Buddlerproblem - Ich brauche Mal einen Rat

  • Autor des Themas hwitt9
  • Erstellungsdatum
hwitt9

hwitt9

99
22
Hallo,

Ich habe da ein kleines Problem mit meienm Timmy.
Der ist ein richtiger Buddler. Das heisßst, dass er nach der Benutzung seines Katzenklos anfängt so häftig zu scharren, das er ca. 1/3 des Katzenkloinhaltes nach draußen befördert und dann irgendwann in der ganzen Wohnung herumfliegt. Ich rede jetzt nicht von den Krümeln, die bei eienr Katze immer Mal an den Tatzen hängrnblribrn und dann mitgeschleppt werden. Dagegen hilft ja eine entsprechende Vorlegematte. Nein mein kleiner Großer räumt wirklich imme fast das gesamte Klo aus. Da hilft eine Matte leider auch nicht. Da ist das zusammekehren mit Besen und Handfeger schneller, als die Matte
sauber zu bekommen.
Dabei ist es egal, ob das Klo gerade neu gemacht und befüllt wurde oder ob es schon ein paar Mal in gebrauch war. Das hatte ich ausprobiert, da ich die vermutete, dass mein Timmy da vielleicht etwas empfindlicher ist als angenommen. Das Klo mache ich immer jeden Morgen sauber und am Ende der Woche wird ein Teil der streu gegen neue ausgetauscht. und all 4 Wochen kommt eine komplette neue Füllung. Ach ja als Streu nehme Cats Best Öko Plus. (Ich glaube, so heisßt das)
Früher ist das bei Timmy nicht so aufgefallen, da er ja Freigang hatte und sein "Geschäft" immer lieber draußen erledigt hat. Und wenn er das Katzenklo mal benutzt hat, so viel es da auch nicht so auf, da er dort einwirklich "riesiges" Klo hatte, wo er dann die Katzenstreu immer von eienr Ecke in die andere gebuddelt hatte, da es groß genug war.
Leider ist jetzt in der 2-Zimmer Wohnung nur noch Platz für ein Katzenklo in Standardgröße.
ein wenig verbessern konnte ich die Situation, indem ich ein Klo mit Haube verwende. Zum Glück stört die Haube Timmy nicht, ich da so meine Befürchtung, da einige Katzen ja ein Klo mit Haube ablehnen.
Es ist jetzt dhingehend besser geworden, dass jetzt die streu nicht mehr rund um das Klo verteilt wird, sondern der Haufen Streu "nur" noch vor dem Eingang liegt, wo er einfacher aufzufegen ist.
Da ja eine Vorlegematte diese mengen nicht packt, wird das Streu jetzt immer in der ganzen Wohnung verteilt, bevor ich es Abends nach der Arbeit, wenn ich nach Hause komme, auffegen kann. Die Streu ist dann wirklich überall, nicht nur auf dem Boden, auf auf den Polstermöbel und vor allem im Bett, was mich am meisten stört.
Hat vielleicht jemand einen Lösungsvorschlag wie ich das weiter reduzieren kann? Das buddeln werde ich ihm wohl nicht abgewöhnen können.

viele Grüße,
Heiko
 
05.08.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.734
217
Hallo Heiko,

hast du die Möglichkeit das Katzenklo gegen eine Mörtelwanne zu ersetzen? Die hat hohe Wände ringsherum und die Tierchen können nach Belieben darin scharren. Bei mir geht so gut wie nichts daneben, nur beim rausspringen die paar Bröselchen die an den Füßen waren...

Liebe Grüße
 
Geek

Geek

2.693
142
Hi,
da hilft ganz einfach ein Klo mit hohem Rand.
Schau mal nach Mörtelwannen oder Ikea Boxen.
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

347
54
Huhu, achte aber bei den Mörtelwannen unbedingt darauf, dass die absolut geruchsfrei sind. Die stinken normalerweise zum Gotterbarmen. Mir wird regelmäßig schlecht, wenn ich im hinteren Teil von Baumärkten bin, wo sie diese Teile verwahren. Ich würde dir den hier empfehlen, da kannst du auch schön hoch Streu einfüllen (bis 10 cm) und es ist noch genügend Spielraum nach oben. Bei uns buddelt der Kater auch, als wollte er seine Geschäfte in China erledigen: keeeper Stabile Transportbox, Säurebeständig und Lebensmittelecht, 60 x 40 x 32 cm, 64 l, Robert, Hellgrau: Amazon.de: Amazon.de
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.493
65
Hast du es mal mit Pallets Katzenstreu probiert?
Meine Nachbarin, die ein ähnliches Problem hatte, hat seither weniger Probleme. Das extreme scharren hat sich verbessert, und die Pallets verteilen sich nicht so in der Wohnung wie das klein-bröselige Streu. Da kann auch weniger am Fell davon hängen bleiben.
Vorteil ist auch, dass man das Klo nur hin und her schütteln muss um an die HInterlassenschaften vom Pippi zu kommen. Da verkratz man nicht den Boden vom KaKlo, sondern kann es einfach so rausheben.
Da ich schon mehr als einmal bei ihr Katzensitten war, habe ich die beiden Unterschiede bemerkt.
 
hwitt9

hwitt9

99
22
Hallo,
vielen dank für eure Tipps. (y)
Ich werde es Mal mit der neuen Pellet-Streu von Cats Best versuchen und mich Mal nach so einer Box oder Wanne mit hohen Wänden umsehen.

Viele Grüße,
Heiko
 
Geek

Geek

2.693
142
Gerade erst den Tipp mit der Pellet Streu gesehen, welche Sorte ist denn gemeint?
Ich kenne nur Pellets, die nicht klumpen sondern zu feinem Staub zerfallen, sobald sie mit Urin in Berührung kommen und eine Kloreinigung unmöglich machen. Oder gibt es da eine Spezialtechnik?
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

347
54
Ich hatte die Pellets von Cats Best auch getestet und fand sie furchtbar. Die Klumpen waren so lala, die zerfielen in mehrere Einzelteile beim Saubermachen und machten es somit tatsächlich unmöglich, das Klo vernünftig zu säubern. Meine "Spezialtechnik" lag darin, die Streuschaufel (und nur eine einzige ist halbwegs brauchbar für die recht großen Pellets), so lange hin und her zu schwenken, bis endlich nur noch die Böllerchen übrig blieben. Das dauert ewig. Oft musste ich das Gottseidank nicht machen, meine Katzen haben das Klo weitestgehend ignoriert und sind in ihren Bentonitkasten gestiegen.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

6.493
65
Ich frag gerne nochmal bei meiner Nachbarin nach. Denn Auswendig weiß ich es nicht.
Auf das Zeug wollte ich nämlich schon selbst umsteigen, obwohl es teuerer ist als das, was ich bisher verwendet habe.
 
Nelly12

Nelly12

2.949
367
Wir haben auch eine Mörtelwanne, es geht noch kaum etwas daneben. Wir haben sie im Baumarkt gekauft und sie riecht überhaupt nich. Ich bin extrem geruchsempfindlich.
Ich habe die Pellets auch einmal gekauft. Obwohl meine Beiden normalerweise jedes Katzenstreu akzeptieren, wurden die Pellets kategorisch abgelehnt.
 
hwitt9

hwitt9

99
22
Hallo,

ich wollte nur eine kurze Rückmeldung geben.
Ich habe das Problem einigermaßen in den Griff bekommen.
Vielen Dank für den tipp mit den Pellets.
Ich verende jetzt die Pellets von Cats Best und habe auch eine "Vorlegermatte" für das KaKlo angeschafft.
Zusammen mit dem etwas größeren abgedeckten KaKlo hält sich jetzt die Verschmutzung in einen handelbaren Rahmen.
Er buddelt zwar immernoch, als wenn er einen Tunnel nach China bauen will, nur, sind die Pellets etwas schwerer und fliegen dadurch nicht soviel rum und bleiben an auch nicht so viel an den Tatzen hängen. Was noch aus dem Eingang zu Kaklo rauskommt oder an den Tatzen hängt, das ist nicht mehr so viel und bleibt dann auf der Matte, die ich dann wieder ins Kaklo ausschütten kann.

Zum Glück ist mein Timmy in solchen Sachen für eine Katze recht anspruchslos. Erhat die neue Pelletstreu und das aktzenklo mit Haube ohne Probleme akzeptiert. Der ist da reingegangen, als wenn es das normalste der welt wäre.
Ich bin immer wieder erstaunt, wie unkompliziert der Timmy in vielen Dingen ist.

Auf den Einsatz einer Mötelwanne habe ich erstmal verzichtet, denn da hätte ich auch erstmal einen Eingang reinschneiden müssen und mit den hohen Wänden, habe ich den gleichen Effekt, wie mit dem Katzenklo mit Haube.
Und wie lange Timmy, in seinem doch etwas fortgeschrittenen Alter über die hohen Wänder der Wanne springen würde, ????

Viele Grüße,
Heiko
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

347
54
Auf den Einsatz einer Mötelwanne habe ich erstmal verzichtet, denn da hätte ich auch erstmal einen Eingang reinschneiden müssen und mit den hohen Wänden, habe ich den gleichen Effekt, wie mit dem Katzenklo mit Haube.
Und wie lange Timmy, in seinem doch etwas fortgeschrittenen Alter über die hohen Wänder der Wanne springen würde, ????

Viele Grüße,
Heiko
Hallöchen, da schneidet man auch kein Loch rein, sonst ist ja wie du schon schreibst, der Effekt weg. Sollte er tatsächlich mal nicht mehr reinkommen, stellt man ein kleines Höckerchen davor. Unsere haben ja die Keeper-Kisten, sollten sie (also die Katzen😆) ihre Sprungkraft verlieren, gibts hier halt auch Seniorenaufstiegshilfen 😀 Aber wenn es bei dir mit dem Haubenklo passt, ist doch super.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen