Dosierung von MultiVital h.a.

  • Autor des Themas marwin
  • Erstellungsdatum
M

marwin

Beiträge
30
Reaktionen
0
Schönes neues Jahr,

kann mir jemand sagen wie das MultiVital h.a. dosiert wird?
Den Hersteller hab ich bereit vor einer Woche angeschrieben und noch keine Antwort erhalten.

Auf der Packung steht folgendes:

Fütterungsempfehlung:
Tagesmenge pro 5 kg Körpergewicht 2,5 g Pulver unter das Futter mischen.
Bei selbst zubereitetem Futter erst in das abgekühlte Futter einrühren. (1 gehäufter Messlöffel entspricht ca. 2,5 g).
Maximale Tagesmenge: 10 g pro Katze (ca. 5 kg).


Also wenn die Tagesmenge bei einer 5 kg Katze 2,5 g Pulver ist, wie kann dann die Maximale Tagesmenge bei der gleichen Katze bei 10 g liegen?
Das ergibt doch gar keinen Sinn?

Oder ist das falsch formuliert und es soll bedeuten dass eine 5 kg Katze pro fütterung 2,5 g Pulver und insgesamt max 10 pro Tag erhalten soll?
Ich befürchte ich habe seit Monaten falsch dosiert. :mad:
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.132
Reaktionen
1.128
Puh - da hab ich k.A. Vielleicht solltest du beim TA nochmal nachfragen.
Sehr merkwürdige Beschreibung!?
Nimm vorsichtshalber lieber die kleinere Dosis und frag da nochmal nach...
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.782
Reaktionen
442
Du hast aber schon das für Katzen oder?
Ich kenne hier niemanden der das verwendet. Frag doch mal bei dubarfst.eu nach.
 
M

marwin

Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja, das ist das für Katzen.
Ich werde bei dubarfst nachfragen.

Ist dieses MultiVital h.a. nicht so besonders?
 
Isis Bastet

Isis Bastet

Beiträge
2.551
Reaktionen
253
Also wenn die Tagesmenge bei einer 5 kg Katze 2,5 g Pulver ist, wie kann dann die Maximale Tagesmenge bei der gleichen Katze bei 10 g liegen?
Das ergibt doch gar keinen Sinn?
Üblicherweise wird immer (in der Humanmedizin) die „normale“ Dosis, also in Deinem Fall bei einem Katzengewicht von 5kg eine Verabreichung von insgesamt 2,5 g pro Tag angegeben.

Die maximale Tagesdosis ist die Dosis, die man tunlichst nicht überschreiten sollte, ohne ein Gesundheitsrisiko einzugehen. Meist aber bei Supplements unkritisch, weil zu viel aufgenommene Mengen wieder ausgeschieden werden. Natürlich auch hier in Maßen, 20 Liter normales Wasser auf Ex ist eine letale Dosis.

Prinzipiell ist die Frage zu stellen, ob Nahrungsergänzungsmittel überhaupt notwendig sind. Bei normaler, nicht veganer Ernährung (bei uns Zweibeinern) entstammen sie der geldgeilen Phantasie einer florierenden Wellness-Industrie.
 
M

marwin

Beiträge
30
Reaktionen
0
Aha, okay. Aber die 2,5g pro Tag kann ich dann auch auf die 3-4 Mahlzeiten aufteilen, richtig?
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.782
Reaktionen
442
Aber das ist schon für Barf oder?
Und die fehlenden Supplemente gibst du so hinzu?
 
M

marwin

Beiträge
30
Reaktionen
0
Ja, das ist fürs barfen.
Dieses MultiVital soll doch ein Komplettpulver sein?
Ich gebe lediglich noch Lachsöl und etwas Karottenpürree hinzu
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.111
Reaktionen
429
Ich hab von so Pulverzeug nicht viel Ahnung, aber was mir aufgefallen ist, ist dass relativ viel Dextrose enthalten ist. Das allein wäre schon ein Grund für mich, das Zeug nicht zu geben.

Ich würde ordentlich, mit Einzelsupplementen Barfen.
 
M

marwin

Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich hab irgendwo mal eine, sich gut lesende, Vermutung für die große Menge an Dextrose gelesen.
Alles bekomme ich jetzt nicht zusammen aber z.B. dass diese Fertigpulver ja meist von barf Anfänger benutzt werden, kann die Dextrose helfen bei der Futterumstellung damit Katze nicht gleich Rohfleisch verweigert. Oder dass bei wenig fressenden Katzen auch genug Energie ankommt. So ungefähr.

Barfen mit Einzelsupplementen überblicke ich noch nicht richtig.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.111
Reaktionen
429
Das mag vielleicht helfen, aber es ist ziemlich ungesund für Katzen.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.782
Reaktionen
442
Ich weiß gar nicht mehr, wo ich gelandet bin, irgendwo hatte ich gelesen, dass auch noch Kalzium und anderes zugefügt werden müsste. War wohl etwas anderes.

Aber ehrlich, bei der Zusammensetzung würde ich das nicht füttern. Fast 50% Kohlenhydrate. Wozu ist mir nicht klar. Mit Kohlenhydraten kann eine Katze nix anfangen. Genau wie bei der Futterzellulose. Soll das für den Ballast sein?
Auch wenn nicht wirklich viel ins Futter kommt.
Wobei ich ein Fertigsupplement sowieso nur abwechselnd mit anderen und mit berechnetem Barf füttern würde.
Das mit den einzelnen Supplementen ist gar nicht so schwierig.
Mit dem Kalkulator von dubarfst.eu kann man das ganz wunderbar berechnen.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen