhalten (insgeheim möchte ich sagen, ich hätte ob Deren Verhalten auch nicht an mir halten können).
Aber es bringt nichts, im Streit ist die Katze vernutlich schneller eingeschläfert als Du gucken kannst. Irgendein TA wird sich dafür immer finden lassen....

Versuchs bitte nochmal auf die Schiene freundlich und übernimm nach Möglichkeit die Katze per Vertrag.
Was hat der TA zur Prognose gesagt? Ist es behandelbar so man denn Geld und Zeit investieren möchte?
 
L

LuniSocke

11
0
Er hätte uns fast den Impfpass gegeben aber seine Frau war dagegen... Sie ist fest von ihrer Sicht überzeugt...

Der TA sprach davon, dass man es früh erkannt hat so wie es aussieht... Mit Medikamenten sagte er hat sie super Chancen alt zu werden.
ABER: "das kostet alles nur Geld und nützt nix" wir haben dann gesagt, wir würden die Behandlung und die Kosten dafür auch übernehmen. Das würde uns ehren, aber sie habe gesprochen und so soll es sein.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.299
368
Kennt ihr den jemanden der mit diesen Nachbarn gut auskommt? Da könnte man die bitten mit denen zu sprechen. Bittet diese Leute doch , euch die Miez zu überlassen.
Wenn diese Person das Tier eh nur als Ware ansieht , sollte sie die Mieze abgeben. Das tut ihr offensichtlich ja nicht weh....
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.905
175
Puuh,
wenn Frau gesprochen hat, ist es wahnsinnig schwierig da ran zu kommen. Männer zu überzeugen ist tatsächlich einfacher.:roll:

Weißt Du ob Jemand in eurer Nachbarschaft einen guten Draht zu IHR hat mit dem ihr reden könntet. Damit der dann so zu sagen ein wegweisendes Gespräch einleitet, damit Sie Euch gegenüber offener reagiert? In dem Fall wäre zugunsten der Katze Honig ums Maul schmieren (um Gottes Willen keine Vorwürfe) die Beste Wahl. Hauptsache der Katze wäre geholfen.
 
Patentante

Patentante

27.095
192
Puh, was ein Mist. Wenn ich das mal deutsch sagen darf.

Toll, dass ihr gehandelt habt (normalerweise gilt das vermutlich als Sachbeschädigung, Diebstahl oder sonstwas. GsD habt ihr trotzdem gehandelt).

Ich würde jetzt erstmal die Katze mit den Tabletten versorgen und die Nachbarn runter kommen lassen. Eine kleine Chance sehe ich noch, dass die morgen, oder in einer Woche.... bei Euch auftauchen und sagen ihr könnt sie haben :???:
 
Elvira B.

Elvira B.

1.882
35
Ja, das is heftig, mit den Tabletten können sie eigentlich gut leben und auf den Monat gesehen, kann man das finanziell auch stemmen, die Wassertabletten sind nich so teuer.

Wenn du versucht, nochmal mit dem Mann zu reden, der scheint ja doch zugänglicher zu sein, vielleicht kann er seine Frau überzeugen.
 
L

LuniSocke

11
0
Wir haben Tabletten mit bekommen, die wollten sie aber nicht nehmen. Weil sie die nicht geben werden.
Ich hab die Tabletten da... Sie braucht die ja... Ich bin grade echt total verzweifelt...

Werde morgen mal mit unserem anderen Nachbarn reden vielleicht kann er mir helfen... Oder wenn wir mehr Nachbarn zusammen Trommeln...

Hab schon überlegt ob ich nicht doch jetzt auch den Tierschutz mit einbeziehen soll... Immerhin geben sie der Kleinen ihre Medis nicht...
 
Elvira B.

Elvira B.

1.882
35
Tierschutz wäre ne Möglichkeit, kann aber sein, die Leute werden noch unzugänglicher.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen