Kater beißt Katze!

A

akalulu

Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo zusammen :)

Mir ist jn den letzten Wochen stark aufgefallen, dass mein Kater (1Jahr, kastriert) immer wieder seine Schwester (1Jahr, auch kastriert) beißt.
Natürlich ist mir bewusst, dass sie nur spielen könnten, aber wenn ich mir die "normalen" Kampfszenen von vor paar Wochen in den Kopf rufe, sieht das hier teilweise echt mies aus.

Glücklicherweise kann ich aber sagen, dass er nie so feste zubeisst, dass es blutet oder wirklich eine Wunde entsteht, aber der Katze scheint es trotzdem nicht zu gefallen!

Er beißt ihr wirklicb seeeeeehr oft in den Rücken und das sieht wirklich schmerzhaft aus. Normalerweise verläuft das dann so, dass er sich erst neben sie legt um sie kurz abzuschlecken und zu putzen und dann aus dem nichts zubeisst. Erst bleibt sie dann liegen bis es ihr zu viel wird und sie faucht, macht der Kater weiter steht sie auf und rennt weg und er ihr hinterher.

Ich weiß nicht genau wa sich davon halten soll, ich glaube nicht das er ihr was Böses will oder doch? Immerhin liegen sie zwischendurch trotzdem noch kuschelnd irgendwo zusammen auf meinem Bett :( Es ist auch nicht so schlimm, dass ich zum Beispiel Angst hätte sie alleine zu lassen.

Aber Minnie ist duech den Kater total gestresst, so sagte es auf jeden Fall meine Tierärztin, auf Nachfrage. Sie verliert sehr viel Fell und pinkelt teilweise in mein Bett, anscheinend weil sie sich da wohler fühlt. Das passiert zum Glück nicht sehr oft, aber ist trotzdem unangenehm. Und ich weiß wirklich nicht was ih tun soll.

Will er veilleicht wirklich nur spielen? Sie ist etwas schwächer, dünner als er, vielleicht ist sie deswegen so "unterwürfig"? Ich weiß es nicht :(

Würde mich über Tipp o.Ä. freuen!

LG
 
Geek

Geek

Beiträge
2.827
Reaktionen
200
Hi,
das ist eine Mischung zwischen Raufen und Dominanzverhalten und an sich nichts schlimmes.

Aber irgendwas stimmt mit deiner (bzw. der TÄ) Interpretation nicht.
Wenn beide noch kuscheln und sie sich putzen läßt, dann ist sie nicht durch den Kater gestresst.
Zumindest nicht so, dass sie deshalb anfängt wildzupinkeln.

Wurde denn eine Urinprobe auf Blasenentzündung und Harnsteine untersucht?

Beim Verhalten würde ich den Kater stoppen, wenn er nach dem Beißen weitermacht und Minnie hinterherstiefelt.
Die Beißattache selbst wirst du kaum abpassen können und Minnie sagt ja deutlich Bescheid und kann ja abhauen.
 

Schlagworte

kater beisst katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen