Zusammenführung Yoli und Leo

  • Autor des Themas Steffen Fr
  • Erstellungsdatum
S

Steffen Fr

Beiträge
5
Reaktionen
1
Hallo an alle.
Ich habe 2. kastrierte Kater bei mir aufgenommen. Und möchte diese zusammenführen. Da ich dieses zum ersten mal mache, bin ich von dem Verhalten der Tiere etwas verunsichert, und frage mich ob ich wohl alles richtig mache. Oder was ich anders machen könnte, damit die Zusammenführung ein Erfolg wird. Hier sind nun die Eckdaten: Yoli stammt von einer Tierschutzorganisation aus der Türkei. Ich helfe dort gelegentlich mit, und habe Yoli schon vorher kennengelernt. Ich habe ihn auch selbst aus der Türkei mitgebracht. Er ist vollkommen unkompliziert. Er hat weder während des Fluges ein Ton von sich gegeben, noch zu Hause. Ich habe ihn aus der Box gelassen, er hat sich gestreckt, ist zum Futternapf gelaufen hat was gefressen, etwas getrunken, war auf der Toilette, hat sich die Wohnung angeschaut. Und ist mir seit dem keinen Millimeter von der Seite gewichen. Abends in mein Bett gesprungen, sich an mich gekuschelt, und ist seit dem da. Er spielt, frisst was Katzen eben machen.
Da ich allerdings alleine bin und gelegentlich lange arbeiten muss, war von Anfang an klar, dass Yoli nicht alleine bleibt. Ich habe mich deswegen mit einer Freundin auf der Suche nach einer 2. Katze als Gesellschaft für Yoli gemacht. Unsere Kriterien waren vor allen Dingen das die andere Katze Charakterlich zu Yoli passt, sowie der Tierschutzgedanke. Damit ist gemeint, die Katze sollte aus dem Tierschutz stammen, und es sollte ein Tier sein, dass es eventuell nicht so leicht hat ein zu Hause zu finden. Außerdem musste die Katze FIV + sein, da auch Yoli FIV +getestet ist. Unsere Wahl ist auf einen etwa gleichaltrigen Kater von freundlichem Charakter mit einem Auge gefallen.
Er ist 4. Wochen nach Yoli bei mir angekommen, vor 8. Tagen. Nun er hat sich sofort unter das Bett zurückgezogen und ist dort ungefähr 6. Tage nicht vorgekommen. Alles normal.
Nun meine Problematik: Ich habe die Tür nach 3. Tagen aufgemacht. Als ich gesehen habe, dass Leo Nachts unter dem Bett vorkommt, auf die Toilette geht, spielt, und sich auf mein Bett zum Schlafen legt. Yoli ist reingegangen und ist sofort unter das Bett gekrochen, im gebührendem Abstand sitzen geblieben, und hat gemaunzt, er ist allerdings angeknurrt worden. Daraufhin hat er das Zimmer verlassen. Das hat sich bisher 3mal wiederholt. Seitdem betritt Yoli das Zimmer nicht mehr. Die Tür ist offen. Yoli kann immer rein, er schläft auch seitdem in der Stube, und nicht mehr bei mir. Er kommt allerdings mehrmals an die Tür und meldet sich, wenn ich in meinem Bett liege. Er kommt allerdings nicht rein. Mir tut die Sache im Herzen weh. Nun vorgestern hat sich Leo endlich unter dem Bett vorgetraut. Er ist in den Rest der Wohnung gelaufen und hat sich umgeschaut. Ich habe die Sache über meine Überwachungskamera beobachtet. Yoli fing mit einem Mal an zu jammern und kam immer an die Tür gelaufen. Ich bin erst liegen geblieben, weil nichts passiert war. Yoli hat aber immer lauter gejammert und saß im Flur. Bis ich dann doch aufgestanden bin. Schon wegen meinen Nachbarn. Der einzige Grund war, dass Leo in der Stube gesessen hat. Unter Yolis Stuhl. Yoli ist mit mir mit gelaufen, hat schon leiser gejammert, und war allerdings erst ganz ruhig als ich mich mit einer Decke auf das Sofa gelegt hat. Yoli ist sofort zu mir auf das Sofa gesprungen, hat sich an mich gedrückt, und ist eingeschlafen, zumindest glaube ich das.
Ich frage mich nun, was ich wohl falsch gemacht habe. Oder kann ich etwas anders machen? Muss ich einfach noch Geduld haben? Was passiert in der Zeit mit Yoli? Ich bin im Allgemeinen ein bisschen ratlos. Eventuell habt ihr ja einen Rat für mich.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.108
Reaktionen
1.122
Ich schick dir mal @Geek.
Ganz übel liest sich das aber nicht.
Es sind ja erst ein paar Tage und die beiden müssen sich erstmal arrangieren. 🍀
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
17.667
Reaktionen
1.174
Ich möchte mich Claudi anschließen.
Falls ich es überlesen haben sollte bitte ich um Entschuldigung, aber weißt du etwas über die Vorgeschichte der beiden? Mich würde auch das Alter interessieren.
8 Tage sind erst sehr kurz und ich denke man muss viel Geduld haben, vor allem wenn man nicht weiß was sie alles schon erlebt haben.
Jedenfalls finde ich es prima, dass du zwei Kater aus dem Tierschutz aufgenommen hast.
Ich denke @Gee hat bestimmt noch ein paar hilfreiche Tipps für dich.
 
Geek

Geek

Beiträge
2.803
Reaktionen
191
Hi,
ich würde mal sagen, dass dein Yoli ein sehr sozialer Kater gegenüber Artgenossen ist. Er sucht Kontakt aber akzeptiert eine Zurückweisung anscheinend sehr gut, vielleicht zu gut.
Leo hat ihn anfangs angefaucht, Yoli gab dann jeden Annäherungsversuch auf und überlies Leo sogar das komplette Zimmer.
Jetzt kommt Leo nach anfänglicher Panik raus und Yoli ist sich nicht mehr sicher, wie er sich verhalten soll.
Vermutlich will er von dir wissen, was denn jetzt passiert.

Also werde aktiv indem du dir selbst und den beiden Katern immer wieder sagst: Alles normal! Das ist Leo und das ist Yoli. Ihr beide wohnt jetzt hier und alles ist gut.
Behandele beide ganz normal und fütter die beiden zusammen, gib ihnen zusammen Leckerlies und das müßte schnell besser werden.

Bisher ist nichts negatives passiert und die müssen sich noch besser kennenlernen.
Geduld und cool bleiben.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.108
Reaktionen
1.122
Ich bin ja soo neugierig 😊hättest du denn mal ein paar Fotos für uns?
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
17.667
Reaktionen
1.174
....oh ja bitte ganz viele Fotos. :f050:
 
S

Steffen Fr

Beiträge
5
Reaktionen
1
Erst mal möchte ich mich bei euch für eure Hilfe bedanken. Gleichzeitig entschuldige ich mich das ich erst jetzt wieder antworte. Die Zeit mit den beiden Rackern ist ziemlich intensiv sodass, ich kaum zum Schreiben gekommen bin. Ich habe allerdings die Antworten gelesen, und möchte euch kurz mitteilen wie die Geschichte weiter verlaufen ist. Vorweg, die Zusammenführung ist geglückt, die beiden verstehen sich ausgezeichnet, und fressen auch zusammen. Mir glaubt kein Mensch, was mir für ein Stein vom Herzen gefallen ist. Zunächst ging alles weiter wie beschrieben, ich hatte mit Yoli in der Stube geschlafen, um ihm ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Nachdem nun Leo in der Nacht wieder in die Stube gekommen ist, veranstalteten die beiden einen ordentlichen Lärm, sodass ich zunächst kein Auge zubekommen habe. Da ich aber gesehen habe, dass nichts weiter passiert ist, die beiden sich also nur angemaunzt haben, bin ich auf dem Sofa liegen geblieben. Yoli scheint auch durch meine Anwesenheit an Sicherheit gewonnen zu haben, und ist nicht kopflos im Zimmer umhergelaufen wie in der Nacht zuvor, sondern hat z. B. seinen Lieblingsplatz verteidigt. Als ich dann auf die Arbeit gegangen bin, hat jeder in seinem Zimmer gelegen, und hat geschlafen. Da ich nun verständlicherweise den ganzen Tag richtig müde war, wollte ich mir das nicht noch eine Nacht antun. Ich habe also beschlossen, die beiden zumindest für die Nacht zu trennen. Ich habe zwar die Zimmertür von Leo offen gelassen, so das er auch in den Flur gehen konnte, die Stubentür habe allerdings hinter mir und Yoli geschlossen. So war dann auch die Nacht Ruhe. Yoli ist ganz normal mit mir schlafen gegangen, und Leo ist zwar alle paar Stunden vor die Stubentür gekommen, hat allerdings keinen Lärm gemacht. Am nächsten Morgen habe ich das Frühstück für die beiden gemacht, und dabei nach Leo gerufen. Mit einem Mal hat sich Leo dann tatsächlich kurz in der Küche sehen lassen. Und ist dann zu seiner Futterstelle gelaufen. Dort hat er sich so hingesetzt das ich ihn sehen kann, aber auf keinen Fall mit dem Arm ereichen kann. Das haben wir dann 2. Tage so durchgezogen. Am Tage, als ich auf der Arbeit war, sind alle Türen offen gewesen sodass, die beiden sich besuchen konnten. Als ich nun am 2. Tag nach Hause gekommen bin, wurde ich wie immer von Yoli begrüßt, mit einem Mal war Leo da. Er hat sich vor meine Füße geworfen, sich an meinen Füßen gerieben, und hat sich von mir streicheln lassen. Er schien sich tatsächlich zu freuen mich zu sehen. Seitdem ist alles in Butter, die Türen bleiben die Nacht offen, und beide verstehen sich super.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.108
Reaktionen
1.122
Das ist doch mega klasse 👍👍👍👍
Ich freu mich für euch ❣
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
12.108
Reaktionen
1.122
Und wenn’s jetzt schon so gut läuft, würde ich gern Bilder sehen 😉
 
S

Steffen Fr

Beiträge
5
Reaktionen
1
.Leo.jpgYoli.jpg

@ Claudiskatzis : Meine Lieblinge: An der Wand sitzt Leo, auf dem Boden sitzt Yoli
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen