Trächtige Katze, ET unbekannt, wie lange hat sie wohl noch?

  • Autor des Themas Opusinchen
  • Erstellungsdatum
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Hallo ihr Lieben,

wir sind ja ehrenamtlich jede "Saison" Pflegestelle fürs Tierheim, eigentlich "nur" für die Aufzucht Mutterloser Babys
(insgesamt habe ich in den letzten Jahren bereits 63 Babys mit der Flasche groß gezogen). Dieses Jahr ist
allerdings
etwas ganz neues für uns eingetreten, und zwar haben wir eine ganz liebe Mama in Obhut genommen,
die offensichtlich tragend ist und -vermutlich auch deshalb?- ausgesetzt wurde (sie wurde in einer Transportkiste an den Sperrmüll gestellt
)

Die Süße ist erst ca ein Jahr alt, und eher klein, weshalb sie natürlich aussieht,
wie ein "Tönnchen". Zitzen sind auch schon leicht dick, aber ich habe so recht keine Ahnung,
wie lange es wohl noch dauern könnte. Habe erst zwei Geburtsn begleitet und bin mir unsicher, wie lange sie noch hat.
Momentan ist sie seeeehr anhänglich, aber auch noch sehr aktiv draußen unterwegs.

Anbei ein Bild. Bin gespannt auf eure Meinungen
 

Anhänge

02.05.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Trächtige Katze, ET unbekannt, wie lange hat sie wohl noch? . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.538
Reaktionen
616
Hi,
wann es soweit ist, kann dir leider niemand genau sagen, auch kein TA.
Von Gefühl her würde ich sagen, es dauert noch so einen Monat.
Baut sie schon die Wurfkisten um?
Aber wenn sie jetzt schon anhänglich ist, dann wird sie dich bestimmt bei der Geburt dabei haben wollen und das sehr, sehr deutlich machen.
Eigentlich musst du dir nur überlegen, ab wann du den Freigang einstellst, für den Rest dürftest du ja genug Fachwissen zur Hilfe rufen können.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.016
Reaktionen
7.629
Ui,
leider habe ich nicht viel Ahnung, aber wenn die Zitzen schon dick sind kann es bestimmt nicht mehr lange dauern.

Hast du sie vom Tierheim bekommen?
War die Mieze mal beim TA?

Mein Beitrag hat sich mit dem von Geek überschnitten.
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Da der Freigang gesichert ist, mache ich mir da eigentlich keine Sorgen.
Ja, sie ist uns über unseren Verein vermittelt worden, sprich wir haben bereits nach einigen Tagen und wegen ihrer Vorgeschichte beschlossen,
sie in unser eigenes Rudel aufzunehmen. Beim Ta war sie natürlich auch schon. Erst im TH selbst (da lagen die Schätzungen bei "ca noch 2 Wochen" und dann bei unserem eigenen, der meinte, es könne jederzeit soweit sein. Deshalb sind wir auch unsicher.

Bzgl. Kitten machen wir uns natürlich keine Sorgen. Da haben wie glaub ich schon alles erlebt, was so passieren kann.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Von den Zitzen her denke ich auch, das dürfte nicht mehr lange dauern. Kannst du Kittenbewegungen sehen/spüren?
Weißt Du wieviele Kitten es werden? Hast Du einen 24-h-Notdienst an der Hand?
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Huhu,
Bewegungen spürt und sieht man deutlich. Laut US müssten es drei sein. Aber um sicher zu gehen, müsste man ein Röntgenbild machen. Den Stress wollte ich ihr an dem Tag aber nicht auch noch antun.

Habe die Privatnummer unserer TÄ ;)
Kann sie 24h erreichen.

Man, das ist echt wie ein Krimi...
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
35.016
Reaktionen
7.629
Ich hibbel jetzt schon mit.
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Das witzige ist, dass ich gerade selber schwanger bin (7. Monat) mit unserem dritten Schatz. Meine Hormone sind schon richtig in Wallung :D
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Ohje, dann kriegt ihr quasi vier Kitten? (sorry, schräger Humor).

Ich bin nun wirklich keine Expertin, aber wenn Kittenbewegungen zu sehen/spüren sind kann es sich eigentlich nur noch um Tage handeln. Hat sie sich schon einen Wurfplatz ausgesucht?
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Ja, unser großes Familienbett :sneaky:
Mein Mann hat ihr eine große Wurfkiste gebaut und wir haben zusätzlich zwei große Kartons zu einem zusammengefügt und beides ist natürlich dick ausgelegt mit Decken. Aber Madame liegt am liebsten auf dem großen Bett, und schiebt sich dort auch oft zwischen die Kissen.
Hab sie schon einige Male in die Kisten gelockt, aber iwie möchte sie sich (noch) nicht damit anfreunden.
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.885
Reaktionen
260
Ja, unser großes Familienbett :sneaky:
Mein Mann hat ihr eine große Wurfkiste gebaut und wir haben zusätzlich zwei große Kartons zu einem zusammengefügt und beides ist natürlich dick ausgelegt mit Decken. Aber Madame liegt am liebsten auf dem großen Bett, und schiebt sich dort auch oft zwischen die Kissen.
Hab sie schon einige Male in die Kisten gelockt, aber iwie möchte sie sich (noch) nicht damit anfreunden.
Dann müsst ihr wohl in die Kisten umziehen, wenn es so weit ist *kichert*

Ich habe damit leider keine Erfahrung aber ich wünsche euch alles Gute und würde mich freuen, wenn du weiter berichtest.
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Hehe, naja, das Bett ist tatsächlich riiiesig, zwei mal zwei Meter und das zwei nebeneinander. Haben jetzt nen Matratzenschoner auf die Matratzen gemacht, für alle Fälle. Man kann der kleinen Maus aber auch nichts abschlagen. Das ist so ein Herzchen!

Halte euch gerne auf dem Laufenden :)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
12.985
Reaktionen
2.375
Die Zitzen sind freigelegt.... somit kannst du die Zeitspanne eingrenzen .... ich würde auch sagen in den nächsten Tagen.... keine 14 Tage mehr. Da du ja schon gute und weniger gute Erfahrungen mitgemacht hast.... weißt du auch wie du damit umgehen kannst. Drücke die Daumen für die Motte.

Ich kenne das mit den Muttergefühlen, lach wie mein 3. Kind damals unterwegs war, lebte ich ja in Italien, da hatte ich auch so eine abgelegte Katzendame und wusste nichts über das Zeitfenster. Es waren auch drei, leider hatten zwei eine offene Gaumenspalte.... die wurden beim TA eingeschläfert und Caramela und Buitoni kamen mit nach Deutschland. Beide sind schon lange im Katzenhimmel.

lg
Verena
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Danke, ihr Lieben, für eure zahlreichen Antworten :)
Bin ja sooo gespannt!
Mausi liegt jetzt mal wieder ganz lang auf dem Bett und pennt. Also für schwache Nerven ist so eine schwangere Miez ja nichts, oder? ;)
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Ne absolut nicht. Aber Neugeborene irgendwie auch nicht. Das wird eine aufregende Zeit für Euch. Vor allem: im neunten Monat Kitten hinterherrennen? :LOL:
 
Opusinchen

Opusinchen

Beiträge
150
Reaktionen
10
Naja, kitten haben wir ab Mai ja eh meist hier, das ist nix, was mich nervös macht. Habe schon Minis mit einem Gewicht von 60g durchbekommen, war hochschwanger Nachts beim Ta uswusw. Aber diese Warterei grad ist echt blööd :D
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.220
Reaktionen
3.086
Na dann ist die Süße ja in den besten Händen. Ich hatte vor Jahren eine hochträchtige Besuchskatze. Und hätte in den letzten Tagen am liebsten selbst nen Kaiserschnitt gemacht, weil ich soo neugierig war was wohl dabei raus kommt :oops: (für stille Mitleser: .Nerven auf Grundeis und TA-Kosten in Höhe eines kleinen Neuwagens kam dabei raus).
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.885
Reaktionen
260
Oh das wäre ja alles nichts für mich, diese wahnsinnige Aufregung 🙈
 
Kleine Mia

Kleine Mia

Beiträge
1.124
Reaktionen
84
Ich finde das ganz toll was du da machst und dich so um alle kümmerst 😍 ich hibbel mit und drücke die Daumen
 

Schlagworte

katze trächtig zitzen sehr lang

,

katze Zitzen sehr groß

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen