Stinkekissen

  • Autor des Themas Puppi2004
  • Erstellungsdatum
P

Puppi2004

Beiträge
655
Reaktionen
134
Hallo,

Meemaw hat seit einiger Zeit ein größeres Kissen mit Katzenminze.
Es ist schon faszinierend, wie toll sie das findet.
Ich gebe es ihr zwei-
dreimal die Woche und nehme es auch immer wieder weg, wenn sie damit fertig ist.
Heute hat sie dem Kissen gezeigt, wo der Hammer hängt. Geboxt, getreten, gebissen.... es ging richtig die Post ab.

Und ich? Ich amüsiere mich - und mache mir Gedanken. Sie ist nicht mehr die Jüngste, hat Spondylose und die verkürzte Sehne im Vorderbein.... Kann sie sich übernehmen? So dass sie sich selbst schadet?
 
02.12.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Stinkekissen . Dort wird jeder fündig!
goya

goya

Beiträge
5.219
Reaktionen
232
Ich würde sie einfach machen lassen. Katzen wissen oft selber was ihnen gut tut.
Unsere Sternenkatze kam aus dem Tierheim, hatte mehrere körperliche Einschränkungen und war eigentlich eine ruhige Katze. Bekam sie aber Baldiran oder Katzenminze, tobte sie richtig rum.:)
Wir hatten nie dadurch Probleme.
Wenn du dir Gedanken um Meemaws Gelenke machst, kannst du sie mit Grünlippmuschel und/ oder Omega3 unterstützen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Wenn sie Lust hat zu spielen, lass sie ruhig. Sie it’d aufhören wenn es ihr nicht gut tut . 😉
 
P

Puppi2004

Beiträge
655
Reaktionen
134
Okay.
Ich dachte halt, sie könnte sich "im Rausch" übernehmen.
Ich denke dabei an mich, wenn ich zb im Garten arbeite. "Das eine Beet mach ich auch noch gerade fertig" - und am nächsten Tag liege ich mit Wirbelblockade und Spannungskopfschmerzen in der Ecke. 😏
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.581
Reaktionen
1.613
Kann natürlich sein das sie heute "Muskelkater" hat, aber das ist der Spaß doch wert, oder?
 
P

Puppi2004

Beiträge
655
Reaktionen
134
Das stimmt.
Sie liebt ihr Kissen.
(Und ihr blaues Handtuch :) )

20191203_183320.jpg
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.981
Reaktionen
798
Wenn sie sich wirklich übernähme würdest Du es denk ich merken. Grundsätzlich ist aber das Einzige was bei Gelenkproblemen wirklich hilft Bewegung. Solange sie keine völlig unkontrollierten Luftsprünge macht. Aber eigentlich wissen Katzen ganz gut was ihnen gut tut.
 

Ähnliche Themen