BKH und Balkon

Katzenklo55

Katzenklo55

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo liebe Gemeinde.

Ich und meine Freundin wollen uns eine britische kurzhaar Katze zulegen.
Vom Charakter her sollte sie am besten zu uns passen. Machen uns aber etwas Sorgen bei unserem Balkon. Es ist der 4. Stock, die Katze hat leichten Zugang
um auf das Dach zu klettern.
Im Sommer fliegen gefühlt 1m über unserem Balkon auch gerne mal ein paar Vögel drüber. Katzen wollen doch auch gern draußen sein.
Wir gehen nicht davon aus das man die Katze bedenkenlos raus lassen sollte.
Der jagdinstinkt/bewegungsdrang ist ja von Rasse und Alter abhängig.
Wir denken Briten sind nicht die größten Jäger 😁
Wenn wir falsch liegen gerne korrigieren
Wir möchten das die Katze sich ausleben kann ohne das wir uns ständig um sie sorgen müssen.
In erster Linie möchten wir kein gitter oder Netz etc. Nur wenn es wirklich zwingend notwendig ist.
Da wir sie uns im Alter von wenigen Monaten holen wollen lässt sich sowas evtl durch bestimmte Erziehung lösen.
Teilt uns eure Erfahrungen

Vielen Dank schon mal im voraus ✌
 
20.01.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: BKH und Balkon . Dort wird jeder fündig!
saurier

saurier

Beiträge
27.969
Reaktionen
1.707
Hallo liebe Gemeinde.

Ich und meine Freundin wollen uns eine britische kurzhaar Katze zulegen.
Vom Charakter her sollte sie am besten zu uns passen. Machen uns aber etwas Sorgen bei unserem Balkon. Es ist der 4. Stock, die Katze hat leichten Zugang um auf das Dach zu klettern.
Im Sommer fliegen gefühlt 1m über unserem Balkon auch gerne mal ein paar Vögel drüber. Katzen wollen doch auch gern draußen sein.
Wir gehen nicht davon aus das man die Katze bedenkenlos raus lassen sollte.
Der jagdinstinkt/bewegungsdrang ist ja von Rasse und Alter abhängig.
Wir denken Briten sind nicht die größten Jäger 😁
Wenn wir falsch liegen gerne korrigieren
Wir möchten das die Katze sich ausleben kann ohne das wir uns ständig um sie sorgen müssen.
In erster Linie möchten wir kein gitter oder Netz etc. Nur wenn es wirklich zwingend notwendig ist.
Da wir sie uns im Alter von wenigen Monaten holen wollen lässt sich sowas evtl durch bestimmte Erziehung lösen.
Teilt uns eure Erfahrungen

Vielen Dank schon mal im voraus ✌
Hallo und schön, dass ihr euch im Vorfeld informiert. Zunächst: NEIN, die Katzen kann nicht auf den Balkon, wenn er nicht gesichert ist! Da kann man mit "Erziehung" absolut nichts machen, wie du schon richtig vermutet hast, ist das Instinkt gesteuert, wenn da etwas vorbeifliegt, wird die Katze versuchen, hinterher zu jagen. Daher: WENN die Katze auf den Balkon darf oder soll, dann nur, wenn er KATZENSICHER gemacht wurde.

Zum nächsten Punkt: Katze ist in dem Fall falsch, es muss KatzeN lauten - KEIN seriöser Vereinszüchter verkauft euch nur EINE Jungkatze, weil das nicht verantwortungsvoll ist. Wenn ihr doch eine Katze von "wenigen Monaten" (übrigens sollten die Tiere so um die 16 Wochen und möglichst grundimmunisiert, gechippt und kastriert sein) für eine Einzelhaltung angeboten bekommt, seid ihr an einen sehr unseriösen Menschen geraten, dem das Wohl seiner Katzen völlig egal ist und der nur auf Kohle aus ist. So jemanden sollte man durch einen Kauf keinesfalls unterstützen!

Schau mal hier (ist zwar auf eine andere Rasse bezogen, trifft das Ganze aber auf den Nagel):

Wichtige Informationen VOR einem (Rasse-)Katzenkauf

Thread gegen Einzelhaltung von Katzen (Überzeugende Fotos)

Zum (falschen) Mythos Katzen seien Einzelgänger
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
8.053
Reaktionen
2.117
Noch als Ergänzung zu Sauriers Ausführungen, die ihr euch hoffentlich zu Herzen nehmt.

Briten sind ausgezeichnete Jäger! 😼
 
Katzenklo55

Katzenklo55

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wow dann danke ich dir erstmal für die Erleuchtung. Das es so unsozial ist nur eine Katze zu halten ist mir auch neu. Gilt das nur für Katzen oder auch für Kater? In meinem Umfeld kenne ich mehr Leute mit einer Katze statt mehrerer.
BKH sind laut Netz auch sehr menschenbezogen. Muss man sich da gleich 2 holen? Würden sie auch vor den Sommerferien holen damit wir ganz viel Zeit am Anfang für sie haben
Nun angenommen ich mache meinen Balkon sicher mit einem netz (wenn dann eins was waagerecht ca 1m über dem Boden gespannt ist) will es ja sicher auch die Aussicht genießen. Da müsste man das Geländer ebenfalls sichern damit es nicht raus fällt aber trotzdem so das sie was sehen kann?

Beispiel der Mutter meiner freundin
Haben schon ewig einen Kater, der ist mal die feuertreppe runter gelaufen und hat sich gleich vor Angst da verkauert. Hat seitdem den Balkon nicht mehr verlassen auch nicht für seinen jagdinstinkt.
Man hört viele Meinungen und Erfahrungen da rüber und unser schöner Balkon wäre ja dann für uns nicht zugänglich wenn die Katze grad draußen ist
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

Beiträge
6.303
Reaktionen
557
Ich glaube vor der Anschaffung einer Katze solltet ihr euch eine Frage stellen, seit ihr bereit einige Abstriche bei euch zu machen?
Katzen können nicht selten aus dem Stand zwei Meter hoch springen, dementsprechend kommen sie überall hin und drüber. Katzen haben mal Durchfall oder Erbrechen, dann muss geputzt werden. Katzen müssen täglich mehrmals ausgelastet werden, damit sie nicht verhaltensauffällig werden. Katzen sind trotz Spiel neugierig und untersuchen viel, wodurch die Wohnung katzengeeignet umgebaut werden sollte. Katzen lassen sich in gewissen Rahmen erziehen, behalten aber ihren eigenen Kopf.
Verstehe mich nicht falsch, ich versuche nicht Katzen schlecht zu machen. Katzen sind wundervolle Tiere, voller Liebe, Freude und Loyalität, wenn man sie richtig hält. Aber wenn ihr schon den Balkon nicht richtig katzensicher machen wollt, müsst ihr euch überlegen ob ihr Kratzbäume, Catwalks, Wasserstellen und Katzenklos verteilt in eurer Wohnung haben wollt.
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
209
Reaktionen
32
Das es so unsozial ist nur eine Katze zu halten ist mir auch neu. Gilt das nur für Katzen oder auch für Kater? In meinem Umfeld kenne ich mehr Leute mit einer Katze statt mehrerer.
Ja auch Kater sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden. Katzen/Kater brauchen ihre sozialen Kontakte. Genau wie der Mensch diese auch braucht. Das Katzen alleine gehalten werden ist veraltet und wäre nicht artgerecht.

saurier hat dir zwei links geschickt wo du dich über die Haltung erkundigen kannst. Du wirst über google aber auch genug finden das Einzelhaltung nicht gut ist. Besonders für junge Katzen nicht. Eine Katze alleine zu halten wäre egoistisch. Es gibt viele älter Tiere die einzeln vermittelt werden, diese sind aber meist schon durch den Menschen unsozialisiert worden. Hättet ihr einen Freigänger "könnte" er sich die soziale Kontakte von außerhalb holen. Wohnungskatzen sollten grundsätzlich aber niemals! alleine gehalten werden.
 
Katzenklo55

Katzenklo55

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir wollen wie gesagt das es der Katze gut geht, bzw Katzen.
Bei unserem Balkon hätten wir das Problem (dachbalkon) das wir ein Netz nicht beim Balkon über uns befestigen können.
Also wenn wir die Katzen raus lassen wollen würden wir zu ihrer Sicherheit ein Netz ca 1m über dem Boden spannen damit sie nirgendwo rauf oder hinter springen können wodurch wir wiederum nicht zeitgleich auf den Balkon könnten
Sowas wie ein Käfig oder ähnliches würde für uns weniger in Frage kommen da wir eine sehr schöne Aussicht haben und das Netz (sagt die Frau) würde sie uns sicherlich verhunzen
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
41.152
Reaktionen
3.382
Hallo und herzlich Willkommen :)

Nur damit Du siehst, dass das nicht die Meinung eines Einzelnen ist, würde ich auch gerne noch etwas dazu schreiben.
Vielleicht bzw hoffentlich können wir Dich gemeinsam überzeugen. :)

BKH sind laut Netz auch sehr menschenbezogen. Muss man sich da gleich 2 holen? Würden sie auch vor den Sommerferien holen damit wir ganz viel Zeit am Anfang für sie haben
Du als Mensch kannst niemals einen Katzenkumpel ersetzen.
Es sei denn Du wirst kätzisch erlernen, dem Kitten die Ohren auslecken, ihm am Po schnüffeln, mit ihm den Kratzbaum rauf und runter rennen, kätzisch toben, jagen, raufen, zusammen liegen, spielen, entdecken und auf einem Haufen schlafen.
Bestimmt habe ich jetzt noch einiges vergessen. ;-)

Ich persönlich gehe soweit zu sagen, dass es Tierquälerei ist, ein Kitten allein zu halten.
Es wäre furchtbar einsam.

Die meiste Zeit seid ihr in den nächsten Jahren bei der Arbeit, bei Freunden, im Urlaub, irgendwo unterwegs oder ihr schlaft.
Was soll das Mäuschen dann machen?
Eingesperrt auf, keine Ahnung, 70 Quadratmeter?

Bitte tut das dem Kätzchen nicht an.

Liebe Grüße
Melanie
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
209
Reaktionen
32
Du findest im Internet super Ideen um einen Dachbalkon Katzen-sicher zu machen :) ihr braucht nicht unbedingt einen Balkon über euch. Google kann helfen ;)
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
41.152
Reaktionen
3.382
Wir haben einen gesicherten Garten, aber auch einen winzigen, gesicherten Balkon.

Uns stört das Netz überhaupt nicht.
Ich habe jetzt mal eben drei Fotos für Dich gemacht :

20200121_112822.jpg20200121_112844.jpg
20200121_112901.jpg

Kannst Du damit was anfangen?
 
saurier

saurier

Beiträge
27.969
Reaktionen
1.707
Ein Meter ist nichts für eine Katze, da springt sie locker drüber, auch ein Brite, dem man zwar Gemütlichkeit nachsagt, die aber sehr flinke und geschickte Zeitgenossen sein können ;).
Da werdet ihr den Balkon schon höher vernetzen müssen - wieso er dann nicht mehr für euch nutzbar ist, erschließt sich mir aber, ehrlich gesagt, nicht. Zum einen kann man durch das Netz durchschauen, zum anderen ist es doch Sinn und Zweck, den Balkon/die Terrasse im Sommer gemeinsam nutzen zu können.
Offene Balkone sind etwas komplizierter einzunetzen, aber es geht, wenn man will.

Zuvor solltet ihr aber klären, ob ihr das überhaupt DÜRFT. Denn nicht in jedem Haus (auch nicht in jeder Eigentumswohnung) ist es erlaubt, a) Katzen zu halten und dann auch noch b) den Balkon zu vernetzen - da gibt es klare gesetzliche Vorgaben. Habt ihr die schriftliche Genehmigung vom Vermieter und der Hausverwaltung, dass ihr das dürft?
 
Emil

Emil

Beiträge
35.987
Reaktionen
2.555
Genau das wollte ich auch gerade fragen, aber sauri war schneller :giggle:
Und es gibt sicherlich eine Möglichkeit den Balkon so abzusichern, dass Menschen und Katzen gleichzeitig dort sein können.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.938
Reaktionen
491
Ein Meter ist nichts für eine Katze, da springt sie locker drüber, auch ein Brite, dem man zwar Gemütlichkeit nachsagt, die aber sehr flinke und geschickte Zeitgenossen sein können ;).
Da werdet ihr den Balkon schon höher vernetzen müssen - wieso er dann nicht mehr für euch nutzbar ist, erschließt sich mir aber, ehrlich gesagt, nicht. Zum einen kann man durch das Netz durchschauen, zum anderen ist es doch Sinn und Zweck, den Balkon/die Terrasse im Sommer gemeinsam nutzen zu können.
Offene Balkone sind etwas komplizierter einzunetzen, aber es geht, wenn man will.

Zuvor solltet ihr aber klären, ob ihr das überhaupt DÜRFT. Denn nicht in jedem Haus (auch nicht in jeder Eigentumswohnung) ist es erlaubt, a) Katzen zu halten und dann auch noch b) den Balkon zu vernetzen - da gibt es klare gesetzliche Vorgaben. Habt ihr die schriftliche Genehmigung vom Vermieter und der Hausverwaltung, dass ihr das dürft?
Heike, ich gehe davon aus, dass er auf dem Balkon in etwa einem Meter Höhe ein waagerechtes Netz ziehen will, quasi ein "Dach".

Katzenklo55 (was für ein Name! :ROFLMAO: ), ich finde es gut, dass ihr schon über zwei Katzen nachdenkt, da seid ihr absolut auf dem richtigen Weg.
Es gibt leider viele Menschen, die nur eine einzige Katze halten, weil sich viele nicht über die richtige Katzenhaltung informieren.
Das macht diese Haltungsform aber nicht richtiger. Die Verhaltensforschung ist von der These, dass Katzen "Einzelgänger" ist, längst weit entfernt. Katzen sind lediglich "Einzeljäger", was an der Beutegröße liegt. Eine Maus lässt sich nun mal schlecht teilen.
Ansonsten leben freilebende Katzen auch meist in kleinen Gruppen zusammen.

Ein Tipp noch: Bei 2 Katzen am besten Kater/Kater oder Kätzin/Kätzin. Kater und Kätzin haben unterschiedliche Spielverhalten, das kann dann ab der Pubertät zu Problemen führen.

Was den Balkon angeht, man kann ihn mit Stangen, die man an der Brüstung befestigt, und dazwischen gespannten drahtverstärktem Netz sehr gut absichern. Hier findet man zum Beispiel alles was man braucht: Große Auswahl an Katzennetzen und Montageartikel zur Eigenmontage auf Balkone, Garten und Terrasse - Montage auch ohne zu Bohren -
Bei einem offenen Balkon empfiehlt es sich, die Stangen oben mit einem Überkletterschutz zu versehen, sprich mit Verlängerungen, die nach innen gebogen sind. Dann noch das Netz nicht stramm ziehen und man ist auf der sicheren Seite. Keine Katze baumelt gern kopfüber vom Netz.
Die dunklen Farben der Netze sind übrigens für das Auge meist unsichtbar und stören die Aussicht kaum.
 
Katzenklo55

Katzenklo55

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also unser grundgedanke mit dem netz war es es parallel 1m über dem boden zu spannen so das die katze erst garnicht irgendwo hin kann aber mit dem netz kämen wir nicht auf den balkon. da wir 2 türen haben könnte man ihn evtl. zweiteilen aber die kätzchen möchten draußen bestimmt auch gern mit am tisch sitzen im sommer. dieser plan fällt wohl weg.
hab mal unseren balkon fotografiert vielleicht hab ihr ja ein paar ideen.
überlegen uns eine markise zu besorgen evtl könnte man diese mit dem geländer mit einem netz verbinden.
das wäre aus optischen gründen vielleicht auch das beste für die frau
ob wir das netz anbringen dürfen finde ich gleich mal heraus.
darf mir der vermieter das komplett verbieten auch wenn es ohne bohrungen o.ä. geht?

und auch ganz wichtig! wir haben eine recht kleine 2 zimmer wohnung mit 50m² aber mit vielen schrägen und holzbalken wo man viel für die katzen bauen könnte. fühlen sich 2 katzen auf so einem raum wohl? balkon hätten sie ja auch
Ergänzung ()

danke für die vielen antworten. in eine tierhandlung zum beraten muss ich wohl nicht mehr :)
hätten uns auch 2 kätzinnen geholt danke für den tip
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
8.053
Reaktionen
2.117
In der Wohnung würde ich viele Catwalks und Kratzbäume anbringen, so dass zusätzliche Ebenen entstehen.
Damit vergrößert sich die Fläche der Wohnung für die Katzen.
 
Emil

Emil

Beiträge
35.987
Reaktionen
2.555
Der Balkon sieht fast so aus wie bei unseren Freunden ( haben zwei heilige Birmas )
Die Idee für die Absicherung stand auch schon, aber die Wohnungsgesellschaft verbietet leider jegliche Art von Absicherung :mad:
Also fragen muss man auf jeden Fall. Ich drücke die Daumen.
 
Merenwen

Merenwen

Beiträge
209
Reaktionen
32
aber die kätzchen möchten draußen bestimmt auch gern mit am tisch sitzen im sommer.
süß :love: bestimmt möchten die das auch.

und auch ganz wichtig! wir haben eine recht kleine 2 zimmer wohnung mit 50m² aber mit vielen schrägen und holzbalken wo man viel für die katzen bauen könnte. fühlen sich 2 katzen auf so einem raum wohl? balkon hätten sie ja auch
Ich lebe mit meinem Freund leider selber noch in einer 60m2 Wohnung mit 2 Katzen :) das klappt wie Stefanie- schon sagt mit vielen Klettermöglichkeiten schon ganz gut. Mein Freund hat Beispielsweise eine komplette Katzenkletterwand gebaut. Wenn man gewollt ist auch die Wand/Decke zum Katzengebiet zu machen, kann man da echt schon viel machen.
Man lebt ja auch nicht ein leben Lang da und die Katze für diese Zeit alleine zu halten wäre 1000 Mal schlimmer.
 
saurier

saurier

Beiträge
27.969
Reaktionen
1.707
Also unser grundgedanke mit dem netz war es es parallel 1m über dem boden zu spannen [...]
Ah, sorry, Schlauch 😂 , auf die Idee, dass ihr das Netz quer spannen wollt, bin ich nicht gekommen - das sehe ich auch als unsinnig an, die Katzen wollen ja vom Balkon runterschauen, sich umschauen, springen etc. das ist bei einem Meter "Dach" ja nicht gegeben.

[...] darf mir der vermieter das komplett verbieten auch wenn es ohne bohrungen o.ä. geht? [...]
Ja, darf er und selbst, wenn er es erlaubt, kommt es darauf an, in welcher Art von Haus (-gemeinschaft) ihr lebt. Wenn z.B. eine Eigentümergemeinschaft beschlossen hat, dass man keine Netze anbringen darf, kann das dein Vermieter dir zwar erlauben, du darfst es aber trotzdem nicht, weil die Gemeinschaftsbeschlüsse über dem stehen, was der Vermieter sagt.

[...] danke für die vielen antworten. in eine tierhandlung zum beraten muss ich wohl nicht mehr :) [...]
Ohne den Menschen, die dort arbeiten, zu nahe treten zu wollen, viele sind eben Einzelhandelskaufleute (wenn überhaupt) und eher weniger Experten, was Ernährung, Haltung, Anschaffung etc. angeht. Denn dann müssten sie das für Katzen, Hunde, Mäuse, Ratten, Vögel, Hamster, Echsen, Spinnen undundund wissen - das kann man von niemandem erwarten. Es ist wie mit allem: Man SELBST ist dafür verantwortlich, sich schlau zu machen, bevor man etwas tut oder kauft.

[...] hätten uns auch 2 kätzinnen geholt danke für den tip
Schaut bitte GENAU hin, dass ihr einem seriösen Vereinszüchter (und nur den) unterstützt, wenn ihr BKH wollt, wenn es euch nicht sooo wichtig ist, dass die Kitten Stammbäume haben, dann geht bitte, bitte zum Tierschutz, dort warten viele Kätzchen auf ein gutes Zuhause. Kaufte KEINESFALLS bei einem Vermehrer (= kein verantwortungsvoller Vereinszüchter, keine Pflegestelle, kein TH).
 

Schlagworte

Bkh auf balkon

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen