Nur FeLV/FIV getestete Katzen kaufen?

  • Autor des Themas Maya991
  • Erstellungsdatum
M

Maya991

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mir jetzt 2 kleine Maine-Coon bei einer Züchterin, die sehr viele Katzen hat und auch auf Ausstellungen geht, angesehen und reserviert. Sind wirklich sehr süß
die Kleinen.
Im Internet und auch im persönlichen Gespräch hat die Züchterin nichts von den beiden oben genannten Krankheiten erwähnt. Nun habe ich ein Inserat gesehen, wo auf Felv und fiv negativ getestete Kitten verkauft werden und frage mich, ob ich auch darauf hätte achten müssen.
Die beiden Kitten kosten ja doch einiges an Geld und ich meine Recherche im Internet hat ergeben dass solche Krankheiten gehäuft bei Mehrkatzenhaushalten auftreten und der Haushalt meiner Züchterin wäre ja so einer.
Was sagt ihr dazu?
 
12.10.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Nur FeLV/FIV getestete Katzen kaufen? . Dort wird jeder fündig!
Labiae

Labiae

Beiträge
2.705
Reaktionen
49
Also ehrlich gesagt würde ich keine Katze von einem Züchter kaufen, die nicht getestet ist.
Ich kann mir auch eigentlich nicht vorstellen, was für ein Züchter seine Tiere nicht darauf testen lässt, bevor er sie verkauft...
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
50.847
Reaktionen
5.059
Meine Katzen kommen ja alle vom Tierschutz. Und sogar diese waren alle auf FIV und FeLV getestet, bevor sie hier einzogen.
Ohne Test würde ich keine in mein Rudel aufnehmen.
 
Kleine Mia

Kleine Mia

Beiträge
1.124
Reaktionen
84
Dito, auch hier sind alle aus dem Tierschutz und getestet. Hast du die Züchterin mal angesprochen? Vielleicht hält sie das auch für so selbstverständlich, das sie darauf im Gespäch nicht hingewiesen hat, es aber im Vertrag steht.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.135
Reaktionen
561
Habn die zwei Stammbaumpapiere?
 
M

Maya991

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo.
Die beiden haben Stammbaumpapiere und die Eltern werden regelmäßig geschallt.
Bezüglich Leukose habe ich die Antwort erhalten, dass jedes Tier das neu zu ihr kommt auf Leukose getestet wird und ihr Katzenhaushalt Leukose negativ ist.
FIV ist ja Katzen-Aids oder? Und nur übertragbar durch feste Bisse, ich glaube also nicht dass irgendeins ihrer Tiere FIV hat.
wie viel kostet denn so ein Test auf Leukose undFIV?
 
christinem

christinem

Beiträge
91
Reaktionen
17
Hi,

also aus der Sicht eines Züchters:
meine Zuchtkatzen sind alle FeLV udn FIV negativ getestet und haben keinen Kontakt zu fremden Katzen.. warum sollte ich also jedes Kitten vor Abgabe testen, das wäre echt Geld verbrennen.. wenn ein Käufer das wünscht mache ich das gerne auf seine Kosten, kein Problem, nur seh ich nicht ein eine sinnlose Untersuchung zu machen wenn die Eltern eh getestet sind.

Mein Rat also: frag ob die Eltern und anderen Katzen des Züchters alle getestet sind, wenn du Zweifel hast lass dir die Testergebniss zeigen, und wenn du immer noch Zweifel hast frag ob er auf deine Kosten noch testen lässt bevor dus abholst.

lg Christine
 
Kleine Mia

Kleine Mia

Beiträge
1.124
Reaktionen
84
Teuer sind die Tests glaub ich nicht, aber sowas habe ich mir schon gedacht. Wenn es eine wirklich seriöse Züchterin ist, wird sie das wohl ausschließen können und für selbstverständlich halten. Bei Anzeigen auf Ebay Kleinanzeigen (selbsternannte Züchter ohne Stammbaum etc), würde ich mich nicht darauf verlassen. Im Tierschutz ist es einfach Gang und Gäbe, da die Katzen von der Straße kommen. Man weiß nicht, wer Mutter/Vater ist, ob es Kämpfe gab etc. Da muss natürlich alles getestet werden bevor sie in die Gruppen dürfen. Bei einem wirklich seriösen Züchter muss man sich denke ich nicht so Gedanken darum machen, aber sicher weiß ich es nicht, da ich weder züchte, noch Katzen vom Züchter habe :)
 
Kleine Mia

Kleine Mia

Beiträge
1.124
Reaktionen
84
Ja so um den Dreh hätte ich jetzt auch gedacht. Ich glaub diese Schnelltests irgendwas mit 15-20€, aber Labor ist natürlich immer genauer
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen