• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Schlechte und Blutfettwerte.

mottenmama

mottenmama

9
0
Hallo,ich bin neu hier im Forum und brauche Beistand und eure Erfahrungen.
Meine 9 Jahre alte Coonie ist krank. Im März war mir aufgefallen das sie Ungewöhnlich viel trinkt und uriniert. Sonst war sie wie immer. Bin dann so schnell es ging zum Tierarzt. Der hat dann auch sofort Blutabgenommen. Sie hat schlechte Leberte und extrem hohe Blutfettwerte.
Das waren die Laborwerte am 28 März 2019
AST 124 normal ist 0
- 59 u/l
ALT 156 normal ist 0 - 91 u/l
Colesterin 11,14 normal ist 1,81 - 3,88 mmol/l
Triglyzeride 15,83 normal ist 0,23 - 1,23 mmol/l
Bilirubin 2,6 normal ist 0 - 8,55

Am 8 April 2019 nochmal Blutuntersuchung.
Bilirubin 10,2 normal ist 0 - 8,55 ( angestiegen )
Die anderen Leberwerte konnten nicht ermittelt werden da das Blut zu fettig ist ????
Motte bekommt seit dem 28 März Planta Hepar.
Am 8 April dann 7 Tage lang Amoxicillin ( sie hatte sich wund gekratzt )
Sie Trinkt nach wie vor sehr viel ca. 400 - 450 ml.
Fressen tut sie . Nicht soviel wie sonst. Sie bekommt nur noch Fettreduziertes Futter ohne Zucker usw.
Sie ist ruhiger als sonst, verkricht sich aber nicht.
Am 29 April wird wieder Blut abgenommen.
Wie lange dauert es denn bis das Hepar Planta wirkt ?
Mache mir solche sorgen. Habe angst sie zu verlieren.
Letztes Jahr musste meine erste Katze mit nur 9 Jahren eigeschläfert werden .Sie hatte CNI.

LG Jutta und Motte
 
15.04.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
claudiskatzis

claudiskatzis

9.795
590
Herzlich willkommen Jutta und Motte :f040:
Vielleicht hilft dir das ein wenig
Leberentzündung

Zudem ist es sicher Sinnvoll Futtersorten mit wenig Fett zu verfüttern. Nimmt sie Nafu?
Sprech mal mit deiner TÄ ob Mariendistel oder Feligum Hepato zusätzlich gegeben werden darf.
Wenn sie zur Zeit schlecht frisst kann ich Reconvales Tonikum oder Päppelpaste empfehlen. Aber auch das solltest du mit deiner TÄ besprechen.
Die Leber kann sich regenerieren das braucht aber Zeit....
Wenn du fettarmes Nafu verfüttern darfst, such ich dir gerne die von mir verfütterten raus.
Alternativ könntest du Rohfleisch ( Barf) oder auch Schonkost ( gekochtes Hühnchenfleisch ohne Haut) geben.
Was hat dir deine TÄ denn geraten?
Ergänzung ()

Mjamjam:
delikatess Känguruh pur 4,5% Fett;

Fast alle Sorten von Hofgut Breitenberg 2,5-3,5%Fett;
Sandras Schmankerl :
Lamm Ragout 4,7%
Wildpfandl 4,3%
Kalbsgröstl 4,1%;
Granata PET Symphonie :
Huhn pur 4,6%
Kalb und Geflügel 4,8%
Lachs und Pute 4,6% ;
Ergänzung ()

Sind Nieren , Bauchspeicheldrüse etc. werte in Ordnung?
 
mottenmama

mottenmama

9
0
Hallo Claidi,
die Lipase war 21 Referenz o bis 26
Kreatenin war 102 Referenz 0 bis 168
Fruktosamine 67 Referenz 0 bis 340
T4 gesamt 17 Referenz 12,9 bis 51,5

Sie bekommt jeden morgen 2 Planta Hepar Tabletten, das ist Mariendistel mit Artischoke, Enzian usw.
Hatte das Hepatic Futter von Rpyal Canin gekauft. Aber das besteht ja aus viel mehr Fett als normales Trockenfutter.
Jetzt bekommt sie Light Trockenfutter, da andere Futtersorten zu viel fett enthalten.
Nassfutter frisst sie kaum. Meist wird nur die oder die Sosse geleckt.
MjamMjam habe ich heute auch gekauft. Mal sehen ob sie es frisst.
Habe echt angst um sie. Aber vielleicht muss ich mich in Geduld üben.
Sie trinkt soviel, ist das gut????

LG Jutta
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.795
590
Vielleicht wäre es ein Versuch Wert sie nach und nach auf Nafu umzustellen. Da sie anscheinend fast nur trofu frisst, schadet das trinken wahrscheinlich nicht. Vielleicht ist da auch was drin was extra durstig macht?
Das die Blutwerte besser werden, dauert schon ne ganze Weile. Bei uns hat es ca . ein halbes Jahr gedauert.
Hier hätt ich noch nen Tipp Zwecks Futterumstellung:

Mäkelei & Umstellung des Futters
Bekommt sie auch einen Vitamin B Komplex? Der unterstützt die Leber auch.
Ergänzung ()

Mach ihr doch aus dem Nafu mit Wasser ein Süppchen . Vielleicht mag sie das ja schlabbern?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lillifee15042015

Lillifee15042015

7.288
50
Gib über das Nassfutter Trockenfutterbrösel, damit klappt es bei unserer Mäkelkatze meistens. Eine Futterumstellung braucht Zeit und Geduld. Jetzt ist wahrscheinlich wichtig, dass sie überhaupt frisst. Meine Mäkelkatze hat mir übrigens das frische Huhn fast aus der Hand gerissen, hätte ich nie gedacht.
 
mottenmama

mottenmama

9
0
Einen Vitamin B Komplex bekommt sie nicht. Leider ist die Tierärztin diese Woche nicht da. Urlaub. Bekommt man das auch so in der Apotheke ?
Ich glaube Motte mag es nicht etwas weiches zu fressen. Wo bekommt man denn das Reconvet ? Falls sie nicht fressen will und es kommen so viele Feiertage. Dann hätte ich was da.
Ergänzung ()

Frische gekochte Hühnerbrust habe ich auch mal versucht.......
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.795
590
Das Reconvales Tonikum/ Paste bekommst du im Internet.
Das wird i.d.R. sehr gut genommen. Im Moment ist wichtig das sie frisst. Am besten
viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt

den Vitamin B Komplex gibt es auch im Netz
Z.B. Bevitasel HK
Das ist ein pulver das mit Wasser vermischt wird.
Oder
Vitamin B Komplex von Ratiopharm
Aber dazu frag lieber deine TÄ.
 
Lillifee15042015

Lillifee15042015

7.288
50
Einen Vitamin B Komplex bekommt sie nicht. Leider ist die Tierärztin diese Woche nicht da. Urlaub. Bekommt man das auch so in der Apotheke ?
Ich glaube Motte mag es nicht etwas weiches zu fressen. Wo bekommt man denn das Reconvet ? Falls sie nicht fressen will und es kommen so viele Feiertage. Dann hätte ich was da.
Ergänzung ()

Frische gekochte Hühnerbrust habe ich auch mal versucht.......
Gekochtes wird hier gar nicht gefressen. Falls Deine TÄ keine Vertretung hat und sie abbaut, würde ich mit den Ergebnissen in die Tierklinik fahren. Dort wäre sie m. E. am besten aufgehoben.
 
Patentante

Patentante

28.368
280
Das Bactisel HK besteht, wenn ich es recht in Erinnerung hab zu 99 % aus Traubenzucker. Ich habs damals direkt in die Tonne gekloppt.
Vitamin B Komplex von Ratio oder Vitasprint (Kapseln, nicht die Fläschchen!) wurde mir damals vom TA empfohlen wegen was anderem. Aber vorher TA fragen wär schon besser.
 
mottenmama

mottenmama

9
0
So, Reconvales bestellt.( für alle Fälle ) Vitamin B kläre ich gleich nach Ostern mit der Tierärztin ab.
Ergänzung ()

Wie, rohes Huhn ? Und falls da Samonellen drin sind ???
Rohes Fleisch habe ich noch nie probiert.
Ergänzung ()

gefüttert
Ergänzung ()

Doch sie hat eine Vertretung. Und die Tierklink Lüneburg ist dich bei . Ca. 25 KM entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lillifee15042015

Lillifee15042015

7.288
50
Das mit der Vertretung und TK ist beruhigend zu wissen.

Ich bin nicht so gut im Einstellen von Links, hier gibt es jede Menge gute Infos zum Füttern von Rohfleisch. Meine bekommen 2 x pro Woche Huhn, Pute oder Rind, das mögen sie sehr.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.795
590
@Schaefchen2310 kennt sich mit Rohfleischfütterung aus.... zu Hülfe bitte😉
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.112
126
Ich habe mir das ganze jetzt mal durchgelesen, hat etwas gedauert, sorry...

Du kannst rohes Huhn bedenkenlos füttern, die Magensäure der Katze ist so hoch konzentriert, dass Salmonellen keine Chance haben ;) meine beiden bekommen nur rohes Fleisch, so haben wir einige gesundheitliche Probleme sehr gut in den Griff bekommen 😊

Bitte nur kein Schweinefleisch roh füttern, sollte zwar bei deutschem Fleisch bedenkenlos möglich sein aber da wäre ich immer vorsichtig aufgrund des Aujeszky Virus.

Mäuse werden auch roh gefressen und nicht abgekocht, getrocknet oder in Dosen gefüllt ;)

Das gekochte Hühnchen hat deine Mieze gefressenen oder nicht? Welches Futter bekommt sie aktuell? Dann könnte ich mal in die Zusammensetzung schauen 😊

Probieren kannst du es gut mal mit einem Stückchen Hühnerbrust oder aber magerem Rinderhack, wird bei uns gern gefressen. Hat deine Tierärztin dir gesagt worauf du bei der Fütterung achten sollst bzgl. Fettgehalt, Protein, etc? Ich müsste mich in Lebererkrankungen auch erst einlesen, da ich damit bisher zum Glück noch keine Erfahrung habe aber ich schaue mal. Nieren sind aber in Ordnung oder?

Ganz liebe Grüße
 
mottenmama

mottenmama

9
0
Hallo, Motte hat immer seit Jahren das Maine coon Trockenfutter von Royal Canin bekommen.Lechlies egal welche. Nassfutter das light von Royal Canin. Bei dem Nassfutter steht sogar Zucker drauf. was soll Zucker DA DRIN....Sie leckte meistens nur die sosse davon. Alles gestrichen......
Sie soll fettarm essen . Und natürlich kein Futter wo Zucker drin ist.
Habe zur Zeit ein paar light Trockenfuttersorten hier:
Josera leger
Happy Cat light
Iams for Vitality sterilised
Select Gold Light
Noch ein Rest Royal Canin light aber immer weniger davon
Dann soll sie noch einviertel des Trockenfutters Hepatic von Royal Canin bekommen ( das hat leider 22 % Fett )möchte ich am liebsten weglassen.
Als Leckerlis nur noch Moments Mellows Bits.!00 % Huhn , 1 % Fett
Vitakraft Minnos Ente in Scheiben ohne Zucker 4,5 % Fett.
Halt so getrocknetes reines Fleisch.
Morgens gibt es leider einen Kaustreifen von Vitakraft. Da muss ich die 2 geviertelten Tabletten (Planta Hepar = Mariendiestel ) drin verstecken .
Nassfutter habe ich jetzt einige Sorten zur Probe gekauft.
Bozita kommt nicht gut an.
Animonda Adipositas...ihr Komentar...igitt
Almo nature Hühnerbrust frisst sie ab und zu mal
Noch nicht ausprobiert: MjamMjam : Saftiges Huhn mit Möhrchen und Kalb und Truthahn an feinen Möhrchen
von Applawas gibt es noch ein Seniorenfutter das hört sich auch gut an, habe ich hier leider nicht bekommen, werde ich mal bestellen.
Muss nachher noch zum Schlachter.Dann bringe ich mal etwas Tatar mit . Wiviel gramm darf ich probieren , und ihr geben falls sie es mag ???
Ergänzung ()

Seit gestern Abend macht Motte einen munteren Eindruck. Ich glaube das sie so müde und schlapp drauf war das lag am Antibiotikum.
Trinken tut sie nach wie vor viel. Von gestern morgen bis heute morgen 420ml. Und Pipi auch. Aber besser viel als gar nicht. Gefressen hat sie heute auch schon ganz gut. Sie wiegt jetzt 6700 Gramm ( nach 12 Stunden fasten ) Letzten Sommer waren es 7400 Gramm. Sie ist sehr groß. Ich finde nicht das sie Fett ist.Aber das ist schon krass das ihr Blut so fett ist, das die Leberwerte das letzte mal nicht ermittelt werden konnten.Die Ärztin hat lange mit dem Labor telefoniert, es gibt auch keine Krankheit die so etwas macht haben die gesagt. Sie soll abnehmen.
Bin auf die nächste Blutannahme gespannt. Die ist am 29 April.20180808_144324.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

28.368
280
nur kurz. Die futtersorten sind alle extrem schlecht und verhindern eine gesunde verdauung. Mit dem mjamjam z.b. Wärest du auf einem guten Weg. Wobei sie davon vielleicht zunimmt. Aber Hauptsache die werte werden besser.
 
Kleine Mia

Kleine Mia

866
22
Ich drücke dir auch alle Daumen und Pfoten das alles wieder gut wird. Ich kann dir leider zu der Diagnose nicht viel sagen, aber auch wenn sie nicht körperlich dick ist, können die Werte hoch sein. Das liegt dann meist an Veranlagung oder einer ungesunden Ernährung, ähnlich wie beim Menschen, haben auch hier nicht nur dicke hohe Cholesterinwerte. Mach dir also keine Sorgen das sie körperlich zu dick wäre.
 
mottenmama

mottenmama

9
0
Habe noch mal im Internet gestöbert. Da habe ich ein Trockenfutter gefunden das heißt " Optimanova Sterilised." Das hat auch nur 11% Fett.
40% frisches Fleisch und 30 % Geflügeltrockenfleisch . Kennt das jemand ? Das scheint besser zu sein als die schon habe. Es ist verdammt schwer Futter mit wenig Fett zu finden.
 
Patentante

Patentante

28.368
280
Find ich richtig gruslig das Futter. Sorry ;). Ich kenn mich mit Lebererkrankungen überhaupt nicht aus, fettreduziert ist mir einleuchtend. Aber dieses Futter (wie die meisten "Diätfutter") besteht halt zu einem sehr großen Teil aus unverdaulichen, Allergien und sonstwas auslösenden Stoffen. Bin grad zu müde, schau aber mal bei Gelegenheit ob mir noch was mit wenig Fett einfällt. Ach doch, spontan: die gesamten Supermarktnassfutter haben meist einen extrem niedrigen Fettgehalt und wären zumindest hochwertiger als das Trockenfutter.
Vielleicht wäre das hier was für Euch? Dr. Link Tiernahrung: Experten für natürliche Tiergesundheit
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

trockenfutterbrösel

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen