• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Verstopfungen meines 4 Monate jungen Katers

  • Autor des Themas E.Kakanova
  • Erstellungsdatum
E.Kakanova

E.Kakanova

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich verzweifle langsam an unserer Situation. Und zwar geht es um meinen Coonie Kater Huey. Er ist bald 5 Monate alt und hat ständig Verstopfungen. Ende letzten Monats musste er unter Narkose ausgeräumt werden. Lt. Tierarzt ist das neurologisch bedingt und er muss sein Leben lang Abführmittel bekommen. Jaaa soweit, so gut. Die Medikamente (siehe Foto) die er verschrieben bekommen hat, bekommt er fleißig weiter. Jedoch hat er seit gestern wieder Verstopfungen. Ich habe die Dosis von Lactulose erhöht, aber es hilft nicht. Er bekommt hochwertiges Nassfutter immer mit nem großen Schluck Wasser. Pippi macht er ganz normal. Flohsamenschalen verweigert er komplett, diese habe ich zu Anfang versucht. Jetzt habe ich auch oft gelesen, dass Movicol/Macrogol besser helfen soll als Lactulose. Ich wäre um jeden Rat und Tipp sehr dankbar.

LG Katja
 

Anhänge

Tinaho

Tinaho

Beiträge
17.726
Reaktionen
1.183
Huhu und herzlich willkommen im Forum.

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen. Aber es gibt bestimmt andere Foris die sich damit auskennen .
Daumen für deinen armen Kater sind gedrückt.
 
Kiramo1969

Kiramo1969

Beiträge
2
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,
ich verzweifle langsam an unserer Situation. Und zwar geht es um meinen Coonie Kater Huey. Er ist bald 5 Monate alt und hat ständig Verstopfungen. Ende letzten Monats musste er unter Narkose ausgeräumt werden. Lt. Tierarzt ist das neurologisch bedingt und er muss sein Leben lang Abführmittel bekommen. Jaaa soweit, so gut. Die Medikamente (siehe Foto) die er verschrieben bekommen hat, bekommt er fleißig weiter. Jedoch hat er seit gestern wieder Verstopfungen. Ich habe die Dosis von Lactulose erhöht, aber es hilft nicht. Er bekommt hochwertiges Nassfutter immer mit nem großen Schluck Wasser. Pippi macht er ganz normal. Flohsamenschalen verweigert er komplett, diese habe ich zu Anfang versucht. Jetzt habe ich auch oft gelesen, dass Movicol/Macrogol besser helfen soll als Lactulose. Ich wäre um jeden Rat und Tipp sehr dankbar.

LG Katja
Ich gebe meiner Kira 2mal tgl Flohsamen.Die bekommst du in der Drogerie oder Apotheke.Kira ist allerdings 15 Jahre und bei so einem jungen Jater qürde ich es auf jedenfall vom TA abklären lassen. Gibst du Maltpaste
Ergänzung ()

Sorry sehe gerade das mit dem TA habe ich überlesen.Würde mir denoch eine 2 Meinung holen.
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Hey!
Tut mir leid, dass ihr solche Probleme habt. Was heißt denn neurologisch bedingt? Hatte dein Kater mal einen Unfall? Welches Nassfutter bekommt er denn genau?

Verstopfungen können viele Ursachen haben, dementsprechend helfen auch unterschiedliche Sachen. Ich suche dir gleich mal einen Thread raus mit Tipps.

Bewegt dein Kater sich wenig? Hat er einen Kumpel oder eine Kumpeline?
Ergänzung ()

Was tun bei Problemen mit Verstopfung? Ein paar Tipps
Ergänzung ()

Ich würde mal Enteropro versuchen, das ist ein Pulver und es enthält unter anderem auch Flohsamenschalen. Es lässt sich aber unauffälliger untermischen. Außerdem ist es wichtig, mehrere kleine Mahlzeiten am Tag zu geben, das Entlastet den Darm
 
E.Kakanova

E.Kakanova

Beiträge
3
Reaktionen
0
Sein Bruder ist auch dabei, beide sind gut am Toben und spielen. Wobei der Bruder eher sportlicher dabei ist. Neurologisch bedingt meinte der tierklinikarzt, dass das Gehirn nicht richtig mit dem Darm arbeitet. Lt. Ihm würde sich kein mrt und ähnliches lohnen. Futter bekommen beide mjammjam und cats finefood oder auch macs.
Ergänzung ()

Ich gebe meiner Kira 2mal tgl Flohsamen.Die bekommst du in der Drogerie oder Apotheke.Kira ist allerdings 15 Jahre und bei so einem jungen Jater qürde ich es auf jedenfall vom TA abklären lassen. Gibst du Maltpaste
Ergänzung ()

Sorry sehe gerade das mit dem TA habe ich überlesen.Würde mir denoch eine 2 Meinung holen.
Flohsamen versucht und ging gar nicht. Er rührte das Futter dann gar nicht an. Malzpaste gibts es täglich beim clickern, da ich keine trockenleckerlies oder Trockenfutter vermeiden will.
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Deswegen schlug ich ja Enteropro vor, das ist Pulver und wird daher im Futter nicht bemerkt. Flohsamenschalen hat Edgar auch nicht gefressen.

Bei neurologischen Störungen das Gehirn betreffend würde ich einen Vitamin B Komplex versuchen, das unterstützt die Nerven.

Hat der TA denn Nervenprobleme des Darms ausgeschlossen? Ohne weitere Untersuchungen finde ich die Diagnose ziemlich unsicher, es könnte so vieles sein. Bei Problemen mit dem Gehirn finde ich Verstopfung als einziges Symptom ganz schön unwahrscheinlich. Eine zweite Meinung würde ich mir ganz sicher holen. Gibt es in der Familie deines Katers ähnliche Fälle?
Ergänzung ()

Kein Trockenfutter ist auf jeden Fall sehr vernünftig 👍
 
E.Kakanova

E.Kakanova

Beiträge
3
Reaktionen
0
Deswegen schlug ich ja Enteropro vor, das ist Pulver und wird daher im Futter nicht bemerkt. Flohsamenschalen hat Edgar auch nicht gefressen.

Bei neurologischen Störungen das Gehirn betreffend würde ich einen Vitamin B Komplex versuchen, das unterstützt die Nerven.

Hat der TA denn Nervenprobleme des Darms ausgeschlossen? Ohne weitere Untersuchungen finde ich die Diagnose ziemlich unsicher, es könnte so vieles sein. Bei Problemen mit dem Gehirn finde ich Verstopfung als einziges Symptom ganz schön unwahrscheinlich. Eine zweite Meinung würde ich mir ganz sicher holen. Gibt es in der Familie deines Katers ähnliche Fälle?
Ergänzung ()

Kein Trockenfutter ist auf jeden Fall sehr vernünftig 👍
Enteropro als Kapseln?
Hättest du einen Link und evtl ne Mengenangabe?

Laut Züchtern hätte es die Mama beim wetterumschwung. Sie würde ihr dann sheba oder anderes minderwertiges Futter geben und dann würde das funktionieren. Weiteres ist mir nicht bekannt oder denen auch nicht vorgekommen.
Nervenprobleme wurden nicht ausgeschlossen. Die darmentleerung war freitags vom Oberarzt gemacht worden. Daraufhin hatten wir nur eine Kontrolle von unserem ta bislang.
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Patentante

Patentante

Beiträge
31.289
Reaktionen
690
Ich würde Futter Zellulose versuchen. Die von dir genannten Sorten sind zwar in manchen Geschmacksrichtungen o.k. in vielen aber völlig ungeeignet weil nicht Mal der Hauch von Ballaststoffen drin ist. Verträgen meine auch nicht.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen