Zwei Neuzugänge

  • Autor des Themas Easy Bell
  • Erstellungsdatum
Easy Bell

Easy Bell

Beiträge
10
Reaktionen
3
Vielleicht hat jemand ein paar Tipps für uns....

Unsere Katze (Kurzhaarmischling/ Freigänger) ist eher ruhig und lässt sich so einiges gefallen von unseren Nachbarn. Nun haben wir die Bitte erhalten 2 kastrierte Kater (10Jahre/Freigänger) zu übernehmen, da ihre Besitzerin vor kurzem gestorben ist. Beide
sind ruhige Kater und sehr brav. Ich werde die beiden erst drinnen lassen, damit sie das Zuhause annehmen und uns kennenlernen. Dann werde ich die Gerüche bekannt machen. Die Frage ist aber dann,ob ich alle einfach nach draußen lasse und sie sich dort kennen lernen oder ob es besser ist mit Gitter zu beschnuppern und dann im Haus zusammen zu kommen? Gibt es da vielleicht draußen weniger Revierprobleme? Wir wohnen auf dem Land und jedes Haus hat hier mindestens 1 oder mehr Katzen und da hab ich mir auch nie gedanken gemacht,wenn sie auf eine neue Katze stößt. Die 2. Frage...sollen sie sich zu dritt kennenlernen? Die beiden Neuen sind ja schon ein eingeschworen es Team....

Wenn ihr vielleicht Tipps oder Anregungen hättet wäreich euch sehr dankbar!
LG Isa
 
05.12.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zwei Neuzugänge . Dort wird jeder fündig!
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
9.348
Reaktionen
544
Ich würde mit Gittertüre arbeiten. Wenn sie sich draußen begegnen können sie nicht zuordnen, dass sie zusammen in einem Haus leben.

Schön dass du die zwei aufnehmen willst 👍
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
19.495
Reaktionen
1.581
Guten Morgen und Herzlich Willkommen im Forum,
Ich möchte mich hannibal anschließen. Wenn du die Möglichkeit hast einen Raum mit Gittertür abzutrennen würde ich das auf jeden Fall machen.
So können die Kater in Ruhe ankommen und Sicht- /Geruchskontakt zu deiner Katze aufnehmen. Damit die Neuzugänge wissen wo sie hingehören ist es eh ratsam sie erst einmal drinnen zu lassen, mir wurden in diesem Zusammenhang 6-8 Wochen empfohlen (hängt aber natürlich auch von den Katzen ab).
Ansonsten wünsche ich dir noch viel Spaß beim Stöbern und wenn du noch Fragen hast, immer her damit.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
10.126
Reaktionen
563
Hallo und Daumen hoch... dass du den zwei Jungs ein neues Zuhause bietest. Ich würde auch mit Gittertür arbeiten, denn auch wenn deine Maus draußen sehr sozial ist und eher einsteckt ist zu Hause ihr Revier und da kann sie sich ganz anders verhalten.

Ich würde es den Katern erleichtern, Dinge aus dem Haushalt mitzunehmen, Katzenklos, Futterschalen eventuell eine Decke damit etwas bekanntes im unbekannten ist.

Habt ihr denn eine Katzenklappe mit Chip oder seid ihr Türöffner? Wie lange die Kater brauchen um sich umzugewöhnen ist immer abhängig wie gut sie mit der Zwangssituation des eingesperrt sein umgehen.

lg
Verena
 
Easy Bell

Easy Bell

Beiträge
10
Reaktionen
3
:LOL: ja wir sind Türöffner. Liegt aber daran, dass unser Vermieter eine Klappe nicht erlaubt hatte. Jetzt sieht die Sache allerdings wieder anders aus, da wir das Haus kaufen konnten.
Ich hoffe nur, dass es nicht zuviel für unser Mienchen wird. Sie ist sehr ängstlich, aber auf der anderen Seite hoffe ich natürlich, dass sie dann flankiert von 2 älteren Herren ein bisschen mehr Unterstützung da draußen hat.
Die beiden Herren sind wohl sehr verträglich. Es gab wohl ein angrenzendes Büro mit Katze. Da diese nicht so zugänglich war, haben die beiden Herren sie einfach nicht weiter beachtet.

Und danke für den Tipp. Wir werden Sachen der Beiden mitbekommen. Das habe ich geklärt. Einzug ist gleich im neuen Jahr. Ich bin sehr gespannt...
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen