• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Urin aussaugen lassen?

  • Autor des Themas Jann
  • Erstellungsdatum
Jann

Jann

Beiträge
22
Reaktionen
2
Guten Abend liebe Katzenfreunde,

seit mittlerweile viel zu langer Zeit macht unser kleinster nicht mehr ins Katzenklo.
Es fing an mit Durchfall, der ist mittlerweile schon beseitigt.
Trotzdem landet groß und klein überhaupt nicht mehr im KaKlo.
Ich trage ihn 5x rein, er geht 5x raus und schafft es beim fünften versuch vor die Tür zu kacken.
Pipi ist besonders schlimm, ich habe das gefühl er hält so lange auf, bis es nicht mehr geht. Dann sucht er sich ein paar Plätze aus um die Erlösung zu finden, wobei es auch niemals ein Platz ist. Ich bin mir nicht Sicher, ob er denkt er müsste markieren oder ob es Ihm weh tut weshalb er jedes mal neu ansetzt. Anbei hänge ich euch ein paar Bilder die zeigen, wie es nach seinem Geschäft aussieht.
Wir haben nichts verändert, Einrichtung, Futter, Streu, kein Zuwachs, nix!
Das einzige, was der TA noch nicht Untersucht hat ist sein Urin, denn sobald ich dazwischen Funke, kommt da nichts mehr und Katzenstreu was Wasser abweisend ist bringt uns auch nichts, er geht ja nicht aufs Klöchen.
Ich will es eigentlich vermeiden, den TA Urin abpumpen zu lassen. Ist neben dem ganzen Stress den er jetzt schon hat, ja zusätzlich noch Stress...
 

Anhänge

claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.824
Reaktionen
1.268
Außer den Urin und Blase untersuchen zu lassen hab ich keine Idee...
Ergänzung ()

Ich weiß jetzt nicht wie alt er ist , aber er könnte auch fällig für die Kastra sein. Vielleicht markiert er.
Oder er verbindet die Klos und Streu mit dem unangenehmen DF?
 
Zuletzt bearbeitet:
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.041
Reaktionen
29
Gerade wenn Du den Eindruck hast, dass er beim Wasserlassen Schmerzen erwartet, ist die Urinuntersuchung das allererste, was passieren muss. Dann kann sehr gut eine Blasenentzündung sein. Und dann ist es ohnehin sinnvoll, dass der Urin beim TA durch eine Punktion gewonnen wird, denn nur dann kann man sicher sein, dass Bakterien im Urin auch tatsächlich aus der Blase kommen und nicht sonstwoher.

Also pack Dein Tier ein und auf zum TA! Sicher stresst ihn das, aber die aktuelle Situation stresst ihn mit Sicherheit auch. Das Punktieren selbst ist nicht schlimm und tut nicht weh. Es ist mehr der Arztbesuch an sich, aber es nützt ja nichts. Es kann nicht so bleiben, wie es ist.

Wenn die Urinuntersuchung keine Auffälligkeiten zeigen sollte, dann müssen wir das soziale Umfeld des Katerchens beleuchten. Und das Klomanagement. Dazu brauchen wir dann ein paar Details von Dir, wie claudiskatzis schon sagte.

Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.840
Reaktionen
467
Man kann eine Blasenentzündung auch durch eine Ultraschalluntersuchung feststellen. Dies neben der Urinuntersuchung machen zu lassen, kann sehr sinnvoll sein, weil die Urinuntersuchung nicht immer auf eine Blasenentzündung deutet.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
765
Meine Katzen mussten schon öfter mal Blase ausmassieren oder punktieren über sich ergehen lassen. Das ist für mich schlimmer anzuschauen als für die Katz, es zu ertragen.
 
NinK

NinK

Beiträge
5.967
Reaktionen
751
Du könntest auch den Urin der neben dem Klo landet mit einer Pipette oder Einwegspritze aufsaugen und untersuchen lassen. Wenn Bakterien oder Entzündungsanzeichen vorhanden sind kann man weitere Untersuchungen machen lassen, wenn nicht muss man in andere Richtungen denken.

Ich würde auch mal ein anderes Katzenklo und anderes streu versuchen
 
Paule

Paule

Beiträge
4.354
Reaktionen
117
Also der gang zum TA scheint hier wirklich das kleinere Übel zu sein als das was dein Kater da gerade vermutlich durchstehen muss.
besser einmal TA also permanente Schmerzen. Also bitte zeitnah einpacken und untersuchen lassen. Auch auf Steine.
Wie alt ist er? Ist er kastriert?
 

Ähnliche Themen