Pflegestellen und Hilfe in Berlin gesucht!

S

SabineR

Beiträge
66
Reaktionen
0
ich leite mal
weiter - hier noch die Ansprechpartnerin: Jenny: 0163/2874405


Hallo,

ich verfolge schon seid einigen Tagen eine schlimme Situation hier in Berlin mit.

Ich kopiere mal eben den Text hier rein:
Bitte weiterleiten! !

Nachtdrama in Berlin am 01. 10. 05 (Samstagnacht)
Liebe Tierfreunde,

was sich bisher in Berlin abgespielt hat und gerade abspielt ist kaum zu
glauben! Die Presse berichtet und berichtet und nichts passiert! Claudia
Böhme ist die einzige Tierschützerin in dem großen Berlin, die jetzt z. Z.
vor einem Haus Nachtwache schiebt, damit Tiere nicht "entsorgt"
werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die Behörden haben auf ganzer Linie versagt! Liebe Tierfreunde: Das geht
nicht! Sobald wir die Verantwortlichen haben, geben wir Ihnen die
Behördenadressen weiter.

Das TSN-Netzwerk in Berlin bemüht sich, Behörden anzurufen, der einen
mutigen Tierschützerin beiseite zu stehen. Die Berliner Zeitung: Erst wollte
der Journalist kommen, dann doch nicht....Liebe Tierfreunde: Vergeßt die
Berliner Zeitung!

Die Abendschau von Berlin berichtete heute Abend im Fernsehen. Der
Amtstierarzt aber hat sich verdünnisiert...

Sobald wir weitere Infos haben, die ein Versagen der Behörde, des
Amtstierarztes bestätigen, werden wir uns rechtliche Schritte überlegen.

Hier erst einmal die Info-Mails:

Bitte weiterleiten!
Liebe Tierfreunde mit Kontakten nach Berlin,

hier kommt nun das Mail mit den Infos von Claudia Busse hinterher, die vor
Ort tätig war und ist..
Die beiden brauchen dringend jede mögliche Hilfe für die Tiere und natürlich
auch für sich, da sie komplett fertig sind...

Unten drunter lasse ich mein eigenes Mail stehen - zur Orientierung.

Liebe Grüße
Iris Strassmann
+++++++++++++++++++
Hier das Mail von Claudia Busse: vom Tatort!



Dringend!!!

Brauchen sofort Hilfe in Berlin!!!

Seit Sonntag berichtet die Presse - endlich - lokal und Deutschland weit
über "Berlins Hunde Hölle". Ein Ehepaar in Berlin sammelt seit Jahren Tiere.
Über 35 Hunde, wohl genau so viele Katzen, Kleintiere und andere Tiere
werden dort in einem Einfamilienhaus gefangen gehalten, eingesperrt hinter
vergitterten Fenstern. Das Grundstück ist total vermüllt.

Gestern, Freitag, war Polizei, Ordnungsamt, Tierfangtransporte vor Ort, um
die Tiere erst mal ins Tierheim Berlin zu bringen, das die Tiere schon
erwartete. Der Amtstierarzt, trotz Kenntnis aller Geschehnisse dort, kam,
unterhielt sich mit dem Tierhalter und ging wieder. Nächste Woche will er
wiederkommen.

Nun ist das eingetreten, was wir befürchtet haben. Die Tierhalter sind
dabei, Müll aus dem Haus zu entfernen und sie werden wohl die meisten
kranken Tiere über das Wochenende wegschaffen lassen, damit sie woanders
weiter leiden können und auch die bereits toten Tiere.

Tote Tiere liegen auf dem Grundstück, noch lebende Tiere sind und sie
haben Hunger!!!

Wer ist im Berliner Raum, der übers Wochenende mal ein paar Stunden Wache
halten kann vor dem Haus? Wir können nur beobachten und dokumentieren,
Einschreiten dürfen wir nicht.

Bitte helft uns.
Eine Bekannte (Jenny) ist fast jeden Tag da seid Samstag und einige Hunde konnten schon raus geholt werden.

Jetzt ist sie gerade auf dem Weg in das Haus weil sie heute in die Wohnung dürfen. Sie machen eine "Bestandsaufnahme" und Fotos. Morgen müssen alle Tiere raus geholt werden ansonsten.. (ihr wisst schon)

Es werden noch Fahrer gesucht die die zum Teil kranken Tiere zu den neuen Pflegestellen fahren. Einen Großteil übernimmt eine Tierschutzorganisation und teilweise gehen sie schon an private Pflegestellen. Mit krank meine ich: "Flöhe, Gardien, Durchfall usw."

Es werden dennoch Pflegestellen gesucht.. Ich werde nachher posten wie viele Tiere es sind und was alles für Tiere...

Ich selber werde morgen auch als Fahrer dienen wenn ich für Aimee jemanden habe der auf sie aufpasst..

Ich werde das nachher noch in das AHE-Forum setzen es sei denn es ist jemand so lieb und macht das jetzt schon mal für mich..

Danke.. Es ist wirklich dringend..
 
07.10.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Pflegestellen und Hilfe in Berlin gesucht! . Dort wird jeder fündig!
S

Surnia

Beiträge
524
Reaktionen
0
Ich habe den Text kopiert und an eine Freundin in Berlin geschickt. Sie ist privat und im kleinen Maßstab (als Einzelperson) sehr engagiert im Tierschutz. Außerdem kennt sie eine Menge Leute.

Hoffentlich kommen ein paar Figuren zusammen und können was auch immer bewirken.

Hier in Dresden habe ich übrigens noch nichts gehört/gelesen von der Sache.
 
S

SabineR

Beiträge
66
Reaktionen
0
Danke, je weiter des verbreitet wird, umso besser. Ich hoffe ja, da tut sich noch was, dies ist auch das letzte, was ich bisher weiß:

Das Tierheim Berlin schreibt auf ihrer Seite das sie extra für diese Tiere 35 Plätze frei gemacht haben. Bisher war aber noch niemand von denen vor Ort und auch Jenny wusste bisher nicht das die seid Tagen auf die Tiere warten.. Aber das Tierheim Berlin gibt groß an das sie da helfen... haha...

ich hab gerade mit der Jenny telefoniert und sie steht vor dem Haus und konnte noch nicht rein. Sie wartet auf das ok das sie rein darf.

Momentan stehen viele "möchtegern" Tierschützer vor dem Haus und haben aber nicht so die Lust sich die Finger schmutzig zu machen. Sie machen lieber Fotos und quatschen Jenny blöd an.. Also eher die schaulustigen die nichts verpassen wollen...

:roll:
 

Schlagworte

private pflegestellen für katzen berlin

,

katzen helfen berlin

,

privat pflegestelle in berlin

,
private pflegestelle berlin
, claudia böhme katzen, , pflegestellen in berlin, pflegestellen für katzen raum berlin gesucht, frau buss katze pflegestelle Berlin, katzenbabies helfen berlin, private pfelgestellen in berlin, katzenfreunde pflegestelle dresden, private pflegestelle in berlin, Pflegestellen für Katzen Berlin gesucht, Pflegestellen Berlin für Tiere

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen