Plötzliche Aggression bei einem Kater

  • Autor des Themas Summerbreeze74
  • Erstellungsdatum
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo zusammen, seit Sonntagabend bin ich ziemlich verzweifelt ich schildere kurz mal die Sachlage.
Ich habe 2 € rot getigerte Kater, der eine ist 14 Jahre alt und kastriert, der andere 7 Jahre alt ein Maine Coon Mix und unkastriert. Die beiden sind seit sieben Jahren zusammen und da es nie Probleme gab und er nicht markiert hat, habe ich ihn nie kastrieren lassen. Nun ist
der Jüngere unkastrierte Kater urplötzlich aus dem Nichts heraus auf den älteren losgegangen Sonntagabend und hat ihn in den Nacken gebissen und dann entstand eine richtig böse und wilde Fetzerei. Der Ältere ist dann in das Schlafzimmer unter das Bett geflüchtet und dort nicht mehr rausgekommen.... er hat die ganze Zeit geknurrt und gebrummt und gefaucht und auch unter sich gemacht. Seitdem hängt der Haussegen schief sobald der Jüngere in seine Nähe kommt knurrt und faucht er und es gab auch zwischendurch noch einige Fetzereien wenn ich doch mal versucht habe die beiden zusammen zu lassen. Manchmal sitzt der kleine nur da mit etwas Abstand und sieht den größeren an, aber er hört nicht auf zu fauchen und zu brummen sobald er den kleineren sieht, er hat totale Angst vor ihm. Ich habe die beiden nun getrennt, der Ältere ist im Schlafzimmer hat alles da drin was er braucht und der kleinere ist im restlichen Teil der Wohnung. Morgen früh habe ich direkt einen Termin zur Kastration für den jüngeren ...hat jemand Erfahrung damit ob es daran liegen könnte und ob es helfen könnte? Ich habe zwei Nächte kaum geschlafen und bin total fertig und verzweifelt.
 
10.12.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Plötzliche Aggression bei einem Kater . Dort wird jeder fündig!
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Hallo und Herzlich Willkommen! :)

Das klingt wirklich dramatisch und Du solltest sie weiterhin erstmal nicht zusammen lassen.
Ein potenter, unkastrierter Kater kann eine Zeitbombe sein und eben irgendwann aggressiv werden.
Im schlimmsten Fall wars das jetzt mit der Freundschaft.

Selbst wenn er morgen kastriert wird, behält er noch einige Wochen die Hormone in sich.

Wirklich unglücklich, dass Du ihn nie hast kastrieren lassen. :-(
Der arme Kerl hat ja ständig einen hohen Hormonpegel gehabt......

Sicherheitshalber, würde ich aber auch beide Tiere mal dem TA vorstellen.
Manchmal passiert sowas auch, wenn einer von Beiden krank ist.

Liebe Grüße
Melanie
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort... ich bereue es jetzt auch sehr dass ich ihn nicht schon habe frühzeitig kastrieren lassen aber es ist jetzt nun mal nicht zu ändern. Der Junge auf wird dann sowieso auch morgen vom Tierarzt durchgecheckt und den älteren werde ich dann die Tage auch mal zur Untersuchung zum Tierarzt bringen. Ich lasse die beiden jetzt erstmal getrennt damit auch beide erstmal runterkommen können und auch vor allem der Ältere nicht mehr so einen Stress hat und nicht mehr so eine Angst haben muss. Ich werde gucken dass ich mir einen Türgitter besorge und werde dann die beiden wieder langsam zusammenführen.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Das mit der langsamen Zusammenführung und dem Gitter, ist eine gute Idee.

Ja, lasse sie Beide mal gut durchchecken.
Wann waren sie denn mal beim TA zum Check?
Hast Du mal ein geriatrisches Blutbild machen lassen?

Ich drücke fest die Daumen, dass sie nochmal zueinander finden.
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich schäme mich ein bisschen für die Antwort aber der 14-Jährige war schon seit seiner Jugend nicht mehr beim Tierarzt und der Kleine auch nicht 😑 ich bereue es jetzt und ja ich weiß es war ein Fehler aber der große lässt sich auch nicht so einfach in eine Box packen das ist wirklich ein ganz großes Problem weshalb ich das bisher immer vermieden habe
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Okay, dann würde ich das jetzt auf jeden Fall nachholen.
Vielleicht ist ja wirklich was im Argen.
Lasse unbedingt mal ein geriatrisches Blutbild machen und auch die Zähne ganz gründlich untersuchen.
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja das mache ich jetzt auch auf jeden Fall! Vielleicht einen Tipp wie man den älteren vielleicht etwas stressfreier in so eine Box bekommt eventuell mit Beruhigungsmittel?
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Das Wichtigste ist Deine Ausstrahlung.
Du musst entspannt sein, dann überträgt sich das angespannte Gefühl schon mal nicht.

Dann würde ich ihn in einen Raum locken, in dem er sich nicht verstecken kann (vielleicht im Bad?), die Tür schließen und dann würde ich ihm die Box so vor die Nase schieben, dass er reingehen muss.
Weißt Du wie ich meine?
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja weiß ich... das Problem ist wenn er einmal merkt dass er da rein soll dann geht er nicht mal mehr in die Nähe der Box und er lässt sich auch nicht dann so einfach packen und da rein bugsieren
 
Patentante

Patentante

Beiträge
33.296
Reaktionen
1.055
Leider kenne ich das. Letztlich hilft nur dass der eigene Wille das Tier zu erwischen größer ist als der Fluchtinstinkt der Katze. Natürlich kannst Du Feliway und Zylkene versuchen. Viel nützen wird es aber wohl nicht mehr.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Tja zur Not musst Du beherzt zupacken und evt ein Handtuch drüber schmeißen um ihn da rein zu bekommen.
Wenn nötig auch zu Zweit.

Es nutzt alles nix, er muss ihn die Box und wenn er jetzt über 10 Jahre nicht beim TA war, stehen die Chancen doch ganz gut, dass er gar nicht weiß, was Du von ihm willst.
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Leider kenne ich das. Letztlich hilft nur dass der eigene Wille das Tier zu erwischen größer ist als der Fluchtinstinkt der Katze. Natürlich kannst Du Feliway und Zylkene versuchen. Viel nützen wird es aber wohl nicht mehr.
Habe das feliway direkt gestern gekauft und es bringt leider gar nichts also zumindest der diffuser nicht.. ich werde morgen noch mal mit dem Tierarzt reden
Ergänzung ()

Tja zur Not musst Du beherzt zupacken und evt ein Handtuch drüber schmeißen um ihn da rein zu bekommen.
Wenn nötig auch zu Zweit.

Es nutzt alles nix, er muss ihn die Box und wenn er jetzt über 10 Jahre nicht beim TA war, stehen die Chancen doch ganz gut, dass er gar nicht weiß, was Du von ihm willst.
Ja, ich hoffe das es klappt... aber er kennt die Box weil ich schon viermal mit ihm umgezogen bin und daher kennt er das Prozedere aber ich hoffe es geht alles gut ich werde auch morgen noch mal mit dem Tierarzt sprechen
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Sehr gerne 😊 ich muss echt versuchen auch runter zu fahren und mich zu beruhigen mich nimmt die ganze Situation auch wirklich sehr mit aber wenn ich so angespannt unruhig bin dann überträgt sich das ja auch auf die Katzen
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Ich kann gut verstehen, dass Dich das traurig macht.
Das würde mir nicht anders gehen.

Ja, um so gelassener Du bist, desto besser für die Katzen.
Sie spüren das definitiv.

Alles Liebe!
 
Summerbreeze74

Summerbreeze74

Beiträge
9
Reaktionen
0
Das war der erste Kontakt heute... ich fand es lief ganz gut und das gibt mir neue Hoffnung... der Kleine hält sich zurück und bleibt auf Abstand
 

Anhänge

yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
35.244
Reaktionen
1.526
Huhu! :)

Ist der Kater denn nun kastriert und bist Du mit dem anderen Kater auch beim Tierarzt gewesen?
Wurde Blut entnommen und wenn ja, worauf wurde untersucht?

Liebe Grüße
Melanie
 

Ähnliche Themen