WIe seht ihr mit dem Impfen!

Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Hallo an alle ich habe mal da eine Frage impft ihr euere Katzen jedes Jahr?

Es ist nun mal so eine Freundin arbeite für ein Pharma Unternehmen das Impfstoffe für Tiere herstellt und nach Amerika exportiert, sie machen auch test an tieren um nach zuweisen ob der Impfstoff lange im Körper beliebt (also Jahre)

Da sie ihren impfstoff für Amerika
auch machen, muss es jahre halten da die Amis nicht so sind wie wir und ihre Tiere nicht Jährlich Impfen,
die Tierärzte sind da andrer meinung!

Nun sie testen die Impfstoffe auf ihre haltbarkeit im Tier was bei manchen Stoffen von 3 - 7 jahre anhält! (langzeit untersuchung)

Nun da sie sich und ich auch in dem Auskenne stoße ich wir immer wieder daruf das Die Deutschen Tierärzte sagen das man jährlich impfen muss da sonst der schutz weggeht, was nicht stimmt!

Ich höre von manchen das die Tierärzte ja damit 40-60% einnahmen haben!
Und Manche Tierärzte sogar böse drauf reagieren!

Die Tiere die sie Impfen, sind 3 bis 7 jahre geschützt.

Die Ärzte die manchmal zu besuch dort sind schütteln nur den Kopf und sagen das wir daduch dem Tier mehr schaden würden als Nutzen wir tun uns ja auch nicht jährlich gegen Mums impfen da der Wirkstoff ja auch 10 jahre in uns ist!

Die Tierärzte dort sind der meinung das eine grund immunisierung und eine nach impfung für Jahre ausreichend ist!



Nun ist meine Frage wie seht ihr das?
 
27.10.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: WIe seht ihr mit dem Impfen! . Dort wird jeder fündig!
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Hmm- das Ganze höre ich jetzt zum ersten Mal. Wäre vielleicht gar nicht dumm, sich weiter arüber zu informieren, möglichst an unabhängiger Stelle.
Kannze mal gugge, man lernt doch nie aus.
Bin gespannt, was die anderen so dazu sagen!

LG,
Steffi
die bisher alle Impfungen brav hat machen lassen (bei den Katzen, nicht bei sich... :roll: )
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Es gibt einige Studien aus den USA, die belegen das jeder Impfstoff mind. 3 Jahre ausreichend wirkt.
Man sie vielfach im Internet nachlesen, z.B. auch bei www.balsiamanori.de .

Ich habe mich viel durchgelesen vor längerer Zeit und bin zu dem schluss gekommen, auch unsere Kater nach dem 1 Jahres- Boost nurnoch alle 3 Jahre impfen zu lassen.

Aber es ist so, impfen und entwurmen dürfte eine der grössten Einnahmequellen eines jeden TA sein...
Mein TA hat da gar keine Wahl, ich komme, wann es mir passt und er sagtnichts dazu.
 
Punky

Punky

Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo,

also ich bin der gleichen Meinung wie Aiur.

Meine großer hat zu Beginn 1 x die Komplettimpfung mitgemacht und meiner Kleiner muss noch 1 x und dann hat er sie auch.

Mein TA kann mich ja nicht zwingen jedes Jahr zu kommen.

Außerdem sind meine zwei Kater sowieso reine Wohnungkatzen und da sehe ich noch weniger Sinn als bei Freigängern.

Wenn man überlegt, was die Impfung kostet, wie viele Katzen es in deutschen Haushalten gibt und was ein TA da an Einnahmen erzielt - ich will gar nicht drüber nachdenken.

Das muss letztendlich jeder für sich entscheiden.

Liebe Grüße

Susan + Joschi + Limbo
 
Gretel

Gretel

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,
war mit meinem kleinen gestern das erste mal beim Impfen und hab mcih fast auf den Arsch gesetzt, was das kostet. Dabei hab ich mir dann mal die Frage gestellt, was da so teuer ist. Ist das wirklich der Impfstoff, der so teuer ist?

Zum Thema, in welchem Intervall man die Katze impfen sollte hab ich im Net ne Interessante Seite gefunden:

http://www.barfers.de/impf/impfkatzen.htm


Ich kenne mich mit Katzen noch nicht so gut aus. Benjamin ist mein erster Schützling.

Liebe Grüße Ulrike
 
Jafu

Jafu

Beiträge
244
Reaktionen
0
Ich habe mal (ist schon länger her) im Fernsehen oder Radio gehört, das man Katzen nicht jedes Jahr impfen muss. Leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern was es für eine Reportage war. Das einzige, was hängengeblieben ist, ist das mit dem Impfen.
Dann war schon mal eine Frage zu diesem Thema hier im Forum und ich bin dem og. Link von Aiur gefolgt.
An viele Sachen aus dem beitrag konnte ich mich wieder erinnern, sprich es war nicht unbekannt.....

Nun haben wir beschlossen, das unsere Katzen erst wieder in 2 Jahren geimpft werden. Nächsten Monat wären sie dran ..... nur der Hund wird geimpft. Ich denke, für das eingesparte Geld (5 Katzen) gibt es neue Winterreifen.
Außerdem ist es für Elvis, Sammy und Minni nicht so stressig.
Elvis kollabiert immer fast vor Angst, Sammy lässt sich kaum fangen und wie wir an Minni herankommen sollen, wissen wir nicht.

Gruß
Jafu
 
M

Muna

Beiträge
344
Reaktionen
0
ich muss nächste Woche zur Folgeimpfung und dann werde ich meinen TA fragen, was der zum Impfen sagt. Mal schauen, was der antwortet. :D

Allerdings die Auffrischimpfung nach einem Jahr würde ich schon wichtig finden.
 
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Seh ich auch so, die ersten Grundimpfungen sollte man bestimmt strikt einhalten. Was danach kommt... na, ich wed mir die links mal durchlesen! :D
LG,
Steffi
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
Ich machs auch so wie Aiur und Punky: grundimmunisieren und nach einem Jahr nachimpfen lassen und dann alle 2 oder 3 Jahre impfen lassen.
 
Z

zwillis0

Beiträge
90
Reaktionen
0
wir waren mit unseren katzen auch gerade beim impfen,und unsere tierärztin hat uns gesagt das es bei wohnungskatzen reicht,sie alle 3 jahre zu impfen.
so werden wir es nun auch handhaben

lg yvonne
 
SlimShadysGirl

SlimShadysGirl

Beiträge
1.386
Reaktionen
0
@ zwillis0: Da habt ihr aber eine echte Ausnahme Tierärztin. Finde ich klasse. Die meisten TÄ in Deutschland sind da immer noch der Auffassung das eine jährliche Impfung nötig ist.
 
S

Shanty

Beiträge
47
Reaktionen
0
hallo ihr lieben...
also ich habe mir darüber auch schon den kopf zerbrochen. meine cousine züchtet und hat ebenfalls kontakte nach amerika. ihrer meinung nach brauch man katzen nur ca. alle drei jahre impfen. sie impft auch nur noch in drei-jahres-abschnitten. was ich im übrigen auch tun werde. eventuell spielt es auch eine rolle ob man wohnungskatzen hat, oder freigänger (?)...
ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere deutschen tierärzte die jährlichen impfungen überwiegend als geld quelle ansehen. denn meine sprechstundenhilfe vom TA und der TA meiner eltern sind ebenfalls der festen überzeugung das nicht jährlich geimpft werden muss!
auf eine immunisierung meiner katze kann ich gut und gern verzichten.
fazit: Alles für die katz! :lol:
 
O

Oliver118d

Beiträge
16
Reaktionen
0
Aus Humanmedizinischer Sicht sollte der Impfschutz länger als ein Jahr andauern. Beim Menschen wird eine Grundimunisierung im Abstand von meistens 0-1-12 Monaten vorgenommen. Danach besteht der Schutz für 3-10 Jahre je nach Art der Impfung.

Warum also nicht bei Katzen??? Hier kommt es halt wirklich auf das Serum an.

Grundsätzlich sollte aber wie bei uns auch folgendes beachtet werden:
Lieber den Impfschutz zu früh auffrischen als gar nicht.


Gruß
Oliver
 
Woodstock

Woodstock

Beiträge
784
Reaktionen
0
Ja nur das, sie das serum auf seine Länge testen und es besteht nach 3-7 jahren immer noch Schutz!

Die Impfungen sind für Tiere keine Freude! Da sie auch sehr auf die Gesundheitschlagen können!


Meine Freundin hat mir die seite empfohlen geht zwar um Hunde aber die impfungen sind die selben :)


http://www.hundewelten.de/html/impfungen.html

Sie impft auch nur ihn unregelmässigen abständen!
 

Schlagworte

zu früh auffrischen

,

Katzen Impfung boost

Ähnliche Themen