COVID-19 (Coronavirus)

  • Autor des Themas yodetta
  • Erstellungsdatum
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Ich sitze vor der Tür der Tierklinik und habe einen Pipser bekommen, der piepst, wenn wir reindürfen.
Meine Kollegin erzählte, dass sie am Freitag bei ihrem Tierarzt gar nicht mit ins Behandlungszimmer durfte. Sie
musste ihren Kater durch ein Fenster reichen und draußen warten. Also vor der Tür oder im Auto - das Wartezimmer war geschlossen.
Ich bete nur, dass in diesen Zeiten meine Katzen nicht gerade zum TA müssen. Ich wär schon gerne bei der Behandlung dabei.:confused:
Aber ich verstehe natürlich auch die Vorsichtsmaßnahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.136
Reaktionen
255
Ich war gerade drin zur Blutkontrolle. Mein Crisettchen ist halt scheu, da geht das nicht so locker flockig.
Ergänzung ()

Na ja, mich macht es wütend, daß ein L3-Keim wie Tuberkulose so heruntergespielt wird und ein L2-Keim plötzlich die halbe Bevölkerung killen soll.
 
Emil

Emil

Beiträge
28.882
Reaktionen
807
Ich wäre auch lieber dabei, wenn meine Jungs in Behandlung müssten. Aber das geht zur Zeit nun mal nicht. Und ich habe zu meiner TÄ absolutes Vertrauen und bin froh, dass die Tierarztpraxen weiterhin im Dienst sind.
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
5.646
Reaktionen
394
....sowieso wie es jetzt in Österreich schon üblich ist für eine allgemeine Mundschutzpflicht in der Öffentlichkeit.
Auf der Straße dürfen wir noch ohne.
Auch wenn da jetzt 60% mit Mundschutz unterwegs sind.
Aber in den Märkten und Öffis ist der jetzt Pflicht.
Und das obwohl wir ja eigentlich Vermummungsverbot haben.
Dafür soll nach Ostern der Betrieb wieder langsam hochgefahren werden.
Die ersten kleineren Läden ( unter 400 qm ) dürfen wieder öffnen und dann ab Mai auch die Restaurants.
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.136
Reaktionen
255
Ich bin sehr zufrieden.
Der Schilddrüsenwert ist sehr gut und wir können mit Vidalta weitermachen. 🙂
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
5.646
Reaktionen
394
Na ja, mich macht es wütend, daß ein L3-Keim wie Tuberkulose so heruntergespielt wird und ein L2-Keim plötzlich die halbe Bevölkerung killen soll.
Dazu noch was.
Ja Tuberkulose ist ansich gefährlicher, wenn es einen trifft.
Aber dagegen helfen Antibiotika oder man kann sich impfen lassen.
( Ja ich weiss in Deutschland ist die Impfung verboten.)

Ich verzweifel manchmal wirklich daran dass so viele immer noch nicht verstehen wollen, dass es nicht um die unter Umständen tötliche Erkrankung geht,
sondern um die ungebremste Ansteckungsgefahr und die derzeitig nicht vorhandene Behandlungsmöglichkeit.
 
Emil

Emil

Beiträge
28.882
Reaktionen
807
Auf der Straße dürfen wir noch ohne.
Auch wenn da jetzt 60% mit Mundschutz unterwegs sind.
Aber in den Märkten und Öffis ist der jetzt Pflicht.
Und das obwohl wir ja eigentlich Vermummungsverbot haben.
Dafür soll nach Ostern der Betrieb wieder langsam hochgefahren werden.
Die ersten kleineren Läden ( unter 400 qm ) dürfen wieder öffnen und dann ab Mai auch die Restaurants.
Auf der Straße finde ich es auch noch einigermaßen okay ( wobei es mich persönlich nicht stören würde, wenn man es auch da müsste ) Aber man kann sich dort besser aus dem Weg gehen als in Märkten oder Öffis. Frage mich aber, wie es in einem Restaurant mit Mundschutz funktionieren sollte :unsure: Zum Essen müsste man den ja definitiv abnehmen.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.526
Reaktionen
838
Und außerdem ist Mundschutz tragen ja nicht sooo schlimm 😷
Schaut mal, was ich Tolles bekommen hab C400416D-3B64-4B74-BE51-2A03AC85C335.jpeg
 
Emil

Emil

Beiträge
28.882
Reaktionen
807
Ich verzweifel manchmal wirklich daran dass so viele immer noch nicht verstehen wollen, dass es nicht um die unter Umständen tötliche Erkrankung geht,
sondern um die ungebremste Ansteckungsgefahr und die derzeitig nicht vorhandene Behandlungsmöglichkeit.
Ich musste heute sogar über Gögas Bruder den Kopf schütteln. Erst wollte er sich bei seiner Schwester zum Kaffee trinken einladen und jetzt hatte er die Idee morgen mit Göga in dessen Firma zu fahren. ( er muss dort etwas abholen ) Göga hat ihn dann erst mal aufgeklärt, dass er nicht zu unserem Haushalt gehört und daher Kontaktsperre hat wie jeder Andere auch. Fällt uns auch schwer , aber wir halten uns daran. Meinen Vater und meine Stieftochter haben wir bereits 5 Wochen nicht mehr gesehen :( Aber es geht ja jetzt Allen so, die sich an die Regelungen halten.
Ergänzung ()

Und außerdem ist Mundschutz tragen ja nicht sooo schlimm 😷
Schaut mal, was ich Tolles bekommen hab Anhang 215931 betrachten
Ich habe heute bei Amazon auch welche mit Katzenaufdruck gesehen. Hätte die fast bestellt, aber sie sind erst Ende Mai lieferbar.
 
36 Pfoten

36 Pfoten

Beiträge
38.249
Reaktionen
975
Am Freitag war ich ja auch einkaufen. Auf dem Parkplatz lagen bestimmt 5 Paar achtlos weggeworfene Einmalhandschuhe.
Sowas macht mich einfach wütend. Kann man die nicht irgendwo in einem Müllbehälter entsorgen, sondern muss sie einfach in die Umwelt werfen?:rolleyes:
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.136
Reaktionen
255
Dazu noch was.
Ja Tuberkulose ist ansich gefährlicher, wenn es einen trifft.
Aber dagegen helfen Antibiotika oder man kann sich impfen lassen.
( Ja ich weiss in Deutschland ist die Impfung verboten.)

Ich verzweifel manchmal wirklich daran dass so viele immer noch nicht verstehen wollen, dass es nicht um die unter Umständen tötliche Erkrankung geht,
sondern um die ungebremste Ansteckungsgefahr und die derzeitig nicht vorhandene Behandlungsmöglichkeit.
Mein Onkel hatte, als wir noch klein waren, Tuberkulose und mußte aufgrund dessen einen Teil der Lunge entfernen lassen.
Da wir öfters dort gewesen waren, wurden wir engmaschig überwacht, sprich häufig geröntgt und zum Glück würden wir nicht angesteckt.
Tuberkulose verkapselt sich, wenn das Immunsystem zu stark ist. Ist das Immunsystem irgendwann geschwächt, bricht sie wieder aus und man ist hochansteckend ohne daß man es weiß. Das passiert bei schweren Erkrankungen, aber auch im Alter.
Und daß gewisse ferne Länder eine hohe Tuberkuloserate haben, brauche ich niemandem zu erzählen.
Nein, TBC ist heute i.d.R. nicht mehr tödlich, hat aber katastrophale Folgen für den Angesteckten.
 
abvz

abvz

Beiträge
4.899
Reaktionen
372
Na ja, mich macht es wütend, daß ein L3-Keim wie Tuberkulose so heruntergespielt wird und ein L2-Keim plötzlich die halbe Bevölkerung killen soll.
Wofür steht das L2 und L3, welche Institution nimmt diese Einstufung/Klassifizierung vor?

Sars-Cov2 und Mycobacterium tuberculosis sind zumindest Beide laut Biostoffverordnung in Risikogruppe 3 eingestuft. Vor ein paar Seiten hatte ich auch den Link zu Corona und der Einstufung durch Baua gepostet.
 
Monterosa

Monterosa

Moderator
Beiträge
5.646
Reaktionen
394
Zu wenig wenn du mich fragst.
Aber immerhin besser als nix.

( Wobei natürlich ein Applaus von den Balkonen oder ein Dank von Merkel ungleich wertvoller sind. * nicht hauen, ich duck mich ja schon * )
Ich glaube die 1500 gelten nur für Vollzeit, Azubis 900 und sonst anteilig je nach Stunden.
 
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.495
Reaktionen
483
@yodetta Von dieser Prämie hatte ich schon in den Nachrichten gehört. Gut ist das sicherlich, aber sie gilt nicht für alle (private Arbeitgeber zahlen sie nicht), sie ersetzt keine dauerhafte Verbesserung des Gehalts und der Arbeitsbedingungen und sie kann natürlich nicht eine vernünftige Ausstattung mit Schutzmaterialien ersetzen.
 
abvz

abvz

Beiträge
4.899
Reaktionen
372
Ich finde es gut, es ist mehr als ein Danke.

Aber es ist nicht genug. Nicht weil der Betrag zu wenig ist sondern weil Geld nicht alles ist. Es ist in meinen Augen zwar ein Baustein in dem ganzen Konstrukt was sich ändern muss aber nur ein kleiner. Andere Ecken sollten deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, da wäre z.B. die psychologische Betreuung derjenigen Pflegekräfte die nach dem ganzen Mist nicht mehr in der Lage sind ihren Beruf auszuüben.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.432
Reaktionen
1.465
Corona: Pflegekräfte sollen 1500 Euro Corona-Prämie erhalten - DER SPIEGEL - Wirtschaft

@Carreras und @gwend0line habt ihr das gelesen?
Mich würde interessieren was ihr und auch alle anderen davon haltet?
Ganz ehrlich- NIX
Es wäre m. M.n. wesentlich Sinvoller auf Dauer die Arbeitsbedingungen zu verbessern als jetzt mit großartigem Geklatsche ( was ja lieb gemeint ist) oder auch einer Prämie zu reagieren. Viele , viele Jahre wurde das bisher verpennt.... nicht nur in der Pflege, Verkaüfer , Kassiererinnen, Arzthelherinnen usw.
 
yodetta

yodetta

Moderator
Beiträge
33.570
Reaktionen
1.240
Ich will (will!) damit nicht mehr zufrieden sein.
Besser als nix.
Was bedeutet das?

Ich möchte auch noch sagen (ganz generell), dass Teilzeitkräfte diese Prämie nicht komplett bekommen.
Was ist das für ein Bullshit?
Wir geben doch alle unsere ganze Kraft, unser Herzblut unser Mitgefühl, arbeiten gerade alle unter ganz anderen Umständen bzw Herausforderungen.
Bringen uns und unsere Lieben in Gefahr.
Wir alle sind dem gleichen Risiko ausgesetzt.
Warum bekommen dann nicht auch alle die gleiche Prämie?
Ich fasse es mal wieder nicht....

So tief kannst Du Dich nicht ducken.
Ich erwische Dich.

Von dieser Prämie hatte ich schon in den Nachrichten gehört. Gut ist das sicherlich, aber sie gilt nicht für alle (private Arbeitgeber zahlen sie nicht), sie ersetzt keine dauerhafte Verbesserung des Gehalts und der Arbeitsbedingungen und sie kann natürlich nicht eine vernünftige Ausstattung mit Schutzmaterialien ersetzen.
Ja, so ist es Sabine und auch @claudiskatzis .
Sollen sie doch lieber, wenn alles vorbei ist, aufstocken und zwar dauerhaft.


Anja, ich liebe Dich.
Schon dafür:
da wäre z.B. die psychologische Betreuung derjenigen Pflegekräfte die nach dem ganzen Mist nicht mehr in der Lage sind ihren Beruf auszuüben.
 

Ähnliche Themen