Freigang Austauschthread

bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
Bei mir herrscht folgendes Szenario:
Sine pennt den ganzen Tag und hat schlechte Laune. Abends geht sie zwei mal ca ne halbe Stunde raus. Ihr Fell
wird hinten wieder filzig.
Berti geht morgens und abends ne halbe Stunde raus, ist dennoch ausgeglichen, fordert des öfteren Buttmassages und pennt den ganzen Tag.
Bei Ögi ist alles wie immer: Er geht ca 10 mal am Tag raus und bleibt mindestens ne Stunde weg, wärmt sich zwischendurch drinnen auf und pennt erst abends.
Heute morgen hat er als erstes den Schwarzen von gegenüber in die Ecke gedrängt und vertrimmt. Bin dazwischen gegangen weil es sehr laut und mir peinlich war.
Ich war in Schlafanzug und Adiletten, meine Haare fettig, meine Zähne filzig. Drei Leute haben mich gesehen. 🥴 Naja man muss Prioritäten setzen...
 
Dextro

Dextro

Beiträge
3.713
Reaktionen
3.329
😄 Eine Show für die Nachbarn.

Bei uns grad beide total Stubenhocker. Chili geht raus wenn’s dunkel ist, heute aber auch nur kurz. Dexter geht momentan so gut wie gar nicht raus. Hoffe das bleibt nicht den ganzen Winter so 😑

Chili ist dabei unausgelastet und nervt Dosi ständig weil sie Belustigung sucht.
Dexter ist ruhig und verkrümelt sich oft damit Dosi nicht auf die Idee kommt ihn raus zu schicken. Wenn es ihn langweilt ärgert er seine Schwester solange bis er selbst Ärger bekommt weil Dosi einschreitet 😒
 
Zuletzt bearbeitet:
Dextro

Dextro

Beiträge
3.713
Reaktionen
3.329
Ich komm dann immer in den Zwiespalt weil ich das Gefühl habe, je mehr Belustigung ich biete, desto weniger Interesse besteht, nach draußen zu gehen. Aber wenn sie nicht raus gehen und ich sie gar nicht belustige, bewegen sie sich ja kaum. Wie man’s macht fühlt sich’s falsch an
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
ist doch nicht schlimm wenn sie sich nicht bewegen oder nerven sie dann nachts?
 
Dextro

Dextro

Beiträge
3.713
Reaktionen
3.329
Weiß auch nicht, ich denke irgendwie immer dass ein bisschen Bewegung sein muss. Die langweilen sich doch sonst.
Dexter fängt dann manchmal nachts an Chili zu ärgern. Die schreit dann als würde sie gemeuchelt. Bis ich dann aus dem Bett gestolpert bin sitzt Dexter ganz unschuldig irgendwo rum
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
wenn sie sich langweilen würden täten sie aber glaube ich schon rausgehen...Sie hängen einfach gern ab grad. Ist bei uns doch auch so..
 
Dextro

Dextro

Beiträge
3.713
Reaktionen
3.329
😆Kann natürlich sein dass sie sich grad an Dosi orientieren 🙄
 
K

koula

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben, mein Problem ist folgendes.
Ich habe mehrere Freigänger Kater von denen nur einer Revier kämpfe veranstaltet. Ich kenne das Prozedere seit Jahren, bisher hat sich mein Kater immer geprügelt und dann war es wieder gut.
Dieses Jahr ist das komplett aus den Fugen geraten. Es kam ein neuer Kater, unkastriert und niemand weiss wer ihm gehört. Dieser ist so aggressiv dass er meinem so ziemlich das ganze Revier abgenommen hat. Also auch unser Garten und unsere Strasse. Er hat noch ein kleines Revier aus dem er sich nicht mehr weg bewegt. Er liegt dort bei einer Dame auf der Terrasse, will dort rein und dort bleiben. Da es mein Kater ist und sie ihn dauerhaft auch nicht aufnehmen möchte trag ich ihn immer heim. Manchmal bleibt er und schläft auch stundenlang, manchmal will er sofort wieder gehen und knurrt mich an. Er hat absolute Panik, die Strasse zu unserem Haus zu über queren, schaut sich um und ist super angespannt.
Ich habe es mit CBD Tropfen und Feliway probiert, alles ohne Erfolg. Er läuft immer wieder in sein Revier rüber und kommt von selber nicht mehr heim. Unsere anderen Kater verhalten sich an sich normal, kommen alle wieder heim, nur wenn sie dem fremden Kater über den Weg laufen, sind sie auch verängstigt.
Kennt so was jemand aus eigener Erfahrung? Ich weiss echt nicht mehr was ich noch machen soll, das geht jetzt seit 6 Monaten so.
VG Carolin
 
MacLucky

MacLucky

Beiträge
2.370
Reaktionen
4.031
Da der Fremde Kater niemandem gehört würde ich meinen Katzen helfen und ihn verjagen.
Soll er sich ein neues Revier suchen. Er hat sich da halt einfach mal niedergelassen ohne das seine Menschen oder seine Wohnung da wären und das würde ich ihm austreiben.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
Wenn der Kater tatsächlich nicht kastriert ist, wird sich das Problem wahrscheinlich bald von selber lösen.
Dass er keinem gehört, da kann man nicht sicher sein.
 
bertiundsine

bertiundsine

Beiträge
12.111
Reaktionen
5.813
Ja, er wird dem Duft der Frauen folgen und wenn er Pech hat wird er überfahren, erschossen oder fängt sich was fieses ein.
Hier waren alle unkastrierten Kater innerhalb kurzer Zeit wieder verschwunden. Im Frühjahr/Sommer wandern sie ab. Das kann sogar passieren wenn sie jemandem gehören.
Ich könnte mir vorstellen, dass er irgendwo gefüttert wird und es sich dort über den Winter kommod macht.
 
K

koula

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich hoffe dass du Recht behältst. Es wär so schon wieder Normalität zu haben. Klingt aber einleuchtend dass er wieder weiter zieht, jedenfalls wenn er keinen Besitzer hat.
Ansonsten kastrieren ja manche ihre Kater einfach so nicht. Vielleicht ist er ein Zuchtkater. Er sieht sehr schön aus, so wie norwegische Wildkatzen.
 
Emil

Emil

Beiträge
42.315
Reaktionen
5.766
Ein Zuchtkater im Freigang wäre schon sehr merkwürdig, außer er ist entlaufen oder stammt aus keiner seriösen Zucht.
 

Ähnliche Themen