Mein ältester hat Krebs ;(

  • Autor des Themas Trooper
  • Erstellungsdatum
T

Trooper

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben 4 Kater. Mein allererster ist mittlerweile 16.
Top Blut und Herzwerte. Vor 4 Wochen wurde seine Schnauze dick. Also zum TA. Ein Zahn hing nur noch an der Wurzel.
Vor der OP war eine dunkle Stelle am Gaumen. Verdacht auf Krebs. Probe ins Labor.
Die Zahnop hatte er für sein Alter gut überstanden und waren froh. 5 Tage später, wir haben gar nicht mehr dran gedacht, die Probe war positiv. Bösartiger Kaziom (wenn das Wort stimmt!?!). :( Schock.
Der Arzt meinte, er gibt ihm noch Wochen bis Monate.
Das ist jetzt 6 Tage her.
Auf Empfehlung des TA haben wir eine Heilpraktikern hinzugenommen für eine Therapie. Er bekommt jetzt 2-3 Pilze und Schlangengifte, die ihm helfen sollen.
Das 3. Augenlied geht jetzt immer mehr zu :( Es tut weh das zu sehen. Der Krebs drückt auf das Auge.
Er schläft sehr viel aber scheint keine Schmerzen zu haben. Er kommt auchmal auf den Balkon und chillt eine Runde. Er frisst gut. Er hat sich also noch nicht aufgegeben. Aber man merkt, das er sich verändert. Er wird ruhiger.
Wir haben jetzt zum Glück 3 Wochen Urlaub und sind für ihm da.
Es tut einfach weh ihm da zuzusehen...wir haben ein wenig Hoffnung, das der Krebs vielleicht verzögert wird. Aber das Augenlied von dem Auge geht immer mehr zu.
Ich möchte das nur schreiben weil es uns quält....wir haben alles für ihn getan, jetzt können wir nur hoffen das der Krebs ein wenig gebremst wird.
Aber das scheint nicht zu sein.
Wir werden ihn nicht leiden lassen...vor dem Tag X haben wir jetz schon große Angst...keine Ahnung wie ich das alles packen soll...
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.127
Reaktionen
1.126
Ihr kümmert euch sehr gut und versucht ihm alles so angenehm und schmerzfrei zu gestalten wie möglich. Versucht die euch verbleibende Zeit so intensiv zusammen zu genießen . Habt Kraft
Unsere Pfötchen und Daumen sind gedrückt
 
MamaDosi

MamaDosi

Beiträge
4.319
Reaktionen
375
Das tut mir sehr Leid! Genießt die Zeit die ihr noch habt(wir drücken die Daumen dass es noch eine ganze Weile ist!) Wir mussten unsere Kleine mit 4 wegen einem Tumor im Maulbereich gehen lassen. Laut TA sind Katzen da leider anfällig dafür :(
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Es tut mir sehr leid. Das Schicksal ist ein Aloch! Ich hoffe ihr könnt die euch verbleibende Zeit noch ein wenig genießen und auskosten. Das wird sicher nicht leicht, aber für euren Kater ist es schön so
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
8.742
Reaktionen
648
Viel Kraft euch.
Es tut mir sehr leid.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.776
Reaktionen
443
Natürlich tut es weh, die Veränderungen zu sehen....natürlich fühlt man sich schlecht außer mit Medikation ihm nicht mehr helfen zu können. Ihr habt ein wenig geschenkte Zeit bekommen nutzt die gut und füllt den Speicher der Erinnerungen, der die Trauer nachher erträglicher macht. Die Summe der schönen Stunden überwiegen die Stunden der Trauer auch wenn du dir das jetzt noch nicht vorstellen kannst.

Viel Kraft und auch den Mut hinzuschauen, wenn euer Schatz nicht mehr kann, denn das ist Schwerste an dem sanften Tod . Denn diese Entscheidung macht keiner sich leicht.

Ich wünsche euch noch viele schöne Stunden mit dem Süßen.

lg
Verena
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
176
Reaktionen
28
Das tut mir sehr leid :(
Sofern es dir hilft schreib so viel hier rein wie du möchtest. Hier sind Menschen die dich verstehen.
Ich wünsche dir viel Kraft & hoffe das du noch ein paar Wochen länger als gedacht mit deinem Liebling verbringen kannst ❤
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
8.690
Reaktionen
250
Es tut mir sehr leid, dass bei eurem Kater Krebs diagnostiziert wurde.
Ich hoffe, dass die Medikamente anschlagen und dass er noch viel Zeit hat.
Wichtig ist, dass er keine Schmerzen hat und auch noch Lebensqualität hat.
Wenn das nicht mehr der Fall ist, müsst ihr wohl den letzten, schweren Schritt gehen.
Verwöhnt den Kleinen, genießt die Zeit die euch noch bleibt, jeder Tag ist jetzt ein Geschenk.
Alles Gute für den Kleinen und viel Kraft für euch.
 
T

Trooper

Beiträge
21
Reaktionen
0
Danke das alle ein wenig an uns denken...
Jetzt haben wir für UNS noch ein Problem. Er scheint Angst vor uns zu haben? Kann ein Kater Angst haben, wenn man 15 Jahre gut zu ihm war?
In den letzten 2 Monaten mussten wir gegen seinen Willen natürlich 5-6 mal in die Transportbox nehmen, und zum Tierarzt bringen.
Wenn wir daheim sind, versteckt er sich unter der Couch und Bett. Als wir heute weg wahren (haben eine Cam zu Hause), hat er sich auf den Schrank gelegt.
Noch was zur Erklärung. Wir haben eine Dachgeschosswohnung. Jetzt haben wir seit 2 Tagen natürlich extrem heftige Temperaturen. Die Katzen verstecken sich natürlich vor der Hitze. Gegen Abend öffnen wir den Balkon, und alle bis auf unser kranker armer Kater kommen raus.
Wegen uns? Wie sollen wir die letzte Zeit genießen, wenn er Angst vor uns hat? Wie soll er die genießen?
Gerade kam er kurz raus, und drehte sofort wieder um. Er gng an mir vorbei, durfte ihn nicht anfassen, und ist seitdem wieder unter der Couch.
Wie sollen wir das deuten? Hat er Angst vor uns? Liegt es an der Hitze? Oder hat er Schmerzen das er sich so zurückzieht?
Wir haben Angst das er leidet, und wir entscheiden uns für den falschen Zeitpunkt.
Wir wollen es aber auch nicht beenden, wenn er noch leben möchte. Er scheint gut zu essen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.127
Reaktionen
1.126
Ich kann dir leider keinen Rat geben...
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.776
Reaktionen
443
Dein Tier spürt, dass was nicht in Ordnung ist. Das sind die schlechteren Phasen und diese werden natürlich auch immer öfter vorkommen.
Ob es Angst ist o einfach ein Signal lasst mich in Ruhe, kann ich nicht beurteilen.

Warum willst du ihn auch anfassen wenn er es nicht möchte. Er ist verunsichert keine Frage...vielleicht mal Rücksprache halten, ob der Tumor so schnell wachsen kann, dass der Druck so groß im Kopfbereich ist und das er eine höhere Schmerzindikation braucht.

Er frisst und das ist gut, denn so lange er dass macht würde ich gucken, was kann ich ihm gutes tun. Vielleicht auch mal überlegen, ob man den Tierarzt zu sich nach Hause bestellt um dort ihn den sanften, geplanten Tod zu schenken. Das Schwerste was wir tun können ist aber zugleich der größte Liebesbeweis.

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trooper

Beiträge
21
Reaktionen
0
Ruhe in Frieden mein kleiner Spikey...
Er hat uns heute gar nicht mehr gefallen. Wir hatten das Glück das unser TA zu uns nach Hause kam, sodas er in meinen Armen auf seinem Platz auf dem Balkon einschlafen konnte....
Es tut so weh...er wird mehr fehlen...16 Jahre an meiner Seite. Er war der Beste Kater den man sich hätte wünschen können.
Wir haben aber jetzt noch 3 Kater für die wie da sein müssen...

RIP mein Seelenverwandter
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
176
Reaktionen
28
Oh nein 😢 mein Beileid 💔
Leider kam es jetzt doch schneller als wahrscheinlich erwartet …
16 Jahre ist ein tolles Alter. Er hatte sicher ein tollen Leben & du wirst das richtige getan haben.
Run free kleines Katerchen 🌈
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Mir tut es auch sehr leid. Wenigstens konntet ihr den letzten Gang in Ruhe zu Hause gemeinsam gehen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.127
Reaktionen
1.126
Run free Spikey 🌈
Ich drück dich mal ganz doll :d038:
 
Patches

Patches

Beiträge
750
Reaktionen
280
Das tut mir sehr leid, fühl dich gedrückt!

Ich musste vor drei Wochen auch meinen Patches gehen lassen, das ging leider auch sehr schnell. An dem Tag wusste ich genau, es geht nicht mehr.
 
T

Trooper

Beiträge
21
Reaktionen
0
Es war einfach schrecklich..mit Gewalt musste ich ihn vom Schrank holen. Als er in meinem Arm die Schlafspritze bekam, hat er mein T Shirt zerrissen. Ich habe damit gerechnet, das er aufgibt..ich hatte zu dem Zeitpunkt kurze Zweifel, aber TA meinte, das dies alle Katzen tuen wenn Fremde ihnen zu nah kommen. Er wollte auch von uns nix mehr wissen...er sah so schlimm aus :(

Wir heulen die ganze Zeit und alles erinnert uns an ihn. Wo er gerne lag...wir haben noch 3 Kater, aber er war der Beste den man sich vorstellen kann.
Mein 1. Kater und Seelenverwandter.
Er fehlt jetzt so sehr..keine Ahnung wie ich das händeln soll...
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.776
Reaktionen
443
Du wirst es Händeln....wir Menschen haben diese Möglichkeit. Jetzt ist aber die Zeit für Trauer. Du hast deinem Tier den würdigsten Tod geschenkt, den man einen schwer erkrankten Tier ermöglichen kann. Das zu erkennen bedeutet auch Mut und dieser Mut tut besonders weh.

Fühlt euch gedrückt.

lg
Verena
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
8.690
Reaktionen
250
Es tut mir so leid, dass es jetzt doch so schnell ging und dass die Umstände nicht so einfach waren.
Es war aber sicherlich richtig, dass ihr entschieden habt, ihn erlösen zu lassen.
Gut, dass der Tierarzt zu euch gekommen ist und dass Spikey in deinem Arm einschlafen durfte.
Ich wünsche euch viel Kraft, um mit dem Verlust von Spikey klar zu kommen.
Komm gut an, kleiner Spikey, du hast es jetzt geschafft.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.289
Reaktionen
689
Es tut mir sehr leid :(
Er hatte keine Angst vor Euch und hat Euch auch nichts übel genommen. Viele Katze reagieren mit Rückzug wenn sie Schmerzen haben/sich sehr krank fühlen.

Run free kleiner Spikey und pass von oben ein wenig auf Deine Menschen auf.
 

Schlagworte

verlust meiner katze tut so weh

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen