COVID-19 (Coronavirus)

  • Autor des Themas yodetta
  • Erstellungsdatum
Tinaho

Tinaho

BeitrÀge
29.392
Reaktionen
4.995
Super, dann muss ich mich ja als Raucher gar nicht impfen lassen und kann unbesorgt meinen seit langer Zeit stark eingeschrĂ€nkten Konsum an Nikotin wieder aufheben 😂 ( vorsicht: Ironie )
Rauchen sicherer als Impfung. Wer an so etwas glaubt denkt vermutlich auch, dass es Weihnachtsmann und Osterhasen gibt.
..Bea genau anders herum. Wenn man dann als Raucher noch geimpft ist hat man noch mehr Schutz.
Hurra!

Ich glaube eh an das Christkind, der Weihnachtsmann ist eine Erfindung des GetrÀnkehersteller der schwarzen, coffeeinhaltigen Brause.
 
Katzenseelchen

Katzenseelchen

BeitrÀge
34
Reaktionen
11
Super, dann muss ich mich ja als Raucher gar nicht impfen lassen und kann unbesorgt meinen seit langer Zeit stark eingeschrĂ€nkten Konsum an Nikotin wieder aufheben 😂 ( vorsicht: Ironie )
Rauchen sicherer als Impfung. Wer an so etwas glaubt denkt vermutlich auch, dass es Weihnachtsmann und Osterhasen gibt.
Das hat ja nichts mit Glauben zutun. In dem Artikel steht genau drin weshalb und warum. Da ich viel mit Asien und China zutun habe war dieser Zusammenhang schon 2002/2003 bei der damaligen SARS-Cov Welle bekannt. Ist nicht wirklich was Neues. Wenn das Virus durch das Rauchen keine oder nur wenige ACE-2 Rezeptoren vorfindet, dann kann es logischer Weise schlecht andocken.

FĂŒr fanatische Nichtraucher ist, ist das bestimmt ein harter Tabak. :eek: Man stelle sich mal vor am Ende ĂŒberleben nur die verhassten Raucher :c035:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast52809

Gast
oh dann muss ich das Rauchen anfangen dann bin ich super vor Corvid geschĂŒtzt :ROFLMAO:
Und brauche nicht den bösen mRNA Impfstoff der ja Genmanipuliert ist und LangzeitschĂ€den anrichtet. Achtung ⚠ Ironie :unsure:
 
Emil

Emil

BeitrÀge
37.842
Reaktionen
3.284
oh dann muss ich das Rauchen anfangen dann bin ich super vor Corvid geschĂŒtzt :ROFLMAO:
Und brauche nicht den bösen mRNA Impfstoff der ja Genmanipuliert ist und LangzeitschĂ€den anrichtet. Achtung ⚠ Ironie :unsure:
Das Problem ist nur, dass Du dann die Wahl hÀttest entweder an COPD ( bzw. auch Lungenkrebs ) zu erkranken anstatt an Covid 19. Fragt sich , was besser ist :unsure:
 
Katzenseelchen

Katzenseelchen

BeitrÀge
34
Reaktionen
11
Das vielleicht nicht aber Deine Art Statistiken zu interpretieren schon. Respekt. Not macht erfindersich. :ROFLMAO:
Wenn laut der Studien, 25% der Bevölkerung Raucher sind, sich aber in den Covid-Trakten nur 5% Raucher wiederfinden. Dann wird das wohl was bedeuten. Habe keine Not.

Im Gegensatz dazu sehe ich keine ĂŒberzeugende Zahlen bei den Imfpungen. Fast alle VerlĂ€ufe sind auch ohne Impfung mild bis moderat. Blickt man aufs ĂŒberschaubere Taiwan meint man, dass seit Impfbeginn genau soviele an den Impfnebenwirkungen gestorben wie an Covid.

Schock: Mehr Tote durch Impfungen als durch Covid-19 in Taiwan

Wie immer sich das alles verhalten mag. Letztendlich scheint sich die ganze Politik rund um Corona auf leere Versprechen und viel Geld zu drehen.

Eine funktionierende Impfung sieht anders aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenseelchen

Katzenseelchen

BeitrÀge
34
Reaktionen
11
Das Problem ist nur, dass Du dann die Wahl hÀttest entweder an COPD ( bzw. auch Lungenkrebs ) zu erkranken anstatt an Covid 19. Fragt sich , was besser ist :unsure:
Das Risiko ist, wenn man ĂŒber Jahrzehnte raucht gegeben. COPD entsteht nicht ĂŒber Nacht und in Bezug auf Krebs gibt es da auch andere Kaliber im Alltag wie bspw. die falsche Zubereitung von Speisen ...Acrylamid, unzĂ€hlige Nebenprodukte durch ĂŒberhitzte Öle, verbrannte Eiweiße, Umweltgifte, Chemie in praktisch allem was man anfasst, tonnenweise Abgase im Strassenverkehr usw.

Dass 50% aller Deutschen in Ihrem Leben an Krebs erkranken hat sicher viele GrĂŒnde, die nicht mit dem Rauchen zusammenhĂ€ngen.

Fast jeder zweite Deutsche erkrankt an Krebs

Sehe das nicht so eng. NatĂŒrlich ist die LebensqualitĂ€t eine andere als wenn man permanent zugequalmt durch den Alltag wandelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenseelchen

Katzenseelchen

BeitrÀge
34
Reaktionen
11
oh dann muss ich das Rauchen anfangen dann bin ich super vor Corvid geschĂŒtzt :ROFLMAO:
Und brauche nicht den bösen mRNA Impfstoff der ja Genmanipuliert ist und LangzeitschĂ€den anrichtet. Achtung ⚠ Ironie :unsure:
Es geht nicht darum das der Impfstoff gentechnisch hergestellt wird, sondern darum dass der der Impfstoff an Deinen Genen manipuliert. Der Mensch hat schon bei ganz einfachen Dingen Probleme die Auswirkungen seines Handelns zu ĂŒberschauen.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
BeitrÀge
14.180
Reaktionen
2.967
Wenn laut der Studien, 25% der Bevölkerung Raucher sind, sich aber in den Covid-Trakten nur 5% Raucher wiederfinden. Dann wird das wohl was bedeuten. Habe keine Not.

Im Gegensatz dazu sehe ich keine ĂŒberzeugende Zahlen bei den Imfpungen. Fast alle VerlĂ€ufe sind auch ohne Impfung mild bis moderat. Blickt man aufs ĂŒberschaubere Taiwan meint man, dass seit Impfbeginn genau soviele an den Impfnebenwirkungen gestorben wie an Covid.

Schock: Mehr Tote durch Impfungen als durch Covid-19 in Taiwan
Die von dir benannte Quelle, der Wochenblick aus Österreich ist wohl absolut seriös
 (Achtung, Ironie)
das kann man u.a. hier nachlesen:
Mord, Totschlag und kriminelle AuslĂ€nder - Eine Analyse des FPÖ-nahen Magazins "Wochenblick" Aus dieser Analyse stammen diese beiden Zitate:
„Da die Berichterstattung nicht seriös ist und die Leser in die irre fĂŒhrt, rĂŒgte der Presserat schon mehrmals den Wochenblick.“ und
„Die Autorin setze laut Presserat auf „Alarmismus und Angstmache“, die Artikel hĂ€tten „mit professionellem und verantwortungsvollem Journalismus nichts gemein“.“

Es geht nicht darum das der Impfstoff gentechnisch hergestellt wird, sondern darum dass der der Impfstoff an Deinen Genen manipuliert. Der Mensch hat schon bei ganz einfachen Dingen Probleme die Auswirkungen seines Handelns zu ĂŒberschauen.
Solche unseriösen Aussagen haben hier nichts verloren, die kannst du gerne als Verschwörungstherorie bei Aluhut-TrÀgern vortragen.
 
Erlkönigin

Erlkönigin

BeitrÀge
769
Reaktionen
753
Ich weiß garnicht durch welche Daten Du diese Aussagen untermauerst. Wenn ich mir die Zahlen bspw. aus England anschaue dann werden nahezu alle gleichermaßen hospitalisiert egal ob geimpft oder ungeimpft. Sofern ĂŒberhaupt ein Schutz besteht, dann ist dieser absolut minimal.

Hier sind 68,9% der Bevölkerung geimpft und der Anteil der vollstĂ€ndig Geimpften in KrankenhĂ€usern liegt be ca. 60%. (Siehe letzter Balken fĂŒr Sept/Okt.

Ich weiß auch garnicht, warum Du auf die riskante mRNA Gentechnologie pochst von der absolut Niemand sagen kann, welche mittel- und langfristigen Nebenwirkungen zu erwarten sind. Die kurzfristigen Nebenwirkungen findet man in den Produktinfomationen der Hersteller und sind nicht ohne bspw. Schlaganfall 1:10000 bei J&J uvm.

Abgesehen davon sind gut die HĂ€lfte aller Geimpften weltweit mit klassischen Totimpfstoffen geimpft worden (Coronavac, Sinopharm, Bahrat. Die sind zwar durch die Aluminiumverbindungen als Adjuvans zwar auch nicht gerade gesund aber besser als das gepfusche an den Genen. Von der WHO anerkannt wurden die auch.

Auf der andere Seite haben Studien gezeigt, dass nur 25% aller Raucher hospitalisiert werden weil der Zigarettenrauch den ACE-2 blockiert. Das wÀre dann ein Schutz von 75% und um Welten besser als die mRNA Experimente.

Qualmen statt COVID - warum Rauchen vor SARS-CoV-2 schĂŒtzt
Auweh đŸ€
 
Ewured

Ewured

BeitrÀge
951
Reaktionen
1.034
Blickt man aufs ĂŒberschaubere Taiwan meint man, dass seit Impfbeginn genau soviele an den Impfnebenwirkungen gestorben wie an Covid.

Schock: Mehr Tote durch Impfungen als durch Covid-19 in Taiwan

Wie immer sich das alles verhalten mag. Letztendlich scheint sich die ganze Politik rund um Corona auf leere Versprechen und viel Geld zu drehen.

Eine funktionierende Impfung sieht anders aus.
Au man Katzenseelchen - schwache Leistung - eine FPÖ nahe Zeitschrift die regelmĂ€ĂŸig rechte Verschwörungstheorien publiziert, Berichterstattungen verfĂ€lscht und Fotos manipuliert - kannst du das nicht besser? Ach ja - die vielen Toten in Taiwan - schauen wir uns doch mal die Daten der Gesundheitsbehörde an...Klickerdiklack

Abgesehen davon sind gut die HĂ€lfte aller Geimpften weltweit mit klassischen Totimpfstoffen geimpft worden (Coronavac, Sinopharm, Bahrat. Die sind zwar durch die Aluminiumverbindungen als Adjuvans zwar auch nicht gerade gesund aber besser als das gepfusche an den Genen. Von der WHO anerkannt wurden die auch.
Tjaaa...dann ist wohl gut die andere HĂ€lfte aller Geimpften weltweit mit den fiesen genmanipulierten Impfstoffen geimpft worden...habe ich erst nicht kĂŒrzlich gelesen das die HĂ€lfte der Menschen aufgehört hat zu existieren...(oder hatte Thanos da seine Hand im Spiel?) und lese ich nicht jeden Tag in den einschlĂ€gigen Medien, dass den Geimpften ein zweiter Kopf wĂ€chst oder ein dritter Arm? - Ach ne, nix zweiter Kopf - wir werden alle zu Zombies...Ein weiteres Argument fĂŒr Katzenseelchen.
 
Angelofmoon

Angelofmoon

BeitrÀge
241
Reaktionen
162
Blickt man aufs ĂŒberschaubere Taiwan meint man, dass seit Impfbeginn genau soviele an den Impfnebenwirkungen gestorben wie an Covid.
Sich mal ĂŒber mehr Seiten informieren, hĂ€tte dir gezeigt das Aufreiserische Überschriften oft in die Irre fĂŒhren.
Die CDC hat nie gesagt/geschrieben das diese Verstorbenen an der Impfung gestorben sind.
Es geht nicht darum das der Impfstoff gentechnisch hergestellt wird, sondern darum dass der der Impfstoff an Deinen Genen manipuliert.
Bei der Marine hatten wir einen schönen Spruch: "Wissen ist Macht, nichts Wissen macht nichts aber halb Wissen ist gefÀhrlich."
 
Emil

Emil

BeitrÀge
37.842
Reaktionen
3.284
Göga hatte gerade ein lĂ€ngeres GesprĂ€ch mit seinem zweiten Vorgesetzten. Wir wussten zwar, dass dieser die letzten 2 Wochen krank war, aber nicht weswegen. Der Mann hatte Corona. ( trotz Impfung ) Die gesamte Familie war betroffen. Zwar nur leichte Symptome wie eine starke ErkĂ€ltung, aber er möchte alle Geimpften warnen zu leichtsinnig zu werden. Er selbst hatte gedacht mit der Impfung auf der sicheren Seite zu sein und gibt zu sich deswegen auch leichtsinniger verhalten zu haben als vorher. Zudem trainiert er eine Jugendmannschaft im Kampfsport. Er hat natĂŒrlich umgehend alle informiert und zum Testen geschickt. Zum GlĂŒck ist außerhalb der Familie Niemand angesteckt worden. Er selbst hat es sich vermutlich bei seinen natĂŒrlich noch nicht geimpften Kindern eingefangen.
Seine beiden schulpflichtigen Söhne hatte es ĂŒbrigens etwas schlimmer erwischt. Die haben richtig flach gelegen wie bei einer starken Grippe. Er, Frau und Tochter hatten nur ErkĂ€ltungssymptome.

Zumindest habe ich Göga jetzt ĂŒberzeugen können heute beim Aldi Schnelltests zu besorgen. Er ist ja bereits seit einiger Zeit auch mal wieder ziemlich erkĂ€ltet, was bei ihm zwar um diese Jahreszeit normal ist, aber sicher ist sicher, auch wenn er in den letzten Wochen keinerlei Kontakt zur Firma und den Kollegen hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste BeitrÀge

Ähnliche Themen