• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Prednisolon oder Ciclosporin?

  • Autor des Themas Rifa
  • Erstellungsdatum
R

Rifa

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo, meine Katze bekommt seit ein paar Monaten Prednisolon weil sie sich sonst überall blutig kratzt. Sobald ich versuche die Dosis zu verringern geht es sofort
wieder los. Sie wurde auf alle möglichen Ursachen untersucht, ohne wirkliches Ergebnis. Die kleine wird also wohl den Rest ihres Lebens Medikamente nehmen müssen.
Nun schlug mir die Tierärztin vor, das Medikament zu wechseln und statt Prednisolon Sporimune ( Wirkstoff Ciclosporin) zu nehmen. Ich habe daraufhin ein wenig dazu recherchiert und mir erscheint das als eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Naja auf jeden Fall bin ich ziemlich unsicher was ich machen soll.
Gibt es hier jemanden der damit Erfahrung hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
26.11.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Prednisolon oder Ciclosporin? . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.415
Reaktionen
1.456
???eben stand noch kein Text da ....
Also das Medi gibt es auf Verdacht ohne eine Ursache zu wissen?
warst du schon bei einem Dermatologen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
31.955
Reaktionen
787
Wie viel predni bekommt sie?
 
R

Rifa

Beiträge
5
Reaktionen
0
Sie bekommt 3,75 mg Prednisolon, wenn icj versuche auf 2,5 mg zu gehen fängt sie wieder an zu kratzen.
Das Prednisolon bekommt sie, weil es leider das Einzige ist was hilft. Sie wurde auf Flöhe und Parasiten untersucht. Eine Biopsie der Haut wurde gemacht, wir haben es mit Nahrungsmittelumstellung versucht. Aber es wurde nur schlimmer und Mietzi ging es offensichtlich nicht gut. Jetzt liegt die Diagnose (ohne Beweis) auf Autoimmunerkrankung.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.955
Reaktionen
787
Das ist ja zumindest eine sehr niedrige Dosierung. Mit Oskar bin ich zum Glück aus genauso "unklaren" Gründen auf jeden zweiten Tag 2,5 mg. Das gilt als nahezu nebenwirkungsfrei. Das andere Medi kenn ich nicht. Bei Oskar gehen wir auch relativ sicher von einem Autoimmungeschehen aus. Nachweis so gut wie unmöglich.
 
R

Rifa

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja, das wäre gut wenn ich Luna auch so weit bekommen würde.
Leider zeigt sie Anzeichen der Nebenwirkungen. Deshalb hat mir die Tierärztin auch das andere Medikament mitgegeben. Ich denke ich werde die Tierärztin noch mal mehr zu dem Thema befragen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.415
Reaktionen
1.456
Manchmal kann das Streu auch Juckreiz und/ oder Atemwegsbeschwerden auslösen....
Benutzt du eins das Staubt oder mit Duft?
 
auricularis

auricularis

Beiträge
711
Reaktionen
16
Ich möchte hiermit auch noch die Schilddrüse als "Juckreiz-Grund" in die Runde werfen.
Juri hat SDÜ - die löst wohl Juckreiz aus, allerdings auch das Medikament, welches er dagegen bekommt.
Deswegen sind wir auch auf einer Predni-Dosis, damit er sich nicht die Ohren blutig kratzt.
 
R

Rifa

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ihr Katzenstreu ist ohne Duftstoffe und staubarm, aber ich werde trotzdem mal versuchen wie es mit Holzstreu läuft. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert, danke für den Tip 😊.
Ob bei ihr schon die Schilddrüse untersucht wurde, weiß ich nicht. Ich werde die Tierärztin noch mal fragen. Luna kommt vom Tierschutz deshalb weiß ich nicht alles auf Anhieb.
 
Tina St.

Tina St.

Beiträge
31
Reaktionen
4
Sie bekommt 3,75 mg Prednisolon, wenn icj versuche auf 2,5 mg zu gehen fängt sie wieder an zu kratzen.
Das Prednisolon bekommt sie, weil es leider das Einzige ist was hilft. Sie wurde auf Flöhe und Parasiten untersucht. Eine Biopsie der Haut wurde gemacht, wir haben es mit Nahrungsmittelumstellung versucht. Aber es wurde nur schlimmer und Mietzi ging es offensichtlich nicht gut. Jetzt liegt die Diagnose (ohne Beweis) auf Autoimmunerkrankung.
Hallo Rifa,ich habe deinen Beitrag hier gelesen,ich bin hier gerade neu dazugestoßen,weil ich auch mitlerweile ziemlich ratlos mit dem Juckreiz meiner Katze bin. Deiner Katze hat Prednisolon geholfen? Ich bin schon am überlegen, ob es auch eine psychische Komponente sein könnte bei meiner Katze, aber ich würde es natürlich auch mit Predni versuchen,Hauptsache,es hilft langsam mal was,meine Katze sieht so furchtbar mitlerweile aus, jetzt trägt sie einen Trichterkragen und sie ist so unglücklich damit.
 
R

Rifa

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Tina, das tut mir so leid. Deine arme Katze 😔. Bei Luna ist uns die Entscheidung mit dem Prednisolon sehr schwer gefallen und wir haben es lange heraus gezögert. Wir waren mit ihr beim Naturheilpraktiker, wir haben das Essen umgestellt aber nichts hat geholfen. Es wurde dann immer schlimmer, sie hat sich in ihrem Katzenklo hingekauert und dort den Tag verbracht. Dann fing sie an sich auch noch den Bauch und die Füße blutig zu lecken. Durch das Prednisolon ist es dann sofort besser geworden und Luna ist richtig "aufgeblüht". Mit dem Predni geht es ihr deutlich besser ( die Frage ist halt, wie lange) aber mit dem Medikament kommen die Nebenwirkungen. Ihr Blut wurde letzte Woche getestet und anscheinend hat sie jetzt eine Diabetes und ihre Nierenwerte sind schlecht 😢. Die Tierärztin hat mir nur auf den AB gesprochen, näheres weiß ich erst morgen. Die Nebenwirkungen vom Predni sind der Grund warum mir die TÄ das andere Medikament mitgegeben hat. Von der Liste der Nebenwirkungen vom neuen Medikament bin ich aber auch alles andere als begeistert.
Ich bin seit ein paar Tagen dabei das Predni ausschleichen zu lassen, habe aber noch nicht mit dem anderen Medikament angefangen. Luna hat noch nicht wieder angefangen sich zu kratzen und ich habe die klitzekleine Hoffnung, dass die Umstellung vom Katzenstreu vielleicht etwas damit zu tun hat ?!
Nachdem mir hier der Tip gegeben wurde ein staubarmes Streu auszuprobieren, habe ich Luna jetzt so eins aus Holzpallets besorgt. Ich werde es weiter beobachten und hier dann noch eine Rückmeldung dazu geben.
Nichtsdestotrotz; sollte die kleine wieder anfangen mit kratzen werde ich es mit dem neuen Medikament probieren. Denn der Zustand in dem sie vorher war, den würde ich ihr nicht noch mal antun wollen.

Du sagst allerdings das es bei deiner Katze vielleicht Psychisch sein könnte? Vielleicht wäre es ja auch eine Option deiner Katze nur kurzzeitig Prednisolon zu geben bis alles etwas abgeheilt ist und zu schauen ob ihr Stress sich bis dahin reguliert hat?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen