COVID-19 (Coronavirus)

  • Autor des Themas yodetta
  • Erstellungsdatum
Nefertari1963

Nefertari1963

Beiträge
1.353
Reaktionen
169
@ 36 Pfoten 🐾 Siehe#4.751 und 4.753 ! So sehe ich es!!!
 
Königscobra

Königscobra

Beiträge
869
Reaktionen
91
Schlimmer noch.
Wegen dieser Verhaltensweisen sind die Intensivstationen bald wieder voll, liegen Menschen im Sterben....
Das meine ich ja.
Alles, was jetzt passiert ( incl. ITS, sterbende Menschen ) haben wir solchen "Vollhonks" zu verdanken.
"Boahr", ich habe schon wieder Puls "Luft zufächer".


Du hast es besser ausgedrückt.:D
Und diese Kollegin ist noch nicht mal ein "Junghüpfer", sondern die Frau ist fast 50.:cautious::cautious:
;)


Schlimm, einer Frau, der man in diesem Alter doch ein Mindestmass an Vernunft zutrauen würde.
 
Emil

Emil

Beiträge
31.047
Reaktionen
1.265
Göga hat heute nochmal seine Kollegin gefragt, ob sie immer noch meint ihren Geburtstag unbedingt mit mehreren Leuten feiern zu müssen. Antwort: ich kenne die doch Alle.
Na ja, ich feiere normalerweise auch nur mit Leuten, die ich kenne :rolleyes:
Ich hoffe, sie denkt darüber vielleicht nochmal nach, zumal sich unter den Gästen ihre Freundin mit deren schwer krebskranker Schwester befindet. Die Feier findet bei der Freundin Zuhause statt, da die Schwester die Wohnung kaum noch verlässt. Ich finde, wenn sie nur zu dritt feiern würden wäre es vielleicht ja okay, da Gögas Kollegin Beide sowieso häufiger besucht und auch die kranke Schwester schon öfter mal am Wochenende gepflegt hat. Und alle drei wurden erst vor kurzem negativ getestet. Aber muss es sein, dass auch noch einige andere Personen aus verschiedenen Haushalten dazu kommen ??????????? Wenigstens waren ein paar davon so vernünftig und haben abgesagt.
 
Emil

Emil

Beiträge
31.047
Reaktionen
1.265
"Kopp auf Tischplatte", Herr lass Hirn regnen.
Und davon bitte ganz viel 😂
Wir hatten eigentlich geplant am Sonntag zu meinem Vater ins Seniorenzentrum zu fahren.
Man darf ja zu zweit Besuche auch in den Wohnungen machen. Hat sich aber sowieso erledigt, da bereits die Tochter seiner Lebensgefährtin mit Mann angemeldet ist. Ich habe jetzt auch wieder ein ungutes Gefühl sich statt wie im Sommer draußen jetzt drinnen zu treffen. Wir werden also vermutlich nur mal nächste Woche kurz vorbei fahren um Quitten abzuliefern und etwas für uns abzuholen. Da können wir die Beiden ja kurz nach draußen bestellen, ein paar Worte wechseln, mit Lieschen eine rauchen ( mit Abstand ) und wieder abreisen. Solange es nicht regnet ist das ja auch kein Problem. Was mir für die Beiden leid tut ist, dass die Schwimmbäder ebenfalls geschlossen werden, was dann wohl auch das zum Haus gehörende Bad betrifft. Finde ich ehrlich gesagt unnötig, da dort nur die Bewohner hinein dürfen und es ganz streng geregelt ist, wer wann schwimmt. ( und auch immer nur 4 Personen zur Zeit sowie Duschen nur in der eigenen Wohnung )
 
Emil

Emil

Beiträge
31.047
Reaktionen
1.265
Ach was, das bisschen Wasser von oben, dann nehmt Ihr halt ein paar große Regenschirme mit und zieht Regenmäntel an, und schon ist es gemütlich.:D
Meinen Vater stört das Wetter sowieso nicht. Der ist bei jedem Wetter in seinem Garten zu finden.
Gestern war er schon wieder um 19:00 Uhr noch nicht zurück :rolleyes:
Ich habe ihm bei Amazon jetzt so eine Mütze mit Beleuchtung daran bestellt, damit er im Dunklen wenigstens geortet werden kann :ROFLMAO:
 
Nefertari1963

Nefertari1963

Beiträge
1.353
Reaktionen
169
Meinen Vater stört das Wetter sowieso nicht. Der ist bei jedem Wetter in seinem Garten zu finden.
Gestern war er schon wieder um 19:00 Uhr noch nicht zurück :rolleyes:
Ich habe ihm bei Amazon jetzt so eine Mütze mit Beleuchtung daran bestellt, damit er im Dunklen wenigstens geortet werden kann :ROFLMAO:
Das ist eine gute Idee!!!Auch eine Stirnlampe kann ich empfehlen 👍
 
Emil

Emil

Beiträge
31.047
Reaktionen
1.265
Genau DAS war auch das Argument meiner Kollegin, warum sie nun am Wochenende nochmal ordentlich feiern geht. Sie "kennt" ihre Mädels ja alle :rolleyes:
Ich kenne meine Freundin und ihren Göga seit mindestens 57 ( eigentlich schon seit Kinderwagenzeiten ) und ihn seit fast 50 Jahren. Trotzdem gehen wir vor Besuchen auf Nummer sicher. Da meine Freundin ab und zu mal ihren 9-jährigen Pflegesohn von der Schule abholt und ihn dann einige Stunden um sich hat wartet sie nach so einem Tag 2 Wochen ab, bevor sie uns am Wochenende besucht. Sie setzt sich sozusagen vorsichtshalber selbst unter Quarantäne.
 
L

Lu-Dex

Beiträge
21
Reaktionen
6
Meine Kollegin bestätigt Deine Sichtweise.
Meine Güte, ist es wirklich so schwer, mal nicht auszugehen, mal nicht die "Mädels" zu treffen, mal einfach mit dem Popo zuhause zu bleiben? :rolleyes:
So etwas ist der Grund warum ich nun keinen kontakt mehr zu *meinen* Mädels habe. wir waren bei unseren wöchentlichen treffen immer zwischen 4 und 10 personen und sie haben die treffen wieder aufgenommen, sobald alles wieder geöffnet war und man wieder mit mehr als 2 haushalten zusammen sein durfte. ich erntete totales unverständnis das ich da nicht mitmachen wollte und habe nach einigen wochen die konsequenzen gezogen und mich komplett aus der gruppe gezogen. noch letzte woche habe ich auf dem weg zum arzt (in der stadt) die gruppe zusammenhocken sehen, bei dem italiener wo wir uns immer getroffen haben. in anbetracht der da schon rasant gestiegenen zahlen, für mich völlig unverständlich. ich bin da sehr vorsichtig, zumal ich durch meine Muskelerkrankung einen schweren verlauf nicht überleben würde. alles was sich in der zeit einer beatmung an muskeln verabschiedet, lässt sich nie wieder aufbauen und ist unwiederbringlich weg...
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
6.188
Reaktionen
491
[....] zu denen würde mir noch viel viel schlimmeres Einfallen, als nur Covididioten.
Mir ist vollkommen egal, von wem sich diese Menschen verarschen lassen.
Sie verhalten sich asozial und genau dieses Verhalten kostet gerade Menschenleben.
Idioten, ist noch ziemlich nett ausgedrückt, finde ich.
Wir sind ja nicht das erste Mal unterschiedlicher Meinung, Melli.
Ich persönlich bezeichne halt frühestens einen Menschen als Idioten oder Covididioten, wenn ich ihn persönlich kenne gelernt habe.

Da mach ich nur für Donald Trump eine Ausnahme.
Natürlich hat es wenig Sinn Menschen zu überzeugen, die tief in ihrer Verschwörungsblase gefangen sind, aber ich glaube, dass bei den Demos auch einige dabei sind, die einfach zutiefst verunsichert sind.
Und da halt ich es für zweckmäßiger, mit denen zu reden und sie nicht zu beschimpfen.
 
abvz

abvz

Beiträge
5.069
Reaktionen
475
Mark ich habe ~1200 Kolleg*innen. Auch wenn ich mich einigen gern entziehen würde... es geht nicht immer. Von daher kenne ich leider genug.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
36.588
Reaktionen
1.836
Ich habe gestern von einer Pflegemitarbeiterin ( sie arbeitet nicht mehr in unserem Hause) ein Video bekommen, in dem von "Ärzten" erklärt wird, dass die Maske nutzlos ist und an Corona noch niemand gestorben sei.

Ich habe sie gebeten mir nicht mehr so einen Bullshit zu schicken.

Mark, Du solltest mich gut genug kennen und somit wissen, dass ich keinen ängstlichen und verunsicherten Menschen beschimpfen würde...

Ich spreche von den Hardcore Gegnern, die sich haben verarschen lassen, von den wirklich gefährlichen Menschen bzw Idioten und davon gibt es ja leider genug.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen