kleine empfehlung wäre nett

  • Autor des Themas IvoN
  • Erstellungsdatum
I

IvoN

14
0
Hallo,



ich hab seit kurzem zwei Main Coon Kitten 12 Wochen alt.

Für die zwei kommt nur gutes Futter in Frage aber muss
das immer teuer sein?



Dieses habe ich gerade kommt mir aber sehr teuer vor. (100g=0,83€)

Katzenfutter Sparpaket | Gold Edition | Futter Shuttle | 36 Beutel Sparpack



Da die zwei Zwerge sehr viel mehr fressen als ich vermutet habe zusammen ca 400-500g Nassfutter und etwas Trockenfutter sind die Frische-Beutel nicht so das wahre.



Jetzt habe ich nach kleiner Recherche die Marken MjAMjAM und Om Nom Nom im Auge.



Was haltet ihr davon und was könnt ihr mir empfehlen.
 
09.07.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
claudiskatzis

claudiskatzis

9.791
589
Da du noch Kitten hast, kann ich dir Dosen 400 g oder 800 g empfehlen. Die dürfen fressen soviel sie wollen. Das brauchen die Zwerge zum wachsen.
Mjamjam, omnomnom, Macs, Cats Fine Food, sind gut. Dazu findest du hier im Nassfutter Fred noch ne Menge mehr.
Übersicht Nassfutter
Das Trofu lass lieber weg oder nimm es nur als Leckerli.
 
I

IvoN

14
0
Das Nassfutter füll ich immer auf wenn die zwei wollen das Trockenfuter ist immer gefüllt das auch echt immer was da ist.



Das hab ich gesehen das hier viele das Mac´s füttern. Die Marke kenne ich zwar nicht aber da das Lachs und Hühnchen von Mac´s als mangelhaft getestet wurde ist mir die Marke etwas suspekt.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.791
589
Es gibt eine große Auswahl an Nafu. Such dir einige Sorten aus, die du verfüttern möchtest.
Je mehr Sorten sie kennen , um so weniger mäkelig werden sie. Das Trofu würde ich lassen da es dem Körper Wasser entzieht und Katzen nicht wirklich die Trinker sind.
Mach den Napf voll und wenn der leer ist, wieder ne Portion rein. Die bedienen sich so wie sie es brauchen.
Les dich einfach mal ein und schau was zu euch passt
Ergänzung ()

Welches Futter ist das Beste?
 
Vitellia

Vitellia

365
40
Ich fürchte, du wirst ums selbst ausprobieren nicht herum kommen. Denn nur weil irgendein Futter toll bewertet wurde oder von vielen verfüttert wird, heißt das nicht, dass deine Katzen es auch mögen. ;) Von Mac's geht hier z. B. bisher nur eine Sorte leidlich, der Rest ist offensichtlich nicht fressbar.

Als Faustregel gilt : Kein Zucker, kein Getreide, möglichst hoher Fleischanteil. Und dann durchtesten. Viel Erfolg!
 
I

IvoN

14
0
Das mit dem trinken kann ich bei meinen zwei noch nicht bestätigen, die zwei trinken an ihrem Brunnen sehr viel. Auch beim Wasser spielen lecken sie ständig ihre nasse Pfoten.

Ich kenne selbst niemand der nur Nassfutter füttert nur sehr viele die nur trocken füttern aber das sind auch alles Freigänger.

Mir geht es gerade mal drum gute Marken kennen zu lernen bei den tausend Hersteller ist das ja nicht leicht.

Die Züchterin hat Winston gefüttert aber so ein misst will ich nicht füttern.
Ergänzung ()

Naomi hat eine seltsame Angewohnheit, nach dem fressen kratzt sie oft neben dem Napf ihre Pfote auf dem Boden entlang. Sieht aus wie wenn sie auf dem Klo ihren Haufen zu scharrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vitellia

Vitellia

365
40
Von den höherwertigen Marken füttern wir hier:

Catz Finefood Purrr
Mac's Mono Sensitive Pute (andere Sorten sind durchgefallen)
MjamMjam
Sandras Schmankerl
Tasty Cat

Ausprobieren möchte ich noch Christopherus und Tasty Cat Terrine. Grau und Granatapet sollen auch noch gute Marken sein, werden hier aber verschmäht.

Zu viel Trockenfutter ist in der Tat nicht gut, auch wenn es Katzen gibt, die damit sehr alt werden (wie unser Sternchen Thaleia, aber die hatte auch eine robuste Gesundheit ... 🙈 ) Die allermeisten Katzen trinken wirklich zu wenig, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, selbst wenn sie trinken. Unsere sind von ihrer PS auch Trockenfutter gewohnt und so ganz ohne wird es wahrscheinlich nicht gehen, aber ich versuche es a) auf ein Minimum zu reduzieren (sprich: nur als Leckerli beim Clickern oder mal im Fummelbrett oder um neues Futter schmackhaft zu machen) und achte auch hier darauf, dass es möglichst keinen Zucker, kein Getreide und einen hohen Fleischanteil enthält.

Dass mit dem Kratzen nach dem Fressen soll wohl bedeuten, dass sie das Futter quasi vergraben wollen, um den Geruch vor Fressfeinden o. ä. zu verbergen. Vor dem Fressen kratzen bedeutet: Den Mist kannst du selber fressen! :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sternenreiterin

Sternenreiterin

240
25
Zu den Futtermarken und -inhaltsstoffen ist ja schon soweit alles gesagt worden. Das mit dem Scharren am Napf machen Katzen meistens dann wenn sie satt sind und dem Instinkt folgend den Rest verscharren wollen. Manchmal scharren sie auch wenn es ihnen nicht schmeckt, dann möchten sie es auch am liebsten verbuddeln :giggle: .
 
I

IvoN

14
0
Das Trockenfutter kommt weg da der Trinkbrunnen auch weg kommt. Kaja pinkelt leider rein.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.791
589
Das das Trofu wegkommt, ist prima. Das eine Katze in den Trinkbrunnen pieselt ist aber seltsam. Macht sie das auch in Wassernäpfe oder an andere Stellen?
 
Frigida

Frigida

30.544
397
Eine Maus enthält über 80% Feuchtigkeit. Trockenfutter gerade mal 7%.
So viel können die Katzen gar nicht trinken, um die Differenz auszugleichen. Zumal sie als Halbwüstenbewohner ihren Flüssigkeitsbedarf über das Futter decken.
Durch die mangelnde Flüssigkeit kann sich der PH-Wert des Urins verändern und dann kann sich Struvit oder Oxalat-Steine bilden. Gar nicht gut!
Trockenfutter als bitte höchstens als Leckerli.
Das andere Katzenhalter Trockenfutter füttern, heißt nicht, dass es richtig ist. Eher, dass diese Katzenhalter nicht richtig informiert sind.

Falls du dich auf den Katzenfutter-Test von Stiftung Warentest beziehst, kann ich dir nur sagen, dass die Stiftung Warentest nur getestet hat, ob die Bedarfswerte für Katzenfutter für Vitamine, Mineralien und Spurenelemente erfüllt sind. Aber nicht aus welchen Quellen die Rohstoffe stammen.
Deswegen haben auch die Supermarktfutter so gut abgeschnitten, denn diese bestehen aus großen Teilen aus künstlichen Rohstoffen. Natürliche Rohstoffe können nun einmal variieren.
Zumal es so ist, dass gar nicht bekannt ist, welche Bedarfswerte eine Katze tatsächlich hat. Die Bedarfswerttabellen können deutlich voneinander abweichen. Und dann hat auch noch jede Katze einen unterschiedlichen Bedarf... ob langhaarig, schwanger, jung, alt, fit, krank usw.
Außerdem wurde auch noch bewertet, inwiefern die Fütterungsempfehlungen stimmen. Bei einer Katze, die ein natürliches Sättigungsgefühl gelernt hat, benötigt man aber keine Fütterungsempfehlungen. Katzen wissen selber, wie viel Futter sie brauchen. Da stellt man einfach immer ausreichend Futter zur Verfügung. Wenn ein kleiner Rest bleibt, hat man genug hingestellt. Das weicht oft genug von den Fütterungsempfehlungen ab. Gerade wenn man kleine Kitten hat. Die fressen nämlich grooooße Mengen.

Normalerweise pinkelt keine Katze in den Trinkbrunnen. Oder überhaupt außerhalb des Klos. Das ist meistens ein Zeichen, das irgendetwas nicht stimmt.
Hast du genug Klos? Sind die für die Katzen schnell zu erreichen? Gefällt ihnen das Streu?
 
I

IvoN

14
0
Nur in den Trinkbrunnen.

mit den Klos passt alles

was macht ihr mit dem Futter was im Napf zurück bleibt nach wie langer Zeit muss man es entsorgen?

Im normal Fall wir bei mir der Rest auch schnell verputzt da die kleinen ja eh ständig fressen. Bei Sorten die sie aber eh nicht so mögen stellen sie sich natürlich mit 3 Stunde alten Resten noch mehr an. Ich mach dann immer ein Schuss Wasser rein und rühr so wird es wieder gefressen.

Mach ich da was falsch?
 
Vitellia

Vitellia

365
40
Nein, meines Wissens machst du da nichts falsch. Ich lass das Futter hier schon mal den ganzen Tag stehen, wir füttern aber auch im Keller, wo es relativ kühl ist. Bei heißen Temperaturen kommt es schneller weg. Unsere sind aber auch erwachsen und die totalen Häppchenesser ...
 
Frigida

Frigida

30.544
397
Gut, dass du Futter, das sie nicht so mögen, nicht entsorgst, sondern stehen lässt. Andernfalls zieht man sich Mäkler heran, wenn man immer schnell anderes Futter hinstellt.
 
Patentante

Patentante

28.368
280
In meiner recht kühlen Wohnung bleibt das Futter zwangsläufig bis zu 12 h stehen. Was dann übrig ist fressen die Nachbarkatzen noch mit Begeisterung. Es kommt ganz selten mal vor, dass ich das Gefühl hab es ist "gekippt". Dann aber vor allem wenn zu viel Wasser dran ist bzw. Fischsorten.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen