Sie vertragen sich einfach nicht

W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo. Ich bin neu hier in dem Forum, habe mich aber extra deswegen angemeldet. Wir haben eine 12 Jahre alte Katze. Ja, sie ist alt, aber sie ist seeeehr verspielt. Meistens denke ich, dass sie erst 2 ist und keine 12. Sie rennt nämlich mehr in der Gegend rum und fängt irgendwas als das sie irgendwo faul rumliegt... Da sie auch oft alleine ist, haben wir uns gedacht, dass wir evtl. eine zweite Katze hinzu holen sollten, damit sie nicht mehr so alleine ist und das sie jemand zum spielen hat. Wir haben also
eine Katze bekommen. 2 Monate alt. Klar das sie sich am 1 tag noch nicht an den kleinen Wirbelwind gewöhnt. ist ja auch logisch, sie will ja ihr revier verteitigen... Nun ja. Heut ist der vierte tag und die große hat die kleine noch nicht ma beschnuppert. okay, ich muss dazu sagen: wir ham die große nicht schon seit 12 jahren. wir haben sie ungefähr vor nem halben jahr aus dem tierheim geholt... Hängt es vielleicht damit zusammen? hm, bevor ich jetz noch öfter groß un klein sagen muss, sag ich mal die namen. Groß = Lucie, Klein = wissen wir noch net so genau... im moment isses noch "Stinki"*ggg*. Also, Lucie ist ja interessiert an ihr, sie kommt auch immer und beobachtet und sie muss auch immer wissen wo sie ist... Aber wenn ihr die kleine zu nah kommt brummt sie wie ein akkubohrer... sie hat auch schon nach der kleinen gehauen... Könntet ihr mir einen rat geben? Da ich angst habe, dass sie sich was tun muss ich sie auch immer trennen, wenn wir ausm haus gehen. die eine hat die zwei räume offen und die andere halt den rest... Das möcht ich auch nicht mehr müssen.. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll... Will die kleine aber auch nicht mehr weggeben, da sie sich so schön eingelebt hat bei uns... Was könnte ich denn tun damit sie die kleine akzeptiert(ich muss dazu sagen, dass Lucie auf keine fall vernachlässigt wird... sie bekommt genauso wie vorher ihre streicheleinheiten, auch wenn es jetzt eher weniger dazu kommt, da sie immer der kleinen hinterher rennen muss um zu guggen was sie macht...)
Wär echt lieb wenn ihr mir weiter helfen könntet

gruß teufelsche
 
19.09.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sie vertragen sich einfach nicht . Dort wird jeder fündig!
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

da hilft nur abwarten, so eine Eingewöhnung kann dauern. Mein Lucky ist jetzt seit 4 Wochen da und wird von meiner Shorty immer noch nur angefaucht oder gehauen.

Um Dich zu beruhigen (ich hatte diese Ängste auch). Jede halbwegs normal sozialisierte Katze wird einem Kitten nix tun. Du kannst sie also ruhig zusammen lassen wenn Du nicht da bist (beginn mit kleinen Zeitabständen halt mal ne Stunde oder so).

Lass die beiden die Sache unter sich ausmachen, nicht trennen, nur so kann die Rangordnung gefunden werden. Meistens klingt es viel Schlimmer für uns Menschen, als es für die Tiger ist.

Überleg Dir, ob Du dir nicht noch einen spielgefährten gleichen Alters für dein Kitten holst, es sollte nach Möglichkeit schon noch jemand im gleichen Alter sein, das entlastet deine ältere Katze. Achte aber darauf, normalerweise sollte ein Kitten nicht vor Ablauf von 3 Monaten von der Mama getrennt werden...

Viel Glück und liebe Grüße,

Claus
 
X

Xayide

Beiträge
1.824
Reaktionen
0
Hi teuflische,

erstmal herzlich Willkommen im Forum.

Erstmal vorweg: 4 Tage sind gar nichts :)

Es kann Wochen und Monate dauern, bis Katzen sich gut aneinander gewöhnt haben.
Es wäre sehr ungewöhnlich, würden die beiden sich schon nach wenigen Tagen gut verstehen.

Zudem kommt der extreme Altersunterschied der Katzen.
Auch wenn die 12 jährige sehr verspielt ist, im Endeffekt ist es doch so, als ob Du ein 5jähriges Kind zu ner 60jährigen gesetzt hättest.

Ausserdem ist die Kleine mit 2 Monaten eigentlich zu jung, man sollte junge Katzen erst mit frühestens 3 Monaten von der Mutter trennen, da sie dann erst "fertig" sozialisiert sind.

Das heisst, das es bei den beiden nochmal schwieriger wird und es lange dauern kann, bis Frieden einkehrt.

TRennen solltest Du sie nicht, das verzögert alles nur.
Bei Katzenzusammenführungen gilt: Solange kein Blut fliesst, ist alles ok.
Lautes Fauchen, knurren, nacheinander tatzeln ist oft nur Show, das dreimal so wild klingt und aussieht, wie es wirklich ist.

Lass die beiden das unter sich ausmachen, trenn sie nicht voneinander und bevorzuge die "Alteingesessene" deutlich: also zuerst füttern, zuerst streicheln, viel mit ihr schmusen, damit sie nicht zu eifersüchtig wird.

Ansonsten: Hab Geduld.

Ich drück Dir die Daumen, das die Beiden sich schnell aneinander gewöhnen!
 
W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
Naja, wir lassen ja immer über nacht die türn auf. Naja, hoffe echt, dass sie sich dran gewöhnen. Naja, wir wollten ja erst ne ältere katze, aba das wäre vielleicht auch nicht gut gegangen, weil unsere halt so verspielt ist un die meisten katze in dem alter ja eher nicht... naja, dann werd ich es mal versuchen, die tür offen zu lassen un hoff dann mal, dass se sich nix tun...
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Vielleicht wäre es das sinnvollste, gleich noch ein zweites junges Kitten dazuzuholen.

Den, wie Xayide schon sagt, auch wenn deine Katze dir noch verspielt vorkommt, sie ist eine Seniorin, und das Kitten ein Kleinkind, wahrscheinlich wird sie sich doch eher überfordert fühlen mit dem kleinen Wirbelwind.

Eine so alte und eine so junge Katzen haben wenig Gemeinsamkeiten, auch später, wenn das Junge z.B. 2 Jahre alt ist und sie 14...

Sagen wir mal, die zweite Katze ist nicht ganz optimal und bedacht ausgewählt worden und ihr solltet euch eher auf einige Wochen bis durchaus auch monate Zusammenführung einstellen, bis man sich wirklich akzeptiert kann aber auch einenoch längere Zeitspanne vergehen.

Ein tier ähnlichen Alters mit ähnlichem, noch verspielten Charakter wäre hier sicher besser und eine Zusammenführung optimaler gewesen.

Sollte es auch nach 1-2 Monaten noch keine Annäherung geben oder du feststellen, das die beiden vöällig nebneinander herleben und einander ignorieren (was bei dem Altersunterschied durchaus vorkommen kann), wäre ein Spielgefährte für das Kitten die beste Entscheidung.

Das kitten ist nicht gelangweilt, dafür ausgelastet und die Omi wird nicht mehr so stark belastet und gefordert, ABER kann sich einbringen wenn sie das möchte...
 
W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
das mit dem alter wusste ich nicht... dachte es ging nur bis 12 wochen... hoffe das ihr dadurch jetz nicht irgendwas wichtiges fehlt... milch oda so, keine ahnung...
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Dem Kitten fehlt die Sozialisierung, will meinen es weiss nicht wie es dsich einer anderen Katze gegenüber zu verhalten hat.

Das wird die Zusammenführung nicht eben einfacher machen, aber die Altkatze wird ihr schon die Grenzen aufzeigen, wenn sie zu "dreist" wird auch durchaus mal mit einer Ohrfeige.
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi,

na ja 12 Wochen ist optimal, aber mit 8 Wochen ist sie ja durchaus schon auf feste Nahrung umgestellt, dramatische Mangelerscheinungen sind nicht zu erwarten... Ansonsten ist ja eigentlich alles schon geschrieben worden.

Du brauchst jetzt einfach viel Geduld und viel Liebe für deine 2 Tiger...

Liebe Grüße,

Claus
 
W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
Och, die kleine hat schon respekt vor der groen... kla, wenn sie grad mal die große zum spielen will oder sie nicht immer angebrummt werden will, dann springt sie auch mal auf die große zu, aba mehr macht sie nicht.. oder sie faucht mal zurück... ansonsten sieht man wirklich das sie respekt hat... Naja, für ne dritte katze bräuchte ich ne größere wohnung*gg* aba liebe bekommen se sowieso ;)
 
W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
muss euch mal danke sagen. der tip mit dem türen auflassen sobald ich ausm haus geh hat gewirkt ;) Die zwei haben gestern abend das erste mal zusammen gespielt... sie haben hintereinander her rennen gespielt *gg* bin echt stolz auf meine große... weiß ga net wie oft ich euch danke sagen soll*ggg*
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hallo,

ist doch super, dass es langsam wird, ich sag ja, mit Geduld geht alles :lol:

Weiterhin viel Glück und alles liebe für deine Tiger....

Liebe Grüße,

Claus
 
W

w_teufelsche

Beiträge
24
Reaktionen
0
Danke ;)
 

Schlagworte

was tun damit katzen sich vertragen

,

was tun damit alte und junge katzen sich vertragen

,

vertragen sich alte und junge katzen

,
zweite katze hinzuholen
, was kann man tun damit katzen sich besser vertragen?

Ähnliche Themen