Kätzchen zu Katzenpaar

  • Autor des Themas Zarilein
  • Erstellungsdatum
Zarilein

Zarilein

9
0
Hallo,

ich habe gestern eine 6 Monate alte Katze (Weibchen, wird bald kastriert) aus einem Tierheim adoptiert.
Ich habe bereits zwei Katzen (Weibchen + Männchen, beide ca. 2 Jahre alt und kastriert) und nun geht
es um die Vergesellschaftung. Ich weiß, dass man sie nicht direkt zusammensetzen soll, jedoch sind
die beiden direkt angerannt gekommen und haben die neue beschnuppert von der Transportbox aus.
Da sie sehr ruhig und nicht aggressiv reagiert haben, habe ich
sie rausgelassen und es war auch
weiterhin nicht besonders wild. Irgendwann hat dann das fauchen und brummen bei den beiden Älteren
angefangen, sobald sie etwas Näher zu Ihnen gekommen ist. Sie ist hauptsächlich in einem Zimmer
untergebracht für's erste, weil ich sie natürlich nicht direkt im ganzen Haus rumlaufen lassen kann.

Nunja, da ich doch noch relativ Neu bin was die Vergesellschaftung angeht und mir da immer
sehr große Sorgen drum mache wollte ich mal hier um Rat bitten.
Wie soll ich nun weiter vorgehen? Die Älteren brummen und fauchen sie an, werden aber
nicht wirklich aggressiv gegenüber ihr. Mein Weibchen wollte nur einmal ihr eine verpassen,
hat es aber dann doch nicht gemacht. Das Kätzchen fühlt sich bereits sehr wohl und hat keine
Angst vor irgendwem, hat jedoch Respekt vor den Älteren. Alle Katzen essen normal (außer
wenn ich die Fressnäpfe an die Türe stelle, wo die neue Katze ist, dann wollen die Älteren nicht.)
und verhalten sich sonst auch ganz normal.
Kann ich bereits versuchen sie in den anderen Teil vom Haus zu lassen oder sollte ich da doch
noch lieber warten? Die beiden Älteren gehen immer gerne in ihr Zimmer und schnuppern alles
ab bzw. beobachten sie genauestens (auch von außerhalb wenn die Türe zu ist, da es ein Glasfenster hat)

Wie soll ich nun fortfahren?

Danke für jeden Tipp :)
 
09.03.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Geek

Geek

2.698
147
Hi,
klingt alles sehr gut, kein Grund zur Besorgnis.
Alle Türen aufmachen und die Katzen einfach machen lassen.

Je mehr Gedanken und Sorgen du dir machst, desto schwerer wird es für die Katzis.
Cool bleiben und einfach gar nichts machen, die Katzis schaffen das.
 
Frigida

Frigida

30.647
415
Fauchen und Brummen ist auch bei einer gut laufenden Vergesellschaftung völlig normal.
Ich schließe mich Geek an, mach einfach die Tür auf und lass die drei zusammen.
Außerdem verhalte dich so, als wäre die neue Katze schon immer dagewesen. Dann ist es für deine Alteingesessenen auch völlig normal, dass da eine Katze mehr ist. Nur nichts Besonderes draus machen.
 
Zarilein

Zarilein

9
0
Alles klar, dann werden die Türen jetzt geöffnet! :)
 
Zarilein

Zarilein

9
0
Hallo,

wollte nur mal eben Bescheid geben dass soweit alles super klappt!
Sie spielen zwar noch nicht miteinander, aber es gibt keine Streiterein
und sie essen mittlerweile sogar nebeneinander, ohne dass man versucht
der Kleinen das Essen weg zu nehmen. Ich hoffe nur, dass die baldige
Kastration da keine Probleme bereiten wird in der Gruppe o_O
 
Ilvy

Ilvy

8.179
449
Klasse!
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen