Scheue katze, aber auch nicht..

  • Autor des Themas Lizzy808
  • Erstellungsdatum
L

Lizzy808

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
Ich hab mir vor 4 Tagen die kleine Ivy geholt.
Sie ist 4 Monate jung und stammt von einer Wildkatze. Die Vermittlerin hat mir gesagt als sie noch sehr klei war wurden sie und ihre Geschwisterchen mit fallen gefangen, dann von der Mutter getrennt und in einem Käfig gehalten.
Als die ersten 2 Geschwister vermittelt wurden, wurde meine Ivy und ihr Bruder in einen kleinen Schuppen gesperrt, wo die Vermittlerin jeden Abend eine halbe Stunde reinging um sie zu streicheln.
Das war erst mal die Vorgeschichte.

Jetzt nach den ersten 4 Tagen ist es so dass meine kleine immer noch sehr scheu ist, aber wenn ich sie halte oder sie in ihre Decke einkuschel fängt sie das Schnurren an und reibt ihren Kopf an meinen Fingern und schleckt sogar meine Finger ab.
Wenn sie dann am Tag ihr Versteck verlässt hör ich sie auch wie eine wilde mit dem Ball spielen.

Aber sobald ich mich bewege wird sie wieder zu dieser scheuen kleinen Maus.

Jetzt frag ich mich warum sie es einerseits scheinbar sehr genießt mit mir zu kuscheln aber andererseits sie mich so meidet.

Ich meine ja 4 Tage sind keine Zeit, aber scheinbar vertraut sie mir soweit dass sie sich auf den Rücken dreht und mit mir schmust.

Für Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar:)

Danke schon mal meine Lieben
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.776
Reaktionen
443
Hallo und herzlich willkommen,

Als die ersten 2 Geschwister vermittelt wurden, wurde meine Ivy und ihr Bruder in einen kleinen Schuppen gesperrt, wo die Vermittlerin jeden Abend eine halbe Stunde reinging um sie zu streicheln.
Wenn ich das oben lese bekomme ich Pipi in den Augen. Gut gemeint ist nicht gut gemacht.

Deine Ivy stammt nicht von einer Wildkatze, sondern von von einer verwilderten
Hauskatze ab. Die Wildkatze ist sehr menschenscheu und auch nur bedingt mit der Hauskatze verwandt. Verpaarungen mit einer Hauskatze sind auch sehr selten. Es sei es gibt gerade keinen Partner. Bei uns in Deutschland ist die Wildkatze ein bedrohtes Tier.

Die kleine Maus, lebt sie allein bei dir?
Ist sie geimpft und eventuell auch schon kastriert?

Kuscheln Kuscheln und nochmals kuscheln, aber sie bestimmt den Zeitpunkt wenn sie auf dich zu kommt. Hände sollen was tolles sein, Mensch soll super sein.... Am sinnvollsten wäre ein gut auf Menschen sozialisiertes Mädel dazu. Da lernt sie viel....
Soll sie in den Freigang oder bleibt sie im Haus?

Das Wichtigste zum Schluss Fotos werden gern gesehen!

herzliche Grüße
Verena
 
L

Lizzy808

Beiträge
2
Reaktionen
0
Also:)
Danke für deine Antwort:)
Meine kleine ist geimpft aber noch nicht kastriert.
Sie soll auch mal nach draußen und Die Welt erkunden :)

Ich hab noch eine ältere Dame hier
Gute 12 Jahre;)
Aber die interessiert sich nicht wirklich für unseren Neuzugang.

Jetzt im Moment sind wir wieder soweit dass sie durch die komplette Wohnung düst, mit ihrem Ball spielt und auch ab und zu einen Blick reinwirft.
Aber sobald ich mich nur anders hinsetze ist sie schon wieder weg. 20200122_185111.jpg
 
Patentante

Patentante

Beiträge
31.289
Reaktionen
689
Hallo,
ein Kätzchen, das vier Monate ohne richtigen menschlichen Kontakt und dazu auch noch ohne die Mutter leben musste wird sehr viel Zeit und Geduld brauchen. Wichtig wäre eigentlich wirklich ein gleichaltriger, super sozialisierter Kumpel, also weiblich natürlich.

Das Verhalten kenn ich von allen Scheuchen, die anfangen zahm zu werden. Wenn sie alles unter Kontrolle haben ist kuscheln toll. Beim geringsten Zweifel fallen sie sofort in alte Muster, flüchten, beißen, hauen....
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

Beiträge
9.776
Reaktionen
443
Wenn du eingesperrt wirst... so ohne wirklichen Alltagsreize ...dann kennst du auch keine normalen Bewegungsgeräusche. Für die kleine Maus sind schnelle Bewegungen und alles drumherum noch schwer zuzuordnen.

Zu einer 12 Jahre alten Katze so ein Kleinteil zu setzen, ist nicht das gelbe vom Ei. Das kann gut gehen aber auch ganz großen Krieg geben.

Hast du eine Katzenklappe oder wie regelst du den Freigang der Großen? Nicht, dass die Maus ausbüxt nur weil sie vielleicht gerade rollig ist. Es gibt auch die stille Rolligkeit.... da bekommst du nichts mit.

Warte bitte nicht zu lange mit der Kastration.

Sie sieht aber sehr interessiert aus, denke das dauert nicht mehr lange und dann wird sie sich schon an ihre Umgebung anpassen.

lg
Verena
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen