Alternative zu Nassfutter

  • Autor des Themas IvoN
  • Erstellungsdatum
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo Forum,

Ich hab jetzt ca ein dreiviertel Jahr zwei kleine Katzen.
Ich hab sie versucht bis jetzt nur mit Nassfutter zu füttern. Leider klappt das nicht mehr sie werden immer dünner
und dünner. Catzfine food Essen sie überhaupt nicht mehr Mijamjam ebenso von carny wird noch ein Geschmack minimal gefressen. An andere Marken gehen sie auch nicht besser ran. Man kann eigentlich beobachten das sie von Woche zu Woche Schleckiger werden.
Das einzige Nassfutter das gerne gefressen wird ist das Royal canin aber das kann ich bezahlen leider viel zu teuer.
Gerade füttere ich aus Verzweiflung Trockenfutter das Essen sie zwar auch nicht so begeistert aber zumindest verhungern sie dadurch nich.
Die zwei hungern Lieber volle zwei Tage bevor sie Nassfutter fressen.
 
11.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Alternative zu Nassfutter . Dort wird jeder fündig!
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Hi Ivo,
wenn ich mich recht erinnere , müssten deine Katzen jetzt 8 oder 9 Monate alt sein. Normalerweise müssten die immer noch Unmengen fressen. Dünner werden dürfen sie nicht sondern müssten zunehmen. Bist du sicher das die zwei gesund sind oder sind sie mäkelig und „ verhungern“ lieber vorm vollen Napf?
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Gesund sind sie. Von dem Nassfutter von Royal würden die zwei kiloweise fressen.
Mein Tierarzt sagt ich soll hat Trockenfutter geben wenn sie das besser fressen. Der versteht eh nicht warum heut zu Tage immer noch Leute sagen das Trockenfutter nicht gut sein soll. Seiner Meinung nach ist ein gutes Trockenfutter wenn die Katzen genug trinken nicht schlechter.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Klar das sie Junkfood lieber als gutes Futter fressen wollen. Ich ess auch lieber Pommes als Kartoffeln 😉
Es geht beim Trofu nicht nur ums trinken sondern auch was drin ist. Und leider ist in Trofu häufig Getreide, Zucker und was weiß ich drin was der Katz nun wirklich nicht gut tut. Schau dir die Deklaration vom Futter bitte mal in Ruhe an.
Auch dieser „alte Hut“ das Trofu gut für die Zähne sein soll ist Blödsinn. Da ist Rohfleisch das richtige. Hast du es damit schonmal versucht?
Wenn deine Katzen vorher Nafu gefressen haben und es plötzlich nicht mehr wollen, kannst du davon ausgehen das sie mäkelig sind und dich gerade offensichtlich gut erziehen , ihnen das zu geben was sie wollen.
Letztendlich entscheidest du was du verfütterst....
genau wie du die Verantwortung trägst.
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Beim Trockenfutter achte ich darauf das kein Getreide und Zucker enthalten sind.
Ergänzung ()

Welche Nassfutter Marken sind noch zu empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

Beiträge
31.981
Reaktionen
798
Was wurde beim TA denn alles untersucht? Hast du die Blutwerte mitbekommen und magst sie mal einstellen? Gesunde Kitten nehmen im Winter nicht ab. Bei erwachsenen Katzen wäre es bei der Fütterung nachvollziehbar. Die verhungern wirklich lieber wenn sie mal an Junkfood gewöhnt sind. Ich würde sie schnellstmöglich nochmal beim TA gründlich checken lassen. Und ich meine nicht nur mal anschauen und sagen dass sie ja so hübsch sind (hab ich alles schon erlebt). Und dann hochwertiges Nassfutter kaufen und erstmal von dem RC etwas oben drauf geben oder druntermischen. Das musst du ausprobieren. Meine würden untergemischt stehen lassen, obendrauf funktioniert halbwegs wenn sie mäkeln. Das Trockenfutter würde ich sofort und komplett weglassen. sonst klappt die umstellung nie. Leider ist Fütterung von Katzen offensichtlich im Studium eines Tierarztes ebenso wenig enthalten wie es Fortbildungen dafür gibt. Viele verkaufen ja sogar RC oder Hills obwohl es erwiesenermaßen ungesund ist.
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Die sind gesund nur halt schleckig wie Sau.
Problem war vielleicht das ich am Anfang zu viel verschiedenes gefüttert habe jeden Tag was anderes knapp 30 verschiedene Geschmäcker und seit paar Monate fressen sie immer weniger Sorten davon.
Rind und Lamm geht noch etwas.
Geflügel mochten Sie noch nie und Fisch ist auch nicht ihres.
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Noch nie die Katzen sind fit.
IMAG1310.jpgIMAG1313.jpg
Wie ihr seht halt für Winter sehr sehr dünn
Ergänzung ()

Hab gerade real Nature wilderness gekauft das scheint zumindest heute zu schmecken
 
saurier

saurier

Beiträge
27.541
Reaktionen
1.201
Wenn NOCH NIE ein Blutbild gemacht wurde, ist es doch absolutes Glaskugellesen, zu behaupten, die Katzen seien fit/gesund - BITTE lass sie UMGEHEND bei einem TA untersuchen, es ist NICHT normal, dass sie so wenig fressen! Sie sind wahrscheinlich eben NICHT gesund - das kann man erst sagen, wenn sie umfassend untersucht wurden.

Edit:
Und damit das jetzt nicht wieder "unfreundlich" rüber kommt: Die FETT geschriebenen Worte sollen lediglich den Nachdruck, den ich der Sache, weil ich mir echt Sorgen um die Gesundheit der Tiere mache, geben möchte, zeigen, es geht hier nicht darum "rumzuschrei(b)en", sondern einfach zu zeigen, dass das wirklich, wirklich wichtig ist.

:a066:
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Trocken Futter bekommen sie ja erst seit nicht all zu langer Zeit da ich immer mehr angefangene Nassfutter Dosen die sie nicht wollten mit Hüttenkäse zu Hundeeis verarbeitet habe.

Trockenfutter bekommen sie aktuell das von Royal Canin - kitten und Main coon
Nassfutter : catz. finefood, carny, macs, mjamjam und jetzt noch real nature
An Sylvester mal Royal Canin

Die fressen nicht weil sie krank sind die fressen nicht weil es verwöhnte Gören sind.
Aus der Katzen Sicht muss ich jeden Tag 5 verschiedene Dosen frisch aufmachen das sie schön raussuchen können. Das mach ich natürlich nicht mit.
Deshalb läuft es so ich mach ne Dose auf wenn es nicht zufällig den Tages Geschmack trifft wird gestreikt. Da ich nicht so lange aushalte wie sie gibt es Mittlerweile weil sie mir so dünn vorkommen halt noch Trockenfutter dazu.
Zur Menge. Wenn das Nassfutter gerade mal passt wird von beiden zusammen an einem Tag ca 600g gefressen. Wenn es nicht passt wird an einer 400g Dose locker mal zwei Tage gefressen. Manchmal haben sie sogar lieber überhaupt nix gefressen. Mittlerweile ist der Fall so häufig das ich ein Napf zwei mal am Tag noch mit Trockenfutter zufüttere.
Was an Leckerli und erbetteltem Essen von mir zusammen kommt ist nicht sonderlich viel.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.541
Reaktionen
1.201
Bitte lass die Tiere untersuchen, vielleicht gibt es doch einen organischen Grund, denn dass sie immer dünner werden, ist NICHT normal!

Ich habe das Gefühl, dass du das nicht hören möchtest, gibt es denn ein Problem, die Tiere durchchecken zu lassen? Dann bist du doch auf der sicheren Seite.
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Ich bin kein Freund vom Tierarzt ich hatte 37Jahre Erfahrungen mit Freigänger bei meinen Eltern und da lernt man das Katzen nicht aus Glas sind.
Der jetzige Kater den sie haben hatte vor zwei Wochen ne Verletzung am Mund richtig groß, als ich das gesehen hab hab ich ihnen gesagt das der zum Arzt muss aber wohl nein geht wieder er hatte wohl zwei Tage Scheiß Laune aber geht wieder.
Das wäre mir jetzt auch zu weit gegangen aber Katzen sind unheimlich robuste Tiere.

Ich beobachte jetzt mal wie es mit der neuen Marke läuft. Wenn es keine Besserung gibt geh ich mal zum Arzt.
Ich glaube aber das der Arztbesuch mit fahrt mehr Qual ist als das es was bringen wird.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Trocken Futter bekommen sie ja erst seit nicht all zu langer Zeit da ich immer mehr angefangene Nassfutter Dosen die sie nicht wollten mit Hüttenkäse zu Hundeeis verarbeitet habe.

Trockenfutter bekommen sie aktuell das von Royal Canin - kitten und Main coon
Nassfutter : catz. finefood, carny, macs, mjamjam und jetzt noch real nature
An Sylvester mal Royal Canin

............................................................
Nur mal eben zum Royal Canin Kitten Main coon Futter: da ist viel drin was Katz nun gar nicht braucht....
3D57BF2D-5632-42E5-A42E-165D0969105A.png
Die fressen nicht weil sie krank sind die fressen nicht weil es verwöhnte Gören sind.


Aus der Katzen Sicht muss ich jeden Tag 5 verschiedene Dosen frisch aufmachen das sie schön raussuchen können. Das mach ich natürlich nicht mit.
Deshalb läuft es so ich mach ne Dose auf wenn es nicht zufällig den Tages Geschmack trifft wird gestreikt. Da ich nicht so lange aushalte wie sie gibt es Mittlerweile weil sie mir so dünn vorkommen halt noch Trockenfutter dazu.
Zur Menge. Wenn das Nassfutter gerade mal passt wird von beiden zusammen an einem Tag ca 600g gefressen. Wenn es nicht passt wird an einer 400g Dose locker mal zwei Tage gefressen. Manchmal haben sie sogar lieber überhaupt nix gefressen. Mittlerweile ist der Fall so häufig das ich ein Napf zwei mal am Tag noch mit Trockenfutter zufüttere.
Was an Leckerli und erbetteltem Essen von mir zusammen kommt ist nicht sonderlich viel.
und weil du es „ nicht aushältst“ erziehen dich deine Katzen gerade zu einem Gourmet Restaurant um , in dem es immer das gibt , was sie wollen😉
Weißt du, ich habe meine Katzen vor einiger Zeit von 100% Trofu auf 100% Nafu umgestellt. Das war alles andere als ein Spaß . Aber für die Gesundheit meiner Katzen war das das Beste schlechthin.
Also nochmal:
Entweder hast du sie zu guten mäkel Katzen erzogen...
Oder, gesundheitlich stimmt was nicht. Und das sieht man ihnen leider erst sehr spät an.
Letzten Endes entscheidest du , was du ihnen gibst....
Ich wollte dir und besonders deinen Miezen nur einen guten Rat mit auf den Weg geben 🍀
 
saurier

saurier

Beiträge
27.541
Reaktionen
1.201
Ich bin kein Freund vom Tierarzt ich hatte 37Jahre Erfahrungen mit Freigänger bei meinen Eltern und da lernt man das Katzen nicht aus Glas sind.
Der jetzige Kater den sie haben hatte vor zwei Wochen ne Verletzung am Mund richtig groß, als ich das gesehen hab hab ich ihnen gesagt das der zum Arzt muss aber wohl nein geht wieder er hatte wohl zwei Tage Scheiß Laune aber geht wieder.
Das wäre mir jetzt auch zu weit gegangen aber Katzen sind unheimlich robuste Tiere.

Ich beobachte jetzt mal wie es mit der neuen Marke läuft. Wenn es keine Besserung gibt geh ich mal zum Arzt.
Ich glaube aber das der Arztbesuch mit fahrt mehr Qual ist als das es was bringen wird.
Das Tier hatte mehrere Tage keine "Scheiß Laune", sondern SCHMERZEN, aber ich werde hier wohl nicht zu dir durchdringen. Die Tiere gehören, wenn sie - gerade in dem Alter - nicht anständig fressen und zunehmen, ärztlich untersucht - alles andere ist in meinen Augen extrem fahrlässig und lebensverachtend.

Bitte hab' den Hinweis bezüglich der Gesundheit im Hinterkopf, es ist wirklich wichtig, Katzen verstecken Schmerzen extrem lange.

Alles Gute für die Tiere.
 
Zuletzt bearbeitet:
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Schau dir die Deklaration mal an :
303F3870-6DD5-455E-965D-597706F45F76.png
Das soll nicht heißen das ich dieses Futter verteufel, denn der ein oder anderen Katz hat es medizinisch geholfen aber für eine gesunde Katze ist das nicht toll
 
I

IvoN

Beiträge
27
Reaktionen
0
Saurier ich werde so ein Blutbild machen lassen in spätestens zwei Wochen wenn ich keine Besserung bemerke.
Kann dann auch das Ergebnis hier schreiben.
Ich glaube aber immer noch das sie nur verzogen sind.
Ich weiß das man eigentlich Katzen mit dem Minimum halten kann wie man in meinen anderen posts lesen kann.
Meine kleine Babys müssen glaub einfach mal wieder härter angefasst werden
 
goya

goya

Beiträge
5.219
Reaktionen
232
Die beiden sind aber sehr süß :love:
Wenn ich zugeben auch der Meinung sind das sie etwas dünn sind.
Unsere Mädels bekommen grundsätzlich zwei mal am Tag Nassfutter. Gehen sie nicht ran, bleibt das Futter bis zur nächsten Fütterung stehen, fressen sie auf, fülle ich nach. Trockenfutter und Leckerli bekommen sie auch, jedoch als Zeitvertreib mit Wurfspielen, Fummelspielen oder Clickertraining. Gerade in dem Alter kommt manchmal die Pubertät durch und man muss Durchhaltevermögen zeigen.

Ich bin kein Freund vom Tierarzt ich hatte 37Jahre Erfahrungen mit Freigänger bei meinen Eltern und da lernt man das Katzen nicht aus Glas sind.
Hier schrillen jedoch bei mir zugeben die Alarmglocken. Wenn du die Einstellung hast, hast du keinen guten Tierarzt. Keiner mag es zum Arzt zu gehen, aber es ist unerlässlich. Zumindest wenn man nicht sinnlos vorzeitig sterben oder wegen Krankheiten oder Verletzungen leiden will. Kein guter Tierarzt ist nur auf dein Geld aus. Natürlich will er seine Miete und seine Brötchen bezahlen, aber er wird nur notwendige Untersuchungen und Behandlungen machen.
Gerade Katzen können ihre Leiden sehr sehr gut verstecken und auch bei zum Beispiel Verletzungen, die wahrscheinlich von alleine heilen würden, gehe ich mit meinen Tieren zum Tierarzt um gegen eventuelle Entzündungen vor zu beugen und um mit Schmerzmittel die Schmerzen zu lindern.

Und auch Verletzungen in Mundraum sind sehr schmerzhaft. Wann hattest du das letzte Mal Zahnschmerzen und hast nix dagegen gemacht? Sei mir nicht böse, aber Tiere empfinden genauso Schmerzen wie wir und sie trotz besserern Wissens leiden zu lassen, weil man Tierärzte nicht mag, finde ich unverantwortlich.
 

Ähnliche Themen