• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

kater krank aber was* wieder gesund*

V

Visiongirl

Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo meine lieben ich hoffe ihr könnt mir helfen . unser fundkater (5jahre alt) hat über ein jahr draussen gelebt. vor ca 2 wochen fing das ganze an . er hatte sich einen schnupfen von mir geholt. er war immeram niesen und hat laut ta auch halsweh. nun gut haben ihn fleisig behandeln lassen mit abwehrkräftespritzen und
spritzen gegen die krankheit und für zu hause antibiotika (baytiltabletten). zusätzlich hab ich noch mit einer echinaceakur angefangen.

nun ist folgendes (das war allerdinds schon der der kur) das er morgens und abens ganz komisch japst allerdinds nur ein zwei minuten. es sieht so aus als ob er sich übergeben wolle dabei hängt dann die zunge ca 5 mm aus dem mund . mir kommt es aber so vor als ob er nach luft schnappt.

ich weiss nimmer weiter Ta auch net. auf jedenfall geh ich mit ihm nochmal zum arzt. aber was zum teufel is das das die medikamente nicht anschlagen. er hat nach wie vor schnupfen. hat er sich was chronisches eingefangen. gibt es sowas bei katzen. oder sind das die anfänge von fip. bitte helft mir. ich hab den kleinen kerl erst gerettet und will ihn nicht gleich wieder verlieren.



ich sollte dazu sagen das er sich aber ganz normal verhält er frisst uns spielt mit den anderen als ob nichts wäre. fieber hat er auch net.
 
18.10.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: kater krank aber was* wieder gesund* . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Könnte das vielleicht Asthma sein?

Ich würde vielleicht mal in eine Tierklinik gehen und das genau untersuchen lassen. Asthma kann man eigentlich relativ leicht diagnostizieren und dieses japsen würde eigentlich dazu passen.
 
V

Visiongirl

Beiträge
10
Reaktionen
0
ok werd ich tun und was passiert dann weiter wenn es das sein sollte wie musss ich dann behandeln, ungefähre kosten im monat, muss er diät halten, und und und.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Vielleicht hängt es auch mit dem Schnupfen zusammen, eine chronische Bronchitis kann wie Asthma aussehen.

Nicht jeder Krankheitserreger spricht auf jedes Antibiotikum an- gut möglich das der Keim resistent gegen Baytril war- das kommt vor.
Oder es ist ein Virus, gegen den man direkt garnichts machen kann, ausser das Immunsystem zu unterstützen.

Vielleicht solltest du ihn nochmal bei einem anderen Ta oder in einer Tierklinik vorkommen, neue Leute haben manchmal andere Ideen, die der alte TA vielleicht gar nicht kannte...

Asthma ist eine Ausschlussdiagnose, d.h. der Arzt probiert erst alle anderen Möglichkeiten durch, und wenn da nichts ist und man auf dem Röntgebild vielleicht schon eine verstärkte Zeichnung der Bronchien sieht- Dann ist es Asthma.

Unser Ares hat schweres Asthma, er muss sein Leben lang behandelt werden.

Die Preise kann man unterschiedlich haben.
Die "billige" Variante mit auf Dauer leider schweren Nebenwirkungen sind lebenslang Cortisontabletten oder -spritzen, die fast zwangsläufig mit der Zeit in die Diabetes führen und auf Dauer auch die Nieren schädigen können.

Die etwas teurere, aber auch wesentlich schonendere Methode ist die Inhaltation von Asthmaspray für den Menschen über einen "Adapter" für Katzen.

Cortsiontabletten kosten für ein Vieteljahr vielleicht 15 Euro, Depotspritzen sind etwas teurer, aber auch schädlicher.

Das Inhalationsgerät kostet einmalig 50 Euro, Spray für zwei Monate ebenfalls 50 Euro.

Dazu kommt dann meist noch ein Bronchienerweiterer in Tabletten- oder auch Sprayform.

Aber lass ihn erstmal genau checken, denn wie gesagt, vor der Diagnose Asthma stehen viele andere Möglichkeiten, die überprüft werden müssen.
 
V

Visiongirl

Beiträge
10
Reaktionen
0
ok duchecken lassen wollt ihn sowieso noch mallassen. aber mir is das echt ein rätsel was das ist denn vor dem schnupfen hatte er das nicht
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Wie gesagt- entweder hat die Lunge durch die Erkältung dauerhaften schaden genommen, oder es ist eine chronisch gewordene Bronchitis.

Letzteres ist behandelbar, aber sehr langwierig da auch hier die Lunge schon vorgeschädigt ist.

Astma tritt einfach so ohne Vorwarnung auf.
Ich würde eher denken das seine Probleme mit der starken Erkältung zusammenhängen und es sich vielleicht doch noch kurieren lässt- wenn es jetzt richtig und vollständig behandelt wird.
 
V

Visiongirl

Beiträge
10
Reaktionen
0
ok kein theama wir haben vorher nur in der küche geraucht werden das aber etz sein lassen und komplett auf dem balkon gegehn dafür denn das tuh ich ihm nicht an. mach etz mal auf alle fälle weiter mit echina. wenn das bis samstag net hilft muss eram samstag nochmal zum arzt . werde heut dem teppich mal nass reinigen um den sstaubfrei under gemildert hinzubekommen. wenn net es asthma sein sollte müssen halt die teppiche in der wohnung raus. ich muss dazu sagen die erkältung hat er sich bei mir geholt weil er nur bei mir nachts auf dem kopfkissen schläft. kann es sein das es dadurch langwieriger ist?


meint ihr ich soll so nen anfall mal filmen und dem ta zeigen?
weil erklären is ja immer schlecht
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Warte nicht bis Samstag, geh jetzt zum TA.

Wie gesagt, natürlich könnte es Asthma sein, viel warscheinlicher ist aber, das es mit der Erkältung zuisammenhängt.

Und dann muss so langsam wirklich mal ein Abstrich gemacht werden, der Erreger genauz bestimmt werden, damit es geizelt behandelt werden kann.

Wenn es denn so ist, greift es immerhín schon offensichtlich die Lunge an, und das wird mit jedem Tag mehr- irgendwann wird es nicht mehr rückgängig zu machen zu sein.

Darum würde ich mich als allererstes kümmern, bevor ich auch nur einen Gedanken an mögliches Asthma "verschwende".

Ich kann dir sehr genau sagen wie ein Asthmaanfall bei einer Katze typischerweise aussieht:

Das Tier hockt sich hin, als wolle es einen Haarballen auswürgen und fängt an zu hyperventilieren wie ein Mensch es auch tun würde.
Es atmet sehr schwer und angestrengt, und dadurch laut, es hört sich "schubweise" an. Eben genau wie bei einem Menschen mit Asthmaanfall.

Leider vom TA falsch erkanntest und 2 Monate nicht korrekt behandeltes Asthma hat bei unserem Ares zu leider nicht wieder rückgängig zu machenden Herzveränderungen geführt.

Das ihr in der Wohnungnicht mehr rauchen werdet, ist schonmal eine sehr gut Sache, das haben wri in der neuen Wohnung auch abgeschafft.
 
V

Visiongirl

Beiträge
10
Reaktionen
0
aslo neuigkeiten war beim doc. kater gehts wieder besser und etz hat er nix mehr werder schnupfen noch sonst was. aber rauchen tun wir trotzdem net in der bude denn ich will nix riskieren.



ein heilfrohes visiongirl.
 

Schlagworte

falsch diagnose bei katze und etz

,

katze frisst nix krank erkältet

,

katzen krankheit etz

Ähnliche Themen