Unfreiwillig Pflegestelle und langsam doch verzweifelt

  • Autor des Themas Patentante
  • Erstellungsdatum
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Ich quäle mich seit Ende April mit einer Flut an Kitten, die mir nicht gehören. Und hab mich bis heute aus gutem Grund nur häppchenweise getraut davon etwas offen zu schreiben. Weil ich weiß, dass viele mein Tun eher verwerflich als toll finden werden. Kann ich bis zu einem gewissen Grad auch verstehen. Trotzdem versuche ich verzweifelt, kleine Leben zu retten. Und brauche dabei eigentlich jede (mentale) Unterstützung, die ich nur kriegen kann.

Die Kätzchen stammen alle vom Nachbarhof. Normalerweise sind sie dort auch geblieben. Aus diversen Gründen hat aber Ende April die erste Mama entschieden, dass mein Gartenabfallsack ein super Wurfplatz ist. Alle anderen
Katzen sind nachgezogen und haben mir ihre Kröten sobald die laufen konnten gebracht. Und ich kämpfe unter Einsatz meiner Gesundheit wie meines letzten Groschens darum die irgendwie durchzubringen.

Nein, die Möglichkeit die Mütter zu kastrieren gibt es nicht. Und nein, der Tierschutz kann mir nichtmal beim Vermitteln helfen. Selbst einen Gnadenhof hab ich in letzter Hoffnung schon angeschrieben. Keine Chance.

So, zum eigentlichen "Problem". Ich hab hier fünf noch unkastrierte und großteils ungeimpfte Frühjahrskitten in meinem Wohnzimmer sitzen.

Dazu vier kleine Krötchen mit Mama, die wohl so 11 Wochen alt sein dürften. Zwei davon sind super proper und machen einen fitten Eindruck. Giardien hatten sie sich zwar angesteckt, bei ihnen scheint die Behandlung aber halbwegs erfolgreich gewesen zu sein.

Im Gegensatz zu den zwei kleinen Sorgenkinderchen. Eins nimmt inzw. GsD zu und wirkt recht fit. Hat jetzt aber wohl leichten Schnupfen. Zumindest hat es ne Bindehautentzündung und bekommt jetzt erstmal Augentropfen.
Der kleinste im Wurf ist ein Bub und hatte heute gerade mal 920 Gramm. Vor 15 Tagen waren es 900!
Er bekommt jetzt seit heute abend Metro gegen den Durchfall. Und wir hatten testhalber eine Spritze gegen Übelkeit versucht, die aber wie ich befürchtet hatte nichts bewirkt hat. Es isst einfach nicht. Fast wirkt es, als könne es nicht kauen. Das ist aber wohl nicht der Grund. Es nimmt immer mal winzige Mengen, dann mag es nimmer. Und mir gehen die Ideen aus was ich noch versuchen könnte. Zwangsfüttern möchte ich (noch) nicht, da es, wenn es mal nicht liegt noch sehr kräftige Bewegungen hat bzw. den Kratzbaum rauffetzt als ob nix wäre.
Sorgenzwerg:

Ein relativ gesunder Zwerg, namenlos, Geschlecht unbekannt:


P1290843.JPGP1290846.JPG
Matschäuglein:
P1290845.JPG
Eins von den Großen:
P1290821.JPG
Ergänzung ()

Was mir gerade die "zweitmeisten" Sorgen macht: natürlich kann ich bei ca. 4 kg Nassfutter täglich kein Highspeedfutter anbieten. jetzt hatte ich beim letzten mal nur Bozita und Carny gekriegt. Und jetzt nochmal Smilla nachgeordert. Nichts davon trau ich mich den Kröten noch anzubieten.
 
Zuletzt bearbeitet:
15.11.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Unfreiwillig Pflegestelle und langsam doch verzweifelt . Dort wird jeder fündig!
Fussel_69

Fussel_69

Beiträge
6.426
Reaktionen
1.250
Da hast du wirklich wahnsinnig viel zu stemmen und die Sorgen die man sich macht gehen auch auf die Psyche.
Die sind alle so niedlich und mir tut das so leid :cry: aber ich könnte sicher auch nicht weg schauen wenn sie bei mir vor der Türe säßen.
Ergänzung ()

Dieses Futter nicht anbieten weil es DF fördert?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Danke Dir. Ja, es ist zum Verzweifeln. Und nein, einfach wegschauen kann ich einfach nicht.
Ja, weil es DF fördert. Wobei ich komischerweise das GEfühl hatte, dass der Sorgenknirps mit Carny besser beinander war. Aber jetzt ist es eh aus. Das Smilla fütter ich schon lang und weiß nicht genau wie es damit ist. Aber vermutlich nicht besser als die anderen zwei Sorten.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.888
Reaktionen
1.827
Smilla ging bei uns garnicht. Von den billigen Sorten wurde am besten Premiere vom Fressnapf vertragen. Müsste es auch in 800g Dosen geben. Carny richtet üble Gerüche an und Pupskonzerte und Smilla gab sofort DF bei allen vieren nach der ersten Dose.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Die Lütten sind natürlich nicht wählerisch und fressen das Smilla schon lange relativ klaglos. Aber wenn Du sagst es hat bei Deinen Dünnpups gegeben bestätigt es meine Befürchtungen. Das Premiere gibt es glaub nur in kleinen Dosen. Und wurde von meinen nicht mal mit spitzer Kralle angerührt. Ich überlege ob das "bessere" Supermarktfutter besser ist als Carny etc.? So oder so werde ich wohl morgen den Fressnapf leer räumen müssen und auf jeden Fall mal Premiere mitnehmen. Und jedes Lockfutter mitnehmen das ich finden kann. Sonst bin ich nämlich am WE beim Notdienst und der Winzling am Tropf. Das größte Geschwisterchen hat 600 Gramm mehr auf den Rippen!
Ergänzung ()

Sorry, die Fotos oben sind durcheinandergeraten seh ich grad. Das erst ist der Winzling, das zweite ein properes Geschwisterchen und das Dritte ist Matschauge.
Ergänzung ()

Was mir so absolut gar nicht in den Kopf will: es kaut einfach nicht. Kann es aber. letzten Samstag gab es Rohfleisch. Und wie es das kauen konnte (wenn auch für ihn extra kleiner geschnitten). Reconvales ging heute früh auch regelrecht gierig. Sobald ich aber mit Futter komme leckt es ein wenig drin rum. Zähnchen sind super, ,keine Lymphnknoten dick oder sonst irgendwas außer halt wehem Bauch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Paule

Paule

Beiträge
4.359
Reaktionen
120
euer 200gr aldi ist doch auch nicht das schlechteste und für mäkelkatzen bestimmt geeignet.
ganz ehrlich, damit wachsen verdammt viele katzen und ts katzen auf - hochwertig kann dann immer noch der neubesitzer. das kann man sich halt bei so vielen nicht wirklich leisten. da mußt du auch kein schlechtes gewissen haben.
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.888
Reaktionen
1.827
Nur machen 200g Dosen preislich leider wenig Sinn, wenn man mehr als eine Miez hat, finde ich.
 
Paule

Paule

Beiträge
4.359
Reaktionen
120
stimmt grundsätzlich, aber irgendwie ist aldi süd da ja komisch. 400gr haben die ja nicht zucker und getreide frei.
und gerade bei mäkelmäusen finde ich das in sauce nicht schlecht.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Der örtliche TS sagt, ich soll die einfach alle wieder vor die Tür setzen. Rechtlich gibt es hier leider absolut keine Handhabe. Die werden vom Besitzer gefüttert, dürften theoretisch dort ins Haus, auch die Kitten würden dort groß gezogen wenn die Mütter es wollten. Nur kastrieren ist einfach nicht. Wobei ich im Lauf der Jahre schon so viele auf meine Kosten hab kastrieren lassen. um den Preis, dass sie dann mir gehören. Eine konnte ich ihm heuer immerhin abringen weil sie krank war (die Mama von den vier vermittelten läuft hier inzw. glücklich und kugelrund rum).

Nachdem es hier in der Gegend einen ganz schrecklichen "Vorfall" gab gibt es wohl massivste Versuche die Kastrapflicht durchzubringen. Scheint gar nicht so schlecht auszuschauen. Dann wäre die Situation eine ganz andere.

aldi ist zu teuer hochgerechnet. Smilla ist deutlich günstiger. Für die draußen kauf ich oft Kaufland, Lidl etc. Ist dem Cachet vergleichbar, aber billiger. Den Kitten wollte ich das bislang nicht antun, dachte Smilla und co wär immer noch hochwertiger. Ne Zeitlang hab ich immer noch Feringa und Macs mit gemischt. Inzw. mach ich aber schon zum Frühstück drei 800 Gramm-dosen auf! o_O (eine davon für meine, weil Jamie plötzlich wieder futtert wie Scheunendrescher). Das Hauptproblem ist dass ich keine 100 dosen pro Woche oder mehr heimschleppen kann. Dazu fehlen mir Zeit und Kraft. Und als ich letztens 30 mitgenommen hab wurde ich schon komisch angeredet.

Augen sind für heute getropft (das wird ein großer Spaß, wenn ich das noch 30 x machen soll) und der letzte Fütterungsversuch fehlgeschlagen. Jetzt sollte ich vielleicht mal was essen.

P.s. was in meiner Vermittlung ist worum mich der Besitzer gebeten hat wird natürlich kastriert. Er hat mich zwar angeschaut als wäre ich nicht dicht hat es aber hingenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Von allen üblen Szenarien ist das Horror Nummer eins. Allerdings bin ich bereits krankgemeldet. Auch wenn 60 % davon auf die ungezählten Überstunden der letzten Monate gehen und ein Teil auf meine eh malade Gesundheit gehören locker 25 % der Katzensituation.
Zwergi hat ein wenig gespielt, sich an Mamas Bar bedient und ein paar Kekse geknabbert. Soll mir für heute genügen.
Auch wenn die TÄ den Kopf geschüttelt hat werde ich morgen Aufzuchtpulver mitnehmen. Neben den Bauchschmerzen denk ich zunehmend dass das ein kleiner Extremspätzünder ist.
 
Emil

Emil

Beiträge
42.313
Reaktionen
5.766
Bei Aldi Süd gibt es nur die 200gr.Dosen ?o_O Da sind wir hier im Norden aber besser dran mit 415 Gramm. Ich hole für Rasmus ja fast nur Topic, da er die höherwertigen Nafu konsequent ablehnt. Aber mittlerweile mache ich mir da auch keinen Kopf mehr, da es sehr gut vertragen wird und beide Kater nie oder fast nie Probleme mit DF oder überhaupt Matschekot haben. Sag einfach Bescheid, wenn ich bei uns mal die größeren Dosen besorgen und Dir zuschicken soll. Und ich hoffe, dass es bei Euch mit der Kastrationspflicht so schnell wie möglich durchgesetzt werden kann.

Pass auf Dich auf. Es nützt nichts, wenn Du irgendwann zusammen klappst.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Danke, das ist lieb von Dir. Meine eigenen Obermäkler bekommen hin und wieder ein Döschen Cachet. Da reicht ein Döschen für die zwei Herren. Inzw. gibt es ja bei Edeka und Kaufland das selbe in 400 Gramm-Dosen. Ist nur blöd, weil ich da extra hinfahren muss was ich nicht so oft schaffe. Lidl ist im Preis rauf und hat fast nix mehr ohne Zucker da. Die sind aus dem Rennen. Hab ich vorher aber auch öfter was mitgenommen.

Ja, ich versuchs mit dem Aufpassen. Hab heute früh ewig mit mir gerungen mich krank zu melden. Hab aber ne Stunde lang innerlich nur die "ich-kann-einfach-nicht"-Platte gehört und dann aufgegeben.
 
Emil

Emil

Beiträge
42.313
Reaktionen
5.766
Das Futter von Lidl ( Coshida ? ) hatte ich hier bei Neueröffnung mal besorgt, aber nur eine 400gr. Dose ohne Zucker gefunden. Und wegen nur einer Sorte fahren wir da nicht extra hin. Zumindest mochte Rasmus das auch. Scheint aber von der Zusammensetzung nicht so gut wie Topic zu sein.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Ich würde es auch mit dem Aufzuchtpulver versuchen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Echt? Ich fand das ziemlich identisch. Hier gibt es mit Glück drei Sorten. Aber eben nur manchmal.

Wenn es die Milch auch nicht will wars ein teurer Spaß. Aber irgendwie glaub ich das könnte des Rätsels Lösung sein. Auch wenn es normale Milchprodukte nicht nimmt.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
36.111
Reaktionen
8.249
Versuche es einfach.
Der Kleine muss ja dringend zunehmen.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
40.236
Reaktionen
3.091
Ja. Mach ich auf jeden Fall.

Mein Fernseher macht grad komische Bilder
IMG_20191116_002654_8~2.jpg
 
goya

goya

Beiträge
8.816
Reaktionen
2.127
Ich finde es toll wie du dich engagierst, habe das am Rand mitverfolgt.
Die Winzlinge sind so niedlich :love: Hätte ich mit meinen beiden Befürchtung das der fragile Frieden bricht, hätte ich wieder drei Katzen zu Hause.

Zu deinem Problemkätzchen- ich kenne das Problem mit dem nicht kauen wollen. Bei uns hat es dann mit softem Mousefutter geklappt. Du kannst Miamor versuchen oder es gibt auch eine Eigenmarke von Fressnapf. Ich glaube die heißt Premiere Mouse. Das ist zwar nicht das hochwertiges Futter, aber Hauptsache es frisst ersrmal. Gourmet hat auch sehr weiche Sorten

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Kraft.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen