Katzengras

  • Autor des Themas IvoN
  • Erstellungsdatum
I

IvoN

Beiträge
49
Reaktionen
0
Hallo,
ich hab mal Fragen zum Katzengras
bei Wohnungskatzen.

Wie wichtig ist es und wie macht ihr es?

Muss das Zeug immer zur Verfügung stehen?
 
17.07.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzengras . Dort wird jeder fündig!
Geek

Geek

Beiträge
3.000
Reaktionen
263
Hi,
machen Katzen wollen sowas einfach haben, sonst leidet etwas anderes.
Für mich ist der größte Vorteil von Katzengras, dass dadurch die anderen vorhandenen Pflanzen nicht angeknabbert werden.
Weiterhin kann ich sagen, dass Katzengras das Katzenkotzen fördert. :giggle:
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

Beiträge
393
Reaktionen
62
Hallöchen, hier wird auch Katzengras konsumiert, aber es kommt vollständig hinten wieder raus, gekötzelt hat hier tatsächlich noch niemand davon. Die Köttelchen sehen immer aus wie diese gefüllten Weinblätter-Zigarren, die man beim Türken bekommt 🤣
 
I

IvoN

Beiträge
49
Reaktionen
0
Hi,
machen Katzen wollen sowas einfach haben, sonst leidet etwas anderes.
Für mich ist der größte Vorteil von Katzengras, dass dadurch die anderen vorhandenen Pflanzen nicht angeknabbert werden.
Weiterhin kann ich sagen, dass Katzengras das Katzenkotzen fördert. :giggle:
Züchtest du das Gras selber oder wie macht man das am besten, bei mir ist ein Büschel nach zwei Tagen meist durch.
 
Geek

Geek

Beiträge
3.000
Reaktionen
263
Ich bestelle diese Komplettdinger: Plastikschälchen mit Gelgranulat und Samen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.901
Reaktionen
1.166
Bei meinen ist es unterschiedlich. Oskar musste mal im Sommer mehrere Tage drin bleiben. Irgendwann fiel mir erschrocken auf, dass er ja an kein Gras kommt. Hab ihm dann "ne Handvoll" draußen gepflückt, damit er Auswahl hat (sie nehmen die Halme ja nicht wahllos). Er war derart "ausgehungert", dass er alles im Akkord verputzt hat.
Ich züchte das meist selber. Man muss aber Getreidegras nehmen. Es gibt auch anderes was als "Katzengras" verkauft wird und völlig ungeeignet ist weil es dünne Hälmchen sind, die Katz nicht zu fassen kriegt.
 
NinK

NinK

Beiträge
6.352
Reaktionen
1.001
Wir haben Katzengras nur auf dem Balkon, auf den sie nicht immer gehen können. Ich pflanze das Gras selbst und nehme dafür Weizen oder anderes Getreide. Die Halme sind schön dick und weich
 
Zuletzt bearbeitet:
NinK

NinK

Beiträge
6.352
Reaktionen
1.001
Ich pflanze es in meinen Balkonkästen. Du kannst aber auch jeden anderen Behälter nehmen wie einen Blumentopf oder eine Wäschewanne oder eine flache Kiste wie zum Beispiel die durchsichtigen in denen man Sachen unter dem Bett verstaut. Ganz unten habe ich eine Lage kleine Steine damit das Wasser ablaufen kann, darauf einfache Blumenerde und darauf sähe ich das Gras. Ganz leicht
 
I

IvoN

Beiträge
49
Reaktionen
0
Mein Balkon ist leider komplett voll mit Erdbeeren, Blaubeeren, Kiwi, Melonen und Brombeeren jeder Platz dazwischen wird für Minze und Basilikum genutzt.
Muß ich wohl in der Wohnung versuchen.
 
walliworld

walliworld

Beiträge
153
Reaktionen
38
Wir haben das Katzengras abgeschafft, da unsere beiden es mit dem A.... nicht angeschaut haben. Alle anderen Pflanzen lassen sie aber auch in Ruhe.
 
IsiBerlin

IsiBerlin

Beiträge
1.082
Reaktionen
41
Meine Katze hat eine große Leidenschaft für Katzengras. Sie braucht es unbedingt. Ihr liebstes Gras ist ein Ballen Gras, den ich im Frühjahr irgendwo auf einer Wiese ausgrabe und im Topf auf die Dachterrasse verfrachte. Das ist also ein "Wildgras". Gelegentlich verwendet sie auch unseren Bambus, aber der ist eindeutig weniger toll.
Im Winter, wenn das Gras auf der Terrasse nicht mehr verfügbar ist, kaufe ich ein vorgezogenes Katzengras. Also das, was man in Blumenläden unter der Bezeichnung "Katzengras" kaufen kann. Das findet Katzi OK, wenn auch nicht so toll wie das "Wildgras". Das gekaufte Katzengras ist ziemlich robust. Es reicht locker bis zum nächsten Frühjahr und manchmal auch länger. Man muss nur beachten, dass es nicht vollständig austrocknen darf. Und es freut sich über einen gelegentlichen Schwapp Dünger.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.920
Reaktionen
486
Meine kotzen einfach zu stark von Katzengras.
Ich habe es auch mit Alternativen wie Bambus oder Zyperngras versucht, da ist das Gekotze nicht ganz so schlimm.
Derzeit habe ich nur noch einen Drachenbaum und eine Palme in der Wohnung. An der Palme hängen sie immer dran und kauen an den Blättern. Ist für sie nur etwas mühseliger, dafür haben sie die Palme auch schon fast zerstört.
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
201
Reaktionen
29
Hallo IvoN :)

wir benutzen auch Katzengras. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass das Katzengras aus den Läden oder auch die selbst gepflanzten super schnell anfangen zu schimmeln ☹ da lohnte sich der Kauf eigentlich nicht.
Hab nun seit einer Woche das hier & finde es toll 😍 es handelt sich hierbei tatsächlich um ein Stück "Rasen".

Miau-Katzengras

Es ist zwar recht teuer soll aber mehrere Monate halten (sofern keine Katze es als Katzenklo verwendet😜).
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
40.048
Reaktionen
1.352
Ein Bild sagt wohl alles. Hier steht Katzengras ständig zur Verfügung und es wird immer genüsslich gegrast:
IMG_9250.JPG

Ich kaufe meins übrigens immer in einem Gartencenter, ein Töpfchen für 2,29.

Alle 2-3 Wochen kaufe ich 2 neue. So teuer ist das ja dann nicht.
 
TheCoon

TheCoon

Beiträge
663
Reaktionen
248
Seit dieser Woche habe ich ebenfalls Katzengras aus dem Garten Center gekauft und besonders Jessy liebt es.

Da Jessy aber täglich und manchmal auch mehrmals sich dadurch übergibt, wollte ich euch fragen, wie oft und lange ich das Gras stehen lassen soll.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
6.160
Reaktionen
1.276
Bei mir steht immer Gras da.
 
rina2102

rina2102

Beiträge
3.503
Reaktionen
269
Hier steht such immer Gras zur Verfügung. Gekotzt wird nur, wenn Haarballen in den Mägen sind. Ansonsten kommt es beim großen Geschäft wieder zum vorschein.
Die Damen grasen aber auch nicht jeden Tag gleich stark. Manche Tage hängen sie mehrmals dran und dann gibt es Tage eo nur einmal kurz geknabbert wird oder auch mal Tage eo gar nicht gegrast wird
 
TheCoon

TheCoon

Beiträge
663
Reaktionen
248
Danke für eure Antworten.

Ich habe das Gras gestern weggestellt, da Jessy ca. 3 bis 4 Mal am Tag sich übergab. Nur Schleim und Gras.

Auch heute in der Früh und gegen Mittag nochmal.

Sie frisst auch deutlich mehr und öfters wie Joker.
 
Teddykatz

Teddykatz

Beiträge
111
Reaktionen
40
Ich baue mittlerweile selbst an, kaufe aber auch mal ein Töpfchen. Hab son Minipflanzgefäß von Ostern (Aldi) das sieht aus wie mit Gartenzaun umzäunt. Da hab ich erst ne Schicht Seramis, dann Erde und darauf noch ne dünne Schich Seramis. Darüber dann die Samen. Da schimmelt nix und es trocknet nicht so schnell aus. Meine brauchen das. Ganz selten dass mal was erbrochen wird.
 

Schlagworte

katzengras weich

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen