Mein Herzenskater Max

  • Autor des Themas Katja 70
  • Erstellungsdatum
Katja 70

Katja 70

Beiträge
3
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben
Ich habe am Samstag meinen Max gehen lassen müssen:-(
Er war seit dem Sommer immer mal wieder krank, laufende Nase kaum Luft bekommen,etc.
Er bekam dann von unserer Tieräztin Antibiotika das irgendwann nicht mehr geholfen hat.
Dann eine Notfallspritze mit Kortison da ich wirklich dachte er erstickt mit.
Durchdringung es ihm kurz besser......aber leider nur ein paar Tage
Die Tierärztin wusste dann irgendwann nicht mehr weiter und es war für Max und mich auch immer sehr anstrengend zu ihr zu fahren.
Ich habe mich dann an eine Frau Gewand die Homöopathie einsetzt und auch auf der Energieebene arbeitet. Die Dame hat uns sehr geholfen und es ging kurzzeitig auch bergauf ohne Antibiotika und Krtison( ich hab damit schon schlechte Erfahrungen gemacht)
Anfang Dezember war ich mit Max nochmal bei der Tierärztin da wir dachten er hätte was an den Zähnen leider hatte er wieder eine verschleierte Lunge und jetzt auch ein Herzgeräusch Stufe 3von 6?
Er wog nur noch 5 kg und er war ein stolzer Kater von fast 9kg.
Zwei Tage nach dem Tierarztbesuch hat er auch das Futter das ich ihm mit der Hand gefüttert habe verweigert oder erbrochen.
Meine Katzendame war nochmal da und ich habe beschlossen ihn zu Hause in seinem Tempo gehen zu lassen.
Es waren drei Nächte ohne Schlaf mit viel Angst denn trotz allem wissen( ich habe eine Hospizausbildung)für es so furchtbar weh seinem Tier beim sterben zu zu schauen 😥
Am 28.12 hat er sich dann auf seine letzte Reise gemacht und hat sich meine große Tochter dafür ausgesucht.
15 min nachdem ich zur Arbeit gegangen bin
meine Tochter war bei ihm auch wenn sie es unheimlich fand
Er war dann noch bist 13 Uhr bei uns im Wohnzimmer und liegt jetzt im Garten unter unsrem Baum.
ich hab es noch nicht verarbeitet und leider auch keinen Mann der da etwas Empathie zeigt.
Meine Kinder sind sehr besorgt um mich was mir gut tut
Mein Max wird immer in meinem Herzen sein💓
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.688
Reaktionen
418
Ich bin sehr gerührt und ich persönlich halte ein Sterben im Tempo des Tieres für die natürlichste Art sein Tier gehen zu lassen. Leider ist es nicht jedem Tier vergönnt und auch nicht jeder Tierbesitzer erträgt das Sterben. Du hast ja selbst bemerkt, wie nah dieser Vorgang einen emotional geht .... obwohl du ja eine Hospizausbildung hast.

Auch wenn man weiß, dass sein Tier geht ist es immer ein Prozess der schmerzt. Hier können alle deine Wehmut verstehen und dich zusätzlich auffangen.

Nicht plötzlich und nicht unerwartet, aber dennoch viel zu früh.

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben.
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.
Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.

Drücke dich
Verena
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
16.933
Reaktionen
1.029
Hallo Katja und Herzlich Willkommen im Forum, auch wenn es ein trauriger Anlass ist.

Es tut mir unendlich leid um deinen Max.
Er ist bestimmt gut über die Regenbogenbrücke gekommen und hat, obwohl du persönlich nicht bei ihm warst, deine Liebe gespürt als er gegangen ist. Max ist jetzt ein Sternenkater, der seinen Platz immer in deinem Herzen haben wird.

Es ist immer sehr schwer sein Seelentier zu verlieren. Nimm dir die Zeit für die Trauer die du brauchst.
Manchen Menschen fällt es schwer, die Trauer nachzuvollziehen. Dann fallen auch schon mal dumme Sprüche: "Stell dich nicht so an, war doch nur eine Katze!".
Aber für dich war Max mehr und deinen Worten entnehme ich, dass zwischen euch eine besondere Verbindung bestand.

Du kannst dir hier jederzeit deine Gefühle von der Seele schreiben. Es ist (fast) immer jemand da der zuhört.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

Traurige Grüße Tina.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
11.737
Reaktionen
1.034
Ich drück dich mal ganz feste :d038:
Run free Max 🕯 🌈
 
Katja 70

Katja 70

Beiträge
3
Reaktionen
1
Ich danke euch 🤗von ganzen Herzen 💕 für eure Worte
 
mennemaus

mennemaus

Ehren-Mitglied
Beiträge
8.522
Reaktionen
210
Liebe Katja,
du hast eine schwere Entscheidung getroffen und sie für deinen Herzenskater Max gemeinsam mit deiner Tochter bis zu Ende durchgestanden. Es ist sicherlich sehr schwer, zu wissen, dass das geliebte Tier sterben wird und es auf diesem Weg zu begleiten.

Dein Max war nicht allein, er hat gespürt, dass seine Lieben für ihn da sind, dass er einschlafen darf. Vielleicht konnte er eher loslassen, als nicht du in seiner Nähe warst. Das erlebt man bei Menschen auch manchmal, dass sie bei demjenigen, der ihnen besonders nahe steht, noch kämpfen. Deine Tochter hat das toll gemacht, dass sie bei ihm geblieben ist, obwohl das für sie bestimmt nicht leicht war.

Es ist schön, dass deine Kinder für dich da sind und deine Trauer um Max verstehen können und diese Trauer teilen. Das verbindet euch und es hilft dir, dass du mit deinen Gefühlen nicht alleine bist.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
2.487
Reaktionen
355
Mein tiefstes Mitgefühl zu deinem Verlust. Deine Schilderung ist sehr bewegend, man sieht deutlich dass du Max sehr geliebt hast. Wie gut dass Max nicht allein war, sondern dass deine Tochter ihn begleiten konnte. 🌈
Traurige Grüße
Dorit
 
P

Puppi2004

Beiträge
308
Reaktionen
55
Es tut mir sehr leid.
Wie schön dennoch, dass du Abschied nehmen konntest.
Ich glaube, ich wüsste nicht, wie ich mich verhalten sollte.
Ich wünsche dir viel Kraft in der nächsten schweren Zeit.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
8.584
Reaktionen
570
Hallo Katja,
es tut mir von Herzen leid, dass du deinen geliebten Kater nun nicht mehr an deiner Seite hast.
Er hat es nun wieder leicht, ohne Schmerzen.
Viel Kraft für die kommende Zeit wünsch ich dir.
 
Katja 70

Katja 70

Beiträge
3
Reaktionen
1
Ich denke es braucht einfach seine Zeit
Wir haben noch unseren Oscar (Mischlingshund) und eine kleine Katzendame
Mein erster Weg geht morgens immer zu meinen Tieren, bzw.führte die letzten 4Monate immer zuerst zu Max auch wenn es darum ging ihm seine Medis zu geben
Genauso wie am Abend wo ich jedem Tier eine gute Nacht wünsche oder einfach zwischendurch wenn ich einkaufen gehe
Da ist jetzt jede Menge Zeit
Ich muss mich da jetzt wohl erst wieder finden
 

Anhänge

Lillifee15042015

Lillifee15042015

Beiträge
7.313
Reaktionen
55
Liebe Katja, es tut mir sehr leid, dass Du Deinen Herzenskater gehen lassen musstest. Er hat einen festen Platz in Deinem Herzen und die liebevollen Erinnerungen werden Dich jeden Tag begleiten und wärmen. Ich habe mich im April 2015 hier im
Forum angemeldet, als meine Lillifee ihren Weg über die Regenbrücke antreten musste und soviel gute Informationen, Zuspruch und Trost erfahren, vor allem aber Verständnis für meine Trauer. Alles Liebe für Dich 🍀.
 
Schotte

Schotte

Beiträge
357
Reaktionen
9
Auch von uns viel Kraft für Dich 😘 Deinem Max geht es jetzt wieder gut wo er ist und solange Du an ihn denkst wird er immer bei Dir sein 😉
 
malena

malena

Beiträge
269
Reaktionen
7
Auch ich schicke Dir mein tiefes Mitgefühl. Hier haben die meisten schon diese traurige Erfahrung gemacht und können nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Auch ich musste vor 3 Wochen meinen geliebten Kater Ludwig gehen lassen und der Schmerz zerreißt mich jeden Tag.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und viel Kraft für die Zeit der Trauer. Run free, großer Max!🌈
 
Katzen Engel

Katzen Engel

Beiträge
1.621
Reaktionen
541
Ein Tier, ein Familienmitglied zu verlieren ist immer schwer, aber einen Seelenkater zu verlieren, dass ist sehr, sehr hart. ❤ du hast deinem Max ein schönes Leben geschenkt, nun ist er ein Engel und er ist im Herzen immer bei dir!❤

Mein Beileid, Ruhe in Frieden, Max 🌸
 

Ähnliche Themen