• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Seltsames verhalten beim füttern

  • Autor des Themas Patrickkramer
  • Erstellungsdatum
Patrickkramer

Patrickkramer

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebe katzenfreunde

Ich habe eine Main-coon/Perser katze geb.mai 2019

Sie verhält sich beim füttern merkwürdig
Als ob sie plötzlich betrunken wird ,

Symthome starkes Schwanken, Kontrollverlust über die Hüfte/Hinterbeine, buckeliger gang

Sie bleibt aber zutraulich, wirkt nicht apathisch, lässt sich anfassen/Abtasten

Nach 10 bis 20 Minuten ist Spuk vorbei und sie rennt und tobt wieder durchs ganze Haus

Hier ein Link zu einem YouTube Video um sich das Verhalten anzusehen
Ich möchte bevor ich zum TA gehe ein paar mögliche Diagnosen kennen um beim TA richtig vorbereitet zu sein

Vielen Dank
 
Paule

Paule

Beiträge
4.354
Reaktionen
117
Puh, damit wäre ich abr schon im Eilschritt beim Tierarzt.
Habt ihr mal versucht wie es ist wenn ihr den Futternapf erhöht hin stellt so das sie den Kopf nicht runter nehmen muss?
 
Patrickkramer

Patrickkramer

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja das haben wir , auch unterschiedliche näpfe
Nassfutter triggert das Verhalten viel mehr als Trockenfutter
 
Motzkatze

Motzkatze

Beiträge
6.998
Reaktionen
98
Ich würde etwas Neurologisches vermuten. Du solltest das Filmchen auch dem Tierarzt zeigen.
 
Geek

Geek

Beiträge
2.803
Reaktionen
191
Hi,
das sieht wirklich schlimm aus.
Ich würde ein Blutbild machen lassen, speziell in Richtung Diabetes, Nieren und Schild- und Bauchspeicheldrüse.
Und dann fällt mir noch ein Ultraschall des Rachen/Brustbereichs ein.

Ich drücke der Armen alle Daumen, dass schnell geholfen werden kann!
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.110
Reaktionen
1.122
Lass ihn bitte durchchecken.
Neben dem von Geek genannten BB würde ich auch mal das Ohr/Innenohr ( gleichgewichtssinn) ansprechen .
 
Patrickkramer

Patrickkramer

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für die Hinweise ... für weitere Tipps bin ich nach wie vor offen , natürlich werde ich auch die Ergebnisse vom TA mitteilen
 
Nicole1979

Nicole1979

Beiträge
390
Reaktionen
56
Hallo.
Sieht echt schlimm aus. Hat sie das schon immer oder kam es auf einmal ?
 
Emil

Emil

Beiträge
27.136
Reaktionen
492
Ich würde auch umgehend den Tierarzt aufsuchen und wie schon geschrieben ihm das Video zeigen. Darauf kann der Arzt ja deutlich sehen, wie sich die Kleine verhält, selbst wenn sie in der Praxis diese Anzeichen dann vermutlich gerade nicht zeigt. Normal ist es jedenfalls nicht und ich würde auf keinen Fall mehr abwarten. Viel Glück für die Süße und natürlich auch für Dich.
Berichte bitte weiter.

LG

Bea
Ergänzung ()

Lass ihn bitte durchchecken.
Neben dem von Geek genannten BB würde ich auch mal das Ohr/Innenohr ( gleichgewichtssinn) ansprechen .
Ich musste nach dem Video gleich hier dran denken :

Ataxie bei Katzen ➤ Informationen zu Ursachen und Tipps für den Alltag › Petplan
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.774
Reaktionen
440
Hallo u herzlich willkommen. Wie lange hast du die Maus und wie lange verhält sie sich so? Ich finde es ja in Ordnung,
das man sich Tipps hier holt..... Dennoch gehört dein Tier SOFORT zum Tierarzt. Du hast Verantwortung übernommen.

Warte nicht zu lange mit dem Termin, hier liegt Handlungsbedarf vor.

Drücke die Daumen, dass es keine Odyssee von Diagnosen wird , sie dann auch gut behandelbar ist und das man die Schübe reduzieren kann.

lg
Verena
 
Patrickkramer

Patrickkramer

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja ataxie war auch das was vermutet habe , aber ataxie ist ein Dauerzustand... bei meiner katze ist das nur beim füttern ... so als als ob die Freude auf das Futter sie umhaut ,oder sie beim fressen vergisst zu atmen ,

Alles andere bleibt normal ... sie frisst fällt plötzlich auf den Po, torkelt dann so rum .. und ehe man sagt "so nun fahr ich aber zum TA " ist es wieder vorbei und alles ist ganz normal

Zum TA gehe ich heute aber auf jedenfall

Ich dachte nur das es hier vielleicht jemanden gibt der dieses Verhalten genau kennt und mir mehr Erfahrung aus seinem Alltag mit den tier geben kann
 
Emil

Emil

Beiträge
27.136
Reaktionen
492
Prima, dass Du heute mit der Kleinen den Tierarzt aufsuchst (y) Ich finde das gemachte Video zeigt ziemlich deutlich ihre Symptome und ich hoffe ebenfalls, dass schnell eine Diagnose gestellt werden kann und diese Ausfälle gut behandelbar sind. Ich würde aber trotzdem damit rechnen, dass sie eventuell ein paar Tage in eine Tierklinik muss, um genauere Untersuchungen machen zu lassen.
Eine normale Tierarztpraxis hat dafür vielleicht nicht die nötigen Voraussetzungen.
Seit wann ist sie eigentlich bei Dir ? Und weißt Du, ob sie solche Anfälle schon bei der abgebenden Stelle hatte ? Mich irritiert, dass es nur bei der Futteraufnahme passiert:unsure:
Melde Dich bitte unbedingt , wenn ihr beim TA wart.

Liebe Grüße und gedrückte Daumen

von Bea
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Hallo und willkommen, ganz schön plüschig deine beiden süßen xD

Du hast gesagt, dass Ataxie ein dauerhafter Zustand ist. Das ist nicht ganz korrekt. Ataxie ist natürlich ein Dauerzustand, aber die Symptome und Auswirkungen müssen sich nicht immer äußern. Da Ataxie ein neurologisches Problem sein kann, können die Einschränkungen sich unter Umständen nur in bestimmten Situationen zeigen, zum Beispiel wenn das Tier erregt ist.

Unser Kater Kröte hat auch Ataxie, er wirkt die meiste Zeit über recht normal. Aber wenn wir das Futter in der Küche zubereiten, ist er besonders tollpatschig vor Aufregung. Für die Tiere selbst ist das nicht ganz so dramatisch, aber es ist natürlich wichtig andere Erkrankungen auszuschließen.
 
Emil

Emil

Beiträge
27.136
Reaktionen
492
Unser Kater Kröte hat auch Ataxie, er wirkt die meiste Zeit über recht normal. Aber wenn wir das Futter in der Küche zubereiten, ist er besonders tollpatschig vor Aufregung. Für die Tiere selbst ist das nicht ganz so dramatisch, aber es ist natürlich wichtig andere Erkrankungen auszuschließen.
Gut, dass Du Dich gemeldet hast. Ich Depp musste die ganze Zeit schon überlegen, an wen mich die Symptome erinnert haben. Natürlich an Kröte :rolleyes: Mein Gedächtnis lässt anscheinend tatsächlich nach :( Ich würde nämlich tatsächlich immer noch auf eine Form von Ataxie tippen.
Vielleicht kannst Du hier mal genau aufführen, welche Untersuchungen in dem Fall gemacht werden müssten ?
 
Patrickkramer

Patrickkramer

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja das würde mich auch interessieren... mit welchen medizinischen Methoden ataxie diagnostiziert wird
Ergänzung ()

Wir haben beide im Mai diesen Jahren bekommen , es sind Schwestern
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

Beiträge
7.821
Reaktionen
227
Ja das würde mich auch interessieren... mit welchen medizinischen Methoden ataxie diagnostiziert wird
Ergänzung ()

Wir haben beide im Mai diesen Jahren bekommen , es sind Schwestern
Soweit ich weiß werden dafür Röntgenbilder benötigt und es wird ein Kontrastmittel in den Wirbelkanal gespritzt. Zumindest kenne ich das vom Pferd so und würde nun denken, dass es bei Hund und Katze ähnlich gemacht wird.

Ich drücke die Daumen, dass ihr schnell wisst was der Katze fehlt. Gute Besserung!
 
NinK

NinK

Beiträge
5.839
Reaktionen
662
Das hängt davon ab, welche Ursache vermutet wird.

Ataxie kann durch ein Trauma der Wirbelsäule und der Nerven durch einen Sturz oder anderen Unfall verursacht werden. Dann müssten tatsächlich Röntgenaufnahmen gemacht werden.

Es kann jedoch auch eine Ursache im Gehirn geben, zum Beispiel durch mangelhafte Ernährung, was bei Straßenkatzen oft vorkommt, oder die Mutter hatte während der Trächtigkeit eine Erkrankung wie Katzenschnupfen oder -seuche. Dann werden verschiedene Reaktions- und Belastungstest gemacht, unter Umständen ist dann ein MRT nötig.

Bei Kröte war es aufgrund der Vorgeschichte und seines Gangbildes eindeutig. Wir waren bei einer Neurologin, die hatte uns von einem MRT abgeraten. Sie meinte es sei offensichtlich, dass Kröte Gehirnschädigungen hat und geistig behindert sei. Es sei Geldverschwendung und zu viel Stress für ihn herausfinden zu wollen, welche Teile des Gehirns wie stark beschädigt sind, denn es würde nichts an seinem Zustand ändern.

Ein dritter Auslöser für Ataxie kann ein Tumor sein, dann würde der Zustand sich aber immer weiter verschlimmern.
 
Carreras

Carreras

Beiträge
1.356
Reaktionen
52
Vorab, zum Tierarzt würde ich auf alle Fälle gehen, was ihr ja schon geplant habt.

Habt ihr mal versucht das Futter erhöht hin zu stellen?

Es könnte ja sein, dass sie im Nackenbereich einen verengten Wirbelkanal hat und die Nerven/Blutzufuhr gequetscht wird und sie daher bis zur Regeneration diese Symptome hat.

Oder die Bandscheiben sind nicht an Ort und Stelle.
 

Ähnliche Themen