Happy Birthday Shina

  • Autor des Themas ShinaOthello
  • Erstellungsdatum
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Heute ist meine Shina-Maus stolze 17 !
Ihr geht es den
Umständen entsprechend gut. Leider ist sie sehr krank, aber sie ist medikamentös gut eingestellt. Sie frisst, hat eine gute Verdauung, kommt zum Kuscheln.
Ich hoffe, sie hat noch bisschen...
:)
 
28.10.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Happy Birthday Shina . Dort wird jeder fündig!
Elvira B.

Elvira B.

Beiträge
3.128
Reaktionen
452
Glückwuuuuuuuuuuuuuuunsch:)stolzes Alter;)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Ganz herzlichen Glückwunsch dem alten Mädchen. Und Euch beiden noch eine gaaanz lange schöne Zeit miteinander. :)
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.510
Reaktionen
3.498
Happy Birthday auch von mir!!!?
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.084
Reaktionen
7.661
Herzlichen Glückwunsch!
Ich wünsche euch noch viele, gemeinsame Kuschelstunden.:)
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Von mir auch herzlichen Glückwunsch der süssen Maus!
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Danke für eure lieben Wünsche! Von Shina ein behagliches "schnurr schnurr" :)
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
34
Herzlichen Glückwunsch kleine Shina.

L.G. Kathi.
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Danke für die lieben Wünsche! Der nächste CountDown steht an: schaffen wir es wieder bis Ende Oktober diesen Jahres? Noch 6 Monate...
;)
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Tja, bis Oktober schaffen wir es wohl nicht mehr - Shina, meine geliebte Shina, der Abschied naht. :-(

Leider frisst sie seit einiger Zeit nur noch nach einer Spritze vom Tierarzt. Auf dem Röntgenbild war im Bauchraum ein Schatten zu sehen, der da laut TÄ nicht sein sollte. Die TÄ sagt, natürlich kann man schallen, aber eine Heilung kriegt man dadurch nicht. Dadurch wird es nur zur Gewissheit, was sie vermutet (das geht in Richtung Tumor). Shinas Herz ist in Ordnung, die Nierenwerte auch, für ihr Alter. Nicht top, aber stabil. Vor 3 Wochen wurde ihr noch ein Zahn gezogen, das brachte tatsächlich ein Anstieg der Fressmenge hin zum Normalzustand. Leider hielt das nicht lange an.

Direkt nach der Gabe des Appetit-anregenden Medikaments frisst sie ordentlich, ca. 160 g pro Tag. Die Wirkung hält dann so 3-4 Tage an, während dieser 3-4 Tage wird die Fressmenge immer weniger. Am 4. Tag ist sie dann bei ca. 20 g pro Tag.

Die TÄ sagt, es ist kein Zustand, wenn ich jeden 4. Tag zur Spritze kommen muss. Das stresst die Katze zu sehr.

Die Alternative ist... :-(

Ich würde durchaus sagen, Shina hat mit Spritze noch Lebensqualität. Nach der Spritze ist sie munter, will raus auf die Terrasse, will kuscheln, kommt ins Bett. Wenn die Wirkung nachlässt, lässt auch ihre Energie nach. Den Glanz in den Augen glaube ich auch da noch zu sehen. Sie wiegt 4,8 kg.

Ist es Tierquälerei? Ich sehe nicht, dass sie sich durch die Spritze quält. Im Gegenteil, die Spritze verleiht ihr Lebenskraft. Wiegt das den Stress durch die Fahrt zum Tierarzt auf?

Ich weiß, die Entscheidung muss ich selber treffen. Im Moment kommen wir von einer Spritze, d.h. aktuell ist alles gut...
:-(
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.084
Reaktionen
7.661
Das tut mir unendlich leid. 😢
Ich musste bereits vier Mal diese entsetzliche Entscheidung treffen und kann deshalb nachvollziehen wie du dich jetzt fühlen musst.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

LG
Tina
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.510
Reaktionen
3.498
Kannst du sie denn selber spritzen, so das du nicht immer zum TA musst? Oder das die TÄ einen Hausbesuch macht? Das nimmt euch den Stress und bietet mehr Lebensqualität.
Ich wünsche euch noch eine so lang wie möglich gute Zeit 😘🍀
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
46.241
Reaktionen
6.186
Wenn es ihr mit der Spitze gut geht, würde ich daran festhalten, bis es nicht mehr so ist.
Also bis auch die Spritze nicht mehr hilft.

Alles Liebe für Euch!
Melanie
 
S

ShinaOthello

Beiträge
2.982
Reaktionen
82
Danke ihr Lieben! Das tut echt gut hier verstanden zu werden!

@Tinaho: oh das ist ja furchtbar! Mein höchstes Mitgefühl!!! :-(
Oh was tut man gegen die Tränen... :-(

@claudiskatzis: Spritze selber geben klappt leider nicht... :-(
TÄ nach Hause leider auch nicht, Shina ist leider extrem scheu Fremden gegenüber.

@yodetta, ja das wäre auch mein Plan!! Ich hoffe die TÄ spielt da mit...
Ich glaube, die TÄ will jetzt schon erlösen... :-(
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.084
Reaktionen
7.661
Ganz viele Taschentücher mitnehmen.
Ernsthaft, es war in allen vier Fällen absehbar da alle anderen Behandlungsmethoden ausgeschöpft waren.
Es tut zwar unendlich weh, war aber bei jedem Kater eine Erlösung.

Ich möchte mich @yodetta anschließen. So lange noch Lebensqualität durch eine Spritze erreicht werden kann und damit verbundene Stress das kleinere Übel ist, würde ich diesen Weg gehen.

Du wirst es spüren wenn Shina keine Kraft mehr hat und gehen will.

Ich hoffe es bleibt noch lange Zeit.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
18.510
Reaktionen
3.498
🕯. 🌈
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen