• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater läuft komisch, setzt kaum Kot und Urin ab

Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo liebe community,
wir haben unseren Hauskater Tyson mit einem Jahr bekommen und er ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate alt. Er ist schon die ganze Zeit etwas komisch gelaufen (hat mit dem Hinterteil etwas geschwankt). Im September wurde es doller und er hat nicht mehr regelmäßig Kot abgesetzt. Röntgenbild ergab nur dass er eine große Blase hat und einen vollen Bauch. Der Arzt empfiehl uns Tyson etwas Milch zu geben damit er wieder Kot absetzt. Hat gut geklappt. Jetzt war das Problem allerdings wieder da. Er hat nur noch einmal in der Woche Kot abgesetzt. Urin ganz normal (empfanden wir so). Er ist immer schlechter gelaufen und es war so schlimm dass er nicht mehr auf die Couch springen konnte, da er seine Hinterbeine nicht mehr besonders gut bewegte. Jetzt der Verlauf der letzten Tage:
Montag: Tierarzt hat das ein Röntgenbild gemacht. Ergebnis: Große Blase und viel Kot im Darm. Also machte die Ärztin einen Einlauf. Es kam auch Kot raus aber nicht alles.
Montag Abend: Tyson war sehr schwach und konnte sich noch schlechter bewegen.
Dienstag früh: Tyson konnte kaum noch laufen. Hat einen Buckel gemacht beim Laufen (man kann es eigentlich nicht laufen nennen). Also wieder zum Arzt. Ergebnis: Blase ist sehr voll, Kater braucht Katheter, da sonst die Blase Plätzen könnte. Da die Ärzte nicht wissen woher diese Symptome kommen würden sie gerne ein MRT machen
Das übersteigt allerdings unser Budget da wir jetzt schon bei 440 Euro sind.
Mittwoch: Tyson läuft immernoch genauso schlecht.

Meine Frage: Habt ihr Erfahrungsberichte oder Ideen was man tun könnte? Wir sind am verzweifeln.
Der Knick im Schwanz, kann laut der Ärzte nicht der Auslöser sein. Sie vermuten ein Abszess, Bandscheibenvorfall, Blutung an der Wirbelsäule oder anderesIMG-20191028-WA0012.jpeg.
Orthopädisch kann er die Hinterbeine komplett benutzen. Er hat allerdings scheinbar so starke Schmerzen dass er sie nicht benutzen möchte.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.759
Reaktionen
1.247
Ich bin da total überfragt...
Er scheint aber schmerzen zu haben, was behandelt werden sollte. Das MRT wäre sicher Sinnvoll.
Futtertechnisch könntet ihr den Darm unterstützen sowie eventuell einen Darmaufbau bei ihm machen. Aber auch das sollte mit dem TA abgesprochen werden.
was füttert ihr ihm denn ?
ist ein BB gemacht worden?
Ergänzung ()

Nur noch mal zum Verständnis: er ist jetzt erst zwei Monate bei euch?
Was wisst ihr über seine Vorgeschichte?
 
Geek

Geek

Beiträge
2.827
Reaktionen
200
Hi,
eigentlich kann ich nur einen Besuch in einer Tierklink empfehlen, aber wenn euch achon ein MRT angeboten wurde, scheint ihr ja schon in guten Händen zu sein.
Ich würde noch eine Schmerztherapie (Metacam o.ä.) in Betracht ziehen, dann wisst ihr wenigstens ob Schmerzen die Ursache sind.
Ist Tyson irgendeine spezielle Rassekatze?

Alles Gute für Tyson!
 
Sternenreiterin

Sternenreiterin

Beiträge
393
Reaktionen
62
Hallo, in vielen Kliniken kann man auch Ratenzahlungen vereinbaren. Wenn nur durch ein MRT herausgefunden werden kann, was die Ursache ist, sollte das gemacht werden. Aber die Vorgeschichte wäre tatsächlich interessant zu wissen. Was haben denn die Vorbesitzer zu seinem Gangbild gesagt? Unternommen haben sie ja so wie es sich anhört nichts dagegen.
 
Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich bin da total überfragt...
Er scheint aber schmerzen zu haben, was behandelt werden sollte. Das MRT wäre sicher Sinnvoll.
Futtertechnisch könntet ihr den Darm unterstützen sowie eventuell einen Darmaufbau bei ihm machen. Aber auch das sollte mit dem TA abgesprochen werden.
was füttert ihr ihm denn ?
ist ein BB gemacht worden?
Ergänzung ()

Nur noch mal zum Verständnis: er ist jetzt erst zwei Monate bei euch?
Was wisst ihr über seine Vorgeschichte?
Danke für die schnelle Antwort.
Wir haben ihn jetzt seit 7 monaten. Und der Gang wurde immer schlimmer. Die Leute von denen wir ihn geholt haben waren scheinbar nicht sonderlich Tierlieb. Heißt sie haben ihn schon bevor wir ankamen und die Transportbox gesteckt und haben in der Wohnung geraucht und Co... Wir wollten da einfach schnell weg. Die Leute sind leider auch nicht mehr zu erreichen. Wahrscheinlich wussten die das schon vorher und wollten ihn loswerden.
Wir haben kitekat nassfutter gefüttert. Leider wusste ich nicht dass das kein gutes Futter ist. Ich habe jetzt anderes gekauft was aus Fleisch besteht und nicht aus Getreide.

Blutbild war o. B.
Ergänzung ()

Hi,
eigentlich kann ich nur einen Besuch in einer Tierklink empfehlen, aber wenn euch achon ein MRT angeboten wurde, scheint ihr ja schon in guten Händen zu sein.
Ich würde noch eine Schmerztherapie (Metacam o.ä.) in Betracht ziehen, dann wisst ihr wenigstens ob Schmerzen die Ursache sind.
Ist Tyson irgendeine spezielle Rassekatze?

Alles Gute für Tyson!
Danke für die schnelle Antwort. Metacam haben wir ihm schon gegeben und es hat nichts gebracht. Evtl bekommt er jetzt Cortison. Und tatsächlich sind wir sogar bei einem Tierarzt in einer Klinik.
Tyson ist ein normaler grauer Hauskater.
Ergänzung ()

Hallo, in vielen Kliniken kann man auch Ratenzahlungen vereinbaren. Wenn nur durch ein MRT herausgefunden werden kann, was die Ursache ist, sollte das gemacht werden. Aber die Vorgeschichte wäre tatsächlich interessant zu wissen. Was haben denn die Vorbesitzer zu seinem Gangbild gesagt? Unternommen haben sie ja so wie es sich anhört nichts dagegen.
Hallo Sternreiterin,

Das mit der Ratenzahlung ist ein guter Tipp. Da werde ich mal nachfragen. Und leider wissen wir nur über seine Vorgeschichte, dass er nie draußen war (auch bei uns ist er ein Wohnungskater) und dass er mit Hunden und Kindern aufgewachsen ist. Wir haben allerdings weder Hund noch Kind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ilvy

Ilvy

Beiträge
8.853
Reaktionen
742
Hallo, herzlich willkommen; auch wenns kein schöner Anlass ist.
Steh ich auf dem Schlauch? Du schreibst, ihr habt ihn mit 1 Jahr bekommen, und er ist jetzt 2 Monate bei euch-
also 1 Jahr+ 2Monate.
Oder ihr habt ihn seit einem Jahr- ?? dann hättet ihr ihn mit 8 Wochen bekommen??
Der arme Kerl quält sich offensichtlich. Und das schon länger.
Ich hoffe, dass ihr das MRT machen lasst /lassen könnt.
Denn wie du hier schreibst bedeutet er dir/euch ja viel und du willst ihm helfen.
Hast du mal ein Foto vom Kater?
In jedem Fall drück ich Daumen, dass ihm bald und gut geholfen werden kann.
LG
 
Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo, herzlich willkommen; auch wenns kein schöner Anlass ist.
Steh ich auf dem Schlauch? Du schreibst, ihr habt ihn mit 1 Jahr bekommen, und er ist jetzt 2 Monate bei euch-
also 1 Jahr+ 2Monate.
Oder ihr habt ihn seit einem Jahr- ?? dann hättet ihr ihn mit 8 Wochen bekommen??
Der arme Kerl quält sich offensichtlich. Und das schon länger.
Ich hoffe, dass ihr das MRT machen lasst /lassen könnt.
Denn wie du hier schreibst bedeutet er dir/euch ja viel und du willst ihm helfen.
Hast du mal ein Foto vom Kater?
In jedem Fall drück ich Daumen, dass ihm bald und gut geholfen werden kann.
LG
Hallo Ilvy, ich sehe gerade dass ich mich verschrieben habe
Wir haben Tyson mit einem halben Jahr bekommen und jetzt ist er fast 1 Jahr und 2 Monate alt. Wir haben ihn also so 7 oder 8 Monate.
Hier ein Foto von ihm :
IMG_20191025_145705.jpg
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
8.853
Reaktionen
742
Ein süßer Kerl ist das.. :love:
Mensch, hoffentlich kann ihm schnell geholfen werden.
Ihr hängt doch auch an ihm; das liest man.
Und er scheint ja deutlich Schmerzen/ Blockaden zu haben.
Zunehmende, wie es scheint..
Und ihr habt ihn vom Voorbesitzer praktisch gleich in der Transportbox überreicht bekommen?
Ohne ihn laufen zu sehen?
Und daheim war gleich sein Gangbild auffällig?
Nur, dass ich es verstehe.
LG
 
Schnoddel

Schnoddel

Beiträge
1.917
Reaktionen
71
Ist der nieldich.
Sowas habe ich noch nie gehört, was Katzen alles haben können. Es tut mir so leid, daß Ihr so einen kranken Kater bekommen habt und nun sehen müßt, wie er leidet. Hoffentlich gibt es etwas, womit man seine Beschwerden beheben kann. Und das, bevor Ihr finanziell ruiniert seid.
Ich drücke Euch die Daumen.
 
Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ein süßer Kerl ist das.. :love:
Mensch, hoffentlich kann ihm schnell geholfen werden.
Ihr hängt doch auch an ihm; das liest man.
Und er scheint ja deutlich Schmerzen/ Blockaden zu haben.
Zunehmende, wie es scheint..
Und ihr habt ihn vom Voorbesitzer praktisch gleich in der Transportbox überreicht bekommen?
Ohne ihn laufen zu sehen?
Und daheim war gleich sein Gangbild auffällig?
Nur, dass ich es verstehe.
LG
Ja das war leider nicht sehr klug ihn sich vorher nicht anzuschauen. Aber man rechnet ja nicht mit sowas. Er ist von Anfang an nicht perfekt gelaufen aber wir hätten nicht gedacht dass das so schlimm wird. Wir dachten er hat einen angeborenen Fehler.
Ergänzung ()

Ist der nieldich.
Sowas habe ich noch nie gehört, was Katzen alles haben können. Es tut mir so leid, daß Ihr so einen kranken Kater bekommen habt und nun sehen müßt, wie er leidet. Hoffentlich gibt es etwas, womit man seine Beschwerden beheben kann. Und das, bevor Ihr finanziell ruiniert seid.
Ich drücke Euch die Daumen.
Vielen Dank.
 
zorro007

zorro007

Beiträge
622
Reaktionen
89
Meine Sue läuft auch komisch. Sie hat an beiden Beinen eine Partellaluxation. Teilweise geht sie deshalb nicht gerne zum Klo. Das Fressen haben wir ihr höher gestellt und sie bekommt Laktulose damit sie immer weicheren Kot hat. Da sie als Maine Coon erst mit 4 Jahren ausgewachsen ist, will der Tierarzt dann erst schauen, was wir machen können.
 
Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Meine Sue läuft auch komisch. Sie hat an beiden Beinen eine Partellaluxation. Teilweise geht sie deshalb nicht gerne zum Klo. Das Fressen haben wir ihr höher gestellt und sie bekommt Laktulose damit sie immer weicheren Kot hat. Da sie als Maine Coon erst mit 4 Jahren ausgewachsen ist, will der Tierarzt dann erst schauen, was wir machen können.
Hallo Zorro,
Das werde ich auf jeden Fall mal beim Tierarzt ansprechen. Die Tierärzte meinten sogar dass seine Kniescheibe sehr locker ist. Wie wurde das bei Sue entdeckt und diagnostiziert?
 
zorro007

zorro007

Beiträge
622
Reaktionen
89
Ich hatte einfach das Glück, das mein Tierarzt ein zugelassener Tierarzt, für die Untersuchung von Partellaluxation bei den Verbänden ist. Er hat Sue direkt auf Maine Coon typische Krankheiten gecheckt. Leider habe ich da wohl das Montagsmodell der Maine Coon bekommen. Er hat bisher nur einen Tastbefund gestellt. Ergebnis war beidseitige Patella-Luxation nach innen. Eine Seite war Grad 2 und eine Grad 3. Das heißt auf der einen Seite springt die Partella zurück, auf der anderen musste nachgeholfen werden. Da Sue noch jung ist, will er sie erstmal auswachsen lassen. Dann wird ein Röntgenbild erstellt und wir sehen weiter.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.780
Reaktionen
764
Bei meinem Jamie war das nicht zu übersehen dass seine Kniescheibe ununterbrochen rausgerutscht ist. Die TÄ hat das dann auch sofort bestätigt, weil sie die Scheibe ohne Probleme aus- und einrenken konnte. GsD hat sie aber recht behalten und es hat sich von allein verwachsen. Probleme hat ihm das nie wirklcih gemacht (er kannte es aber auch nicht anders). Deswegen ist er trotzdem die Bäume rauf gerannt. Allerdings fehlt ihm bis heute die Sprungkraft in den Hinterbeinen.
 
Butzie

Butzie

Beiträge
11.206
Reaktionen
47
Hat der Kleine schon mal ein Schmerzmittel bekommen?
Es könnte ja auch sein, daß er Schmerzen hat beim Hinhocken aufs Klo und deswegen nichts absetzt.
Aber man müßte trotzdem dann noch die Ursache suchen, ich denke auch, es ist Rücken oder Knie.
Viel Glück, Ihr schafft das!!!
 
NinK

NinK

Beiträge
5.945
Reaktionen
736
Ohje, der hübsche Kerl tut mir sehr leid, ihr natürlich auch. Aus Erfahrung würde ich sagen, dass der Knick im Schwanz unbedingt etwas damit zu tun haben kann. Er könnte durch einen kleinen Unfall oder durch Einklemmen in der Tür verursacht worden sein. Dabei könnten die Nerven beschädigt worden sein, was eine Erklärung für das Gangbild und auch die Probleme beim Entleeren des Darms und der Blase sein kann. Ich fürchte, dass das tatsächlich nur weitere Untersuchungen zeigen können. Mit Vitamin B kannst du jedoch erstmal nichts falsch machen, damit würde ich jetzt schon anfangen. Und frage deine Ärzte, ob etwas gegen die Gabe von Hypericum als Globuli spricht, das kann tatsächlich in vielen Fällen beschädigte Nerven regenerieren.
 
Tyson0909

Tyson0909

Beiträge
12
Reaktionen
0
Sehr lieb, dass du nachfragst. Wir wissen immernoch nichts genaues leider. Wenn du Interesse an dem Verlauf seiner "Krankheit" hast, kannst du gerne hier XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Link von Moderation entfernt


Ich poste auf der Seite täglich wie es ihm geht und was es neues gibt. Damit wir das ganze finanziell schaffen, haben wir diese Spendenaktion gestartet. Das heißt jetzt nicht, dass du da spenden sollst. Ich freue mich einfach nur, dass sich so viele für ihn interessieren.
Ergänzung ()

Jetzt nochmal von vorne. Ich wusste leider nicht, dass man keine links teilen darf.

Tyson geht es etwas besser aber wir kennen die Ursache noch nicht. Er wurde auf Felv und Fiv getestet und das Blutbild war o. B.. Da er ja einen Katheter hatte, hat er leider eine Blasenentzündung bekommen. Kot setzt er nach wie vor kaum ab. Aber er läuft besser. Das ist schön mal schön. Er bekommt jetzt Metacam, Lactulose, alfuzosin-ratiopharm und eine Antibiotikum gegen die Blasenentzündung.
Es bleibt also spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.598
Reaktionen
79
Geht er immer aufs KaKlo um seine Geschäfte zu verrichten? Oder passiert das auch mal irgendwo in der Wohnung?
 
NinK

NinK

Beiträge
5.945
Reaktionen
736
Ich würde tatsächlich nochmal wegen des Knicks im Schwanz fragen. Was auch immer diesen Knick verursacht hat, könnte die Nerven und Muskeln von Darm und Blase beschädigt haben. Das kann man auch nach mehreren Monaten noch zumindest deutlich verbessern. Bei Edgar wurde es nach über einem Jahr zu 80 Prozent besser
 

Schlagworte

katzenkot sieht komisch aus

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen