• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

CBD-Öl

  • Autor des Themas misty14
  • Erstellungsdatum
misty14

misty14

151
0
Hat jemand Erfahrung mit
CBD-Öl? Welche Konzentration wird empfohlen? Wird es von Katzen gut angenommen?
 
19.01.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Garnet

Garnet

85
19
Ich habe gehört, in 5%-Konzentration wäre es für Katzen und Hunde geeignet. Habe Dandy an zwei Tagen hinter einander je einen Tropfen über das Futter gegeben. Dann hatte sie Druchfall und ich habe damit ausgesetzt. Sie hat öfter mal Durchfall und daher ist fraglich, ob es vom Öl kommt. Habe heute wieder it 1 Tropfen begonnen. Man muss, wie ich gelesen habe, schon ein paar Tage abwarten, bevor man eien Wikung bemerkt. Ich werde weiter berichten.
Ich selbst nehme das Öl in 15%.Konzentration seit ein paar Tagen und schlafe setiher wie ein Stein. Es scheint mir auch, als habe es eine positive Wirkung auf meine Schmerzen.
 
Garnet

Garnet

85
19
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das CDB durch Extraktion aus der Hanfpflanze gewonnen und dann in einem bestimmen Verhältnis mit Hanfsamenöll gemischt
 
misty14

misty14

151
0
Weitere Erfahrungen?
 

Ähnliche Themen