Emmy – Rüstige Rentnerin sucht Alters-WG für 2. Frühling *Verm. D-weit

  • Autor des Themas Taskali
  • Erstellungsdatum
T

Taskali

4.410
107
Emmy hat ihr Leben als gefütterte Streunerin auf einer kleinen Brachfläche mitten in Berlin verbracht. Da die Brachfläche nun bebaut wird mußte die Futterstelle weichen






Emmy ist ca. 13 Jahre alt, kastriert, gechipt, geimpft, Fiv/Felv negativ.







Sie ist für ihr Alter noch fit drauf, agil, verspielt und munter, die Zähne sind saniert und das Blutbild ist top – da geht noch einiges…






Mittlerweile hat sie auch begriffen, dass die Menschen ihr nichts tun wollen und sie
bewegt sich frei umher, nimmt Leckerlies aus der Hand. Aber dem Streicheln kann sie noch nichts so wirklich abgewinnen.









Andere Katzen sind wichtig für sie, aber sie mag es nicht bedrängt zu werden, dann zieht sie sich zurück. Ist der Katzenkumpel dagegen freundlich und höflich und läßt ihr genug Raum, dann kommt sie aus sich raus, hüpft verspielt mit ihren Mäuschens durch die Gegend und sucht dann auch die Nähe der andere Katze(n).







Sie hat an der Futterstelle mit 2 Katern zusammengelebt und ist derzeit mit einem behinderten Kater zusammen untergebracht – der neue Kumpel kann also auch gern wieder ein freundlicher Kater sein.






Sie zeigt keinen Drang mehr nach draußen, Wohnungshaltung würde also durchaus ausreichen, aber ein vernetzter Balkon sollte vorhanden sein. Sie hat derzeit einen zur Verfügung und nutzt ihn zwar nur selten, aber wenn denn gefällt es ihr sichtlich.








Emmy ist vom Charakter her einfach nur lieb und freundlich und eine tolle Mischung aus verspielt und zurückhaltend und ich denke mit viel Geduld wird da noch mehr Interesse an den Menschen kommen. Jedoch darf man es nicht erwarten.








Wer sucht also eine soziale Kumpeline für seine freundliche ältere Katze und mag eine nette Katzen-Rentner-WG gründen ohne eigene Erwartungen an die Mitkatze?








Emmy befindet sich bei Berlin, wird aber D-weit vermittelt. Bei Interesse PN an mich oder E-Mail an [email protected]


 
19.04.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
claudiskatzis

claudiskatzis

9.268
473
Ich wünsche für Emmy das sie bald ein schönes Zuhause findet🍀
 
T

Taskali

4.410
107
Emmy macht gerade tolle Fortschritte, sie wartet jetzt immer offen auf ihre Leckerlies und das Wedelstreicheln scheint auch gar nicht mehr so schlecht zu sein.







 
T

Taskali

4.410
107
Emmy ist lieb, freundlich und selbstzufrieden - wo darf sie ein Zuhause finden?





 
T

Taskali

4.410
107
Emmy ist Tagsüber ruhig und gechillt und man merkt sie kaum – aber Nachts spielt sie mit dem Spielzeug und mit ihrem Kumpel, da werden dann Mäuschen verschleppt und Bällchen gekickt. Sie ist für eine alte Lady noch sehr verspielt.



























 
T

Taskali

4.410
107
Ich muß bei Emmy oft an meine eigene Katze Brille denken... die ist genauso wie Emmy eine kleine zarte topfitte Grautigerin. Brille hatte ihr Leben als halbwilde Hofkatze in meiner Nachbarschaft verbracht und als ihr alter Mann dann verstarb zog sie bei mir ein. Damals war sie ca. 12-13 Jahre und ich dachte noch: ach so einen alten Baum verpflanzt man nicht mehr, die 2-3 Jahre die sie noch hat kann sie auch bei mir bleiben...
Das ist jetzt 7 Jahre her .... und Brille flitzt immer noch rum wie ein Kitten. Ich glaub Emmy ist genauso... Man sollte kleine zarte Tigermädels halt nie unterschätzen.. ;)





 
T

Taskali

4.410
107
Ich finde Emmy ist soo tapfer. Der Bereich in dem sie derzeit lebt ist sozusagen ein Indoor-Käfig in meinem oberen Flurbereich, der eben den kleinen Balkon mit einschließt. Es ist also kein Zimmer, sondern ein offener Bereich der nur mit Gitter abgetrennt ist. Diesen Bereich hatte ich für einen schwerstbehinderten Kater gebaut, dem sie derzeit Gesellschaft leistet. Sie kommt mit der offenen Bauweise gut klar, hat sich dadurch gut an das Leben und den Trubel der Menschen gewöhnt. Aber für eine Scheumietz ist das natürlich heftig, wenn wie in den letzten 2 Nächten die gesamte Nacht durch ein Gewitter tobt, mit Blitzen und Donner alle paar Minuten. Da würden sich wohl die meisten Katzen verkriechen wollen und könnten sie es nicht würden sie in Panik geraten. Doch Emmy hat die Gewitternächte in ihrem offenen Bereich einfach ausgesessen und war in keinster Weise panisch. Sie mag es zwar nach wie vor nicht, wenn Mensch sie zu sehr beachtet, aber ein mitlaufen im Alltag, dafür ist sie locker bereit



Wo darf sie das tun?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen