• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Flöhe eingeschleppt?!?

  • Autor des Themas Nala1502
  • Erstellungsdatum
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

dies ist mein erster Beitrag im Forum und gleich ein Hilferuf.

Mein Lebensgefährte war am Samstag bei seinem besten Freund. Ihm fiel nach einiger Zeit auf, dass dessen Hund sich andauernd kratzt. Auf Nachfrage bekam er die Antwort, dass der Hund Flöhe hätte man aber am Freitag schon ein Mittel dagegen gegeben hätte. Leider hat mein Lebensgefährte dort auch noch auf dem Sofa übernachtet.

Nun meine Frage: da wir 3 Katzen haben - es besteht die Gefahr, dass er Flöhe mit nach Hause gebracht hat oder? Ich habe den Armen genötigt sich außerhalb des Hauses auszuziehen und die Kleidung direkt gewaschen. Der Rucksack, den er dabei hatte liegt bereits im Gefrierfach.

Kann ich noch etwas tun? Besteht die Gefahr, dass eventuell auch (falls er dort irgendwie Flöhe mitgenommen hat) das Auto "kontaminiert" sein könnte?

Da unsere Katzen auch bei meinen Eltern im Stockwerk unter uns ein und ausgehen, möchte ich alles dafür tun, keinen Flohbefall zu bekommen - 3 Stockwerke dann zu reinigen etc. das möchte ich gerne umgehen.

Was haltet ihr eigentlich davon, dass sein bester Freund ihm nichts davon sagt, dass sie einen Flohbefall haben, obwohl er weiß, dass wir 3 Katzen haben? Ich finde, dass absolut unfair und verantwortungslos.

Liebe Grüße
Nala1502
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Hm, erstmal herzlich Willkommen hier.

Tja, wenn man(n) solche Freunde hat.....was kommt als nächste "Überraschung"?

Behalte alles gut im Blick,vorallem würde ich im Auto schauen,Katzendecken usw. häufiger waschen und überhaupt bei den Katzen das Fell immer wieder gründlich kontrollieren bevor vll. doch Flohmittel verteilt werden(müssen) ...und mit dem Freund würde ich mal ein eingehendes Gespräch führen.

Hoffen wir mal,dass ihr keine "Geschenke" jetzt im Haus habt.
 
M

mice

Beiträge
1.681
Reaktionen
18
Was haltet ihr eigentlich davon, dass sein bester Freund ihm nichts davon sagt, dass sie einen Flohbefall haben, obwohl er weiß, dass wir 3 Katzen haben? Ich finde, dass absolut unfair und verantwortungslos.
Huhu,

ich kann dir was Flöhe und die Vorbeugung angeht leider keine Tipps geben, mich aber mit dir "aufregen".

Ich wäre auch nicht begeistert, wenn mir jemand so etwas nicht sagen würde.

Vor 1 1/2 Jahren hatte mein Freund Geburtstag, den wir aufgrund von Platzmangel bei seiner Mutter gefeiert haben. Nach drei Stunden erzählte seine Schwester dann, dass ihr Hund, der unter dem Tisch lag, Flöhe hätte. In dem Moment bin ich mit meinen Eltern aufgesprungen (die auch eine Katze haben) und nach Hause gefahren.

Mein Freund meinte seine Schwester zur verteidigen und dass es doch nicht so schlimm wäre. Es wäre ja sehr unwahrscheinlich, dass man einen Floh mitnimmt, hätte der Tierarzt gesagt. Aber nur weil es unwahrscheinlich ist, heißt es ja nicht, dass es nicht passiert, oder?
Ich hab ihm dann gesagt, dass er dann gerne die Kosten für eine Flohbeseitigung mit seiner Schwester bezahlen kann.

Ich kann dich verstehen, dass du sauer bist. Und ja - wenn man weiß, dass der andere Tiere hat finde ich es auch ziemlich unverantwortlich.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
Hm, erstmal herzlich Willkommen hier.

Tja, wenn man(n) solche Freunde hat.....was kommt als nächste "Überraschung"?

Behalte alles gut im Blick,vorallem würde ich im Auto schauen,Katzendecken usw. häufiger waschen und überhaupt bei den Katzen das Fell immer wieder gründlich kontrollieren bevor vll. doch Flohmittel verteilt werden(müssen) ...und mit dem Freund würde ich mal ein eingehendes Gespräch führen.

Hoffen wir mal,dass ihr keine "Geschenke" jetzt im Haus habt.
Danke für die schnelle Antwort. :)

Ich bekomme von allen im Haus gesagt ich reagiere übertrieben und er könne keine Flöhe eingeschleppt haben, da ich ihn ja genötigt habe sich noch vor der Haustür ausziehen und ihn danach sofort in die Dusche geschickt habe. Wenn man schonmal einen Flohbefall hatte, will man soetwas einfach nicht nochmal und ergreift lieber jede Vorsichtsmaßnahme. Zudem ich ja auch nicht weiß wie lange der Flohbefall bei diesem "Freund" schon besteht und was außer die Behandlung des Hundes dagegen bereits unternommen wurde.

Huhu,
Mein Freund meinte seine Schwester zur verteidigen und dass es doch nicht so schlimm wäre. Es wäre ja sehr unwahrscheinlich, dass man einen Floh mitnimmt, hätte der Tierarzt gesagt. Aber nur weil es unwahrscheinlich ist, heißt es ja nicht, dass es nicht passiert, oder?
Ich hab ihm dann gesagt, dass er dann gerne die Kosten für eine Flohbeseitigung mit seiner Schwester bezahlen kann.

LG
Das könnte mein Freund sein. :-D Genau solche Sprüche kamen gestern auch und nachdem ich ihn gebeten habe doch vielleicht für einige Zeit nicht mehr dort hinzufahren, da ich mir sehr unsicher bin, ob sie auch die Wohnung ordentlich reinigen etc. meinte er nur, dass er sich da keine Sorgen macht, sie hätten ja schon öfters Flohbefall gehabt und kennen sich aus. Tja, wenn sie sich auskennen würden, hätten sie ihn vorab informiert und nicht erst auf nachfragen.

In meiner Wut bin ich auch schon auf die Idee gekommen, dass ich falls wir wirklich Pech haben und er was eingeschleppt hat, ich die Kosten für die Beseitigung (inkl. meinen Zeitaufwand für das intensivste putzen von 3 Stockwerken und natürlich auch der erhöhte Wasserverbrach wegen Waschen der Katzendecken etc. - ja so sauer war ich gestern :-D) seinem ach so tollen Freund in Rechnung stelle - immerhin war es ja Vorsatz seinerseits. Wir Frauen kommen schon auf die besten Ideen, wenn wir sauer sind. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Nicht ärgern aber konsequent dran bleiben würde ich mal sagen....er baut Mist und du hast die Arbeit und Kosten...toll.....also ich habe irgendwann vor langer Zeit vermieden solche Genossen in meine Nähe zu lassen.
 
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
Werde ich definitiv tun - lieber vorbeugende Maßnahmen als später echte Probleme.

Ich hatte bisher eh nicht die beste Meinung zu diesem tollen Freund, aber damit ist er bei mir jetzt ganz unten durch - und seine Frau ebenfalls, da sie es genauso verschwiegen hat. Du hast vollkommen recht, solche Zeitgenossen braucht man wirklich nicht. Und über die Definition "bester Freund" sollte mein Lebensgefährte schnellstens nachdenken.
 
M

Max22

Beiträge
30
Reaktionen
2
Hallo,

da wir zu unseren Katzen auch zwei Hunde haben wird hier vorbeugend das Program gegeben.
Dadurch werden zwar keine Flöhe getötet aber die Vermehrung verhindert.
Bisher hat noch keins unserer Haustiere unverträglichkeiten gegen die Tabletten entwickelt.
Vielleicht wäre das was für euch

Liebe Grüße Angela
 
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
Danke für den Tipp.

Tabletten, Spot-Ons etc. wollte ich vorerst vermeiden. Meine alte Dame (15 Jahre, uns mit 12 Jahren zugelaufen) muss über den Herbst / Winter schon genug nehmen und ich möchte sie immer ungerne zusätzliche mit Medikamenten belasten. :-(
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.803
Reaktionen
1.253
Wenn dein Freund irgendwann mal „ live“ bei euch einen Kampf gegen Flöhe mitmachen muss ( was ich euch echt nicht Gönne!!!), dann wird er dich und deine Wut verstehen. Vielleicht solltest du seine Freunde mal aufklären das nicht nur ein Spot on bei Flöhen reicht zudem Hunde schneller was einschleppen als Katzen die nur im Haus sind.
 
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
Wenn dein Freund irgendwann mal „ live“ bei euch einen Kampf gegen Flöhe mitmachen muss ( was ich euch echt nicht Gönne!!!), dann wird er dich und deine Wut verstehen.
Tja mein Lebensgefährte hatte das letzte Mal echt Glück als ich 2 Stockwerke intensivreinigen musste ... genau an diesem Tag kam sein Vater zu Besuch (sie waren natürlich dann unterwegs und nicht in der Wohnung) der in Bulgarien lebt und das wollte ich ihm nicht nehmen. Ich war aber nach der Aktion vollkommen fertig und wollte mich danach nicht mal mehr bewegen. :-D

Und seinen Freund belehren bringt da nicht viel. Wenn mein Hund öfters damit Probleme hat, hätte ich schon längst gehandelt.

Ich muss gestehen ich habe bisher immer größtes Glück gehabt ... ich habe seit 15 Jahren Katzen und noch nie hat auch nur eine Flöhe mit nach Hause gebracht (falls es passieren sollte, wäre es natürlich sehr ärgerlich, aber nicht vorsätzlich wie durch den Freund und ich würde solange niemanden in die Wohnung lassen bis alles weg ist) - nur wenn eine bestimmte Nachbarin zu Besuch war (ebenfalls unbelehrbare Hundebesitzerin) hatten wir immer danach Flöhe und sie darf uns schon lange nicht mehr besuchen. :-D
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Ach Mensch.....jetzt heißt es fix sein.....UND dem Freund nochmal nachhaltig die Meinung sagen:shock:
 
N

Nala1502

Beiträge
8
Reaktionen
1
War gerade schon beim Tierarzt.

Ab heute Abend heißt es saugen, saugen, saugen und am Wochenende Putzmarathon. :?
 
G

GigaSet

Beiträge
2.317
Reaktionen
43
Jo......aber MIT dem Freund als Helfer,gell :mrgreen:
 
M

mice

Beiträge
1.681
Reaktionen
18
Neeee, ist nicht wahr, oder?

Ihr armen! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass ihr die Dinger schnell wieder los werdet!
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Da frag ich mich trotzdem, wie der Floh in eure Wohnung kommt, wenn du mit den Klamotten deines Freundes so vorsichtig warst.
Vielleicht hat er Hund die Flöhe schon länger und dein Freund sie schon vorher eingeschleppt.
 
abvz

abvz

Beiträge
4.807
Reaktionen
327
Also ehrlich, Flöhe sind unangenehm aber kein Drama. Da kann weder der Hund noch der Freund was für.;-)

Textilien waschen wenn's geht. Gut saugen und den Beutel immer gleich entfernen. Vielleicht hat auch Jemand aus deinem Bekanntenkreis einen Dampfreiniger für nicht waschbare Textilien (wobei Saugen eigentlich reicht).
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Besser als den Beutel jedesmal wegzuwerfen (bzw. billiger) ist es ein Flohhalsband reinzutun oder reinzusprühen.

PetVital Insect Shocker für die Umgebung, viel saugen, waschen was geht. Und ansonsten vor allem "ruhig Blut". Ein einzelner Floh macht noch keine Invasion. Und ob sich Hundeflöhe von Katzenblut ernähren können bin ich auch nicht sicher.
Womit habt ihr die Katzen behandelt (gibt ja recht unterschiedliche Wirkprinzipien)?
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Sylvia, soweit ich weiß gibt es Katzen-, Hunde- und Menschenflöhe.
Katzenflöhe gehen nur vorübergehend auf Hunde oder Menschen, wenn sich keine Katze findet.

Ich musste erst mal googlen.
Am häufigsten vertreten sind Katzenflöhe, die sowohl Katzen als auch Hunde befallen.
Und auch Menschen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen