Kater verletzt

Xindy

Xindy

Beiträge
606
Reaktionen
0
Muß mir mal kurz was von der Seele reden, vielleicht beruhigt mich das etwas.
Mein einjähriger Kater war wie jeden Morgen draußen seine Runde drehen, kam dann wieder rein, alles wie immer. Doch dann merkte
ich, dass er sich immer hinten beim Schwanzansatz in der Umgebung leckte und das er leicht humpelt. Sah dann auch ein paar kleine Blutspritzer auf den Fliesen. Hab versucht zu schauen was ist, aber er hat mich nicht so richtig ran gelassen. War auch etwas Kotverschmiert am Hintern. Keine Ahnung was passiert ist. Hat dann gefessen und sich hingelegt. Ich mußte leider auf Arbeit, war schon zu spät drann dadurch. Jetzt sitze ich auf Arbeit und mache mir Sorgen. Gehe in der Mittagspause heim und werd nach ihm sehen und ihn gegebenenfalls gleich mit zum Tierarzt nehmen.
Bitte drückt mir die Daumen, dass nichts weiter schlimmes ist.
 
25.10.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater verletzt . Dort wird jeder fündig!
Claus

Claus

Beiträge
1.896
Reaktionen
0
Hi

ich drück auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass es nix schlimmes ist.

Liebe Grüße,

Claus
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
4
Möglicherweise ist er angefahren worden.

Ich wünsche euch alles gute, und geh bitte nach der Arbiet mit ihm zum Tierarzt, wenn er noch das kleinste Symptoim zeigt.

Immerhin, wenn es wirklich ein Autounfall o.ä. war, könnte er auch nicht sichtbare innere Verletzungen haben.
 
S

Schnurzi

Beiträge
1.471
Reaktionen
0
ich drück dir auch die Daumen das es nix schlimmes ist.

Gruß Schnurzi
 
Xindy

Xindy

Beiträge
606
Reaktionen
0
So, ich war mittags zu Hause und es scheint wieder alles OK zu sein.
Er bewegt sich normal, hat gefressen, lässt sich streicheln und schnurrt. Hab ihn mir auch mal genauer angeschaut und konnte nichts entdecken. Auch zum spielen hat er lust und Balgen mit dem Kleinen tut er auch.
Hab ihn erst einmal drinnen gelassen. Werd ihn heut abend noch mal genauer beobachten und wenn mir irgendetwas komisch vorkommt geh ich natürlich mit ihm zum TA.

@Aiur: Das er angefahren wurde schließe ich eigentlich aus. Bei uns am Wald gibt es keine Straße, nur einen Feldweg und da ist kaum Verkehr. Er war ja auch nur ne halbe Stunde weg. Vermute er ist entweder irgendwo hängen geblieben oder hat Rangkämpfe ausgetragen. Sein Fell sah etwas zerrupft aus.
 
Daniela

Daniela

Beiträge
444
Reaktionen
5
Hallo Xindy,

unser Floh wurde schon öfter in den Schwanzansatz gebissen, meistens sieht man das gar nicht richtig, weil das Fell so dicht ist und ein Biss ja nur ein paar kleine "Pünktchen" sind.
Lässt er sich denn auch da hinten streicheln? Wenn nicht, würde ich vielleicht doch noch mal schauen, ob man was erkennen kann (nicht dass es sich entzündet).

Gruß Dani
 
D

dailliet

Gast
Ja diese "Schwazansatzbisse" kenne ich leider von meinen Katern auch.
Wenn du nicht höllisch aufpasst, entzündet sich das ganze und der TA muss aufschneiden.

also schön im Auge behalten
drück dir die Daumen

meiner hatte gestern auch gerade Streit, ich befürchte leider, dass
er wieder erwischt wurde... na mal sehen..
 
Xindy

Xindy

Beiträge
606
Reaktionen
0
Ja, könnte ein Biß im Schwanzansatz gewesen sein. Werd die Sache auf jeden Fall genau beobachten.
Danke für den Hinweis :wink:
 
Mr.Spock

Mr.Spock

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo

Einen Biss in den Schwanzansatz hatte Mr. Spock auch einmal. Wohl Rangelei mit dem großen Kater. Haben es zuerst nicht bemerkt. Er hat sich dann zurückgezogen und wollte nicht mehr fressen. Anfassen war überhaupt nicht drin. Letztendlich war es dann ein ziemlich deftiges Abzess. Mussten öfter zum TA zum spülen und haben es dann noch einige Zeit alleine versorgt.
Hoffe bei Deinem Kater ist alles in Ordnung.

Viele Grüße Simone mit Mr. Spock und Kimi
 
Xindy

Xindy

Beiträge
606
Reaktionen
0
Im Moment scheint wieder alles OK zu sein. Kater ist wie immer. Hat gestern Abend schon wieder fleißig Mäuse gefangen. Werde aber ein Auge auf ihn haben.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen