Hilfe Katze darf nicht mehr raus!!!!!!

L

lunima

4
0
Hallo wir haben in der Nachbarschaft einen Ententeich ,jetzt hat unsere Katze dort eine Ente gerissen. Wir haben diesen
natürlich gleich ersetzt in der Hoffnung das es eine Einigung mit dem Nachbarn gibt. Vergeblich!! Er hat uns jetzt gedroht das die Katze beim nächsten mal weg ist. Was kann man da tun? Leider weigert er sich auch sein Gehege gegen Raubtiere zu Schützen so das wir unsere Katze im Moment nicht nach draußen lassen.
 
29.10.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Puschel_92

Puschel_92

3.335
32
Hallo und Willkommen.

Ne blöde Situation... das einzige was mir einfällt wäre eine Gehege für eure Katze, dann kann sie raus ohne von eurem Grundstück zu gelangen. Fragt sich, ob die Katze das mitmacht, da sie ja den kompletten Freigang kennt. Eventuell kann man sie auch an ein Geschirr gewöhnen.
Oder eben ein Umzug, weit weg von Nachbarn mit Enten :confused:

LG Pia
 
G

GigaSet

2.316
43
DAS sind mir ja die "Liebsten",Enten im Garten aber keinen Schutz für die Tiere und sich dann auch noch beschweren.....die wissen aber schon,dass es in Städten inzwischen auch Marder, Füchse und ähnliches gibt!? Dürfen die da überhaupt Enten halten? Hier bei uns ist das in der Stadt und Vorort nämlich verboten. Allein die Drohung gegen eure Katze ist ne Unverschämtheit...würde ich anzeigen,echt. Deine Katze musst du nicht einsperren,es wäre Tierquälerei aber der Entenbesitzer hat die Pflicht seine Enten zu schützen. Hält er die überhaupt artgerecht?
 
L

lunima

4
0
Hallo und Willkommen.

Ne blöde Situation... das einzige was mir einfällt wäre eine Gehege für eure Katze, dann kann sie raus ohne von eurem Grundstück zu gelangen. Fragt sich, ob die Katze das mitmacht, da sie ja den kompletten Freigang kennt. Eventuell kann man sie auch an ein Geschirr gewöhnen.
Oder eben ein Umzug, weit weg von Nachbarn mit Enten :confused:

LG
DAS sind mir ja die "Liebsten",Enten im Garten aber keinen Schutz für die Tiere und sich dann auch noch beschweren.....die wissen aber schon,dass es in Städten inzwischen auch Marder, Füchse und ähnliches gibt!? Dürfen die da überhaupt Enten halten? Hier bei uns ist das in der Stadt und Vorort nämlich verboten. Allein die Drohung gegen eure Katze ist ne Unverschämtheit...würde ich anzeigen,echt. Deine Katze musst du nicht einsperren,es wäre Tierquälerei aber der Entenbesitzer hat die Pflicht seine Enten zu schützen. Hält er die überhaupt artgerecht?

Das mit der quälerrei kann ich nur bestätigen da sie sonnst den ganzen Tag draußen ist. Wir haben ihm extra zwei neue Enten gekauft aber das war wohl umsonst .Bei uns auf dem Land ist die Haltung von Enten nicht untersagt und ob das Gehege artgerecht ist kann ich nicht sagen.
 
Allesamt

Allesamt

440
11
Wir hatten früher auch Enten.
Katzen haben denen nichts getan.
Aber es gibt ja immer die Ausnahmen. Und wenn euer Nachbar glaubt, dass die Katze schuld ist, dann ist das schon mal schlecht.

Übrigens haben unsere Enten mal einen Riesenschaden verursacht, weil sie sich auf parkende Autos gesetzt und so den Lack verkratzt haben. Danach haben wir einen 1,80m hohen Zaun gebaut ums Entengehege. Über Nacht waren sie sowieso im Stall wegen Raubtieren.
 
L

lunima

4
0
Wir hatten früher auch Enten.
Katzen haben denen nichts getan.
Aber es gibt ja immer die Ausnahmen. Und wenn euer Nachbar glaubt, dass die Katze schuld ist, dann ist das schon mal schlecht.

Übrigens haben unsere Enten mal einen Riesenschaden verursacht, weil sie sich auf parkende Autos gesetzt und so den Lack verkratzt haben. Danach haben wir einen 1,80m hohen Zaun gebaut ums Entengehege. Über Nacht waren sie sowieso im Stall wegen Raubtieren.
Leider ist der Zaun nur ca. 1m
 
G

GigaSet

2.316
43
Vll. doch noch mal mit dem Entenhalter reden? Er kann wohl kaum von allen Katzenbesitzern in der Gegend erwarten,dass alle ihre Katzen nun einsperren.
 
Allesamt

Allesamt

440
11
Foto ist echt blöd, mein übliches Argument ist immer: Das war nicht MEINE Katze.

Auf jeden Fall gilt es jetzt den guten Willen weiter zeigen. Wie auch immer!?
Und hoffen, dass die Situation sich irgendwann (möglichst bald) wieder beruhigt.
 
G

GigaSet

2.316
43
Da kann er so viele Foddos machen wie er will,ER muss trotzdem seine Enten sichern wenn er nun weiß,dass ne Katze da hin kann. Für nicht ordentlich gesicherte Tiere kann ER sogar belangt werden. Jedes Gericht würde seine Vorstellung,dass Katzen nun eingesperrt werden müssen damit seinen Enten nix passiert ,zurückweisen eben mit dem Verweis darauf,dass er seine Tiere besser schützen muss. Auf jeden Fall weißt nun WER es mal sein kann wenn eure Katze weg ist.
 
Puschel_92

Puschel_92

3.335
32
Mir wäre es zu gefährlich. Ich würde das Risiko nicht eingehen und gucken, ob meine Katze wirklich verschwindet oder ob ihr was passiert. Ja er muss seine Tiere sicher halten. Ich habe aber keinerlei Beweise das er an einem Möglichen verschwinden oder vielleicht Verletzung meiner Katze beteiligt ist.
 
Ilvy

Ilvy

7.686
305
Schöne Sch..:eek:
Hat der " nette" Nachbar denn eure Katze direkt beim Entenmord fotografiert; könnte ja auch sein, dass die Ente schon tot war? Blinzel??
Wenn der Nachbar nix für die Absicherung der Enten tut ists das nächste Mal ein Hund, ein Marder, ein Fuchs etc..Und dann hat er gleich gar keine Enten mehr.
Schlimm, wenn er sich nicht besänftigen lässt- ihr habt euch doch schon bemüht- und dann so einen Hass entwickelt.
Da hätte ich keine Ruhe..Tut mir echt leid.LG
 
G

GigaSet

2.316
43
Lass dir doch das Foto mal zeigen......behaupten kann er viel und sollte es so sein,dass er beim Entenmord draufgehalten hat statt einzuschreiten ,dann isser ein Depp,sorry,aber aus sowas kann man ihm schon nen Strick drehen.
 

Ähnliche Themen