• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kahle Stellen bei neuem Kater (8 Jahre)

  • Autor des Themas Trümmerlotte
  • Erstellungsdatum
T

Trümmerlotte

Beiträge
13
Reaktionen
3
Hey ihr lieben,
wie manche von euch mitbekommen haben, habe ich vergangenen Samstag 2 neue Fellnasen bekommen.
Da der Kater sich nun erstmalig ganz zeigt und auch näher kommt,
habe ich kahle Stellen bei ihm enddeckt. Die Vorbesitzerin sagt, dass sie damit bereits beim Arzt war, dieser sagte, er hätte nichts und würde sich einfach nur manchmal an gewissen Stellen zu viel lecken.
Nun mache ich mir aber doch dezente Sorgen. Ich füge mal Bilder an, vielleicht hat ja jemand eine Vermutung oder Erfahrung damit.
Scheint zumindest nichts ansteckendes zu sein, denn die andere Katze hat nichts. Er hat das laut Vorbesitzerin schon relativ lange und macht sonst einen quietsch-fidelen Eindruck. Frisst und trinkt normal.20200314_160118.jpg20200314_160017.jpg20200314_155920.jpg20200314_155722.jpg
 
14.03.2020
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kahle Stellen bei neuem Kater (8 Jahre) . Dort wird jeder fündig!
mennemaus

mennemaus

Moderator
Beiträge
9.451
Reaktionen
471
Die einzelnen Fellstellen sehen ja sehr unterschiedlich aus. Die eine Stelle am Bein sieht wie rasiert aus, die anderen Stellen könnten von Allergien oder Grasmilben kommen... ich würde doch lieber selber nochmal mit ihm zum Tierarzt gehen, das fände ich sicherer als sich nur auf die Aussage der Vorbesitzerin zu verlassen.
 
Tigerstern

Tigerstern

Beiträge
1.135
Reaktionen
255
Auch wenn der TA nichts gefunden hätte und die kahlen Stellen vom Lecken kommen, sollte zumindest das Lecken eingestellt werden.
Ich würde auch meinen TA konsultieren.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.441
Reaktionen
814
Leckt er denn immer noch extrem?
Da ist ja Flaum auf der Stelle, oder?
Vielleicht ist es irgendwas von seinem alten Zuhause, und jetzt hört es auf.
 
T

Trümmerlotte

Beiträge
13
Reaktionen
3
Leckt er denn immer noch extrem?
Da ist ja Flaum auf der Stelle, oder?
Vielleicht ist es irgendwas von seinem alten Zuhause, und jetzt hört es auf.
Nein, er putzt sich meiner Meinung nach ganz normal. Auch kratzen tut er sich nicht unnormal viel. Also beide machen auf mich einen gesunden und normalen Eindruck.
Sind auch beide keine Freigänger, weshalb ich Flöhe oder Grasmilben etc mal ausschließen würde. Vorbesitzer hatten auch eine sehr ordentliche und saubere Wohnung. Vielleicht kam es auch vom Futter?! Im vorigen Zuhause gab's das Nassfutter von Edeka, Whiskas, etc. Ich habe jetzt umgestellt auf Carny von Animonda ohne Getreide etc. Oder evtl Stress. Die beiden hatten einen 4 jährigen Sohn und einen Säugling.
 
Stefanie-

Stefanie-

Beiträge
4.441
Reaktionen
814
Stress kann gut sein, und Whiskas ist ja auch nicht so dolle.
Ordentlich und sauber muss nix heißen, man kann auch allergisch auf scharfe Putzmittel reagieren.

Ich drück die Daumen, dass es bei dir jetzt vorbei ist! 👍
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.705
Reaktionen
452
Ich würde noch vorschlagen ihn auf Katzenpilz untersuchen zu lassen.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

Beiträge
13.403
Reaktionen
1.453
Ich hätt auch noch ne Idee....
staubt das Streu vielleicht, oder ist ein Duft drin?
Einige Katzen reagieren auch darauf
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.705
Reaktionen
452
Stimmt, da sagst du was. Sie hatten immer day Coshida von Lidl. Weißes feinkörniges mit Duft. Wollte aber umsteigen auf Cat's best Öko, das hatten meine damals auch und finde das viel besser.
Wenn sie das Holzstreu nicht kennen, kann es passieren, dass sie anfangen wild zu pinkeln. Nicht alle Katzen mögen das Holzstreu unter ihren empfindlichen Pfoten.
(Ich hatte es früher auch und verschiedene Hersteller)
 
T

Trümmerlotte

Beiträge
13
Reaktionen
3
Wenn sie das Holzstreu nicht kennen, kann es passieren, dass sie anfangen wild zu pinkeln. Nicht alle Katzen mögen das Holzstreu unter ihren empfindlichen Pfoten.
(Ich hatte es früher auch und verschiedene Hersteller)
Vielleicht geht's ja, wenn ich erstmal nur ein wenig davon untermische und es dann so langsam austausche, ibdem ich immer mehr von dem Ökostreu hinzugebe.
 
Sancojalou

Sancojalou

Beiträge
2.705
Reaktionen
452
Klar ausprobieren.
 

Ähnliche Themen