Unsauberkeit

Sas_quatch

Sas_quatch

1
0
Hey ich weis nicht mehr weiter ...
Aber mal von Anfang an: Haben vor knapp 5 Jahren einen Kater aufgenommen, welcher gefunden wurde. Der Tierarzt hat den lieben Muffin auf etwa ein Jahr alt geschätzt. Er war anfangs sehr ängstlich, wobei er bei fremden und lauten Geräuschen immer noch Angst zeigt. Haben uns dann vor knapp 2 Jahren eine weitere Katze aus dem Tierheim geholt, die Sarah (Alter unbekannt). Beides sind sehr ruhige Katzen, welche zwar ab und an natürlich ihre 5 Minuten haben, aber wer hat des nicht.
So jetzt zum Problem:
Muffin hat von Anfang an immer auf bestimmte Sachen gepinkelt, aber richtig große Mengen . Am Anfang dachten wir uns, dass er sich eingewöhnen muss erstmal. Haben auch paar Wochen gebraucht
bis wir ein Streu gefunden haben, welches er mag. Gut, er geht auch auf sein Klo, aber er macht halt dann immer wieder auf z.B die Schuhe meiner Mama oder eben auf meine Pullis, welche ich, wenn ich sie mal ausziehe, nirgends kurz hinlegen kann, weil er sonst drauf macht (aber auch nicht immer sofort). Nun gut ich dachte mir er braucht Beschäftigung, also spiele ich mit ihm jeden Tag und mach auch ein bisschen was wo er weng denken muss . Des pinkeln wurde dann von Zeit zu Zeit weniger, blieb aber bestehen. Es wurde dann mehr als alle im Haushalt arbeiten gegangen sind. Wir dachten uns er fühlt sich alleine, weswegen wir Sarah dazu geholt haben. Beide haben sich auch nach etwa 3 Wochen gut verstanden und er hat wieder weniger rein gemacht.
Gut jetzt ist meine kleine Schwester vor knapp 3 Monaten ausgezogen, wodurch sich die Unsauberkeit wieder verstärkt hat ( jedensfalls ist des meine Vermutung ). Das hat sich dann auch wieder nach 2 Wochen gelegt. Aber seit etwa einen Monat hat er wieder damit angefangen, aber jetzt macht er es so gut wie jeden Tag, selbst wenn man direkt neben ihm sitzt ( wie gerade eben) . Er benutzt aber sein Klo auch noch und es sind teilweise richtige "Seen" die er macht. Haben feliway versucht, hat aber auch nicht wirklich geholfen . Gesundheitlich gehts ihm laut TA gut oder sollte man mal etwas genaueres untersuchen?
Ich weis nicht mehr weiter. Ich kann mir eine neue Matratze wegen ihm kaufen, bekomme den Urin Gestank kaum noch aus den Sachen(vorwiegend Kleidung), auf die er macht, raus.
Woran könnte das alles liegen, klar er har vor vielem Angst aber des ist dank Sarah alles viel besser geworden (Er ist selbstbewusster geworden, traut sich auf den Balkon und geht auch mal an die Tür zum schauen wenn es klingelt(sonst immer weggerannt)).
Vermutlich ist Stress der Auslöser, aber ich weis nicht wodurch er stress haben könnte. Er wird auch mehr beachtet als die andere Katze.
Beide sind kastriert.....
Ich bin echt ratlos und langsam am verzweifelen was ich noch machen kann....
Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp und kann mir helfen IMG-20190215-WA0010.jpeg
 
21.02.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
yodetta

yodetta

Moderator
30.384
712
Hallo und Herzlich Willkommen!:)

Gesundheitlich gehts ihm laut TA gut oder sollte man mal etwas genaueres untersuchen?
Was genau wurde denn untersucht?

Katzen, die Schmerzen beim Pinkeln haben, suchen sich häufig einen anderen Ort, weil sie den Schmerz mit dem Katzenklo in Verbindung bringen.
Ganz typisch ist auch, dass sie sich weiche Unterlagen suchen.
Deshalb solltest Du unbedingt den Urin untersuchen lassen und evtl die Blase schallen lassen.
Auch ein gründlicher Check beim TA wäre sicher sinnvoll.
Manche Katzen pinkeln in die Wohnung, weil sie Schmerzen haben und das können auch Zahnschmerzen sein.

Wann wurde denn zuletzt ein Blutbild erstellt?

Also bevor Du nach anderen Möglichkeiten suchst, warum Dein Kater das macht, muss immer erst ausgeschlossen werden, dass eine Erkrankung vorliegt.

Liebe Grüße
Melanie
 

Ähnliche Themen