COVID-19 (Coronavirus)

  • Autor des Themas yodetta
  • Erstellungsdatum
Eryniell

Eryniell

Beiträge
101
Reaktionen
38
Du schaffst das bestimmt irgendwann die Angst zu überwinden. Ich kann Dich verstehen, da ich selbst nicht nur Angst vor Impfungen hatte , sondern vor Medikamenten allgemein. ( Antibiotika wurden z.B. in einer Schublade gesammelt, aber nicht eingenommen ) Bis ich mal eine Kopfschmerztablette einwerfe dauert es schon.
Exakt genau so geht es mir auch :D
Ich hab generell eine mega Angst vor allen Medikamenten und immer, wenn mir Antibiotikum verschrieben wurde, landeten die in meiner Schublade für die Zombieapokalypse - also ich bewahre sie einfach für einen nie eintretenden Fall auf .
Und Schmerzmittel nehme ich
auch nur im absoluten Ausnahmezustand.
Hoffentlich kann ich echt irgendwann die Angst vor der Impfung überwinden!

Das mit dem Autismus ist kacke - habe gerade auf der Seite des "Bundesverbandes Autismus Deutschland e.V." leider folgende Aussage gefunden: "Ein diagnostizierter Autismus ist kein Ausschlusskriterium für Impfungen."
Kann ich absolut nicht nachvollziehen!
Wünsche Dir schnell eine für Dich akzeptable Lösung.
Danke dir für's Recherchieren! Schade, dass ich bisher keine Lösung gefunden habe, wie man das handhaben könnte.

Also unser Gesundheitsamt sagt es ist je mach Symptomatik schon ein Ausschlusskriterium. Man muss halt glaubhaft machen können, dass die Impfung bzw. die Impfsituation längerfristige und schwerwiegende Symptome auslöst.
Ja, das ist eben das Problem. Ich würde ja sicherlich keine Symptomverschlimmerung haben, sondern habe eben einfach nur eine immense Angst. Das allein wird wohl nie reichen...

Willkommen im Club, ich konnte es auch nur, weil meine Mama als Vertrauensperson draußen mit sehr positiven Verstärkern auf much gewartet hat. Jetzt müsste ich mich eigentlich Boostern lassen und habe u.a. ähnliche Probleme wie Du. Bei der Boosterimpfung ist aber weniger das Unbekannte das Problem, sondern die Panik vorm Krank fühlen.
Ich drücke dir die Daumen, dass du das schaffst und den Mut findest :)
Tschakka!!!
Ich kenne das alles ja zu gut! Für mich sind die Wege zu den Terminen auch alleine schon oft zuviel und ich bin immer froh, wenn man eine Vertrauensperson dabei hat, die einen dadurch manövriert . Danke, dass du das so offen erzählst:)
Es beruhigt, zu lesen, dass man mit seinen "Special Effects" nicht alleine ist 😋

Das tut mir sehr leid.
Ich wünsche Dir, dass Du irgendwann mit Hilfe, diese Panik überwinden kannst.
Danke dir ☺
Ich finde dieses Forum total klasse und ihr seid alle wirklich lieb.
 
Angelofmoon

Angelofmoon

Beiträge
241
Reaktionen
162
@Janine- Hast du diesen Spruch schon einmal gehört?
Zitat:
" Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen. "
Covid-19.jpg

Anfang 2020 gab es Welt weit 80.000 Verstorbene an Gripe, zu diesem Zeitpunkt waren an Covid-19 nicht mal 10.000 Menschen verstorben.
Nur die Zahlen, welche wir jetzt haben, sehen ganz anders aus als einige damals Covid-19 für weniger gefährlich einstuften als die Gripe.
Jeder Tote ist ein Toter zuviel, aber irgendwo/irgendwann muss man Prioritäten setzten.
 
Zuletzt bearbeitet:
sparkie

sparkie

Beiträge
278
Reaktionen
89
Florian,mein Sohn,ist auch Autist und mehrfach schwerbehindert.
Zum Glück hat er mit Spritzen gar keine Probleme da er wegen seiner Epilepsie regelmäßig Blut abgezapft bekommt,um den Medikamentenspiegel zu bestimmen.
Die Impfungen hat er auch gut vertragen,nur bei der ersten war er einen Tag etwas ruhiger als sonst,also müde.
Zum Thema Impfungen und den Unterschieden bzw der Wirkungsweise gab es bei uns in der Apotheke mal kostenlos das Buch - Das Impfbuch für alle - an dem Doktor Eckhart von Hirschhausen mitgewirkt hat und das RKI..
Den kennen vielen nur als Comedian,aber er ist ausgebildeter Mediziner und in dem Buch werden viele Fragen bzw Punkte leicht verständlich erklärt.
 
G

Gast52809

Gast
Ich finde alles nur noch schauderhaft. Viele Millionen Menschen haben für sich entschieden, dass sie die Impfung nicht wollen. Menschen zu zwingen, die keinen Kundenkontakt haben, ist mehr als unethisch. Und alle 9 Monate und dann schön mit der App wie ein Roboter überall überprüfen lassen und einloggen, wie in einer Dystopie. Das ist kein Leben mehr. Viele Leute haben sich impfen lassen, wollen aber keinen 3 oder 4 "Booster". D. h es werden immer mehr Menschen die das nicht wollen plus die Eltern, die ihre Kinder auch nicht impfen lassen wollen. Wo soll das hin führen? Was das mit der Psyche macht, gezwungen zu werden vom Staat. Sich ausgeliefert zu fühlen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder das einfach so hinnehmen wird. Wieso wird keine klassische Impfung (Totimpfstoff) hier zugelassen? Viele würden diese gerne nehmen. Menschen vom Shopping auszuschließen, obwohl gesund ist eine Sache, einen Zwang gegen den eigenen Willen, ist absolut unmenschlich. Gestern kam die Nachricht das Medikamente gegen Covid von Herrn Spahn bestellt verfallen? Kosten 400 Millionen Euro oder 200. Versteht das jemand? Die kleinen Geschäfte leiden, viele werden kaputt gehen. Ich bezweifle stark, dass die Läden für die Zahlen verantwortlich sind. Darf man eigentlich noch in die Kirche? Man brauch viel mentale Stärke um das alles noch auszuhalten.
Ich finde es schauderhaft in der schlimmen Lage in der wir uns befinden überhaupt übers Nicht Impfen 💉 nachzudenken!

Bin froh wenn endlich eine Impfpflicht eingeführt wird.
Habe kein Verständnis für Impfunwillige.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
7.729
Reaktionen
1.835
versuch doch erstmal nur ein Blümchen zu pflücken :d042:..
🌹🌹Ich möchte mich hier nochmals bei Allen bedanken, die mir in dieser Woche ihre Guten Wünsche und aufmunternden Zeilen geschickt haben. Ich finde es schön, daß wir uns hier über Wirkung und Auswirkung dieses Virus, samt Impfung, austauschen können. 🌹🌹

Bleibt gesund und passt gut auf euch auf❣🍀❣🍀❣
Allen, die krank sind , wünsche ich Gute Besserung
🍀🍀❣🍀🍀❣🍀🍀❣🍀🍀❣🍀🍀❣🍀🍀

Gabi🐈🐈
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
7.729
Reaktionen
1.835
@Lavendelchen

Wie geht’s denn deinen Eltern?

Alles wieder o.k.? Alles Gute🍀🍀🍀🍀

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
Tigerkatzen

Tigerkatzen

Beiträge
401
Reaktionen
264
Das hast Du sehr schön geschrieben, liebe Gabi.🍀 😊 🍀 Leider war ich hier nicht vertreten. Aber es ging mir in der letzten Zeit auch nicht so gut. Deshalb kam ab und zu nur ein kurzer Gruß und das wars. Aber es wird wieder besser, bestimmt. 😘
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
7.729
Reaktionen
1.835
Mir setzt das Thema Corona in dieser Woche nicht nur körperlich, sondern auch psychisch zu.
Es ist doch einfach schrecklich, das Ganze Drum- Herum, Impfen- nicht Impfen. Wie soll es in Zukunft werden? Haben wir überhaupt noch eine Chance?
Omikron läßt grüßen und wehrt sich möglicherweise gegen den Impfstoff. Also was Neues rein!
Wie oft? Wie lange ist dann die Wirkung?
Verträgt unser Körper jedes 1/4 - 1/2 Jahr einen anderen Impfstoff, wenn die Mutanten wechseln?

Fragen über Fragen.....

Gabi🐈🐈
 
Emil

Emil

Beiträge
37.836
Reaktionen
3.284
Mir setzt das Thema Corona in dieser Woche nicht nur körperlich, sondern auch psychisch zu.
Es ist doch einfach schrecklich, das Ganze Drum- Herum, Impfen- nicht Impfen. Wie soll es in Zukunft werden? Haben wir überhaupt noch eine Chance?
Omikron läßt grüßen und wehrt sich möglicherweise gegen den Impfstoff. Also was Neues rein!
Wie oft? Wie lange ist dann die Wirkung?
Verträgt unser Körper jedes 1/4 - 1/2 Jahr einen anderen Impfstoff, wenn die Mutanten wechseln?

Fragen über Fragen.....

Gabi🐈🐈
Die Frage ( Impfung wie oft ) hatten wir heute auch als Thema mit unserem Wochenendbesuch.
( meine beste Freundin + Göga ) Ich habe eigentlich von Anfang an damit gerechnet, dass eine jährliche Auffrischungsimpfung erfolgen muss genau wie beim Grippeschutz. Das wäre für mich akzeptabel. Auch die Boosterimpfung mache ich noch mit. Sollte sich aber herausstellen, dass bei jeder neuen Variante der Impfstoff womöglich viertel-oder halbjährlich angepasst werden muss werde ich vermutlich streiken und mich lieber komplett ( bis auf die nötigsten Dinge ) nur noch Zuhause aufhalten.
 
Miezenvogel

Miezenvogel

Beiträge
7.729
Reaktionen
1.835
Bea, genau diese Überlegungen habe ich auch. Aber mein GöGa hat ja weiterhin nach außen Kontakt, bei dir doch auch. Und wir könnten uns dann ja über die Männer infizieren.

🌺🌺Gabi🐈🐈
 
Emil

Emil

Beiträge
37.836
Reaktionen
3.284
Bea, genau diese Überlegungen habe ich auch. Aber mein GöGa hat ja weiterhin nach außen Kontakt, bei dir doch auch. Und wir könnten uns dann ja über die Männer infizieren.

🌺🌺Gabi🐈🐈
Mein Göga wird bis zur Rente im homeoffice bleiben. Von daher besteht von seiner Seite sehr wenig Gefahr. Wenn, dann höchstens über private/ familiäre Kontakte. Und die sind auch nur im kleinen überschaubaren Rahmen.
 
Ewured

Ewured

Beiträge
948
Reaktionen
1.028
@Miezenvogel und @Emil - die Impfstoffe gegen Corona solltet Ihr Euch am Besten wie ein Breitbandantibiotikum vorstellen - was zu (hypothetisch) 90% gegen Variante A schützt, schützt dann zu (hypothetisch) 85% gegen Variante B und zu (hypothetisch) 80% gegen Variante C - nicht perfekt, aber immerhin...und die Booster Impfe schraubt die Zahlen dann wieder nach oben...und an einem neuen Brandbandanticovicum wird schon seit ein paar Tagen gearbeitet (Omicron wird hinzu gefügt)...
Daher fleißig weiter impfen - je mehr Impfungen desto weniger Mutationen desto eher die Chance aus diesem beschissenen bescheidenen Teufelskreis auszubrechen...
 
Emil

Emil

Beiträge
37.836
Reaktionen
3.284
@Miezenvogel und @Emil - die Impfstoffe gegen Corona solltet Ihr Euch am Besten wie ein Breitbandantibiotikum vorstellen - was zu (hypothetisch) 90% gegen Variante A schützt, schützt dann zu (hypothetisch) 85% gegen Variante B und zu (hypothetisch) 80% gegen Variante C - nicht perfekt, aber immerhin...und die Booster Impfe schraubt die Zahlen dann wieder nach oben...und an einem neuen Brandbandanticovicum wird schon seit ein paar Tagen gearbeitet (Omicron wird hinzu gefügt)...
Daher fleißig weiter impfen - je mehr Impfungen desto weniger Mutationen desto eher die Chance aus diesem beschissenen bescheidenen Teufelskreis auszubrechen...
Ich bin da noch ganz optimistisch, dass in absehbarer Zeit eine jährliche Auffrischungsimpfung reicht. Da kommen wir garantiert nicht drum herum.
Das wäre für mich auch akzeptabel. Ist ja beim Grippeschutz nicht anders. Auch diese Impfstoffe müssen jedes Jahr angepasst werden. Wozu ich aber absolut keine Lust hätte wäre mich alle paar Monate in kürzeren Abständen boostern zu lassen. Bin mal gespannt, wie sich die Lage weiter entwickelt. Dass wir in Zukunft mit Corona leben müssen ist meiner Meinung nach ziemlich klar.
 
Ilvy

Ilvy

Beiträge
12.308
Reaktionen
3.183
Alles Liebe und Gute allen, denen es nicht gut geht und die Sorgen haben! 🍀 💗
Die kleine Tochter meiner Freundin hat sich - nach ihrem Bruder- in der Schule mit der Delta- Variante angesteckt- ihr geht es gar nicht gut.:(
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen