Diät

Evi

Evi

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo,
ich hätte ein paar Fragen zum Tema Diät bei Katzen.
Meine Katze hatte sich das Beinchen gebrochen und konnte/durfte
sicht nicht viel gbewegen nun passt ihr Kopf 4 mal in ihren hintern
(Sieht sehr eigenartig aus).
Da sie lange nicht spielen durfte war ihre einzige Freude das Essen und nun ist sie wieder gesund und kugel rund.
Sie isst alles man kann nichts mehr stehen lassen
nun habe ich erst mal morgens das Nassfutter weg gelassen.
1. Reicht es Katzen nur abends Nassfutter zu bekommen und untertags nur Trockenfutter? Oder haben sie dann ne Mangelernährung.
2. Wie ist das bei Katzen da sie ja nen anderen Schlaf haben soll ich sie lieber abends Füttern oder Morgens? bei Menschen ist es ja so das man abends lieber das Essen weg lassen sollte und lieber morgens was essen.
3. Soll ich Diätfutter kaufen oder reicht es wenn man ihnen weniger gibt.
4. Mein Problem ist das mein Kater sehr sehr schlank ist und ich ihn nicht gerne mit auf Diät setzen will er hält sich ja alleine schlank dazu kommt noch das er momentan Durchfall hat und er ja viel trinken muss und bekommt spezielles Essen. Nur das ist bei uns schon immer so ein Problem das ich sie nicht getrennt füttern kann. Da die kleine schreit wie am spieß wenn er im Bad alleine sein essen bekommt und sie nichts :(
Was soll ich da jetzt genau tun das ich sie zum abnehmen bewege und er trotzdem sein essen bekommen kann ohne das ich nen Nervenzusammenbruch habe? :p
 
02.11.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Diät . Dort wird jeder fündig!
Seppi

Seppi

Beiträge
299
Reaktionen
1
Also wenn Sie schreit wie am Spieß, wenn der Kater alleine gefüttert wird, dann lass Sie halt schreien...irgendwann checkt Sie schon, dass es nix bringt und hört auf. :wink:

Im Zweifel Oropax kaufen, schont Deine Nerven... 8)
 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
Hallo Evi,

du solltest deine Katzen 2x täglich füttern, am Besten morgens und nachmittags/abends.
Wenn du ein hochwertiges Trockenfutter fütterst, und dazu ein mittelklasssiges bis gutes Nassfutter bekommen deine Katzen sicherlich keine Mangelerscheinungen.

Ich würde an deiner Stelle das Futter genau nach Futteranleitung abmessen, (also kein Trockenfutter stehen lassen), und schauen, wie sich das Gewicht des "Sorgenkinds" entwickelt. Nimmt sie weiter zu oder hält sie das Gewicht, kannst du langsam in 5g-Schritten das Trockenfutter reduzieren, und abwarten was passiert.
Dem anderen Kater kannst du ja, wenn er sein Gewicht bei freier Futtereinteilung hält, lass ihn fressen soviel er mag, und wenn er fertig ist, stell den Rest weg, damit sie nicht dran geht.
Das wäre die einzige Lösung, die mir einfällt, wenn du partout nicht getrennt füttern kannst.
(Zum Vergleich: Unsere Kater (beide etwa 4 kg schwer) bekommen am Tag ca. 30g bzw. 35g ProNature Trockenfutter + 50 g Nassfutter. Paul bewegt sich mehr als Whisky und bekommt 35g Trofu, Whisky bewegt sich kaum und hält mit den 30 g TroFu sein Gewicht. Nassfutter wird morgens ein Döschen Miamor feine Filets (100g Dose) geteilt)

Desweiteren solltest du die Katze auf jeden Fall zu Bewegung animieren, eben durch Spielen (Schnur mit Plüschmaus an einer Angel hat bei uns Wunder gewirkt)

Was und wieviel fütterst du denn zur Zeit?

Liebe Grüße,
Daemia
 
M

Muna

Beiträge
344
Reaktionen
0
ich denke schon, dass du Katzen getrennt füttern kannst, ohne dass es geschrei gibt ... du musst halt in der Zeit, wo die Andere frisst, den Dickmops mit spielen beschäftigen, dass sind doch nur etwa 5 Minuten. Bis dahin hat der andere seine Portion gefressen oder wenigstens zum Teil. Wenn du dann den anderen dazu setzt ... am besten in eine andere Ecke und ihm dort seinen Anteil gibst, sollte es klappen.

Oder halt den Schreihals nicht alleine fressen lassen.

Ich habe meine gestern auch getrennt füttern müssen, weil es meinem Dicken nicht gut ging und er Hühnerfleischdiät bekam (lt. TA) ansonsten hilft es auch, wenn man sie unter Beobachtung fressen lässt und aufpasst, dass sich jeder nur an seinem Napf zu schaffen macht.
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
So wie Daemia es beschreibt füttere ich schon immer-
Hier wird in getrennten geschlossenen Räumen gefressen.

Ares würde Odin oder Frajo sonst die Reste unterm Maul wegfressen und zu einer rollenden Kugel mutieren. Da Frajo ein magerer Langsamfresser it, wäre das nicht das wahre.

Er kannte es von vorher auch, immer frei Trofu zur Verfügung zu haben, hat sich aber sehr schnell daran gewöhnt, das es morgens eine Mahlzeit Trofu und Abends freies Trofu gibt.

Sättigend und nicht dickmachend sind auch magere Rohfleischhäppchen wie Hühnerbrustfilet oder Fettfreies Rind.
Bei uns gibt es die später am Abend, ca. 20 % der Tagesration, so beklagt sich niemand über Hunger und alle halten ihr Gewicht ;).
 
Evi

Evi

Beiträge
102
Reaktionen
0
Erst mal zum ablenken mit spielen beim füttern, diese Katze ist so verfressen die mag nicht spielen wenn es irgendwo was zu essen gibt. Für sie ist essen eine Religion die vor allem anderen kommt *G*
Sie wiegt momentan 4,2 Kilo ich meine das geht noch denn für ne ausgewachsene Katze wäre das gut aber sie ist halt kleiner ich hoffe immernoch auf einen Wachstumsschub bei ihr das sich das vielleicht wieder ausgleicht und dann etwas das Futter reduzieren. Aber ich glaube da würde ich ewig warten *G*
Ich weiß nicht wie hochwertig mein Futter ist also auf der Dose vom Nassfutter steht (mindestns 52% Fleisch, mindestnens 4% Lachs & Thunfisch) der Rest wohl "Tiereische nebenerzeugnisse" da steht ne Katze von 4 Kilo braucht 2 Dosen pro Tag da sind 250g drinnen. Ich glaube das Trockenfutter ist fürn .......(Getreide,Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse 30%) Ich habe das Trockenfutter früher immer selber zusammen gemischt billiges mit teurem ich hatte diesen Naturals Best und noch paar anderen aber 20€ für nen mini Sack Trockenfutter ist arg viel. Aber ich hatte mal gelesen wenn auf der Trockenfutter verpackung schon der anfang der zusamensetzung mit Getreide anfängt ist das trockenfutter sch.....
Seit 1-2 Monaten bekommen sie das nun vorher verschiedene sorten zur selbstauswahl *G*
Ich kenne nur auch kein gutes Trockenfutter wo auch preislich gesehn geht. Habt ihr eine Idee?
Ich habe es schon mit getrennter Fütterung versucht aber sie ist so schnell fertig weil sie so schlingt (ohne Grund nimmt ihr ja keiner was *G*) und Giliath ist langsam und gemütlich und sie schreit dann im Bad weil sie fertig ist und sie ihn hört. Sobald Giliath fertig ist lasse ich sie raus und sie rennt zum Napf wie von einer Biene gestochen und guckt ob noch etwas zu erhaschen ist. Ich schmeiße seine Reste nun schon immer weg das sie nicht zu viel bekommt. Aber irgendwie kommts mir vor als würde sie weiter zunehmen. Danke für den Tip das Trockenfutter weg zu tun weil da bekommen sie ne schüssel am Tag und da frisst sie denke ich auch aus langeweile +hust+
Ich muss nun nur sehn was mehr kalorien hat nicht das wenn ich nun mehr Nassfutter geben und weniger trockenfutter sie noch dicker wird sie ist ja kaum zum Heben durch ihre kleine größe und den mega Bauch *G*
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Felidae kostet im 9 kg Sack 40 Euro...
Hört sich viel an?

Pro kg sind das 4,44 Euro, und das für ein wirklich sehr hochwertiges Trockenfutter mit hohem Fleischanteil.

Artemis ist auch sehr hochwertig, ähnlicher Preis

DAs Nassfutter ist sicher Lux oder Shah aus dem Aldi, was? So liest sich die Zusammensetzung jedenfalls... In Verbindung mit einem hochwertigen Trockenfutter durchaus OK.

Feldiae gibt es z.B. bei www.pfotino.de www.cats-country.de/shop
Artemis bei www.tatzenfutter.at

Du musst den Sack also nicht selbst schleppen, er wird dir vor die Haustür geliefert und bei einer so grossen Menge musst du nicthmal Versandkosten zahlen.
Kleinere Mengen sind minimal teurer im Verhältnis, 4,5 kg kosten 22 Euro
 
D

Daemia

Beiträge
657
Reaktionen
0
ProNature liegt preislich ähnlich, 8 kg kosten 33-34 € (entspr. 4,25€ / kg), je nach Shop, und es ist ebenfalls sehr hochwertiges Futter.
Gibts ebenfalls bei Pfotino.de oder Petsnature.de, oder hier im Forum bei skovkat.
 
Evi

Evi

Beiträge
102
Reaktionen
0
lol nun dachte ich schon 4,22€ ist das nicht doch bischen viel für 1 Kilo Trockenfutter da ist mir so eben aufgefallen wir haben bis jetzt für 1Kilo 10€ gezahlt *hust*
Hab mir das Felidae eben angesehn und das hört sich alles gut an aber ich hab so n bischen Angst wegen der Vogelgrippe momentan wegen BSE wird das Futter ja getestet aber nicht wegen sowas wie Vogelgrippe :/ und ich finde hier nur was mit Geflügel gibts sowas nicht mit fisch oder schwein?
 
Evi

Evi

Beiträge
102
Reaktionen
0
Ja wir haben Maus an Angel und die kleinen lieb sie total die spielt bis ich es ihr weg nehme weil sie schon am keuchen ist. Hingegen mein Kater spielt fast nie und ist gerten schlank (er isst aber auch nicht so viel wie sie lieber mehr Trockenfutter als Nassfutter).
 
Aiur

Aiur

Beiträge
7.824
Reaktionen
5
Nunja, in so gut wie jedem trockenfutter dieser Welt ist Geflügelfleisch drin, in jedem billigen Nassfutterund vielen teuren dieser Welt.

Felidae kommt aus dem USA, soweit ich weiss ist da die Vogelgrippe noch nicht und ein 9kg- Sack hält bei 3 Katzen 6 Monate ;)...
 
Evi

Evi

Beiträge
102
Reaktionen
0
So gerade ist der 9Kilo Felidae gekommen, die Katzen sind erstmal nicht so begeistert *G*
Ist wohl kein Zucker drinnen, ich denke ich werde das erst mal dem alten Futter mischen und dann immer weniger von dem bisherigen Futter nehmen. Das ist jetzt wohl für die Beiden wie wenn man mir Schoklolade weg nimmt und Salat hinstellt *G*
Ich danke euch allen für die Tipps :)
 
M

Muna

Beiträge
344
Reaktionen
0
@ Evi ... man soll bei Tieren das Futter eh nicht von Heute auf Morgen wechseln, sondern immer im Mischverhältnis wechseln und dabei das Verhältnis immer weiter dezimieren.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen