Plötzlicher Krieg zwischen meinen Katern

  • Autor des Themas Emil
  • Erstellungsdatum
Emil

Emil

24.135
148
Ich befürchte, ich brauche dringend Hilfe. Zwischen Emil und Rasmus herrscht absoluter Kriegszustand.
Nachdem gestern Abend mal wieder der fremde Tigerkater an der Terrasse gewesen sein muss hat es wohl zwischen den Brüdern eine Klopperei gegeben, bei der Emil auch eine Schramme über der Nase davon getragen hat. Ich war leider nicht dabei und vielleicht nur knappe
5 Minuten im Keller. Als ich zurück kam lag Rasmus knurrend unter dem Sofa und Emil völlig aufgeplustert davor.
Als die Beiden sich nicht beruhigen wollten habe ich Emil ausgesperrt und nach einiger Zeit die Tür wieder geöffnet. Aber es ging sofort wieder los und ich musste die Jungs räumlich trennen. In der Hoffnung, dass sich nach ein paar Stunden Schlaf die Lage wieder normalisiert habe ich dann Emil um 6:00 Uhr wieder ins Wohnzimmer gelassen, woraufhin Rasmus umgehend wieder anfing dumpf zu knurren und vor Emil zurück zu weichen. Es geht einwandfrei von ihm aus. Er scheint panische Angst vor seinem Bruder zu haben, während dieser sich eigentlich erst wieder völlig normal verhält, bis Rasmus anfängt zu knurren und zu fauchen.
Zur Zeit sind Beide wieder getrennt. Ich muss ja auch mal etwas schlafen.
Was mache ich, wenn das jetzt ein Dauerzustand wird ? Ich kann die Jungs ja nicht auf Dauer getrennt halten :cry:
Feliway besorgen ? Wobei dies bei unseren Sternenkatern nie irgendeine Wirkung gezeigt hat.
 
17.11.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
claudiskatzis

claudiskatzis

8.289
368
Feliway oder Friends ist zumindest ein Versuch.
Kann es sein das vielleicht einer deiner beiden gesundheitliche Probleme hat?
 
Noira

Noira

1.433
52
Ich kann leider nichts weiter dazu beitragen als ganz fest die Daumen für friedliches Miteinander zu drücken ??
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

164
14
Du schreibst, dass dieses Verhalten auftrat nachdem ein fremder Kater bei euch war? Kann es sein, dass es sich um diese "umgeleitete Aggression" handelt? Ich habe darüber im blauen Forum einen Thread gelesen, da hiess es, man solle die beiden Kontrahenten auf jeden Fall erst mal trennen, damit es nicht zu weiteren Kämpfen kommt. Dann nur noch unter Aufsicht zusammen lassen und in der Zeit positive Dinge erleben lassen, zb zusammen fressen. Dann die vorübergehenden Aufenthaltsräume immer wieder tauschen, damit sich keine Reviere bilden, die dann verteidigt werden.
Das ist schon fast so wie bei einer Zusammenführung von zwei Tieren, die sich noch nie im Leben gesehen haben scheint mir :(. Drück dir die Daumen, dass die beiden sich wieder einkriegen.
 
abvz

abvz

Patin
3.905
175
Ach Bea, das hatte sich doch schon angebahnt.
Ich verstehe, dass Du einem evetuellen Streuner helfen willst und das ist auch sehr löblich. Aber seit Wochen Streifen nun mehrere Fremde Katzen durchs Revier von Emil und Rasmus, dass die Zwei davon nicht so begeistert sind wie Du ist doch klar...

Du kannst sofort mit FeliwayFriends und Zylkene für Beide anfangen.
Die mal 12h zu trennen könnte auch schon helfen. So schnell vergessen sie sich nicht, beruhigen sich aber.

Bitte Sorge dauerhaft dafür, dass sich nicht ständig wildfremde Katzen vor ihrer Nase aufhalten. Die Hütte könnte man woanders hinstellen und Füttern dann eben nicht vor der Terrasse sondern in einer anderen Ecke des Grundstücks?
 
Frau Flausch

Frau Flausch

649
53
Wie schaut es denn aktuell aus? Immer noch gleich?
Den Futterplatz und die Hütte vom Streuner etwas wegzustellen ist sicher eine gute Idee :)
Ich würde jetzt mal noch nicht annehmen, dass das zum Dauerzustand wird.
 
Patentante

Patentante

27.088
190
Ich würde auch Zylkene versuchen. Und evtl. das Transportspray von Feliway. Die Stecker hatten hier nie eine Wirkung.
Außerdem beide mit getragenem T-Shirt abreiben und wie oben beschrieben quasi eine neue Zusammenführung starten. Und tatsächlich, so schade es ist, den Streuner aus ihrem Blickfeld verbannen.
Was ein Mist :rolleyes:

Was ich von meinem Großen kenne sind kurze Übersprungshandlungen. Beide rennen mir ins Treppenhaus, wo sie nicht sein dürfen (u.a. wegen dem Jagdhund der Leute drüber). Ich dränge beide zurc, musste Oskar sogar hochnehmen. Setz ihn gezielt weit weg von Joschi wieder hin und er scheuert ihm trotzdem eine. Macht er sonst NIE. Er weiß in so Momenten einfach nicht wohin mit seinem Stress.
 
Emil

Emil

24.135
148
Ach Bea, das hatte sich doch schon angebahnt.
Ich verstehe, dass Du einem evetuellen Streuner helfen willst und das ist auch sehr löblich. Aber seit Wochen Streifen nun mehrere Fremde Katzen durchs Revier von Emil und Rasmus, dass die Zwei davon nicht so begeistert sind wie Du ist doch klar...

Du kannst sofort mit FeliwayFriends und Zylkene für Beide anfangen.
Die mal 12h zu trennen könnte auch schon helfen. So schnell vergessen sie sich nicht, beruhigen sich aber.

Bitte Sorge dauerhaft dafür, dass sich nicht ständig wildfremde Katzen vor ihrer Nase aufhalten. Die Hütte könnte man woanders hinstellen und Füttern dann eben nicht vor der Terrasse sondern in einer anderen Ecke des Grundstücks?
Ich befürchte das genau der fremde Kater der Auslöser war. Vor einigen Tagen hatten wir das ja schon mal , aber da hatten sich meine Jungs nach 10 Minuten Aussperren wieder beruhigt.
Und es liegt jetzt einwandfrei nur an Rasmus. Ich wollte die Beiden nach einer Nacht getrennt gerade wieder zusammen lassen, aber Rasmus fängt sofort an dumpf zu knurren und vor Emil zurück zu weichen . Die Hütte steht übrigens außer Sichtweite der Terrasse im Schuppen. Dort war auch der Futterplatz. Der Tiger kam aber schon , bevor ich überhaupt mit dem Füttern angefangen hatte.
Und er saß fast jeden Tag vor dem Terrassenfenster. Emil hatte sich ja auch bereits mit ihm draußen durch den Zaun hindurch kräftig gefetzt.:eek: Warum das jetzt so eskaliert ist bleibt mir ein Rätsel. Es muss innerhalb weniger Minuten passiert sein, während ich kurz zum Rauchen im Keller war.
Werde auf jeden Fall keine Katzen mehr draußen füttern und von Göga die Hütte wegstellen lassen.
Falls ich den dicken Tigerkater draußen sehe werde ich ihn in Zukunft wohl besser verscheuchen.
Ergänzung ()

Ich würde auch Zylkene versuchen. Und evtl. das Transportspray von Feliway. Die Stecker hatten hier nie eine Wirkung.
Außerdem beide mit getragenem T-Shirt abreiben und wie oben beschrieben quasi eine neue Zusammenführung starten. Und tatsächlich, so schade es ist, den Streuner aus ihrem Blickfeld verbannen.
Was ein Mist :rolleyes:

Was ich von meinem Großen kenne sind kurze Übersprungshandlungen. Beide rennen mir ins Treppenhaus, wo sie nicht sein dürfen (u.a. wegen dem Jagdhund der Leute drüber). Ich dränge beide zurc, musste Oskar sogar hochnehmen. Setz ihn gezielt weit weg von Joschi wieder hin und er scheuert ihm trotzdem eine. Macht er sonst NIE. Er weiß in so Momenten einfach nicht wohin mit seinem Stress.
Genau so hatte es meine Tierheimleiterin bezeichnet. Als Übersprungshandlung. Sie hatte den ersten Streit ja am Telefon mitgehört und gesagt, dass ich sofort dazwischen gehen soll. Sie kennt das Problem mit ihren Katzen auch. Und immer dann, wenn fremde Katzen auf ihrem Grundstück auftauchen. Aber so wie jetzt bei meinen hatte sie das noch nicht. Wo bekomme ich jetzt am Samstag Feliway her ? Unsere TÄ hat nicht auf. Gibt es das auch freiverkäuflich in der Apotheke ?
 
Nelly12

Nelly12

1.483
135
Das tut mir leid Bea, dass es bei euch so eskaliert. Soviel ich weiß, gibt es Feliway nicht in der Apotheke. Es wirkt allerdings eh nicht sofort. Vielleicht bekommst du bei deiner Tierärztin Zylkene oder zur schnelleren Wirkung Sedarom direkt, die Mittel bringen doch vielleicht etwas Ruhe rein. Ich drücke euch die Daumen, dass bald wieder Frieden einkehrt.
LG
Christa
 
Emil

Emil

24.135
148
Feliway oder Friends ist zumindest ein Versuch.
Kann es sein das vielleicht einer deiner beiden gesundheitliche Probleme hat?
Denke ich nicht. Wie gesagt, Auslöser muss der andere Kater gewesen sein. Das hatte sich innerhalb weniger Minuten abgespielt, während ich nicht im Zimmer war. Aber es verhält sich nur Rasmus jetzt so. Dabei hat Emil eine Verletzung auf der Nase. Rasmus macht den Eindruck, als ob er Angst vor Emil hätte. Ich vermute, dass Emil ihn angegriffen hatte als der Tiger da war. Ging beim letzten Mal auch definitiv von ihm aus, obwohl er sich von Rasmus sonst alles gefallen lässt ohne Gegenwehr.
Ergänzung ()

Das tut mir leid Bea, dass es bei euch so eskaliert. Soviel ich weiß, gibt es Feliway nicht in der Apotheke. Es wirkt allerdings eh nicht sofort. Vielleicht bekommst du bei deiner Tierärztin Zylkene oder zur schnelleren Wirkung Sedarom direkt, die Mittel bringen doch vielleicht etwas Ruhe rein. Ich drücke euch die Daumen, dass bald wieder Frieden einkehrt.
LG
Christa
Unsere TÄ hat samstags leider zu. Sonst hätte ich sie angerufen. Ich frage nachher mal im Tierheim nach, ob die dort etwas vorrätig haben. Sedarom kenne ich bisher nicht.
 
Nelly12

Nelly12

1.483
135
Ich habe Sedarom direkt mal für Nelly erhalten, als sie wegen eines Blaseninfekts sehr nervös war. Es wirkte schnell und sie war sichtlich entspannter. Schade, dass du nicht in der Nähe wohnst, da könnte ich dir sofort aushelfen.?
 
Patentante

Patentante

27.088
190
Feliway gibts beim Fressnapf, Zylkene bei jedem halbwegs sortierten TA.
Rescue (die ohne Alkohol!) sollte jede Apotheke da haben.

Hast Du die Beiden nach Verletzungen abgesucht? Eine Möglichkeit wäre halt noch, dass jemand gerade einen Abszess ausbrütet und deswegen so aggro ist.
 
Emil

Emil

24.135
148
Feliway gibts beim Fressnapf, Zylkene bei jedem halbwegs sortierten TA.
Rescue (die ohne Alkohol!) sollte jede Apotheke da haben.

Hast Du die Beiden nach Verletzungen abgesucht? Eine Möglichkeit wäre halt noch, dass jemand gerade einen Abszess ausbrütet und deswegen so aggro ist.
Dann muss Göga nachher mit mir zum Fressnapf. Zylkene soll es eigentlich auch in der Apotheke geben ? Nach Verletzungen habe ich die Beiden abgesucht. Außer der Schramme über Emils Nase konnte ich nichts entdecken. Aggro ist auch nur noch Rasmus. Emil verhält sich bisher wieder völlig normal. Aber Rasmus macht sofort einen Buckel und weicht zurück, wenn er seinen Bruder zu Gesicht bekommt. Wenn wir nachher zum Einkaufen fahren werde ich Rassi wieder ins Wohnzimmer sperren und Emil kann sich dann nach oben ins Schlafzimmer verziehen. Da liegt er tagsüber sowieso oft.
Katzenklo steht schon im Wohnzimmer.
 
Strexe

Strexe

7.252
47
Ich kann leider auch nur meine Daumen drücken, denn ich habe von solchen Situationen bisher nur gelesen.

Feliway bekommst du in den meisten Futter- und Zubehörläden oder auch in großen Baumärkten mit Zooabteilung. Das Spray wäre sicher auch eine Alternative, wenn der Verdampfer nicht viel bringt. Wegen Zylkene würde ich verschiedene Tierarztpraxen in der Nähe abtelefonieren oder in die nächste Tierklinik fahren, die sollten das auf jeden Fall vorrätig haben.

Alles Gute und viel Glück.
 
Emil

Emil

24.135
148
Danke,
die Situation ist echt blöde. Rasmus sitzt draußen im Flur und weint, weil er ins Wohnzimmer möchte.
Emil versteht zur Zeit gar nichts und möchte, dass ich die Türen öffne. Aber dann geht das Geknurre sofort wieder los:cry:
 
Emil

Emil

24.135
148
Eben sind die Beiden wieder aufeinander getroffen. So ein Fauchen habe ich von Rasmus bisher noch nie gehört o_O Jetzt ist auch Emil wieder aggro. Rasmus ist blitzschnell unter die Couch verschwunden.
Emil befindet sich nun im Flur und weint jämmerlich. Aber anders scheint es zur Zeit nicht machbar.
Hoffentlich ist da kein Schaden auf Dauer entstanden. Dann müsste wohl eine komplette Trennung erfolgen :cry:
 
Puschel_92

Puschel_92

3.311
29
Ich hatteso was ähnliches erlebt mit meinen. Auslöser war ein TK Besuch mit einem meiner Kater. Als wir zurück kamen, war der andere am fauchen wie blöd wegen dem Geruch. Nach einiger Zeit wurde er dann von dem kranken angegriffen und ganz böse verprügelt. Seit dem hatte der eine Angst vor dem anderen. Und sobald er schwäche gezeigt hat, ist der andere direkt auf ihn los.

Ich habe beide für eine Woche getrennt ohne sichtkontakt. Dann kam für eine Woche ne gittertür und dann wäre wieder alles gut gewesen. Hielt aber nur etwas über eine Woche.... Einer meiner Kater ist dann aus der Wohnung entwischt und als wir ihn zurück gebracht haben, ging das Theater nochmal los. Es hat sich dann so fest gefahren, dass ich mit eine Katzentherapeutin dazu geholt habe.

In deinem Fall würde ich erst mal trennen und dann wirklich ne gittertür einbauen.
 
Patentante

Patentante

27.088
190
Auch wenn es schwer ist: sieh mal nicht gleich so schwarz. Ihr kriegt das schon wieder hin *tröst*
 
NinK

NinK

3.720
163
Ich habe hier schon viele sehr gute Tipps gelesen- auch ich würde sie erstmal trennen und eine Minizusammenführung machen. Neben den genannten Mitteln kann ich Sedofer sehr, sehr, sehr empfehlen- das gibt es allerdings leider auch nur beim Tierarzt. Ich drücke die Daumen, dass es schnell wieder wird!
 

Schlagworte

krieg zwischenkater und katze

,

krieg zwischenkater und katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen