• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

2 Katzen anhaltendes Erbrechen und Durchfall

M

MurphyxJoice

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin neu hier und habe eine sehr wichtige Frage und hoffe sehr das ihr mir weiter helfen könnt, weil ich einfach nicht mehr weiß was ich tun soll. Ich habe 2 Mischlingskatzen (Scottish Fold und Siam-Mix). Sie sind jetzt 3,5 Jahre alt und beides Freigänger. Letzten Donnerstag hat die Katze angefangen in der Nacht zu erbrechen, 2 Tage später dann der Kater, die Katze aber immer noch. Am Montag, nach dem Wochenende bin ich sofort zum Tierarzt gefahren. Ich habe eine Stuhlprobe abgegeben von beiden, beide auf alle Erreger negativ. Die Tierärztin geht davon aus das es ein Infekt ist da es beide Katzen haben und so eine Futterallergie und sonstiges ausgeschlossen werden kann. Dienstag bekamen sie dann Antibiotikum gespritzt das bis gestern angehalten hat und die Katze hat zusätzlich ein Mittel gegen Krämpfe bekommen. Ausserdem bekommen beide DiaTab - das sind Kautabletten bei Resorptionsstörungen des Darms die glaube ich gegen den Durchfall helfen sollen. Gestern war ich nochmal beim Tierarzt, weil es immer noch nicht besser ist. Beide Katzen sind top fit möchten nach draußen und haben Appetit. Der Tierarzt meinte es dauert noch etwas, da es verstopfte aufgenommene Haare im Verdauungstrakt der Katze sein können, da es dem Kater mittlerweile wieder gut geht, er hat nur noch etwas Durchfall. Die Katze geht sehr selten zur Toilette, hat dann weichen Stuhlgang und erbricht vor allem nachts und in den Morgenstunden immer noch. Antibiotikum soll ich ihnen jetzt bis Dienstag beiden nochmal in Tablettenform geben. Was kann das sein und vor allem was kann ich noch tun? Ich bin mit meinem Latein am Ende ..vor allem weil sie topfit sind kann ich nicht einschätzen wie schlimm das ganze ist. Und die Behandlungen vom Tierarzt waren bisher sehr teuer aber hatten noch keinen 100%Erfolg. Könnt ihr mir helfen?
 

Anhänge

Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.826
Reaktionen
232
Hallo und herzlich Willkommen,

ach man, da machst du ja gerade echt einen Streifen mit. Haben die beiden denn auch Fieber gehabt? Oder schaffst du es selbst Fieber zu messen? Ich frage das, weil ich es immer wieder erstaunlich finde, dass die TÄ auf Verdacht Antibiotikum spritzen ohne zu testen welche Bakterien vorliegen oder auszuschließen, dass es sich um einen Virus handelt, gegen den das Antibiotikum nichts ausrichten kann.

Was fütterst du den beiden Mäusen? Wenn Magen und Darm angeschlagen sind, ist es wichtig etwas schonendes zu füttern um das ganze System zu entlasten. Bei mir funktioniert gekochtes Hühnchen mit etwas gekochter Karotte inkl. dem Kochwasser immer ganz gut. Das würde ich dann auch erstmal eine Woche füttern damit sich alles beruhigen kann.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung

Svenja
 
Geek

Geek

Beiträge
2.828
Reaktionen
200
Hi,
ich würde eine Futterunverträglichkeit nicht ausschließen. Das kann von einem Tag auf den anderen passieren oder die Futterproduktion wurde geändert.
Bei Freigängern ist auch die Möglichkeit einer Vergiftung oder schlicht Fremdfütterung vorhanden.
 
M

MurphyxJoice

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen,

ach man, da machst du ja gerade echt einen Streifen mit. Haben die beiden denn auch Fieber gehabt? Oder schaffst du es selbst Fieber zu messen? Ich frage das, weil ich es immer wieder erstaunlich finde, dass die TÄ auf Verdacht Antibiotikum spritzen ohne zu testen welche Bakterien vorliegen oder auszuschließen, dass es sich um einen Virus handelt, gegen den das Antibiotikum nichts ausrichten kann.

Was fütterst du den beiden Mäusen? Wenn Magen und Darm angeschlagen sind, ist es wichtig etwas schonendes zu füttern um das ganze System zu entlasten. Bei mir funktioniert gekochtes Hühnchen mit etwas gekochter Karotte inkl. dem Kochwasser immer ganz gut. Das würde ich dann auch erstmal eine Woche füttern damit sich alles beruhigen kann.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung

Svenja
Fieber haben sie keins und sind auch eigentlich topfit. Nur dieses blöde Erbrechen und der Durchfall lässt nicht nach. Der Kater erbricht nicht aber die Katze oft mit wirklich harten Haarballen darin. Normalerweise bekommen sie Purine One Adult Huhn und Perfect Fit Sensitive da sie Nassfutter nicht anrühren. Ich habe es schon mit speziellem MagenDarm Futter probiert und auch schon Huhn gekocht das nehmen sie alles beide nicht an. Jetzt habe ich ihnen von Kattovit so eine Trinknahrung gekauft, die mögen sie ganz gerne aufschlecken und da sind wohl auch genügend Nährstoffe drinnen, ich hoffe das ist ok?
Ergänzung ()

Hi,
ich würde eine Futterunverträglichkeit nicht ausschließen. Das kann von einem Tag auf den anderen passieren oder die Futterproduktion wurde geändert.
Bei Freigängern ist auch die Möglichkeit einer Vergiftung oder schlicht Fremdfütterung vorhanden.
Aber bei 2 Katzen genau parallel?
 
goya

goya

Beiträge
4.979
Reaktionen
184
Erbrechen und Durchfall kann leider für viele Erkrankungen ein Symptom sein. Auffällig ist das beide gleichzeitig anfingen, aber das kann auch Zufall sein.
Ich würde auch erstmal verdauungsschonendes Futter füttern und zur Sicherheit ein großes Blutbild machen lassen. Als mein Birmchen vor Jahren einen Infekt mit Erbrechen bekam, wurde ihr eine Infusion, ein Mittellangen gegen das Erbrechen und ein Mittel für das Immunsystem gespritzt. Dazu bekam sie einen Magensäureblocker und innerhalb eines Tages war das Schlimmste ausgestanden.

Ich wünsche den beiden gute Besserung
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen