Smalltalk Katze von Nachbarschaft angefüttert

Momoto

Momoto

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich brauche etwas Beratung, da ich zu keinen Schluss komme.
Meine Katze Lacie ist seit kurzen immer wieder für mehrere Tage verschwunden, was für sie ungewöhnlich ist, da sie normal täglich nach Hause kommt.
Sie ist tätowiert, allerdings kann man dies kaum erkennen. Darum haben wir ihr ein Halsband mit Telefonnummer gegeben und die Person die sie gefüttert hat, hat sich gemeldet.
Sie sagte sie habe die Katze “gefunden“ (wir wohnen in einer Wohngegend mit jede Menge Freiläufern) und Lacie ist auch draußen sehr zutraulich, weshalb man sie Problemlos mitnehmen kann.
Abgesehen davon das ich nicht verstehe was bei einer freilaufenden Katze gefunden bedeutet, hat die Frau auch behauptet, das Lacie unterernährt gewesen sei und das habe auch der Tierarzt bestätigt. Lacie hat immer Trockenfutter zur Verfügung, bekommt im Winter auch Nassfutter und ist eine super Jägerin. Mein Tierarzt hatte nie was zu bemängeln. Der andere Tierarzt kommt mir ohnehin suspekt vor, da er Lacie gechipt und auf die fremde Frau regestriert hat (wir wissen aber auch nicht was sie ihn erzählt hat).
Lacie kommt immer noch ab und an nach Hause und kommt in der Zwischenzeit kaum mehr die Treppen hoch, da sie jetzt 3 mal täglich Nassfutter bekommt. Leider hat sich die Frau gestern erst das erste mal gemeldet, das ganze geht wohl seit 1,5 Monaten.
Ich frage mich jetzt was ich tun soll.
Ich denke das Katzen ihren eigenen Willen haben, aber einer Katze 3 mal täglich Nassfutter zu geben ist sichtbar nicht gut für sie und Bestechung. Auch wenn wir Lacie gerne verhätscheln, viele Leckereien bekommt sie nicht, da sie für uns die Mäuse jagt und auch jagen soll.
Was meint ihr, soll ich die Katze einfach aufgeben? Sie ist jetzt 5 Jahre und wir lieben sie sehr. Außerdem ist sie viel scheuer, seit sie umgezogen ist, das macht uns Sorgen.
 
abvz

abvz

Patin
Beiträge
4.638
Reaktionen
277
Wie hat die Frau an sich denn reagiert? Hast Du den Eindruck, dass sie die Katze behalten will obwohl sie jetzt weiß, dass Lacie Euch gehört?

Es wird natürlich schwierig, dass die Katze sich jetzt wieder ungewöhnt. Da sie aber immer noch zu Euch nach Hause kommt macht Hoffnung, sie hat sich also nicht komplett abgewendet sondern teilt sich auf. Die Chance, dass sie wieder ganz bei Euch einzieht wenn die andere Frau das Füttern einstellt ist also gegeben.

Zuerst sollte das also geklärt werden. Es ist deine Katze, was auch per Tattoo nachweisbar ist. Im Rechtsstreit würdest Du wohl gewinnen aber das lässt sich hoffentlich auch ohne klären.

Den Tierarzt würde ich zur Rede stellen. Wenn er sich nicht kooperativ zeigt kann man ja ein bisschen "Werbung" für ihn machen. Soetwas ist ein absolutes NoGo.
 
Isis Bastet

Isis Bastet

Beiträge
2.551
Reaktionen
253
Zitat: „…...Lacie unterernährt gewesen sei und das habe auch der Tierarzt bestätigt. Lacie hat immer Trockenfutter zur Verfügung, bekommt im Winter auch Nassfutter und ist eine super Jägerin…...kommt in der Zwischenzeit kaum mehr die Treppen hoch, da sie jetzt 3 mal täglich Nassfutter bekommt….Ich denke das Katzen ihren eigenen Willen haben, aber einer Katze 3 mal täglich Nassfutter zu geben ist sichtbar nicht gut für sie und Bestechung. “

Trockenfutter sollte man eigentlich nur als „Leckerli“ verfüttern, Nassfutter („Alleinfutter“) immer.

Bei uns haben alle Katzen seit jeher immer das volle Menü bekommen, i.e. Nassfutter (wechselnd und individuell angepasst), Trockenfutter, mit räumlichen Abstand davon laktosefreie Milch und natürlich Wasser, alles in fast beliebiger Menge. Durch eine fast immer zugängliche Katzenklappe ist der Freilauf kontinuierlich gewährleistet. Mäuse werden gefangen und im Haus verspeist, häufig auch als Geschenk mitgebracht. Noch nie eine Katze „dick“ geworden.

Natürlich ist es „Bestechung“. Wenn Katz woanders ein besseres und schöneres Ambiente mit besserem Entertainment sowie freundlicherem Personal vorfindet, wird sie dahin umziehen. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass Katzen sich ihr Domizil selber suchen (wenn sie können).

Nein, nicht aufgeben, wenn du und sie es nicht möchten, es sei denn, sie hat es dort erkennbar besser. Vorstellbar auch, Lacie zu "teilen", vielleicht der beste Weg?
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.778
Reaktionen
444
Hier stehen ja zwei Dinge im Raum die geklärt werden sollten!

Einmal die Fundunterschlagung auf der einen Seite, denn die Dame wird aus Unwissenheit sicher nicht das Tier gemeldet haben. Denn Fundtiere sind Meldepflichtig und können auch erst nach einem halben Jahr vom Finder übernommen werden. Man kann sie ins Tierheim bringen oder selbst das Tier versorgen, mit der Übernahme der Kosten wird es gern so gemacht.

Du musst von deiner Seite den Nachweis erbringen, dass es deine Katze ist. Fotos, Impfaus- und Haustierregisternummer, wenn vorhanden. Die Herkunft des Tieres durch den Schutzvertrag nachweisen, egal ob Auslandstierschutz, Tierheim oder private Pflegestellen und und und.

Wenn deine Katze ein Tatoo hat, kann man eventuell noch über diese Nummer den Besitz anzeigen.

Drücke die Daumen für die Klärung.

lg
Verena
 
Momoto

Momoto

Beiträge
3
Reaktionen
0
Wie hat die Frau an sich denn reagiert? Hast Du den Eindruck, dass sie die Katze behalten will obwohl sie jetzt weiß, dass Lacie Euch gehört?

Es wird natürlich schwierig, dass die Katze sich jetzt wieder ungewöhnt. Da sie aber immer noch zu Euch nach Hause kommt macht Hoffnung, sie hat sich also nicht komplett abgewendet sondern teilt sich auf. Die Chance, dass sie wieder ganz bei Euch einzieht wenn die andere Frau das Füttern einstellt ist also gegeben.

Zuerst sollte das also geklärt werden. Es ist deine Katze, was auch per Tattoo nachweisbar ist. Im Rechtsstreit würdest Du wohl gewinnen aber das lässt sich hoffentlich auch ohne klären.

Den Tierarzt würde ich zur Rede stellen. Wenn er sich nicht kooperativ zeigt kann man ja ein bisschen "Werbung" für ihn machen. Soetwas ist ein absolutes NoGo.
Sie will die Katze behalten, da sie ja denkt Lacie ist zu dünn, wenn sie bei uns lebt.
Ich war überfordert und wollte erst über alles nachdenken, darum haben wir keine Lösung ausgemacht.
Mit den Tierarzt reden, wäre wohl die beste Option. Seine Seite der Sache hab ich ja noch nicht von ihn gehört.
Ich weiß ja auch nicht genau, ob ich wirklich was falsche gemacht habe.
Lacie bekommt 1 mal täglich 1 Packung oder 1/2 Dose Nassfutter und wiegt knapp 3 kg. Sie ist aber auch die kleinste Katze die ich je hatte. Im Frühjahr/Herbst bekommt sie ca. Die Hälfte an Nassfutter, da sie sehr viel jagt. (Wie kann ich hier Bilder anfügen?)
Ich spreche erstmal mit den Tierarzt und seh dann weiter. Ich möchte auch nicht auf mein Recht bestehen, aber Lacie ist in so kurzer Zeit schon so Dick geworden und ist auch scheuer als zuvor. Ich weiß nicht ob es ihr wirklich besser geht..
Ergänzung ()

Zitat: „…...Lacie unterernährt gewesen sei und das habe auch der Tierarzt bestätigt. Lacie hat immer Trockenfutter zur Verfügung, bekommt im Winter auch Nassfutter und ist eine super Jägerin…...kommt in der Zwischenzeit kaum mehr die Treppen hoch, da sie jetzt 3 mal täglich Nassfutter bekommt….Ich denke das Katzen ihren eigenen Willen haben, aber einer Katze 3 mal täglich Nassfutter zu geben ist sichtbar nicht gut für sie und Bestechung. “

Trockenfutter sollte man eigentlich nur als „Leckerli“ verfüttern, Nassfutter („Alleinfutter“) immer.

Bei uns haben alle Katzen seit jeher immer das volle Menü bekommen, i.e. Nassfutter (wechselnd und individuell angepasst), Trockenfutter, mit räumlichen Abstand davon laktosefreie Milch und natürlich Wasser, alles in fast beliebiger Menge. Durch eine fast immer zugängliche Katzenklappe ist der Freilauf kontinuierlich gewährleistet. Mäuse werden gefangen und im Haus verspeist, häufig auch als Geschenk mitgebracht. Noch nie eine Katze „dick“ geworden.

Natürlich ist es „Bestechung“. Wenn Katz woanders ein besseres und schöneres Ambiente mit besserem Entertainment sowie freundlicherem Personal vorfindet, wird sie dahin umziehen. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass Katzen sich ihr Domizil selber suchen (wenn sie können).

Nein, nicht aufgeben, wenn du und sie es nicht möchten, es sei denn, sie hat es dort erkennbar besser. Vorstellbar auch, Lacie zu "teilen", vielleicht der beste Weg?
Im Prinzip hätte ich nichts dagegen sie zu teilen, wenn das ordentlich abgesprochen wäre.
Wenn Lacie Nassfutter bekommt, frisst sie immer alles auf egal wie viel. Bei ihrer Größe geben wir ihr 1 Packung oder 1/3 - 1/2 Dose am Tag. Im Winter auch mal etwas mehr.
Das Problem an der sache ist, das sie dort 3 Packungen Nassfutter am Tag bekommt und deutlich zugenommen hat. Außerdem ist sie scheu geworden.
Normal hatten wir immer unsere morgen Routine mit kuscheln im Bett und gemeinsamen Frühstück. Jetzt huscht sie nur noch durch die Wohnung...
Ergänzung ()

Hier stehen ja zwei Dinge im Raum die geklärt werden sollten!

Einmal die Fundunterschlagung auf der einen Seite, denn die Dame wird aus Unwissenheit sicher nicht das Tier gemeldet haben. Denn Fundtiere sind Meldepflichtig und können auch erst nach einem halben Jahr vom Finder übernommen werden. Man kann sie ins Tierheim bringen oder selbst das Tier versorgen, mit der Übernahme der Kosten wird es gern so gemacht.

Du musst von deiner Seite den Nachweis erbringen, dass es deine Katze ist. Fotos, Impfaus- und Haustierregisternummer, wenn vorhanden. Die Herkunft des Tieres durch den Schutzvertrag nachweisen, egal ob Auslandstierschutz, Tierheim oder private Pflegestellen und und und.

Wenn deine Katze ein Tatoo hat, kann man eventuell noch über diese Nummer den Besitz anzeigen.

Drücke die Daumen für die Klärung.

lg
Verena
Das es meine Katze ist, kann ich problemlos nachweisen. Ihre tättowierung ist ja auch im Impfpass vermerkt.
Nur sind Katzen ja im Prinzip freie Wesen, ich will sie nicht zwingen zurück zu kommen.
Aber ich weiß das die Dame keine Katzenklapoe hat und Lacie überfüttert. Ich würde nur gerne wissen, was Lacie tun würde wenn es nicht so wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Emil

Emil

Beiträge
27.150
Reaktionen
493
Was heißt 1 Packung oder höchstens 1/2 Dose täglich ? Wie viel Gramm ?
Mir erscheint dies tatsächlich extrem wenig, selbst für einen Freigänger, der auch Mäuse fängt oder eine sehr kleine Katze. Ich würde dies auf jeden Fall einmal mit dem Tierarzt besprechen. Und Fotos von der Süßen wären super.

LG

Bea
 
Frigida

Frigida

Beiträge
30.782
Reaktionen
442
Ja wie viel Gramm sind das denn eigentlich? Und was füttert ihr?
Wenn es zum Beispiel eine halbe Packung Sheba ist, dann ist es definitiv zu wenig. Auch meine 3 Kilo Katze frisst 200 g hochwertiges Futter pro Tag und ist alles andere als dick.
Normalerweise haben Katzen ein normales Sättigungsgefühl, d.h. sie fressen nur so viel bis sie satt sind.
Wenn sie die Differenz mit Mäusen füllen soll, hat sie wahrscheinlich immer Hunger, was erklären würde, warum sie jetzt wie ein Scheunendrescher frisst und zunimmt.
Und dann kommt es darauf an, was verfüttert wird. Wenig hochwertiges Futter macht tatsächlich eher dick. Meist, weil zuviel Getreide enthalten ist. Das kann eine Katze in der Form gar nicht verwerten.
 
Momoto

Momoto

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja wie viel Gramm sind das denn eigentlich? Und was füttert ihr?
Wenn es zum Beispiel eine halbe Packung Sheba ist, dann ist es definitiv zu wenig. Auch meine 3 Kilo Katze frisst 200 g hochwertiges Futter pro Tag und ist alles andere als dick.
Normalerweise haben Katzen ein normales Sättigungsgefühl, d.h. sie fressen nur so viel bis sie satt sind.
Wenn sie die Differenz mit Mäusen füllen soll, hat sie wahrscheinlich immer Hunger, was erklären würde, warum sie jetzt wie ein Scheunendrescher frisst und zunimmt.
Und dann kommt es darauf an, was verfüttert wird. Wenig hochwertiges Futter macht tatsächlich eher dick. Meist, weil zuviel Getreide enthalten ist. Das kann eine Katze in der Form gar nicht verwerten.
Meine Katze frisst generell nur Getreide und Zucker frei. Wenn ich ihr eine halbe Dose gebe sind das 200g die Päckchen sind 85g, mir kam nur jeden Tag ne halbe dose etwas viel vor, da sie dann schnell kräftiger füttert.
Da die Frau sonst keine Katzen hat, kann ich mir vorstellen das sie mit Getreide füttert.
Früher hat Lacie immer so geschlungen, weil meine andere Katze sehr Dominant war und sie darum immer schnell gefressen hat. Auch wenn sie getrennt gefüttert worden, vllt ist es jetzt anders.
Eune halbe Dose am Tag scheint dann wohl dich angemessen, aber mein Tierarzt hat auch nie behauptet das sie zu dünn ist. Ich weiß leider nicht wie ich hier Bilder anfügen kann
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.132
Reaktionen
1.128
Es könnte auch sein, das sie, je nach dem welches Futter du ihr gegeben hast, nicht satt geworden ist und nun das Schlemmerland vorzieht.
Unser 3,7 kg Kater frisst ( Macs, Mjamjam, CFF, Granatapet, Tasty cat, Hofgut Breitenberg, Leonardo, Wid Freedom...) ca. 300g in 24 Stunden. Das ist je nach Futter ok
681757C9-3568-4E5F-8036-F3D09C5CB673.jpeg
und mal zum Vergleich ein günstigeres Futter
16F96DD1-3CF1-486F-962D-064CE5FEA1FB.jpeg
Da sieht man schon deutlich das je hochwertiger das Futter weniger verfüttert werden muss.
Also ich würde mit meinem TA ( der deine Katze kennt) sprechen das der sich mit dem anderen TA in Verbindung setzt. Das geht nun mal gar nicht das der Chippt und das Tier bei Tasso auf jemand anderen registrieren lässt. Mit der Dame würde ich auch das Gespräch suchen und nach einer Lösung suchen. Ihr müsstet halt auch absprechen, was wer im Falle eines Falles ( z.B. Entwurmung Medikamente etc) macht. Nicht das das doppelt oder gar nicht behandelt wird.
 
Isis Bastet

Isis Bastet

Beiträge
2.551
Reaktionen
253
Fütterung und überfüttern nochmal: als Catsitter hatte ich vor einigen Wochen das große Vergnügen mit 2 jungen Rotschöpfen, die normalerweise streng ihre Rationen nach straffen Zeitplan bekammen. Jede einzelne Mahlzeit wurde mit einer sagenhaften Geschwindigkeit und großer Gier ausgelöffelt. Irgendwann habe ich dann so große Portionen gegeben, bis sie nicht mehr wollten. Und siehe da - nach einigen Tagen lag noch immer ein Rest in den Schüsseln, die Gier war weg, es wurde geschlemmt, die Futtermenge auf ein weitaus geringeres Maß reichte.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen