• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Möchte vorbereitet sein

  • Autor des Themas Jazzy15
  • Erstellungsdatum
J

Jazzy15

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Mein Kater und meine Katzendame haben sich so heftig geprügelt, dass die Dame mehrfach genäht werden musste.. Der Aufwand,
die Medikamente etc hat mich nun 560€ gekostet. In 10 Tagen sollen wir vorbei kommen um die fäden zu ziehen, wahrscheinlich wird wieder eine Narkose gebraucht um unteranderem die Fäden am Augenlid entfernen zu können.. Wird mich das nochmal soviel kosten wegen der Narkose?

Ich möchte einfach nur darauf vorbereitet sein und freue mich wenn jemand mir eine Antwort geben kann :)

Freundliche Grüße
 
24.11.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Möchte vorbereitet sein . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.586
Reaktionen
1.614
Hallo Jazzy und herzlich Willkommen im Forum. Ich fasse mich kurz, da es schon recht spät ist.
Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten, aber es gibt bestimmt Foris die sich damit auskennen. Morgen wird sich bestimmt noch jemand meldet
Ich drücke deiner Katze die Daumen.
Lg Tina
Ich
 
Patentante

Patentante

Beiträge
32.001
Reaktionen
803
Hallo.
Normalerweise würde ich eher sowas wie 150 schätzen für ne kurze Narkose und Fäden ziehen. Allerdings finde ich die 560 auch heftig. War das Notdienst?
 
Emil

Emil

Beiträge
28.898
Reaktionen
809
Guten Morgen,

meine Schätzung wären auch so um die 100,-- bis 150,-- Euro wenn für das Fäden ziehen eine Narkose nötig ist.
War die Katze in einer Tierklinik oder in einer normalen Tierarztpraxis zur Behandlung ? Wochenend-oder Notdienst ?
( wegen der 560,--Euro ) Kommt natürlich auch darauf an wie aufwendig die Behandlung war.
Und was mich sehr interessieren würde ist wie das passieren konnte mit den Beiden. Ich frage , weil ich hier in letzter Zeit mit meinen Katerbrüdern häufig Stress auch mit Prügeleien hatte. Aber so massive Verletzungen hat es zum Glück nicht gegeben. Einer der Beiden hat nur einen kleinen Riss im Ohr davon getragen. Kennst Du den Grund bei Deinen Katzen ? Und, kommt das häufiger vor ?

LG

Bea
 
abvz

abvz

Beiträge
4.900
Reaktionen
372
Nunja, zu sagen 560 ist zu hoch finde ich grenzwertig wenn man nicht weiß was da gemacht wurde. Schon alleine eine Narkose kann 80 bis 450 € nach einfach Satz GOT kosten. Ich persönlich bin bereit die etwas mehr als 400 Ocken dafür zu zahlen und meinen Katzen die volle Dröhnung zu ersparen.

Von daher kann es gut sein, dass es nochmal ähnlich hoch im Preis wird. Frag am besten vorher nach.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
33.597
Reaktionen
1.243
Hallo und Herzlich Willkommen!

Ich möchte mich hier anschließen:
Nunja, zu sagen 560 ist zu hoch finde ich grenzwertig wenn man nicht weiß was da gemacht wurde. Schon alleine eine Narkose kann 80 bis 450 € nach einfach Satz GOT kosten.

Gott!
Das hier:
Mein Kater und meine Katzendame haben sich so heftig geprügelt, dass die Dame mehrfach genäht werden musste.
Liest sich wirklich sehr schlimm.
Sag mal, hast Du sie nun getrennt und wie geht es weiter?
Nach so einem harten Kampf, kann ich mir nicht vorstellen, dass Du sie nochmal zusammen lassen kannst. :-(

Liebe Grüße
Melanie
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.939
Reaktionen
727
Ich würde mir eine dezidierte Rechnung geben lassen, dann kannst Du die einzelnen Posten nachvollziehen und ggf. hinterfragen. Wie schon geschrieben, richtet sich der Preis nach der Art der Narkose und danach, ob Wochenend- oder Nacht-Zuschläge angefallen sind.
Mein Vorschlag zum nächsten Besuch wäre auch nachzufragen, was die Nachbehandlung kosten wird. Dann wird man Dir die Kosten nennen können, zumindest sagen können, was es ohne erneute Narkose und mit Narkose kosten wird.
Was mich aber, wie auch @yodetta, sehr besorgt macht, ist die Heftigkeit des Kampfes. Wie ist das passiert, ist es schon öfter vorgekommen und wie gehst Du jetzt damit um? Sind die Beiden noch zusammen?
 
J

Jazzy15

Beiträge
3
Reaktionen
0
Erstmal bedanke ich mich bei allen die mir geantwortet haben!! :)
Zum Kampf.. Also ich war geschockt und mir wurde schlecht als ich von der Nachtschicht nach Hause kam. Die zwei haben wir erst 2 Monate und in den 2 Monaten ist sowas nicht vorgefallen. Unsere Katzendame ist eine kleine zicke und wenn sie keine Lust auf den Kater hatte, hat sie ihn bisher angebrummt und ist weiter gegangen. Wenn er sie trotzdem nicht in ruhe gelassen hat, hat sie ihm einen Schlag auf den Kopf verpasst mehr nicht. Das es an einem Tag aber so dermaßen ausartet hätte ich im Leben nicht gedacht.
Um 7 Uhr war noch keine Tierarztpraxis auf also bin ich zur Tierklinik gefahren das es teuer als normal wird wegen einem Aufpreis war mir bewusst. Zu den Verletzungen war es wohl ein ziemlicher Aufwand. Sie hatte unteranderem tiefe Bisswunden an allen Pfoten die teilweise genäht werden mussten, das Fett aus den Bällen kam heraus was entfernt und genäht wurde, die Nase ist zerkratzt und das Augenlid wurde genäht :( für die weitere Behandlung zu Hause haben wir eine halskrause, augensalbe, augentropfen, 2x Flüssigkeiten für die Schmerzen und Antibiotika Tabletten bekommen.. Das 560 Euro zustande kommt ist denke ich normal. Jetzt wollte ich nur mal vorab wissen ob das fäden ziehen mit in einer Behandlung ist und was eine narkose ungefähr kostet. Die Damen haben mir weiteres nichts gesagt und ehrlich gesagt ich Habs auch verschusselt zu fragen, ich war einfach nur froh sie wieder zu haben und zu sehen dass es ihr den Umständen entsprechend gut geht.
Ergänzung ()

Die zwei haben wir sofort getrennt, das Risiko ist einfach zu hoch das es nochmal passiert :(
 
Nelly12

Nelly12

Beiträge
3.939
Reaktionen
727
Mein Gott, das hört sich ja furchtbar an, ich bin richtig geschockt. Hoffentlich geht es der Kleinen einigermaßen gut. Wie alt sind denn die Beiden? Kastriert sind sie ja sicher.
Habt ihr sie nur getrennt oder habt ihr den Kater abgegeben. Ich habe so etwas noch nie erlebt und es tut mir so leid für Eure Katzen und Euch. Die Beiden noch mal zusammen zu lassen, wird ja nicht mehr möglich sein, da ist das Risiko viel zu hoch.
Wie verhalten sich die Beiden denn jetzt?

Ich denke auch, dass 560€ da nicht übertrieben waren. Der Kosten für die Nachbehandlung wegen würde ich wirklich anrufen und mich vorab erkundigen.
Alles Gute für die Kleine
Christa
 
Emil

Emil

Beiträge
28.898
Reaktionen
809
Ich bin ebenfalls total geschockt. Da sind die Kämpfe mit meinen Katerbrüdern ja eine Lappalie gegen das was bei Euch passiert ist o_O
Da wurde zwar heftig geknurrt und gefaucht und es gab den kleinen Riss bei Rasmus im Ohr, aber sie haben sich nicht massiv angegriffen.
Wobei es hier wenigstens keine Bisswunden geben kann, da Rasmus gar keine Zähne mehr hat und Emil nur noch seine Schneidezähne.
So makaber es vielleicht klingt, aber darüber kann ich wohl sogar froh sein. Schließe mich Christas Fragen an und habe noch ein paar mehr. Wie alt sind Eure Beiden ? Waren sie bevor sie bei Euch einzogen auch schon zusammen bzw. sind es Geschwister ? Wo kommen sie her ? Weißt Du, was sie vorher erlebt hatten und wie habt ihr die Beiden jetzt getrennt ? Es wäre ganz toll, wenn Du weiter berichtest und vielleicht mal Fotos zeigst. Die Kosten für die Behandlung finde ich auch nicht zu hoch bei dem, was alles gemacht werden musste. Und Tierklinik ist ja sowieso kostspieliger als Praxis. Ich denke aber, dass die Nachbehandlung günstiger wird. Narkose wird sicherlich wegen des Fäden ziehens gemacht werden müssen. Gerade am Auge stelle ich mir das nicht sehr angenehm vor. Gute Besserung für das Katzenmädchen und starke Nerven für Dich.

LG

Bea
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.684
Reaktionen
94
Man, wie schlimm ist das denn? Es tut mir sehr Leid das es mit den beiden nicht klappt und Dein Mädchen so sehr verletzt wurde. Ich kann Dir zwar nicht weiterhelfen wegen der Kosten aber kann es vielleicht auch sein das Dein Kater schmerzen hat und deshalb Agro ist? Meine Tabby beißt bei Zahnweh ihre Gefährtin. Das hatten wir vor 2 Jahren bevor sie die Zähne raus bekam und jetzt auch wieder vor der Zahn OP.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.614
Reaktionen
84
Ich hatte erst im August eine OP am Augenlid meiner Katze. Von daher kann ich dir zumindest berichten wie es bei mir war.

Im Prinzip kann man Fäden ohne Narkose ziehen, sofern die Katze still hält (was nur selten der Fall ist). Da es aber gerade am Auge sehr gefährlich werden kann mit der Pinzette, genügt schon eine leichte Sedierung.
Meine Rechnung belief sich auf 79 Euro. Soweit ich mich erinnere, waren da aber auch schon die Kosten für die Medikamente zur Sedierung der OP davor dabei.

Wenn der TA dir eine Vollnarkose einreden will, kläre das vorher auf jeden Fall ab. Sowas finde ich überflüssig, da es nur Geldmacherei ist.
Frag vor dem Termin zum Fädenziehen auf jeden Fall nach wie das ablaufen soll. Also keine Narkose, Vollnarkose, Sedierung, und die Kosten.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen