Plötzlicher Krieg zwischen meinen Katern

  • Autor des Themas Emil
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

13.051
213
Wenn Sherlock anfängt zu schnaufen ist bei mir Alarmstufe rot.
Kurz danach greift er nämlich an und das ist dann kein Spiel mehr. (Jedenfalls
in meinen Augen).
Ich kann das Geräusch schlecht beschreiben, es ist aber ziemlich laut und klingt nach schnaufen.
Er pumpt dann auch immer richtig und man sieht wie sich seine Flanen bewegen.
Er bekommt dann von mir eine Ansage/oder wird aus dem Zimmer gedrängt, damit er und Justus wieder runter kommen.
Nach 5 Minuten lasse ich sie wieder zusammen. Ist dann immer noch nicht gut trenne ich erneut und dann etwas länger (10 Minuten).
 
Emil

Emil

24.119
148
Ja, die Beschreibung passt auch perfekt auf Rasmus.
Ergänzung ()

Jetzt musste ich gerade über die Jungs lachen. Rasmus lag neben mir auf MEINEM Heizkissen und Emil auf der Seitenlehne des Sofas. Plötzlich springt Rasmus hoch, rennt zu Emil und springt ihm in den Nacken. Emil macht eine Seitwärtsrolle, schüttelt Rasmus ab und springt nun ihm auf den Rücken. Da fehlte nur noch ein Sattel. Dann wäre er wohl auf ihm durch die Prärie geritten. Das Gesicht von Rassi war sehenswert, vor allen Dingen, als Emil ihm dann noch etwas hektisch den Kopf und den Nacken geputzt hat. Die spinnen doch :unsure::giggle:
Jetzt futtern sie. Kämpfen macht hungrig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Paule

Paule

4.094
67
also gepflegte Prügeleien mit über den Boden rollen, mal der eine mal der andere unten gibt es hier täglich. Das ist aber nie böse gemeint. Da quietscht auch mal der ein oder andere wenn er zu hart auf dem Boden aufkommt oder der andere zu fest kneift oder krallt. Kateralltag halt.
 
Emil

Emil

24.119
148
also gepflegte Prügeleien mit über den Boden rollen, mal der eine mal der andere unten gibt es hier täglich. Das ist aber nie böse gemeint. Da quietscht auch mal der ein oder andere wenn er zu hart auf dem Boden aufkommt oder der andere zu fest kneift oder krallt. Kateralltag halt.
Solange es dabei bleibt und sich keiner unter der Couch verkriecht und knurrt finde ich es auch völlig okay.
Das Jammern von Emil kommt wohl daher, dass Rasmus seine Krallen etwas zu brutal einsetzt. Beißen kann er ja nicht. Aber eine Kralle im Fleisch ist ja auch ziemlich schmerzhaft. Und Rasmus hat Mörderkrallen, die wahrscheinlich dringend etwas gekürzt werden müssten. ( mich lässt er aber nicht ran :rolleyes:)
 
Nelly12

Nelly12

1.463
132
Ich habe ja jetzt das Relaxacat seit einer Woche im Einsatz. Ich will es noch nicht überbewerten, da Obelix immer mal Phasen gehabt hat, in denen er nachts eingermaßen erträglich war, dennoch ist es auffällig, dass er seit drei Nächten sehr ruhig gworden ist. Mit sehr vorsichtigem Optimismus schreibe ich es den sphärischen Tönen zu.
Vielleicht, liebe Bea, wäre es auch bei Euch einen Versuch wert, vor Allem, wenn sich Deine Beiden mal wieder ernsthaft bekriegen. Was ich sehr positiv finde, ist, dass man der Katze nichts eingeben muss. Wie gesagt, ich bin noch nicht sicher, aber es spricht Einiges für die Wirkung.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

8.251
364
Da freu ich mich mal vorsichtig mit👍
Ich weiß es von ein paar Hundehaltern das sie das Ding nicht mehr missen möchten. Es wäre zu schön wenn es wirklich mehr Ruhe gibt. 😘
 
Emil

Emil

24.119
148
Ich habe ja jetzt das Relaxacat seit einer Woche im Einsatz. Ich will es noch nicht überbewerten, da Obelix immer mal Phasen gehabt hat, in denen er nachts eingermaßen erträglich war, dennoch ist es auffällig, dass er seit drei Nächten sehr ruhig gworden ist. Mit sehr vorsichtigem Optimismus schreibe ich es den sphärischen Tönen zu.
Vielleicht, liebe Bea, wäre es auch bei Euch einen Versuch wert, vor Allem, wenn sich Deine Beiden mal wieder ernsthaft bekriegen. Was ich sehr positiv finde, ist, dass man der Katze nichts eingeben muss. Wie gesagt, ich bin noch nicht sicher, aber es spricht Einiges für die Wirkung.
Wo hattest Du das Teil bestellt ? Berichte bitte weiter, wie es bei Obelix wirkt. Kann mir schon vorstellen, dass es daran liegen könnte. Bei Menschen haben ja Töne ( bzw. Musik ) auch beruhigende Wirkung. Eine Bekannte von mir schwört darauf.
 
Emil

Emil

24.119
148
Falls hier wieder Krieg ausbrechen sollte bestelle ich mir das Teil einfach auch mal.
Wenn es nicht wirkt ist es bei dem Preis auch nicht allzu schlimm.
 
Patentante

Patentante

27.049
188
Was ist das? Auf der Seite ist leider nicht ersichtlich ob das Chemikalien sind oder was wird das verströmt?
 
Nelly12

Nelly12

1.463
132
Da werden beruhigende Klänge verströmt. Man hat die Möglichkeit, diese sphärischen Klänge laut, also auch für Menschenohren hörbar, zu stellen oder nur für Tiere hörbar.
 
Patentante

Patentante

27.049
188
Achso, danke. Das interessiert meine leider nicht, schade hätte sonst drüber nachgedacht. Sorry fürs OT.
 
Emil

Emil

24.119
148
Hier gibt es kein OT. Ist Alles erlaubt ;)

Wir waren heute den ganzen Nachmittag weg und bis eben bei Stieftöchterchen in der Firma zum Friends-and Family Day. War sehr nett mit Live-Musik mit einem Freund des einen Chefs. Ein wahnsinnig guter Sänger.
Sehr nette junge Chefs und Kollegen und den Buchhalter hätte ich am liebsten mitgenommen. ( wenn ich 30 Jahre jünger wäre :ROFLMAO:) Und wie ein Buchhalter sah der absolut nicht aus. In jungen Jahren absolut mein Typ.
Da wir so lange weg waren hatte ich schon Befürchtungen, dass meine Jungs womöglich wieder streiten, aber Beide waren völlig normal und hatten großen Kohldampf. Musste schnell die Näpfe füllen.
 
Emil

Emil

24.119
148
:eek::eek::eek::eek: Seit 15 Minuten wieder Krieg. Aber so richtig. Ich war in der Küche und als ich raus kam ertönte diesmal von oben im Schlafzimmer ein wildes Geknurre, Kreischen und Fauchen. So laut und heftig war das bisher noch nie. Zwei völlig verstörte aufgeplusterte Kater. Einer zwischen Bett und Wand und der andere vor dem Badezimmer im Flur. Ich habe Emil mit runter gelockt und jetzt im Wohnzimmer. Türen sind zu und die Gittertür zugehängt. Rasmus sitzt im Esszimmer unter dem Tisch und knurrt. Einen Grund kann ich heute absolut nicht erkennen. Der andere Kater war nicht zu sehen ( schon lange nicht mehr ) und von oben können sie ihn eigentlich auch nicht erblickt haben. Zumindest, wenn dann nur aus größerer Entfernung vom Schafzimmerfenster aus. Ich bin mal wieder völlig ratlos und habe keine Ahnung, was ich jetzt wieder machen soll. ( außer trennen ) Zylkene ist natürlich nicht mehr vorrätig und wohl vor Ostern auch nicht mehr zu bekommen.
Ergänzung ()

Diesmal war es definitiv schlimmer. Rasmus hat eine Stelle auf dem Kopf und ein eingerissenes Ohr :cry:
Was mach ich jetzt ??????????????? Blut sehe ich nicht und Emil scheint unverletzt zu sein. Aber wenn ich morgen genau nachgucken kann muss ich sehen, ob Rasmus zum Tierarzt muss. Zur Zeit lässt er sich nicht untersuchen. Dafür ist er noch zu aufgeregt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Geek

Geek

2.464
60
Hi,
sehr blöd, ist halt passiert, wird bestimmt leider noch öfters passieren, also alles kurz und schmerzlos handhaben.
Beide über Nacht separieren (kein Sehen/Riechen/Hören).

Morgen alle Türen wieder aufmachen, alles ist wieder normal.

1) Beiden Kater erzählen, dass alles OK ist und kein Grund zum Stänkern oder Angst haben da ist.
2) Wenn einer anfängt einen auf Aggro machen, sofort zusammenscheißen und ab in die Schmollecke.
und zurück zu 1)

TA erstmal zurückstellen, wer sich noch so richtig aufregen kann, der hat nichts schlimmes abbekommen.
 
schadowworker66

schadowworker66

17
5
Hallo Emil!
Ich wünsche Dir als erstes, erst einmal eine gute Besserung und eine baldige Genesung!
Das muss momentan wirklich eine schlimme und unerträgliche Situation für Euch alle sein, sowohl für Euch Mensch als auch für Eure Katzen!
Und das Problem wird mit kurzfristigen wegsperren oder aussitzen nicht lösbar sein!
Sogenannte synthetische Gesichtpheromone kann man zu Unterstützung sicherlich einsetzen, ob sie letzendlich der Katze oder dem Hersteller helfen, das muss jeder für sich selber entscheiden!
Eine Wunderwaffe wird es hier nicht geben, die alles wieder schnell gerade rückt!
Es darf ab sofort keine Kämpfe mehr zwischen beiden geben!
Du schreibst von Kopfverletzungen und eingerissenen Ohren, das sind keine harmlosen Rangeleien!
Du wirst auf jeden Fall in der nächsten Zeit mit der Gittertür arbeiten müssen, damit Ihr und auch die Katzen zur Ruhe kommen können!
Nicht für Wochen, aber für ein paar Tage! Es darf zu keinen weiteren Kämpfen oder Verletzungen kommen, das ist sehr wichtig!
Fauchen und knurren an der Tür sind erlaubt, randalieren nicht, hier sollte der Blickkontakt unterbrochen werden, zum Beispiel mit einem Rollo!
Versucht die Katzen abzulenken, entweder durch spielen oder Leckerchen, wenn sie anfangen sich zu fixieren!
Du sagst, die Kater wären nicht ausgelastet, das muss sich ändern, sonst suchen sie sich ein Ventil, zum Beispiel einen Artgenossen!
Füttert beide Tiere an der Tür, jedes auf seiner Seite und immer zur gleichen Zeit, Rituale geben Sicherheit! Erst mit größeren Abstand, bleibt alles ruhig, wird der Abstand langsam verringert!
Beide Katzen werden gleich behandelt, bekommen die gleiche Aufmerksamkeit, es gibt weder den bösen Rasmus der gerügt wird, noch den armen Emil der getröstet werden muss!
Die Katzenzimmer werden regelmäßig getauscht, das kein Revierverhalten aufkommt!
Protest mauzen, damit die Tür geöffnet wird, wird ignoriert!
Erst wenn die beiden kein aggressives Verhalten mehr zeigen, und das über ein paar tagelang, wird die Tür geöffnet, unter Aufsicht!
Lenkt ihre Aufmerksamkeit auf Euch, durch fressen, spielen usw!
Wenn möglich, schafft Rückzugsmöglichkeiten, durch zum Beispiel, einen Catwalk, kann man prima günstig selber bauen, hier im Forum gibt es bestimmt Leute mit tollen Ideen!
Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, das beide Kater wieder zueinander finden und das Du schnell wieder gesund wirst!
Denn auch das ist wichtig für Eure Miezen, denn sie spüren es, wenn es Dir nicht gut geht!

Alles gute für Euch und liebe Grüsse!
 
Emil

Emil

24.119
148
Danke Euch Beiden,

die Jungs waren bzw. sind jetzt getrennt voneinander mit abgehängter Gittertür. Zweimal wurde ich leider in der Nacht durch wildes Randalieren und lautem Geknurre an der Tür hochgeschreckt. Ich hatte gedacht, die Tür wird von Rasmus auseinander gerissen o_O An ein Öffnen ist derzeit absolut noch nicht zu denken.
So, wie sich der Kampf gestern angehört hat vermute ich, dass die Beiden umgehend wieder aufeinander losgehen werden. So ein wildes Gekreische hatte ich bei den letzten Malen von Rasmus noch nicht gehört.
Das klang richtig ernst:eek: Nicht nur anknurren und Fauchen.
Ich werde wie beim letzten Mal nachher die Zimmer austauschen, so dass Beide wechselweise bei mir sein können. Blöd ist jetzt natürlich nur, dass die Terrassenzeit begonnen hat und dann immer nur einer die Möglichkeit für draußen hat. Ausgelastet sind die Beiden gestern reichlich gewesen, waren auch friedlich zusammen auf der Terrasse und haben stundenlang die Vögel beobachtet. Da war noch alles okay. Auch tagsüber ( wir waren ca. 8 Stunden außer Haus ) scheint nichts passiert zu sein. Was nun diesmal der Auslöser war ist uns ein absolutes Rätsel, vor allen Dingen, weil der Kampf oben im Haus stattgefunden hat. Ich weiß daher auch nicht, wer angefangen haben könnte und warum. Außerdem hat es eine Weile gedauert, bis ich die Jungs überhaupt orten konnte. Rückzugsmöglichkeiten bestehen reichlich. Plätze oben auf den Schränken, Wandbettchen sowie einige Kratzbäume. Das Ohr von Rasmus sieht übrigens nicht so schlimm aus, wie ich zuerst dachte. Es hat einen Riss, aber es blutet nicht und sieht auch nicht entzündet aus. Da habe ich draußen bei den dörflichen Freigängern schon größere und tieferer Risse sehen können. Emil ist unverletzt. Tierarzt denke ich ist deswegen nicht nötig. Auch ansonsten sind Beide fit. Aber für eine normale Rangelei unter zwei seit sieben Jahren zusammen lebenden Katern halte ich diese Sache definitiv nicht.
Was Zylkene oder Ähnliches betrifft glaube ich eigentlich wie ihr anscheinend auch nicht so richtig an eine Wirkung. Aber schaden kann es ja auf jeden Fall nicht.
Ergänzung ()

Jetzt ist Rasmus bei mir im Wohnzimmer. Er hat sich zuerst gar nicht hinein getraut und war nur am Knurren, obwohl Emil gar nicht in seiner Sichtweite war. Habe den Burschen noch mal genau untersucht und überall abgetastet. Er hat anscheinend ein paar kleinere Schrammen von Emils Krallen abbekommen. ( auch eine kleine Stelle am Rücken ) Bisse können es ja nicht sein. Ich denke nicht, dass Emil mit seinen Schneidezähnchen noch viel anrichten kann. Alle anderen Zähne sind ja nicht mehr vorhanden und Rasmus hat gar keine mehr. Ich werde die Stellen im Auge behalten. Scheint aber nicht so schlimm zu sein. Bei dem Riss im Ohr könnte der Tierarzt wohl sowieso nichts machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schaefchen2310

Schaefchen2310

6.108
61
Guten Morgen Bea,

ich hab es erst jetzt gelesen, so ein Mist :(

Leider kann ich da keine guten Ratschläge geben aber ich drücke fest die Daumen, dass es nun wieder besser wird. Bei uns haben Zylkene damals überhaupt nichts gebracht, ich habe keine Änderung gespürt... Komisch, dass die beiden mal so friedlich miteinander sind und dann solche Bestien werden.

Ganz liebe Grüße
 

Schlagworte

krieg zwischenkater und katze

,

krieg zwischenkater und katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen