Fragen zur Fütterung

S

stefustef

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo!
Habe seit drei Tagen zwei Kitten :D . Sie sind Geschwister und drei Monate alt. Es sind meine ersten Katzen. Habe sie aus dem Tierheim. Ich habe im Freßnapf jetzt
Kittenfutter gekauft, naß und trocken. Wieviel Gramm bekommen die kleinen in diesem Alter? Geben ihnen drei mal täglich naß und für zwischendurch trocken. Aber wie viel Naß? Habe gehört und schon gelesen das die Katzen kein rohes Fleisch bekommen dürfen, aber wie ist es mit geräuchertem? Was kann ich meinen Lieblingen als Leckerbissen für nicht jeden Tag, also als Besonderes geben? Eine Freundin hat gesagt das ihre Katze gerne Joghurt frisst. Dürfen das die kleinen auch? So, erst mal genug gefragt, da kommt auch schon die Bande und frodert Streicheleinheiten. :D
 
14.10.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fragen zur Fütterung . Dort wird jeder fündig!
MaggieClair

MaggieClair

Beiträge
379
Reaktionen
0
Hallo,

in der Regel steht die Fütterungsempfehlung auf den Verpackungen. Da Du Tro- und NaFu füttern möchtest, würde ich eben die Hälfte der Fütterempfehlung jeweils von Tro- als auch von NaFu geben.

Natürlich darfst Du den Katzen rohes Fleisch geben (es nennt sich barfen), ich würde darauf achten, was für Fleisch es ist. Hier gibt es jede Menge Threads zur Rohfütterung. Kannst Dich ja mal durcharbeiten.

LG
 
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi,

also für vieles wirst Du hier schon wenn Du ein wenig rumsuchst Antworten finden, aber erstmal als erste Infos:

Rohes Fleisch ist ab und an voll in Ordung, es ist sogar gut, weil es die Kaumuskeln trainiert und die Zähne putzt. Es darf nur kein rohes Schweinefleisch sein. es bieten sich an:

Hühnerherzen,

Hühnerleber

Rindfleisch, aller arten (Filet wäre aber wohl übertrieben)

Geräuchertes halte ich für nicht so gut.

Zur Futtermenge:

In dem alter dürfen die kleinen noch so viel Fressen, wie sie mögen, genaue Futtermengen hängen davon ab, wie hochwertig das Futter ist, dass sie bekommen.

Wenn Du auf die Hinweise auf den Verpackungen siehst, bekommst Du einen Anhaltspunkt. Bei Hochwertigem Futter, sind die Mengen geringer.

Ich persönlich finde Trofu nicht so gut (meine Tiger leider schon) weil es nicht der natürlichen Nahrung der Katze entspricht und sehr energiereich ist.

Joghurt und andere Milchprodukte können (können, müssen aber nicht) zu Durchfall führen, da die Katzen den Milchzucker darin nicht vertragen. Aber ab und an mal ein bisschen Joghurt als Leckerlie ist i.o. Du musst halt beobachten, wenn sie Durchfall bekommen, absetzen...

So, das waren schon mal erste Infos, liebe Grüße,

Claus
 
L

lupus29

Beiträge
57
Reaktionen
0
Im Alter v. 3 Monaten hatte ich unseren Kater auch bekommen. Am Anfang solltest Du einfach immer Trockenfutter (für Kitten) stehen haben. Die Süßen nehmen sich dann schon und das dürfen sie auch. Sie brauchen jetzt Futter, um ganz viel Kraft zu entwickeln.

Neim Naßfutter solltest Du am Anfang mind. 5 x täglich füttern und zwar immer ein bißchen. Nach kurzer Zeit hast Du herausgefunden, wieviel die Süßen fressen mögen. Bei jeder Mahlzeit siehst Du, ob sie was übrig lassen, oder ob der Napf vollständig leer ist. Je nachdem mußt Du halt mehr oder weniger NaFu geben. Mit zunehmendem Alter (etwa bis zum 6. Monat) kannst du dann die NaFu-Mahlzeiten und 2 - 3 am Tag reduzieren.
Und nimm bitte vernünftiges NaFu, kein billiger Supermarkt-Schrott. Hier im Forum stehen jede Menge NaFu-Empfehlungen.

Bei Geräuchertem wäre ich vorsichtig, rohes Fleisch (Rind und Huhn) kannst Du ruhig geben, aber kein Schweinefleisch. Rindertatar ist auch in Ordnung.

Auf jeden Fall solltest Du aber mehrere Wassernäpfe aufstellen.

Unser Süßer ist jetzt 7 Monate und 1 Woche. ER ist super gewachsen und wiegt 4,6 kg. Aber fett ist er überhaupt nicht, nur sehr groß.

Schau mal unter www.ronny92.de.vu (Seite KATER TITUS)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen